Kundenrezensionen


253 Rezensionen
5 Sterne:
 (122)
4 Sterne:
 (67)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (30)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


256 von 257 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Technikfreaks empfehlenswert
Ich habe mir die 525 vor einigen Wochen hier bei Amazon bestellt. Im Vorfeld habe ich mir auch hier viele verschiedene Rezesionen durchgelesen und viele Erfahrungsberichte in verschiedenen Internetforen durchstöbert. Dabei habe ich festgestellt, dass die Meinungen der vielen Leute so weit auseinander gingen wie selten zuvor bei einem Produkt, das ich mir kaufen...
Veröffentlicht am 15. August 2006 von Markus H

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Konfiguration sehr zeitaufwändig, Verarbeitung Mangelhaft
Nachdem die 525 binnen 23h von Amazon geliefert wurde, habe ich mich direkt an die Konfiguration gemacht. Die einzelne Geräte (Fernseher, AV-Receiver, CD-Player, DVD-Player, Satellitenreceiver) waren in wenigen Minuten ausgewählt und konfiguriert. Die Bedienung der einzelnen Geräte funktionierte auch problemlos.

Sobald es aber an die...
Veröffentlicht am 25. November 2006 von RLP


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

256 von 257 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Technikfreaks empfehlenswert, 15. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich habe mir die 525 vor einigen Wochen hier bei Amazon bestellt. Im Vorfeld habe ich mir auch hier viele verschiedene Rezesionen durchgelesen und viele Erfahrungsberichte in verschiedenen Internetforen durchstöbert. Dabei habe ich festgestellt, dass die Meinungen der vielen Leute so weit auseinander gingen wie selten zuvor bei einem Produkt, das ich mir kaufen wollte. Aus diesem Grund wollte ich mir selber ein Bild von der Harmony 525 machen.

Bis jetzt hatte ich eine Oneforall 6in1 der alten Generation, also keine Kameleon. Diese hatte eigentlich einen ganz guten Job bei mir verrichtet. Zu steuern war ein TV, zwei DVD-Player, ein AV-Receiver, und ein analoger Sat-Receiver. Kritikpunkte der Oneforall waren, dass nur die Grundfunktionen der Geräte bedient werden konnten (für spezielle Sachen musste immer wieder die orginal Bedienung her) und dass man bei Bedienung der Anlage ständig die Geräte auf der Fernbedienung wechseln musste. Also für Lautstärke musste der AV-Receiver angewählt werden und dann zum Umschalten erst der Sat-Receiver.
Als dann ein Beamer bei uns im Wohnzimmer Einzug hielt, stieß die Oneforall an ihre Grenze der Kapazität. Also wurde die Harmony bestellt und bis jetzt hab ich es nicht bereut.

Die Harmony arbeitet anders als andere Fernbedienungen wie z. b. die Oneforall. Hier werden die Geräte nicht einzeln gesteuert, sondern es werden Aktivitäten definiert, wie z. B. Fernseh schauen, wodurch mit einem Tastendruck alle erforderlichen Geräte eingeschaltet werden. Und nicht nur das, es werden auch sämtliche erforderlichen Eingänge der jeweiligen Geräte geschaltet. Innerhalb einer Aktivität muss dann nicht mehr auf ein anderes Gerät umgeschaltet werden, weil die Harmony bei einem Tastendruck sofort das entsprechende Gerät bedient, also bei Lautstärke den AV-Receiver oder bei Channel den Sat-Receiver. Dies stellt für mich persönlich einen Gewinn an Komfort da.
Dieser Gewinn an Komfort muss allerdings teuer erkauft werden, nämlich bei der Einrichtung der Harmony. Diese erfolgt nicht wie bei der Oneforall über irgendwelche Zahlencodes, die sich kein Mensch merken kann, sondern über den PC. Dies gefällt mir persönlich ganz gut, ist aber nicht ganz einfach. Eine Internetverbindung wird zwingend vorausgesetzt. Von großem Vorteil ist ein DSL Zugang am besten in Verbindung mit einer Flatrate.
Bei mir läuft die Software stabil ohne Abstürze. Allerdings braucht man einige Zeit bis man sich mit bzw. in der Software zurechtgefunden hat. Auch braucht es einige Zeit bis man alles so programmiert hat wie man es möchte. Viel Zeit geht einfach beim Testen drauf. Man ändert was. Testet. Funktioniert nicht. Wieder an den PC. Ändern. Testen. usw. Das kann einem schon ziemlich an die Nerven gehen.
Bei mir haben zum großen Teil die Anwahl der richtigen AV-Eingänge am TV Probleme gemacht. Auch die verschiedenen Reaktionszeiten der verschiedenen Geräte benötigten einiges an Zeit und Geduld bis alles passte und jedes Gerät richtig an- und ausgeschaltet wurde. Hier war sehr viel testen und probieren angesagt. Außerdem werden oft viele Befehle eines Gerätes auf die Harmony geladen, die man nicht braucht, oder die es gar nicht für das Gerät gibt. Da muss erstmal richtig aufgeräumt werden. Fehlt mal ein Befehl, kann dieser über die Originalfernbedienung einfach eingelernt werden. Ich habe bestimmt ein Woche lang abends immer 2-3 Stunden mit der Harmony verbracht bis ich alles wirklich so hatte wie ich wollte. Aber dann war es wirklich super. Ich habe jetzt wirklich alle originalen Fernbedienungen in der Schublade. Alles, wirklich alles kann über die Harmony gesteuert werden. Räumt man im Befehlsmenü ordentlich auf sind die Befehle und Tasten auch recht zügig zu erreichen. Meine Freundin war anfangs sehr skeptisch, zumal ich viel Zeit für die Einrichtung zubrachte, aber dann war sie total begeistert. Alles ist einfacher und intuitiver zu bedienen. Man muss nicht mehr ständig zwischen Geräten hin und her schalten. Und es liegt nur noch eine Fernbedienung auf dem Tisch, die auch noch schick aussieht.

Fazit:
Meiner Meinung nach eine sehr gute und leistungsfähige Universalfernbedienung die auch zukunftssicher ist. Die Bedienung ist sehr komfortabel und die Optik ist auch sehr ansprechend.
Allerdings setzt die Einrichtung ein hohes technisches Verständnis und einen Internetzugang voraus. Allerdings sollte man auch bedenken, dass man nicht jede Woche irgendwas einrichten muss. Meinem Vater würde ich das Gerät nicht empfehlen. Allerdings hat der auch nicht eine solche Heimkinoanlage wie ich daheim. Für Technikfanatiker mit Ehrgeiz und Geduld ist das Gerät, ist es einmal richtig eingerichtet, ein wahrer Genuss im Alltag.

EDIT:
Eine kleine Aktualisierung meinerseits. Mittlerweile habe ich mir noch eine Playstation 2 zugelegt und diese auch erfolgreich in die Harmony 525 eingebunden. Mit einem Knopfdruck werden nun TV, AV-Receiver und die Playstation ein- bzw. ausgeschaltet. Dazu musste ich mir nicht mal eine Original Fernbedienung für die Playstation 2 kaufen (Sonderzubehör!), da die Befehle in der Datenbank von Logitech eingeplegt sind.

EDIT 2:
Nach über einem Jahr Erfahrung mit der Harmony 525 nun eine weitere Ergänzung von mir. Mittlerweile habe ich mir eine kostengünstige Motorleinwand (Cinescreen V5) für meinen Beamer zugelegt. Leider konnten die Signale der Orginalfernbedienung nicht eingelesen werden, da immer eine Fehlermeldung erschien. Also kurzerhand eine kurze Mail an den Logitechsupport und das Problem kurz beschrieben. 3 Tage später erhielt ich Antwort, ich solle meine Harmony aktualisieren und siehe da, die Befehle für die Leinwandsteuerung wurden vom Support eingepflegt. Nun kann ich meine Leinwand über die Harmony steuern. Sogar sehr viel bequemer als mit der Orginalfernbedienung, da man mit dieser immer direkt vor der Leinwand auf den Infrarotempfänger zielen musste. Mit der Harmony geht das ganze jetzt ganz bequem vom Sofa aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau, was ich suchte..., 24. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Die Logitech "harmony 525" ist genau das gewesen, was ich suchte! Sie machte der unansehnlichen Ansammlung meiner Fernbedienungen auf dem Wohnzimmertisch ein Ende. Ich hatte mir vor dem Kauf einige Bewertungen durchgelesen und mußte feststellen, wie unterschiedlich die Meinungen waren - dennoch entschied ich mich dafür und wurde nicht enttäuscht!

Die Verarbeitungsqualität ist gut und entspricht der Preisklasse. Ein hübsches Bild stellt sie zudem auch auf dem Couchtisch dar.

Die Einrichtung der Fernbedienung ist super-einfach und sollte auch für einen Computer-Leien kein Problem darstellen. Ich besitze keine außergewöhnlichen Geräte (TV,DVD-Player,DVB-C-Receiver,Audio-Receiver) und war nach knapp 15min mit der allem fertig! Alle Geräte waren in der Datenbank der Software vorhanden und wurden anstandslos in die "Activities" eingebunden. Die Fernbedienung bietet weiterhin den Funktionsumfang der alten Fernbedienungen. (Sollten Funktionen fehlen, so ist auch die Einrichtung dieser ein Kinderspiel - die Fernbedienung lernt die Befehle der Original-Fernbedienung indem man die Geräte gegenüberlegt und die Befehle per Infrarot sendet - keine Eingabe von Gerätecodes etc.)

Fazit: Das Preis-Leistungs Verhältnis stimmt! Der Otto-Normal-Verbraucher wird voll zufrieden sein und seinen Spaß damit haben. (Wer auf Highend steht sollte sich auch in einer entsprechenden Preisklasse umsehen.) Ich empfehle gleich die Software von der Logitech-Homepage zu installieren, zumal diese aktueller ist als jede mitgelieferte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


131 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Support, 29. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich habe die 525 seit ca. 2 Jahren und bin außerordentlich zufrieden.

Vor 3 Monaten ist es dann passiert: Das Display hatte einen Fehler, jede zweite Pixelzeile blieb dauerhaft aus, so daß die Beschriftung nicht mehr lesbar war.

Leider hatte ich die Quittung nicht mehr.

Ich habe ohne große Hoffnung beim Support angerufen, und bin mehr als positiv überrascht worden.

Der 1st-Level-Support erklärte mir zunächst, nachdem er das Problem aufgenommen hatte, wie ich einen totalen Reset durchführe und die Firmware neu aufspiele. Dies habe ich zu Hause erledigt, leider ohne Erfolg.

Beim zweiten Anruf wußte der (andere) Mitarbeiter exakt, worum es ging. Er stellte mich dann zum deutschsprachigen 2nd-Level-Support in Kanada durch (keine Extrakosten für mich). Der bat mich um die Seriennummer und erklärte mir auch, wo sie zu finden sei (hinter dem Batteriefach). Nach einer kurzen Überprüfung stellte er fest, daß die Fernbedienung noch innerhalb der Garantiezeit läge und ich sollte eine neue bekommen. Wohl gemerkt, ohne Kaufbeleg!

Eine Woche später kam Post von Logitech mit einer neuen Fernbedienung sowie einem Entschuldigunsschreiben für den Defekt. Ich wurde darum gebeten, als Nachweis des Austausches den Batteriefachdeckel der alten Fernbedienung einzuschicken. Wohlgemerkt, _nachdem_ ich den Ersatz bereits geliefert bekommen hatte, und es war eine Bitte (der ich nachgekommen bin). Ach ja, parallel zum Versand wurde ich per email informiert.

Fazit: Alle Mitarbeiter waren hilfsbereit, kompetent und wußten über den gesamten Fall Bescheid. Der Defekt wurde schnell, unbürokratisch und zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst. Da können sich manche anderen Unternehmen eine Scheibe abschneiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genau das hab ich gesucht..., 27. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Nach vielen Universalfernbedienungen, die allesamt wieder im Müll gelandet sind, hab ich mir gedacht "einen letzten Versuch start ich noch" und hab mir die Harmony 525 gekauft. Und siehe da! Genau so eine Fernbedienung hab ich gesucht! Die Programmierung am PC ist gewöhnungsbedürftig und man muss genau wissen, wie die heimischen Unterhaltungsgeräte funktionieren. Älteren Herrschaften ist die Programmierung kaum zuzumuten. Dies liegt jedoch nicht daran, dass die Programmierung seitens Logitech schlecht gestaltet wäre, sondern einfach in der Natur der Sache, dass mittlerweile die Unterhaltungszentrale zu Hause äusserst komplex ist. Logitech hat hier meiner Meinung nach (im Gegensatz zu diversen anderen Meinungen) mit der Software wirklich gute Arbeit geleistet und nach etwas Einarbeitung kann man seine Wünsche bis ins letzte Detail realisieren. Über den Energiebedarf kann ich noch kein Urteil fällen. Die ersten 4 der insgesamt 8 beigelegten AAA Batterien halten seit einem Viertel Jahr und sie tun ihren Dienst immer noch.

Pros:
- geniales Bedienkonzept über die Activities
- gute Programmiermöglichkeiten, die einem bei entsprechender Einarbeitung in die Software und etwas abstraktem Denkvermögen JEDE Möglichkeit zur Konfiguration geben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, macht es später sogar Spass, sich wieder neue Möglichkeiten einfallen zu lassen, wie man manche Funktionen noch einfacher oder auch umfangreicher gestalten kann.
- 100%iger Ersatz für *alle* Fernbedienungen
- spitzenmässiger Support, der einem im Bedarfsfall sogar nicht vorhandene Funktionen zur Verfügung stellt (selbst getestet bei meiner Decoderstation3 von Teufel, bei der die Original Fernbedienung defekt war)!
- Reichweite! Ich hab noch nie eine Fernbedienung gehabt, die einen derart guten Abstrahlwinkel und ein scheinbar so helles Infrarotlicht gehabt hat. Es reicht, an irgendeine Wand zu zielen, selbst wenns die gegenüberliegende Wand vom Gerät ist und das Signal wird vom Empfänger trotzdem gut erkannt. Funktioniert wirklich aus jeder Ecke des Zimmers.
- Kontextbezogenes Display, das mit beliebig vielen Funktionen belegt werden kann. Jede Funktion kann über die 4 korrespondierenden Tasten ausgelöst werden. Wenn man dann mehr als 4 Funktionen benötigt, kann man über 2 weitere Tasten zwischen verschiedenen Displaybelegungen umschalten.

Cons:
- auf den ersten Blick der Preis. Allerdings relativiert sich dieser wieder, wenn man den immensen Supportaufwand für die Harmonys betrachtet und man auch noch eine zukunftssichere Fernbedienung hat. Auch in vielen Jahren wird man dank der Programmierung via Internet, noch mit den Codes für die neuesten Geräte versorgt. Ausserdem geb ich lieber einmal 60 oder 70 Euro aus und hab ein Gerät dass mich 100%ig zufriedenstellt, als 5 mal eins für 20 Euro zu kaufen, was dann doch wieder nicht so ist, wie man sichs vorgestellt hat.
- Verarbeitung. Verwindungssteifheit gehört nicht zu den Stärken der 525. Wenn man die Fernbedienung verbiegt, dann knarzt es gehörig und die einzelnen Gehäuseteile verschieben sich sichtbar. Jedoch hat sie schon den ein oder anderen Sturz vom Wohnzimmertisch unbeschadet überstanden. Ansonsten ist das Design sehr schick geworden und die 525 macht einiges her auf dem Wohnzimmertisch
- Zur Programmierung ist eine permanente Internetverbindung erforderlich. Also mit DSL Flatrate natürlich kein Problem. Aber auch, wenn man zeitbasiert abgerechnet wird ist es nicht so tragisch. Die Erstkonfiguration wird wohl so 3 Stunden dauern und danach muss man ja nur noch selten Nachkonfigurieren. Da würde ich nochmal in etwa 2 Stunden einkalkulieren. Bei 1 Cent pro Minute wären das nach Adam Riese nochmal 3 Euro an Internetgebühren, die man auf den Kaufpreis aufschlagen muss.

Neutral: Die Aufwändigkeit der Programmierung. Zunächst mag es einem etwas überkompliziert vorkommen, wie man die Fernbedienung über die Software konfigurieren muss. Wenn man jedoch die Komplexität bedenkt und die Möglichkeiten, die einem eröffnet werden, tendiere ich mittlerweile ehr dazu, es als Vorteil zu betrachten.

Wenn die Verarbeitung noch etwas besser wäre, gäbe es 5 Sterne. So muss ich deswegen leider einen Stern abziehen.

Einziges Manko: Hätte ich gewusst, wie genial diese Fernbedienung ist, hätte ich den Mehrpreis gerne in Kauf genommen und mir die 555, vielleicht sogar die 785 zugelegt, da diese nach Allem was ich gehört habe, wohl ein hochwertigeres Gehäuse besitzen.

Fazit: Wer einen kleinen Funken Verständnis für Computer und seine heimische Unterhaltungszentrale hat und von dem Fernbedienungswald auf seinem Wohnzimmertisch genervt ist, der sollte definitiv zugreifen! Wenns das Budget zulässt, dann würde ich aber mindestens zur 555 greifen.

Nachtrag 12.08.2009: Nachdem mein Schlafzimmer nun auch mit DVB-T, TV, Spielekonsole und DVD Player ausgestattet ist, hab ich meine 525 nun dort hin verfrachtet und mir fürs Heimkino im Wohnzimmer eine Harmony 885 gekauft. Das nur am Rande, um meine Zufriedenheit nach über 2 Jahren Harmony Universal Remote zu unterstreichen. Und meine ursprüngliche Meinung ("ätte ich gewusst, wie genial diese Fernbedienung ist, hätte ich den Mehrpreis gerne in Kauf genommen und mir die 555, vielleicht sogar die 785 zugelegt") hat sich nun bestätigt. Die 525 ist eine sehr gute Fernbedienung, aber die höherwertigen Modelle rentieren sich in jedem Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Fernbedienung, nur das Gehäuse überzeugt nicht!, 4. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich möchte mich kurz meinem Vorrezesenten anschließen, der die Vor- und Nachteile der Logitech Harmony 525 zutreffend geschildert hat. Ergänzend möchte ich aber folgendes anfügen:

Für einen Raum, in welchem man die Unversalfernbedienung nicht zu umfangreich nutzt, ist die 525 einfach klasse, da sie in ihrer Funktionsvielfalt den erheblich teureren Logitech-Fernbedienungen in nichts nachsteht. Die Programmierung hat ihre Tücken (...wie von vielen anderen Rezensenten geschildert), mit etwas Geduld werden aber tolle Resultate erreicht (...in meinem Wohnzimmer hat eine Harmony immerhin 5 Fernbedienungen vollwertig ersetzt!).

Nutzt man die Fernbedienung jedoch täglich (...wie etwa im Wohnzimmer), so rate ich persönlich dringend zur Anschaffung der Logitech Harmony 555, da diese über ein erheblich besser verarbeitetes Gehäuse verfügt. Hier knarzt und knackt nichts, während das Gehäuse der Harmony 525 eher fragil wirkt. Ich weise aber noch einmal darauf hin, dass die Harmony 525 in ihrer Funktion den teureren Fernbedienungen aus dem Hause Logitech ebenbürtig ist. Das Fehlen einer farbigen Anzeige rechne ich dabei nicht der Funktion zu, da dieser Umstand im täglichen Gebrauch ohne Bedeutung ist. Lediglich bei RF-Signalen (Radio Frequency) muss die 525 (wie die meisten ihrer teureren Brüder auch) passen, hier kann nur die wirklich teure Harmony 895 tatsächlichen Mehrwert bieten.

Obgleich ich die Harmony 525 von Ihrer Funktion her überragend finde, rate ich somit aufgrund der besseren Verarbeitung zur Harmony 555.
Meines Erachtens ist die geringe Preisdifferenz hier gut angelegt.
Aber eines sollte noch erwähnt sein: Beide Geräte (Harmony 555 & Harmony 525) sind echte Batteriekiller und brauchen bei regelmäßiger Benutzung etwa einen Satz Batterien binnen 6 Wochen. Wen dieses stört, der sollte die günstigste Harmony Fernbedienung mit Ladeschale (Modell 785) kaufen!

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must-Have, 3. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Als "Elektroniksammler" habe ich mittlerweile kübelweise Fernbedienungen zu Hause herumliegen. Nun hatte ich die Nase voll, und es musste etwas unternommen werden.

Meine bisherigen Erfahrungen mit Universalfernbedienungen sind eher schlecht: Entweder stundenlanges Programmieren oder unvollständige Bedienbarkeit, Herumraten bei der Tastenbelegung oder sogar vergessene Einstellungen (zwei Stunden Programmieren für die Katz).

Das hatte mich zu der Ansicht gebracht, dass die Originalfernbedienungen das geringere Übel sind.

Nun habe ich meine Meinung geändert.

Mit dem Assistenten über USB wird die Fernbedienung in etwa 20-30 Minuten perfekt programmiert. Hierbei wurden sowohl alte Geräte (10 Jahre) als auch neue perfekt identifiziert - sofern man die Modellnummer weiß. Dabei sind auch exotischere Geräte kein Problem - oder sagt Ihnen ein Vaova-DVB-T - Empfänger oder ein OOPLA-DVD-Recorder auf Anhieb etwas? Der Harmony schon.

Ein Tip: Stellen Sie die Software gleich am Anfang rechts oben im Fenster auf DEUTSCH, sonst erhalten Sie eine englische Programmierung und müssen das nachher nochmal ändern.

Die Software kümmert sich auch automatisch um Software- und Firmwareupdates.

Sollte ein Model aber von verschiedenen Markenherstellern vertrieben werden (Beispiel Soundbridge - Pinnacle/Roku) kann es sein, dass das Gerät nur unter einem der Label erkannt wird.

Mit der Makrofunktion kann man mehrer Geräte zu Funktionseinheiten zusammenfassen und z.B. beim DVD-Schauen Fernseher, DVD-Player und AV-Receiver gleichzeitig steuern. EIne Makrofunktion wird mit der Bantwortung von nur ca. 3 Fragen von der Software eingerichtet. Leider werden dabei nicht alle Funktionen der Geräte unterstützt und einige Tasten bleiben unnötigerweise unbelegt.

Schön ist, dass die Bedienung mancher Geräte besser klappt, als mit der Originalfernbedienung, z.B. bei der Soundbridge 1001, wo Presets direkt angewählt werden können, was die Originalbedienung nur über das Menü erlaubt.

Generell liegen die Standardfunktionen auf den Einzeltasten, während sich erweiterte Funktionen auf den variabel belegten Tasten am LCD-Display finden.

Schwächen leistet sich die Fernbedienung manchal im Makrobetrieb, z.B. wenn der Fernseher eingeschaltet wird, und gleichzeitig der AV-Eingang geschaltet wird, das klappt nicht immer korrekt - vielleicht ein Timing-Problem?

Beeindruckt war ich, nachdem ich einen weiteren Fehler bemerkt hatte, als mein DVD-Rekorder nicht korrekt eingeschaltet wurde. Ich konnte dem Software-Assistent den Fehler mitteilen, und dieser versuchte dann eine Umprogrammierung, was auch funktioniert hat.

Der Assistent auf der Fernbedienung selbst konnte bei mir Fehler zwar temporär, aber nicht dauerhaft beheben (siehe obengenannten Einschaltfehler).

Die Reichweite der Fernbedienung ist gewaltig. Wenn man sie nicht direkt am Körper hat, was sie nicht so mag (ich habe den Eindruck, dass sie auch auf der Rückseite ein Infrarot-Auge hat), kann man sie eigentlich in jede Richtung halten.

Für mich ist das Gerät die bisher mit Abstand funktionellste Universalferndienung, die ich kennengelernt habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genial - aber nix für Ungeduldige und Technikuninteressierte, 30. März 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich habe gestern die Harmony 525 erstanden - obwohl ich vorher hier die vielen schlechten Rezensionen gelesen hatte, ich wollte es einfach einmal ausprobieren, da das Gerät an sich ja vielversprechend ist und hier oft Leute ihre eigenen Unzulänglichkeiten auf die Geräte schieben. Fazit: Genial! Gut das ich es ausprobiert habe. Aber zum wesentlichen:
1. Das Gerät
Das Gerät selbst sieht sehr schick aus, verfügt über alle wichtigen Tasten und gefällt auch wegen dem schönen blauen Display (welches entgegen anderer Rezensionen nicht nervt - es lässt sich nämlich sehr wohl über die Taste "Glow" ausschalten). Die Zahlentasten kommen etwas unpraktisch daher, die oberen Tasten mit dem Wiederstand gefallen eher, jedoch ist alles qualitativ und abstandstechnisch völlig ok. Die FB knarzt tatsächlich hin und wieder, jedoch niemals bei jedem Tastendruck, ob das wirklich störend ist muss jeder selbst für sich entscheiden.
2. Einrichtung und Software
Also bis zu einer Stunde muss man sich schon Zeit nehmen um alles zur vollsten Zufriedenheit eingerichtet zu haben. Die Software (5.1.2) ist völlig in Ordnung, man muss sich nur die Zeit nehmen alles in Ruhe zu lesen und sauber einzugeben. Wenn man sich im Vorraus (wie im Manual angegeben) die genauen Bezeichnungen seiner Geräte notiert kann eigentlich nichts schief gehen.
Die Software führt einen Schritt für Schritt durch alle Einstellungsmöglichkeiten und gibt zumeist narrensichere Auswahlmöglichkeiten, beispw. für die Aktionen, welche das eigentliche Highlight der FB sind. So kann man zum Beispiel eine Taste "DVD gucken" einrichten - auf Tastendruck starten der DVD Player, der Fernseher im richtigen Programm und die Stereoanlage schaltet z.B. auf AUX und gibt den Ton wieder.
Ich persönliche habe sehr wild zusammengewürfelte Komponenten: ein altes billiges Finlux TV, eine 10 Jahre alte AIWA Minianlage, eine Nokia D-Box 2 und einen recht neuen Panasonic DVD Player. Alles sofort und ohne Probleme erkannt, selbst den Fernseher, für den ich keine genaue Bezeichnung hatte - anhand der alten FB richtet sich die Harmony in solchen Fällen selbst ein!
Die Einrichtung hat mich ca. 45min gekostet, dazu ein paar Minuten lesen im Manual oder im Support (online und in der Software) um Spezialfunktionen rauszufinden wie die Optionstasten bei Premiere.
Wer sich so gar nicht mit dem PC auskennt kann da Probleme haben, so muss z.B. die Norton Firewall ausgeschaltet werden um die Kommunikation der FB mit dem Rechner zu erlauben, auch die sonstigen Fragen in den Menüs gehen leichter von der Hand wenn man z.B. weiss wie die Anschlüsse am Fernseher bezeichnet sind (z.B. Kabel, AV1 usw., über einen extra (Technikmuffel-)Modus lässt es sich aber auch für alle anderen regeln, evtl. unter mehr Zeitaufwand, da man etwas rumprobieren muss. Normalerweise reicht es aber schon einfach die Gerätebezeichnungen zur Hand zu haben und alles geht ganz einfach.
Fazit:
Pro: Gute Funktionen und Tastenanordnung, tolles Design, der höhere Zeitaufwand gegenüber anderen Universal FB's lohnt wegen den genialen Sonderfunktionen wie den frei belegbaren Aktionstasten
Contra: Verarbeitung ok aber nicht so super wie die FB es verdient hätte, schwieriger zu programmieren als Standart Universal FB mit Codenummern
Macht wegen einem Stern Abzug für die Verarbeitung: 4 Sterne!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen endlich eine Universalfernbedienung, die diesen Namen auch verdient, 21. Juli 2007
Von 
Axel Meyer "axelmeyer" (Heidesee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich habe die 525 jetzt gute 3 Monate. Vorher hatte ich schon mit verschiedenen anderen so genannten "Universalfernbedienungen" experimentiert, aber nach kurzer Zeit wurden diese regelmäßig wieder ausser Dienst gestellt.

Was ist bei der Harmony 525 anders:

1. die Online-Datenbank ist einfach genial, man kann fast jedes Gerät OHNE die Lernfunktion verwenden, bei mir sind das:
- Toshiba LCD-TV,
- Sony-Röhren-TV (ca. 15 Jahre alt!!!),
- Yamaha-Receiver,
- Yamaha-DVD-Player,
- Thomson-HD-Recorder,
- Mac Mini
2. die Programmierung ist wirklich einfach:
- deutschsprachige Software (selbsterklärend),
- man benötigt lediglich die Bezeichnung der verwendeten Geräte (und die steht eigentlich auf jedem Gerät),
- man muss sich nur noch überlegen, welche Geräte zusammen bedient werden sollen (dafür bekommt man von der Software entsprechende Vorschläge, die man auch noch anpassen kann) und das wars eigentlich schon.

Vielleicht noch was zu dem "knarzen" und "billigem" Plastik: stimmt. Dafür gibts auch einen Stern weniger. Aber wer es höherwertiger haben will, bekommt für ein par EUR mehr die Harmony 555. Die habe ich mir inzwischen auch zugelegt. Bei fast identischen Funktionen sind die Verarbeitung und die verwendeten Materialien wesentlich besser.

Fazit: für einen unschlagbaren Preis bekommt man hier ein durchdachtes Konzept und für ein par EUR mehr (555) auch eine hochwertige Verpackung für eine "echte" Universalvernbedienung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gedultsprobe wird belohnt, 5. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Das Konzept klingt einleuchtend: Eine Fernbedienung, alle Funktionen, wenige Tasten und alles klappt. Alle Geräte werden unterstützt. Bis dahin ist es jedoch ein weiter Weg. Mein Fernseher wurde nicht unterstützt (ok, bei einem 25 Jahre alten Gerät verzeihe ich das) also musste ein neuer her. Aber der sollte sowieso kommen ;-)

Das Prinzip der Harmony funktioniert bei mir super. Alle Geräte arbeiten einwandfrei mit der 525 zusammen und die alten Fernbedienungen verstauben langsam im Regal. Allerdings brauche ich diese doch das ein oder andere Mal noch. Damit alle Geräte einwandfrei reagieren musste ich lange justieren. Aber nach einiger Eingewöhnungszeit klappte alles wunderbar.

Dass ich die anderen Fernbedienungen noch brauche liegt an der Logitech Software: Möchte man etwas ändern muss man sich immer wieder durch diverse Menupunkte klicken bzw. den Wizard erneut ausführen. Das ist nicht besonders übersichtlich und motiviert nicht gerade zum Nachjustieren. Eine Profioption, bei der man alles von Hand einstellen kann wäre da schon wünschenswert.

Alles in allem ist die Harmony 525 ein tolles Produkt. Super verarbeitet (Tastenknarren? Gibts bei mir nicht!!), einfach zu bedienen. Sie ist genau das, was sie verspricht! Ich steuere damit mein gesamtes Heimkinosystem (TV, AV-Receiver, DVB-T, TV, DVD, Subwoofer, Playstation, PC). Theoretisch geht noch viel mehr!

Einziger Abstrichpunkt: die Software. Man kann echt alles einstellen, aber benutzerfreundlich ist sie nicht wirklich. Wer sich dadurch nicht aufhalten lässt wird belohnt! Und wer sich nicht durch die Software aufhalten lassen möchte darf sich hier 5 Sterne denken (*****). Aber ich gebe nur vier!

Wenigstens darf man weiterhin hoffen, dass die Software angepasst wird, Logitech arbeitet permanent an weiteren Ideen und auch die Datenbank wird permanent erweitert.

Ich bin zufrieden mit meinem Kauf und empfehle hiermit die Harmony 525.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen wenn sie geht- ist sie überragend!, 8. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber (Zubehör)
Ich war lange auf Suche für mein Logitech 5.1 THX Teatersystem, die Bedienung dafür ist einfach Müll. Durch Zufall fand ich nun diese Uni- von Logitech, was für ein Zufall. Die anderen Bewertungen warn mir egal, es soll ja auch lt. anderen gehen.
Da ich auch noch einen noname DVD-Player habe- FB ebenfalls unter aller Sau- habe ich das Geld gerne bezahlt. 2 Tage später war SIE da.
Die Verpackung ist leider eine von der schlimmen Art, muss aufgeschnitten werden- mit sauber wieder verschliessen ist leider nicht. Lieferumfang, FB plus CD plus Anleitung (kurz als Bilder in mehreren Sprachen inkl. für Mac.
Der 1te Eindruck- edel! Auch wenn für meine grossen Hände/Finger einige Tasten etwas klein und eng stehen.
Ein schönes blaues LCD und die Tasten sind logisch angeordnet. Der Lack, naja ich finds schön... Es knarzt tatsächlich, aber nicht bei jedem Tastendruck! Nur wenn ich die FB in Sich verwinde... der Tastendruck ist wirklich nicht der beste- aber sie funktionieren.
Ohne PC wird sie nicht funktionieren (auch nicht rudimentär! wie ich hoffte), daher lt. der Anleitung verfahren- begreift jeder erstmal... bis dann die Konfiguration beginnt.
Zuerst persönliche Daten (Anmeldung) eingeben inkl. PW, dann Firmwareupdate. Hier begannen die Schwierigkeiten, obwohl es scheinbar erledigt war- gings dann nicht weiter... es half dann nur, die Firmware manuell runterzuladen (wurde angeboten) und manuell zu installieren. Danach war die Hürde genommen. Es waren KEINE langen Laufzeiten wie oft gesagt von anderen Nutzern, es dauerte nur wenige Minuten per DSL.
So, nun die Software neu gestartet (hatte sich nebenbei auch mal aufgehängt) und nun Bingo! Es ging an die Konfiguration.
Nun eingeben der Geräte und die unbekannten mussten per IFr Austausch (beide Geräte scheuen sich an, Taste drücken) identifiziert werden- hat mit meinem noname DVD-Player anstandslos geklappt, alle anderen Geräte wurden sofort erkannt. Danach das Feintuning, welcher Kanal/AV-Eingang für welches Gerät und welcher Ton für welches Gerät (AUX oder TV?) etc., etwas nervig aber machbar.
Nun Test im Wohnzimmer, einiges klappte zwar nicht auf Anhieb (mein Fehler bei der Programmierung!), hier half aber die Helptaste am Gerät, nach wenigen ja/nein Abfragen (selbstlernende FB) funktionierte alles. Kurz überragend!
Mit einem Knopfdruck schalten sich 3 Geräte (TV, SAT und AUX)ein und "es wurde Bild". Ebenso wenn ich auf DVD oder VCR schalte, schalten sich dann die angegebenen (programmierten) Geräte ein, die nicht benötigten ab- alle mit richtigen AV-Eingang oder Kanal!
Die wichtigsten Tasten, auch für Premiere! sind direkt auf der FB vorhanden, ebenso EPG oder die Vor/Zurück für VCR/DVD etc.
Die FB ist damit nicht so überladen wie die meisten anderen Uni-FB.
Ich kann sie nur empfehlen, allerdings nur, wenn man nicht Anfänger mit PC ist oder techn. Laie- da droht garantiert Panik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Logitech Harmony 525 programmierbare Universal-Fernbedienung, silber
Gebraucht & neu ab: EUR 79,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen