Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester schwarzer Humor made in England
Mrs Wilberforce, eine hoch betagte Lady, lebt ohne Menschenseele, nur mit ihren drei Papageien, in einem windschiefen Häuschen nahe dem Bahnhof von King's Cross, London. Das ist der Grund, warum sich ein Gaunerquintett bei ihr einquartiert. Die Fünf planen, einen Geldtransporter zu überfallen. Doch um die alte Dame in Sicherheit zu wiegen, geben sich...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2008 von the_clairevoyant

versus
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschenk
Die DVD war ein Geschenk, davor für mich persönlich nicht weiter relevant. Dem beschenkten hat sie jedoch außerordentlich gut gefallen.
Vor 6 Monaten von Claudia veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester schwarzer Humor made in England, 26. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (DVD)
Mrs Wilberforce, eine hoch betagte Lady, lebt ohne Menschenseele, nur mit ihren drei Papageien, in einem windschiefen Häuschen nahe dem Bahnhof von King's Cross, London. Das ist der Grund, warum sich ein Gaunerquintett bei ihr einquartiert. Die Fünf planen, einen Geldtransporter zu überfallen. Doch um die alte Dame in Sicherheit zu wiegen, geben sich Professor Marcus (Sir Alec Guinness), Louis (Herbert Lom, späterhin Inspector Dreyfus in den "Pink Panther"-Filmen), Harry (Peters Sellers), 'One-Round' sowie der 'Major' als Freunde der klassischen Musik aus. Alsdann üben sie Boccherinis Menuett (ein Highlight des Films). Der Cellokasten ist in Wahrheit natürlich für den Zaster aus dem Überfall vorgesehen. Als die gutgläubige Mrs Wilberforce den Ganoven dennoch auf die Schliche kommt, ziehen die Fünf Zündhölzer, um auszulosen, wer die Old Lady erledigen soll. Doch wie in guten Filmen immer, kommt alles anders als geplant.

Alec Guinness spielt den Gaunerboss schauderlich gut. Der Rest ist auch nicht Schweigen. Alle Charaktere sind bestens besetzt. "The Ladykillers" kommt ohne krachende Action und CGI-Spezialeffekte aus - wie ein gutes, altes Theaterstück. Eine Sternstunde des schwarzen Humors made in England.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk des britische Humors, 2. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (50th Anniversary Edition) (DVD)
Unter der Regie von Alexander Mackendrick entstand der absolute Klassiker der englischen Krimikomödie. Allein die Besetzung ist phantastisch:
Alec Guinness, Peter Sellers, Katie Johnson, Cecil Parker, Herbert Lom, Danny Green, Jack Warner.
Was diese Darsteller hier ableisten, ist phänomenal- eine Glanzleistung, die ihres Gleichen sucht. Ein köstlicher schwarzer britischer Humor dominiert diese groteske Kriminalgeschichte.
Der Film ist bis heute unerreicht und das Remake kann nicht einmal im Ansatz dem Original standhalten.
Das Bild ist 1.66:1 – anamorph abgetastet und von kräftigen Farben geprägt. Die kleinen Fehler des Bildes kann man auf Grund des Alters, welches der Film aufweist tolerieren. Der Sound ist Dolby Digital 2.0 Mono und leider von einem Rauschen dominiert.
Fazit: Trotz kleiner technischer Mängel- voll zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tausend mal besser, als der Nachfolger, 21. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (50th Anniversary Edition) (DVD)
Ehrlich gesagt hatte ich bis zur Neuverfilmung von Ladykillers mit Tom Hanks noch nie etwas von diesem Film gehört.
Fand ich die Version mit Tom Hanks am Anfang noch ganz gut, so muss ich diese Meinung, nachdem ich die Originalversion gesehen habe, revidieren. Das Original ist nicht nur tausendmal besser, es zeigt dem Nachfolger dadurch auch ganz deutlich auf, wo dessen Schwächen sind.

Kurz zum Inhalt: Prof. Marcus plant einen Überfall auf zwei Geldtransporter. Ihm zur Seite steht eine urkomische Schurkenbande. Sie haben sich vorher noch nie gesehen und treffen sich das erste Mal im gemieteten Zimmer im Haus der leicht exzentrischen Ms. Wilberforce. Die Bande gibt aus ein Streichquartett zu sein, doch durch die nette und gleichzeitig aufdringliche Art der alten Dame, fällt es der Bande zunehmens schwerer ihre Tarnung aufrecht zu halten. Das Unheil nimmt seinen Lauf....
Im Gegensatz zum Neuverfilmung legt dieser Film seinen Schwerpunkt nicht auf die Planung und Durchführung des Überfalls, sondern auf die Zeit danach. Also dem verzweifelten Versuch mit dem Geld zu fliehen und Mrs. Wilberforce los zu werden.

Der Film ist aus damaliger Sicht nur mit Alec Guinness als Star besetzt gewesen. Aus heutiger Sicht vereint der Film die Creme de la Creme der damaligen britischen Schauspieler: Neben Alec Guinness, spielen der damals noch junge Peter Sellers (Der rotarose Panther), Herbert Lom, Katie Johnson, Cecil Parker, Danny Green, und Jack Warner mit.
Durchweg alle Schauspieler legen in diesem Film eine derartige Meisterleistung hin, dass heutige Kollegen vor Neid erblassen dürften.
Ansonsten brilliert dieser Film durch tief schwarzen britischen Humor, perfekt geschriebene Dialoge und ein bis ins letzte Detail ausgefeilte Drehbuch.

Zur Qualität: Im Gegensatz zu einer anderen Rezension kann ich nur gutes sagen. Das Bild ist komplett digital überarbeitet worden und kommt gestochen scharf und in brillianten Farben auf den Fernseher. Und zumindest der deutsche Ton ist Rauschfrei. Andere Tonspuren habe ich allerdings nicht getestet!

Fazit: Ein Film, bei dem Freunde des schwarzen, britischen Humors voll auf ihre Kosten kommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassiker des britischen Films, 25. Dezember 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (50th Anniversary Edition) (DVD)
Dieses legendäre Prachtexemplar britischen Humors sollte man sich nicht entgehenlassen,allen voran brilliert hier wieder mal der geradezu unheimlich wandlungsfähige Alec Guiness. Alle anderen Rollen sind allerdings auch top besetzt.Unschlagbar die Darstellung der Mrs Wilberforce .Hier gleich mal eine Anmerkung: anscheinend hat man in der deutschen Synchro die Originalnamen teils verändert , es klingt tatsächlich wie Wimmerforce statt Wilberforce und Mr Kasten heißt im Original auch anders.Sonst ist die Synchrofassung allerdings spitze.
Der Film selber scheint nicht besonders herausgeputzt worden zu sein, immerhin Technicolor!
Leider fehlen auch hier wieder englische Untertitel die einem Duchschittsmitteleuropäer doch manchmal sehr hilfreich sein können falls mal kein lupenreines Normalenglisch gesprochen wird.Ist hier aber kein großes Manko.
Umschalten zwischen den Sprachversionen während des Films ist auch nicht möglich, eine kleine Komforteinbuße.Die Extras sind nicht berühmt , Trailer und ein paar Bildchen das wars.
Aber der Film lohnt die geldausgabe auf jeden fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht doch nichts über das Original, 9. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (50th Anniversary Edition) (DVD)
Tief schwarze Komödie, die ihresgleichen sucht und auch nach fast 50 Jahren nichts von ihrem Charme verloren hat. Ein echtes Higlight der 50er Jahre.
Es ist einfach nur köstlich, wie die gute Mrs. Wimmerforce ihre Untermieter langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt, obwohl sie mit ihrer naiven Art gar nicht dafür kann. Man kommt aus dem lachen gar nicht mehr raus während ein Highlight das andere jagt. Dabei setzt der Film überhaupt nicht auf aufgesetzt Action sondern besticht selbst beim Raub mehr durch die leisen Töne. Jeder der auch nur ein bischen auf englischen schwarzen Humor steht, sollte sich dieses Highlight nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alec Gunness in Vollendung, 1. Februar 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers (DVD)
Auch ein Film den man wieder und wieder anschauen kann. Eine klasse Leistung des Regisseurs der Dr. Markus, Mr. Knoten und die anderen als Gaunertruppe zusammengestellt hat die allesamt mit ihrer höchst eigenen Art kriminell zu sein mit der alten Mrs. Wimmerforth einfach nicht fertig werden. Sie hat die Rolle der Profischrulle einfach drauf wie sonst keiner. Sehr empfehlenswert für den knulligen und kurzweiligen Fernsehabend zuhaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht doch nichts über das Original, 27. Juni 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Ladykillers [UK Import] (DVD)
Tief schwarze Komödie, die ihresgleichen sucht und auch nach fast 50 Jahren nichts von ihrem Charme verloren hat. Ein echtes Higlight der 50er Jahre. Es ist einfach nur köstlich, wie die gute Mrs. Wimmerforce ihre Untermieter langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt, obwohl sie mit ihrer naiven Art gar nicht dafür kann. Man kommt aus dem lachen gar nicht mehr raus während ein Highlight das andere jagt. Dabei setzt der Film überhaupt nicht auf aufgesetzt Action sondern besticht selbst beim Raub mehr durch die leisen Töne. Jeder der auch nur ein bischen auf englischen schwarzen Humor steht, sollte sich dieses Highlight nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alte Damen ganz rigoros, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ladykillers [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich hatte diesen Film zuerst auf einem Digitalsender in Schwarz-Weiß gesehen und muss sagen, dass mir die s/w-Version mehr zusagt.
Über den FIlm gibt es eigentlich nichts schlechtes zu sagen, außer dass er zu kurz ist.
Wer FIlme wie "Eine Leiche zum Dessert" mag, wird diesen Film auf jeden Fall lieben.

Die Qualität der Blu-Ray ist sehr gut. Das alte Bild von Technicolor wurde sehr gut aufegarbeitet und die Tonspuren sind in einer anständigen Qualität. Hier haben sich die Herausgeber große Mühe gegeben einen kleinen Filmschatz in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Es hat noch diese typische Technicolor-Einfärbung, die aber nicht abgenutzt erscheint, sondern wie frisch aus der Rolle.

Die schauspielerischen Leistungen sind von jedem hervorragend, teilweise ist man sich nicht sicher, ob eine Szene tatsächlich so gespielt werden sollte...hier beziehe ich mich eher auf kleinere Interaktionen der Figuren, z.B. dass immer wieder auf den Schal des Professors getreten wird, denn das wirkt nicht wie geplant und man kennt diese Situationen aus eigener Erfahrung.

Den Film kann ich denjenigen uneingeschränkt empfehlen, die "Frankenstein Jr." oder wie schon oben erwähnt "Eine LEiche zum Dessert" mögen.

Kurze Einleitung:
Eine verwitwete alte Dame, die in der Nähe der Bahnschienen allein lebt - der perfekte Ort für Verbrecher, die einen großen Clou planen. Eine 5 köpfige Bande, die zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammenkommt und der Anweisung des Professors Folge leisten. Erste Ungereimtheiten ergeben sich, als bekannt wird, dass die "schrullige, nette, alte Dame" mit in den Plan eingebunden wird - natürlich ohne ihr Wissen, doch dumm ist sie nicht.

Das ist eine perfekte Zusammenstellung für einen lustige Abend- oder Nachmittagsunterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, 22. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Ladykillers [UK Import] (DVD)
Super Besetzung, am tollsten Alec Guiness. Er gibt hier meisterlich eine Mischung von Genie und Wahnsinn, da kommt Tom Hanks in dem überflüssigen Remake (wie fast alle Remakes der Amerikaner überhaupt überflüssig und reine Absahne der ahnungslosen Nachgewachsenen sind) nie und nimmer mit.
Aber das ist die Ansicht eines älteren Bürgers und die wird nur wenige der jüngeren Leute überzeugen, denn "Die Leuten greifen (wie ein Klügerer als ich schon vor langer Zeit sagte) lieber nach dem neuen Schlechten als nach dem alten Guten."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blu-ray - einfach wunderbar!, 18. Februar 2010
Gestern diese Blu-ray aus UK (mit deutschem Ton) bekommen und natürlich gleich angeschaut. Zum Film an sich muss ich nichts mehr sagen, er ist einfach genial; britischer Humor, wie er sein soll, gepaart mit superben Schauspielern!
Da kann das amerikanische Remake von den Coens mit T. Hanks bei weitem nicht mithalten.
Die tolle schauspielerische Leistung von Sir Alec Guinness hatte ich gar nicht mehr so genau in Erinnerung. Peter Sellers steht in diesem Film erst am Anfang seiner Karriere, lässt aber schon sein Talent erkennen.

Interessant war für mich das Extra "Cleaning up 'The Ladykillers'", da die Original- und die restaurierte Version einander gegenübergestellt wurden. Manche werden sicher die Bearbeitung und "Reinigung" monieren, aber meiner Meinung nach wurde hier Großartiges geleistet, da die von Anfang an enthalten Verunreinigungen und Bildfehler bzw. der Schaden, den das Material im Laufe der Jahrzehnte erlitten hat, sehr gut behoben wurden, ohne den Gesamteindruck zu verfälschen.
Das Bild ist meines Erachtens (für das Alter) sehr gut (schöne Farben, gute Schärfe) und auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur DVD.

Bleibt zu hoffen, dass noch viele weitere Klassiker von StudioCanal aufbereitet und in dieser schönen Aufmachung neuveröffentlicht werden.

Technische Daten:
Bild: 1080p, 1,33:1
Ton: Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Untertitel: Deutsch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Holländisch, Japanisch,
Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
Extras: Einführung von Terry Gilliam
Audiokommentar von Philip Kemp; Dokumentation "Forever Ealing"
Interview mit Allan Scott
Interview mit Ronald Harwood, Interview mit Terence Davies
Cleaning up 'The Ladykillers'
20-seitiges Booklet
Trailer, BD-Live

Siehe auch Rezension auf w w w.dvdtherapy.com/review_info.php?type=2&id=2184

Fazit: Klare Empfehlung (auch für DVD-Besitzer)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ladykillers (50th Anniversary Edition)
Ladykillers (50th Anniversary Edition) von Alexander Mackendrick (DVD - 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen