Kundenrezensionen


245 Rezensionen
5 Sterne:
 (143)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (26)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In the evidence of its brilliance
Eines sei vorweg gesagt: Dieses Album ist nicht der Bubblegum-Pop, den man meint serviert zu bekommen, nachdem man die erste Single HUNG UP gehört hat. Für die Supermelodien, die in diesem Lied vereinigt werden - sowohl Madonnas eigene, als auch ABBAs Sample - und die gute Laune, die es verbreitet, verdient es trotzdem 10 von 10 möglichen Punkten.
Da...
Veröffentlicht am 5. November 2005 von T. Gunesch

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Prydz Graham Vinylshakerz oder mehr?
Madonna on the Dancefloor. Genausogut hätte da auch jemand anderes sein können. Die unverwechselbarkeit ihrer Person und Stimme macht auch diese Dancefloormucke zu was besonderem ja, aber muss sie in die Fußstapfen von Prydz, Max Graham, Vinylshakerz usw. treten? Einmal mehr wird auch hier deutlich, dass Kommerz zumindest heutzutage was mit Kopie zu tun...
Veröffentlicht am 31. Dezember 2005 von Maisano


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In the evidence of its brilliance, 5. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Eines sei vorweg gesagt: Dieses Album ist nicht der Bubblegum-Pop, den man meint serviert zu bekommen, nachdem man die erste Single HUNG UP gehört hat. Für die Supermelodien, die in diesem Lied vereinigt werden - sowohl Madonnas eigene, als auch ABBAs Sample - und die gute Laune, die es verbreitet, verdient es trotzdem 10 von 10 möglichen Punkten.
Da das ganze Album quasi wie Mix-Tape ineinander übergeht, folgt ohne Pause GET TOGETHER, ein weiterer Ohrwurm, diesmal im French-House-Outfit: 9 Punkte.
SORRY ist der nächste Knaller, der sofort beim ersten Hören hängen bleibt und die beste Melodie des gesamten Albums vorweist: 10 Punkte.
Mit FUTURE LOVERS wird's noch geiler. Eine fette Mirwais-Produktion (leider die einzige des Albums), mit all dem Krach und all den Sounds, die einen Electro-Song ausmachen: 10 Punkte.
I LOVE NEW YORK ist meiner Meinung nach der einzige "Füller" auf dem Album. Wie der Titel schon sagt, eine Liebeserklärung an New York, die aber uninspirierter und unmelodiöser kaum hätte sein können: 3 Punkte.
Dieser Ausrutscher ist aber schnell vergessen, wenn man sich den nächsten 4 Liedern zuwendet: Musikalisch irgendwo zwischen Kraftwerk, Daft Punk, Kylie Minogue, Depeche Mode und Madonnas Anfängen einzuordnen, stellen LET IT WILL BE, FORBIDDEN LOVE,
JUMP & HOW HIGH einen abwechslungsreichen und mehr als soliden Mittelteil dar, in dem keine Sekunde Langeweile aufkommt: Jeweils 9 Punkte.
ISAAC braucht ein wenig, aber wenn man sich erst mal an die eingestreuten hebräischen Gesänge gewöhnt hat, entuppt es sich als wahre Perle. Dass es im Text um Selbstfindung geht, überhört man fast, weil man sich beim Hören an einen Strand Ibizas versetzt fühlt, wo man die aufgehende Sonne nach einer durchfeierten Nacht geniesst: 10 Punkte.
PUSH und LIKE IT OR NOT bilden den krönenden Abschluss, mit Hammerrefrains: Am besten zu beschreiben mit Missy Elliot meets Depeche Mode and Sting: Wieder jeweils 10 Punkte.
Insgesamt ist Confessions On A Dance Floor ein in sich stimmiges und stimmungsvolles (Party-)Album, das sich nahtlos in die Reihe Madonnas letzter 3 Alben einreiht und sich, bis auf einen kleinen Patzer, mühelos immer und immer wieder durchhören lässt.
Anspieltipps: Sorry, Push, Get Together, Like It Or Not, Let It Will Be und Future Lovers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz so special ist sie nicht, die Edition!, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Confessions On A Dance Floor (Limited Deluxe Edition mit Fotobuch und Bonus-Track) (Audio CD)
Zu den Songs:
Also nachdem ich das Album schon zig mal gehört habe, bin ich zum Enschluss gekommen, dass ich die neue Madonna schon ganz klasse finde.
Anfangs war ich noch etwas unschlüssig, ob es sich nicht doch nur um gewöhnliche Massenware handelt...?!
Aber nein! Es sind wirklich klasse Songs drauf und selbst das anfangs schwierig klingende "I love New York" habe ich sehr ins Herz geschlossen. Dafür gefallen mir Songs, die ich anfangs mochte nicht mehr so ("Push", "Isaac"). Der Bonus-Track ist ganz cool - aber bestimmt kein Höhepunkt.
Zur Special Edition:
Die Bilder und das Format sind schon toll. Das Buch, um seine "Geständnisse" festzuhalten, ist eher ein netter Gag, den aber keiner braucht.
Was mich wirklich ärgert ist, wie die CD befestigt ist. Ein Schaumstoffpunkt, an den die Scheibe angedrückt wird ist doch etwas sehr sporadisch. Da hätte man wirklich eine bessere Lösung finden können.
Doch für Fans lohnt sich auch das. Das Objekt im Regal kommt schon gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser geht es kaum, 18. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
ich als uralter Madonna-Fan war wieder auf´s höchste von ihrer abwechslungsreichen Art überrascht. Jump & How High sind dermaßen genial, das man eigentlich seine Füße garnicht stillhalten kann.
von supermelodisch bis hin zu wirklich groovigen Beats ist der Stil-Mix mal wieder voll und ganz gelungen und landet bei mir absolut in der High-Score...
selbst nach über 20 Jahren überrascht mich diese Frau immer wieder auf´s Neue ohne mich zu langweilen.
ich kann nur sagen, weiter so... dann bleibe ich ihr noch weiter 20 Jahre treu ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfect!!!, 16. November 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Diese CD ist der HAMMER so viel Innovation bin ich einfach nicht mehr gewohnt. Dieses Album soll ja keine Ballade beinhalten, dass ist auch so richtig aber es gibt einige Songs die eine Art Danceballade darstellen. Musikalisch geht die Reise zurück in Richtung Ray of Light. Bloß mit allen Stielelementen die die letzten Alben ausmachte (Music & American Live) Man hat also das Gefühl sich zwischen Frozen und der Zukunft zu befinden. GENIAL!!!!!! Ja es gibt eben NUR Madonna die Sängerin die die meisten Platten verkauft hat. Ich hoffe es kommen wieder Millionen hinzu. Ich würde schon fast dazu neigen zu schreiben es ist das beste Album aller Zeiten. Auch die Zwischenräume zwischen Liedern wurden sehr effektvoll zusammengeschnitten (Teils mit Geigen und dann wider mit Technischen Sounds) Ich habe noch so nebenbei das Gefühl das der Song Push den Tiefbassrekord hält. *g*
10 ach was schreibe ich 20 Sterne währen noch zu wenig!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Everybody's dancin' to the Disco Stomp, 10. Mai 2006
Von 
Marc Colling "luxkling" (Dalheim Luxemburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Fan oder nicht Fan von Madonna bedeutet doch im Grunde nichts, da bei fast jedem Album Madonnas die Produktion im Vordergrund steht. Madonna's Stimme reisst wohl niemanden vom Hocker und besonders bei diesem Album ist sie so austauschbar wie nur irgendwas. Doch aufgepasst: dünne Stimme oder nicht, die Produktion ist einfach umwerfend. Und Madonna umgibt sich nur mit den besten Produzenten. War "Ray of light" noch ein inhaltliches Kunstwerk ist "Confessions..." das pure Discovergnügen. 12 Tracks die inhaltlich definitiv nur tanzen im Sinn haben. Und dass alle Tracks absolut professionell daher kommen, dafür ist gesorgt. Ob der Beat, die unglaublichen Basssounds, die Samples von Abba bis Donna Summer, alles ist gnadenlos perfekt, ohne allerdings steril zu klingen.

Fazit: Madonna hat's mal wieder gepackt. 47 oder nicht, auch hier gilt: es gibt kein Alter, es gibt nur Stil. Den hat man oder nicht. Alle Britneys und Beyoncés wirken definitiv wie ein müder Abklatsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Queen of dance and pop! Ein Hochgenuss!, 12. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Dieses Album ist einfach super! Madonna verändert ihren Stil erneut bzw. greift auf Altbewährtes zurück, auf Musik wie sie sie in den 80ern und 90ern geprägt hat!
Durch und durch tanzbar, zum Mitsingen und einfach zum Gutdraufsein! Alle Songs gehen ineinander über, bilden eine Einheit, die aber nicht langweilig klingt oder werden wird. Das macht die Vielfalt der verschiedenen Dance und Poprichtungen aus:
Dance, House, Trance, Pop, Club, Techno, Italodance, alles ein wenig.
Zu den Songs im einzelnen:
Hung up 10/10
Klasse Song, der durch das ABBA Sample von "Gimme gimme gimme" schnell ins Ohr und in die Füße geht und einen klasse Refrain hat, dazu über 5 Minuten!!!!
Get together 10/10
Ein klasse French-House Song, viel Bass, tolle Melodie und auch wieder eine 5 Minuten-Hymne, klasse!!!
Sorry 8/10
Der poppigste Song des Album, etwas unterproduziert meines Erachtens nach, gute Verse, aber der Refrain, etwas belanglos, hört sich in Ansätzen auch ein wenig wie ABBA an. Für mich nicht die beste 2.Single, aber okay!
Future Lovers 9/10
Ein wenig wie "I feel love", sehr trancig, psychedelisch, cool! Der einzige Song vom Produzenten des letzten Albums!
I love New York 10/10
Am besten vergleichbar mit "Ray of Light.", ein wenig rockig tanzbar, cooler Song auch!
Let it will be 10/10
Cooler Dance-Track mit Funkelementen! WOW!
Forbidden Love 10/10
Für mich der ruhigste Song, trancig mit tollem Vocoder-Refrain, verzerrte Männerstimme, super Melodie und schönen Effekten! Klasse!
Jump 10/10
I'm ready too! Der Übergang von "Forbidden love" zu "Jump" ist einfach genial, wenn der Bass einsetzt, Madonna wie in "Vogue"-Zeiten spricht, geht's so richtig ab, tolle Verse, toller Refrain, dancefloor pur!
How high 9/10
Guter Dance-Song!
Isaac 9/10
Warscheinlich der ungewöhnlichste Song des ganzen Albums. Arabischer Männergesang, eine summende Madonna wie in "Frozen"-Zeiten und ein wahnsinnig treibender Rhythmus. Für mich etwas gewöhnungsbedürftig!
Push 10/10
Etwas Soul und Funk-lastiger Song, cooler Soundteppich, etwas arabisch, Bollywood, wieder, bringt große Abwechslung ins Album!
Like it or not 10/10
Cooler Abschluss, erinnert mich vom Beat her an das letzte Goldfrapp-Album, treibender, stampfender Beat, toller Refrain, super Melodie! Super!
Also insgesamt ein superklasse Album, Dance pur, aber in allen möglichen Variationen, sie hat sich wieder selber übertroffen! Nicht nur für Fans, für alle Fans guter Pop- und Dancemusik! Ich bin begeistert! Für mich eins ihrer besten Alben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überraschend genial !!!, 15. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Als ich las, daß "Confession on a Dance Floor" "Ray of Light" ebenbürdig sein soll dachte ich nur "Ja klar !".
Inzwischen bin ich im selben Fieber wie anno 1998 als mein Discman über Montate "Ray of Light" spielte. Die gleiche Gänsehaut beim hören der Songs eingeschlossen. "Confession ..." ist weniger eine Revolution in Sachen neuer innovativer Musik als mehr ein großer großer Spass.
Tanzbar allemal, und mit der für Madonna typischen Art und Weise mit einfachen Worten auf den Punkt zu kommen. Für Standpunkte und Seitenhiebe genügen einzelne Worte und das kann Madonna. Lyrik hat in Tanzmusik 'eh nichts zu suchen.
Meine Favoriten bisher:
"Sorry"
"Future Lovers"
"Jump"
"Isaac"
"Push" !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir wollen Feiern - super für die kalte und öde Jahreszeit, 20. November 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Das ist mal wieder eine wirklich gute Scheibe von der Queen of Pop und es kommt viel Stimmung beim Hören rüber.
Man wird hin und hergerissen zwischen Ausflippen, Romantik, Mystik und einfach nur guter Laune. Die Mischung ist ein gelungenes Potpurrie mit Huldigung an die guten alten achtziger Jahre und eine unvergessliche Disco-Ära; auch wenn moderne und zeitgemässe Beats und Sounds dort weiterverarbeitet sind und nicht zu kurz kommen.
Kurz Gesagt: Den Ü-30ern wird die CD mit icherheit sehr gut tun und im Schwelgen über die alten zeiten behilflich sein. Auf jeder 80er Party könnte die CD ohne Probleme mitlaufen...ob die Jugend was damit anfangen kann wird sich zeigen, aber wie immer schafft es Madonna sicherlich alle auf ihre Seite zu ziehen, die gern Spass haben und tanzbare Musik mögen.
Meine Highlights auf der CD sind eindeutig
"Sorry" - dieses Stück ist am melodiösesten und hitverdächtigsten. Der schwungvolle Refrain sollte inefach neimals enden.
"Forbidden Love" - so ein sehnsuchtsvolles Lied gab es von Madonna schon lange nicht mehr (zuletzt auf Ihrem balladen Album "Something to remember") und trotzdem erstaunlicherweise absilut tanzbar und stimmungsverheissend.
"Jump" - schon der Übergang vom vorigen "Forbissen Love" ist einfach göttlich und der SynthisizerBass der dann einsetzt lässt einen unwillkürlich vom Stuhl hopsen. Dann der Refrain - eine Hymne!!!
Kauft Euch das Album wenn Ihr Spass und gute Laune in Eurer Bude wollt (oder einfach für den mobilen Kopfhörer - und dann mehrmals schwungvoll damit durch die kalte Fussgängerzone. ich garantiere, es wird Euch sehr warm dabei!!!)
Ein Super-Ausgleich für die tristen Wintermonate - zum Teufel mit dem üblichen Weihanchtsgedöns a la LAST CHRISTMAS! WIR WOLLEN FEIERN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos gut: Poplegende MADONNA, 16. November 2005
Von 
UweB "-" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Confessions On A Dance Floor (Limited Deluxe Edition mit Fotobuch und Bonus-Track) (Audio CD)
Das neue Album von Madonna knüpft wieder an ihre musikalischen Beginne der Dancesounds an - natürlich co-produziert und aufgepeppt mit/von Stuart Price (Zoot Woman, Les Rhythms Digitales), der auch musikalischer Direktor ihrer letzten Welttour Re-Invention war.
Album und Single schossen gleich in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt von der Null auf die Eins.
Meine Lieblingstitel sind Isaac, I Love New York, Push, Like it or not - aber eigentlich sind ALLE klasse. Mal mit Vocoder Effekten, mal Ethno_Elemente wie im wunderschönen "Isaac" - und mit einer Akustik-Gitarre klingt das Album aus.
Die limited Edition kommt mit u.a. einem Zusatztitel: Fighting Spirit und einem dicken Fotobooklet. Wer die Promotionfotos kennt, weiß, dass Madonna auch hier durchstartet.
Madonna war und ist Rolemodel für viele der jetzt auch aktuellen Sängerinnen - und hat bereits als lebende Legende Musikgeschichte geschrieben.
Mit Ray of Light gehört für mich "Confessions" zum Lieblingsalbum der Queen of Pop.
Diesen Titel verteidigt Madonna unnachahmlich seit gut 20 Jahren.
Kein Wunder, dass die Herren von ABBA ihr gerne eine der raren Samplegenehmigungen für die erste Single "Hung up" gaben.
Zweite Single soll "Sorry" Anfang 2006 werden.
Wie manche Rezensenten der "Normal"-CD auf "Einheitsbrei" kommen, ist mir ein Rätsel. Wer etwas musikalisches Gehör hat, kann einwandfrei feststellen, dass Madonna ein wunderbares, abwechslungsreiches Pop-Album vorgelegt hat. Startet hochdynamisch und klingt zum Ende hin immer sanfter aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entstaubt die Disckugeln, die Fete steigt!, 11. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Confessions On A Dance Floor (Limited Deluxe Edition mit Fotobuch und Bonus-Track) (Audio CD)
Madonna mia, was für einen Feger legt uns die Pop- und Dance-Ikone der 80er und 90er Jahre wieder vor. Die Meisterin lädt erneut zum Tanz. Und wie!
Geschickt bedient sie sich einiger mehr oder weniger bekannten Elemente von Dancehits der 70er und 80er Jahre, versetzt sie mit aktuellen Dance-Grooves und zaubert so eine Scheibe, die geradezu zum Tanzen zwingt.
Sie verschmilzt neben 'Gimme! Gimme! Gimme!' von Abba, dem berühmten Weckerrasseln von Pink Floyds 'Time', Donna Summers Rhythmo-Groove aus 'I Feel Love', ihr eigenes 'Papa don't Preach', Kylie Minogues 'Body Language' und 'Every Breath You Take' von Police zu einem absolut groovigen Mix bei dessen Rhythmus man einfach mit muss.
Die Tracks sind teilweise recht rockig, und praktisch ausnahmslos im recht flotten Tempo gehalten - vielleicht mit Ausnahme des 'Forbidden Love' und 'Like It Or Not'.
Die Tracks sind zudem ineinander gemischt, so dass dem Hörer fast keine Verschnaufpause gegönnt wird. Zudem gibt es auf dieser Scheibe keinen Durchhänger, der zum Überspringen zwingen würde.
Mir stellt sich immer wieder der Eindruck ein: 'Das kenne ich doch von irgendwo her'.
Interessant dabei ist, dass sie allen Samples ihren eigenen Stil aufsetzt und - gerade bei 'Hung Up'! - es schafft, aus bekannten Ohrwürmern neue Ohrwürmer zu kreieren.
Aber was schreibe ich hier? Alles Quatsch! Schiebt die CD rein und dann gilt: Abtanzen unvermeidlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen