Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein derzeitige Lieblings-CD
Wenn ich schon Bohéme immer wieder und wieder gehört hat so entwickelt sich die aktuelle Annett-Louisan-CD "Unausgesprochen" noch viel mehr zu einem Dauer-hörerlebnis. Bei den recht gemischten Kritiken habe ich die CD mit der durchwachsenen Erwartungen in den Player gelegt nur um dann festzustellen, dass ich gar nicht mehr vom Zuhören loskam. Die Texte...
Veröffentlicht am 11. Februar 2006 von Scimitar

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Diva oder Püppchen?
Annett Louisan's zweites Album gibt sich abwechslungsreicher als das erste. Während man auf dem ersten eine Linie hat, die sich mit Schwermut und leichter Melancholie - unterstützt durch ihre Stimme - durch fast alle Titel zieht, gibt sie sich auf "Unausgesprochen" facettenreicher. Das mag man besser finden oder nicht.
Belächelt man noch...
Am 30. März 2006 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein derzeitige Lieblings-CD, 11. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Wenn ich schon Bohéme immer wieder und wieder gehört hat so entwickelt sich die aktuelle Annett-Louisan-CD "Unausgesprochen" noch viel mehr zu einem Dauer-hörerlebnis. Bei den recht gemischten Kritiken habe ich die CD mit der durchwachsenen Erwartungen in den Player gelegt nur um dann festzustellen, dass ich gar nicht mehr vom Zuhören loskam. Die Texte spiegeln unglaublich viel Lebenserfahrungen wieder, alles getragen von diesen sparsamem Arrangments und "netten kleinen" Melodien. Durch die Musik wird dem Text und der spielerisch-ernst wirkenden Stimme von Annett Louisan genügend Platz gelassen, manchmal zum Schmunzeln anzuregen und manchmal auch eigene Erfahrungen wieder lebendig werden zu lassen. Eine ganz definitive Kaufempfehlung für jeden, der intelligente Texte und schöne Melodien abseits des aktuellen Popgedudels sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beschwingt mit Anspruch, 29. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Annett Louisans Musik hat nichts mit der von Grönemeyer oder den Helden gemein. Eher doch wohl mit Roger Ciceros Stücken. Man paare beschwingten Barjazz mit den letzten Alben von "Element of Crime" oder "Blumfeld" und übergieße das Ganze mit einer zuckerglasierten Stimme.

Irgendwo zwischen Kinderlied, Schmacht, verruchtem Chanson und Popperlen trägt Annett Louisan hier ein sehr schönes Album vor, das stellenweise in Songs eintaucht, wie man sie eher der "Münchener Freiheit" oder "Pur" zutraute (was ich gar nicht negativ meine), das stellenweise das hausgemachte Versprechen intelligenter, hintersinniger Texte nicht halten kann - das aber unterm Punkt überzeugt. Im Grunde genommen die exakte Fortsetzung des ersten Albums, ein kleines bisschen weniger amibitoniert vielleicht.

Wer genau hinhört, dem kommt viel Feinsinniges und Doppelbödiges zu Ohren - alle anderen können zu dieser Musik aber auch einfach einen Herbsttag auf dem Sofa verträumen oder gar die Fenster putzen. Das ist doch was.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Nachfolge-Album..., 24. Oktober 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
2004 war ohne Zweifel ein gutes Jahr für die deutsche Popmusik, sowohl für die alten Hasen im Geschäft als auch für viele Newcomer. Und mittendrin ein niedliches Persönchen mit langen blonden Locken und unschuldigem Klein-Mädchen-Blick. So viel steht fest: rein optisch bringt Annett Louisan alles mit, um das Klischee einer „Pop-Lolita" auf Anhieb mit Leben zu füllen. Bis sie anfängt zu singen...
Ihr Debüt-Album „Bohème", die Hitsingle „Das Spiel" sowie die Live-Tour waren Erfolge in jeder Hinsicht, künstlerisch wie kommerziell. Sparsame, fast schon chansonartig instrumentierte „liederliche Lieder über die Liebe", textlich mit kleinen, aber feinen Boshaftigkeiten garniert, wie man sie bis dahin noch nicht gehört hatte... das gefiel.
Davon ermutigt, präsentiert sich Annett Louisan nun auf ihrem zweiten Album „Unausgesprochen" noch persönlicher und selbstbewusster denn je, zugleich frech und verletzlich, fordert unverhohlen ihr Recht auf Liebe ein („Das grosse Erwachen"), thematisiert gekonnt die Missverständnisse in der Kommunkation zwischen Frauen und Männern („Ausgesprochen unausgeprochen"), macht keinen Hehl aus ihrer Abneigung ganz bestimmten Menschen gegenüber („Torsten Schmidt") und verwehrt einem Kerl jegliches Mitleid, der nur des Nervenkitzels wegen auf Frauenjagd geht und nicht mehr weiter weiss, wenn plötzlich alles anders kommt als geplant („Gedacht ich sage Nein").
Sie spricht Dinge an, die so alltäglich und gleichzeitig so universell sind, dass man sich immer wieder bei der Frage ertappt, warum denn vorher niemand Lieder darüber gesungen hat. Obwohl sie all diese Themen stets aus ihrer Sicht als Frau betrachtet, sind die Texte der Songs so verdammt nah am Leben, dass auch jeder Mann sie mühelos versteht, dabei herrlich ironisch, manchmal rotzfrech, immer erfrischend ehrlich und Lichtjahre von allen gängigen Klischees entfernt. Ein Highlight ist natürlich Annetts gnadenlose Abrechnung mit Mrs. Perfect („Eve"), mit der sie schon das Publikum bei ihren Konzerten zu tosenden Begeisterungsstürmen hinreissen konnte.
Schon beim ersten Hören wird klar, dass „Unausgeprochen" eine Truhe kleiner Edelsteine mit rasiermesserscharfen Kanten ist. Dabei bekommen die Hobbyastrologen und Horoskopgläubigen auf witzige Art ihr Fett ebenso weg („Widder wider Willen") wie all die Zeitgenossen, die das Mitleid ihrer Umgebung so dringend wie die Luft zum Atmen brauchen („Die Lösung"). Ein echtes Juwel ist das Lied „Chancenlos", eine zu Herzen gehende Hymne an alle Mauerblümchen, sensibel und voller Zärtlichkeit und Verständnis.
Fazit: Ein grandioses Album, das den mit „Bohème" eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt. Annett Louisan gehört zum absolut Besten, was Deutschlands Musikszene zu bieten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höre ich Annette Lousian, fängt der Tag gut an!, 26. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Als 47-jähriger, der eigentlich auf Klassik, Swing, Jazz und Chanson steht, hardere ich etwas mit der "zeitgenössischen" Musik. Als ich mit "einem Ohr" den Titel "Ich will doch nur spiel´n" hörte, dachte ich, noch so´ne Catterfeld, oh Gott! Dann sah ich A.L. in einem Fensehmagazin und stellte fest, daß sie ja - obwohl blond - eine kluge junge Frau ist, die mit beiden Beinen im Leben steht und Ansprüche an dieses hat, von denen man sich wünscht, daß möglichst alle Jugendliche diese haben sollten (Besonders wenn man wie ich auf dem Dorf wohnt und mit ansieht, was sich da so an der "Tanke" oder "Busse" rumdrückt). Kurz, ich kaufte mir die CD und bin ganz vernarrt darin. Die Texte kann ich inzwischen fast auswendig. Besonders bei dem Lied "Torsten Schmitt" habe ich einfach gute Laune. Aber auch die nachdenklichen Songs gefallen mir sehr. Sie bringt sie sehr autentisch rüber und man glaubt ihr einfach die kleinen Geschichten. Und dann dazu die tollen Arrangements, einfach Klasse. A.L. ist wirklich ein Leckerbissen in dem geschmacklosen Einheitsbrei, mit dem uns der regionale Dudelfunk nervt und der von sich behauptet, die besten Songs aller Zeiten zu spielen !!! Mein Tip: CD kaufen und festhören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommene Abwechslung zum Popkultur-Einheitsbrei, 2. Mai 2007
Von 
Yannic Niehr "ichyn" (Krefeld, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Mit diesem Album hat Annett Louisan nach "Boheme" ihr zweites Meisterwerk abgeliefert. Jeder Song geht ins Ohr und hat seinen eigenen Charakter. Die ganze CD ist leichtlebig und locker und doch regen die Texte oft zum nachdenken an. Das Zugpferd des Albums ist dabei die erste Single "Und jetzt...", die bezeichnend ist für den Stil des restlichen Albums. Mit "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" darf sich Annett sogar an einem echten Klassiker versuchen - und scheitert dabei nicht. Bei eher traurigen Songs wie "Chancenlos" fließt Gefühl aus wirklich jedem Wort das Annett mit ihrer unverwechselbaren elfengleichen Flüsterstimme vorträgt. Auf der anderen Seite gibt es Schmunzelsongs wie "Fettnäpchenwetthüpfen" oder "Eve", die an textlicher Originalität und verschmitzter Bosheit nicht mehr zu überbieten sind. Glücklicherweise strotzt das Album nur von solchen Songs, dass es eine wahre Freude ist, verzaubert mit seinem Charme und schwächelt fast nie. Auch die Arrangements sind wieder gelungen, eine Mischung aus Pop und Chanson, doch auch andere Einflüsse wie Jazz und Tango finden sich darauf. Die CD ist perfekt geeignet zum Entspannen in der Badewanne, oder zum Relaxen auf dem Balkon und dabei den Sonnenuntergang genießen. Mit dieser CD hat Annett ganz klar ein weiteres Glanzstück abgeliefert, das einen Pflichtkauf darstellt für jeden, der einfach mal "was anderes" hören will. Uneingeschränkt empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikalisch Top , CD-Ausführung leider nicht, 8. Dezember 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Leider ist meine Meinung zu dieser CD etwas zwiespältig. Musikalisch gibt es absolut nichts auszusetzen , diese CD macht auch nach dem 20.Mal anhören noch Spaß ! Es ist eine von den ganz wenigen CD´s , wo mir eigentlich jeder Titel gefällt. Auch vom Stil her ist die CD äußerst abwechselungsreich - neben frechen , spritzigen Titeln wie "Fettnäpfchenwetthüpfen" und "Torsten Schmidt" finden sich auch wunderbar melancholisch-traurige Titel wie "Chancenlos" (mein persönlicher Favourit) oder "Läuft alles perfekt". Für die Musikalische Seite: 5 von 5 Sternen !
Leider ist aber die Ausführung (Achtung: Bezieht sich speziell auf die Amazon-Edition , bei anderen Ausführungen kann das anders sein) etwas mißraten. Die Verpackung ist eine (schön gemachte) Papphülle - daran ist nichts auszusetzen. Aber warum ist diese ca. 2mm breiter als eine normale CD-Hülle und passt damit nicht in ein CD-Regal ?!? Klar kann man dieses Problem lösen , in dem man der Verpackung mit Mr. Schere zu Leibe rückt , aber muss das sein ? Außerdem ist (auch durch das Video) wieder eine CD daraus geworden , die nicht auf jedem DVD-Player laufen wird - schade !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 dicke Sterne, ABER..., 2. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
kauft lieber die limitierte Edition des Albums, dort gibt es noch zwei Bonustracks + das Video zu "Das grosse Erwachen", das ist auf jeden Fall den geringen Aufpreis wert !!!
Von den Bonustracks ist besonders "Fettnäpfchenwetthüpfen" grosse Klasse, deshalb allein lohnt schon der Kauf der limitierten Edition des Albums, von dem zweiten Bonustrack und dem Video mal ganz abgesehen.
Erst war ich mißtrauisch, weil das zweite Album so schnell auf den Markt kommt - aber das war völlig unbegründet !
"Unausgesprochen" ist genauso bezaubernd wie das erste Album "Bohème", wenn nicht sogar noch besser !
Vom ersten Lied an fühlt man sich "zu Hause" ( Nachdem man einen Schreck bekommen hat wegen des Aufziehgeräusches gleich zu Beginn ( hatte die Lautstärke ziemlich hoch eingestellt und bin mächtig zusammengezuckt ).
Wieder der einzigartige entspannte Musikstil, gepaart mit tollen hintersinnigen Texten.
Und diese Stimme - zum Verlieben...
Torsten Schmidt ( Oder wie immer das Vorbild heissen mag ) muss echt ein Trottel sein - wenn er denn keine Erfindung ist, wer weiss.
Also Leute, greift zu, Ihr werdet es nicht bereuen !
Danke Annett - für herrlich entspannte Stunden Musikhörens, mach' weiter so !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abwechslungsreich und amüsant, 9. Dezember 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Qualität zeigt sich nicht darin, ob ein Künstler alle Stücke selbst schreibt oder gar selbst produziert. Qualität zeigt sich darin, wie es ein Künstler versteht Texte und Musik zu interpretieren und wie abwechslungs- und facettenreich diese sind. In dieser Hinsicht kann das Album als voller Erfolg gewertet werden.
Annett Louisan versteht es prächtig die kunstvollen Texte kurzweilig und kokett zu präsentieren. Und das in jeder Stilrichtung, die auf diesem Album vertreten ist (Einzig bei der Interpretation von "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" muß ich als begeisterter Anhänger der schnoddrig schönen Stimme von Marlene Dietrich Abstriche machen...). Man war bei der Produktion des Albums sehr experimentierfreudig, was Stil und Auswahl der Instrumente angeht und man merkt, daß es Annett viel Freude bereitet haben muß, dieses Album zu machen.
PS: Die Musik entfaltet ihre volle Wirkung a) bei einem gemütlichen Abend nebst Genuß alkholischer Getränke (bevorzugt Rotwein oder Cocktails) b) beim Hören in der U-Bahn (und immer schön nach T.S. Auschau halten...).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der würdige Nachfolger!!!, 23. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Normalerweise bin ich gegenüber Fortsetzungen immer sehr skeptisch. Es gab bisher von 100 etwa 2 Fälle, wo ich sagen konnte: Ja, das ist ein würdiger Nachfolger. Erster war "Terminator 2" und zweiter heißt nun "Unausgesprochen". Diese CD nimmt einen mit in eine Welt, die man vorher nicht kannte. Als Mann sagt man sich gerne schmunzelnd: "Aha, darum ist das so!" und Frauen werden sich gut und gerne in der wundervollen Stimme und den einzigartig geschriebenen Texten Frank Ramonds wiederfinden.
Genauso wie der Vorgänger bietet dieses Album einfach alles, was man heutzutage von einer CD erwarten will. Musikvideo, Zusatztracks und jede Menge Unterhaltung. Großartig. Annett Louisan, das ist ein Name, den man noch lange im guten Ton hören wird. Weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach schön!, 12. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Unausgesprochen (Audio CD)
Auch das zweite Album von Annett Louisan ist absolut empfehlenswert! Mir gefällt es sogar besser als Nummer 1... ;-)
Wie jeder habe natürlich auch ich meine Lieblingstitel auf dieser neuen Scheibe: Da wäre zum ersten Mal "Chancenlos", das wahrscheinlich bei jedem sofort Erinnerungen an alte Teenagerzeiten wecken wird - und wenn auch nicht: "Das Leben spielt auf Zeit, bis es gewinnt; grad wenn Du brüllst und schreist, stellt es sich blind" - eine Textzeile, die sich - unterlegt mit wunderschön sanfter Melodie - sofort in den Kopf brennt...
Dann haben wir da noch das mindestens so schöne Balladchen "Der den ich will", das ebenso wie etwa "Gedacht, ich sage Nein" oder "Wo ist das Problem?" wieder mal typische Frauentexte mit Annett Louisans zarter Stimme untermalt. Auf jeden Fall Texte zum Schmunzeln, für die meisten auch zum Liebgewinnen!
Viel Spaß mit dem neuen Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unausgesprochen
Unausgesprochen von Annett Louisan (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen