Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Elvis Film
Der Film ist einfach grandios. Die Geschichte, die Elvis als Halbindianer spielt und zwischen Weißen und Indianern als Auseinandersetzung beschreibt ist nicht nur eine sehr gute Story, sondern auch die schauspielerischen Leistungen sind enorm. Der Film liegt im 16:9 Format vor und der Ton in Deutsch ist in DD 2.0 Stereo. Das Bild ist absolut in Ordnung. Wenn jemand...
Veröffentlicht am 10. August 2007 von Amazon Customer

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überdurchschnittlich
aber nicht groß! Das ist mein Resumee nachdem ich den Film nach Jahrzehnten gestern wieder einmal im TV gesehen habe.
Beeindruckt hat mich die Geschichte. Es wird in wenigen Bildern knapp die sich anbahnende und unvermeidliche Katastrophe skizziert. Griechische Tragödie oder -profaner- Film Noir fällt mir dazu spontan als Vergleich ein.
Leider...
Veröffentlicht am 18. August 2011 von Michael Geyer


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Elvis Film, 10. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star - Flammender Stern (DVD)
Der Film ist einfach grandios. Die Geschichte, die Elvis als Halbindianer spielt und zwischen Weißen und Indianern als Auseinandersetzung beschreibt ist nicht nur eine sehr gute Story, sondern auch die schauspielerischen Leistungen sind enorm. Der Film liegt im 16:9 Format vor und der Ton in Deutsch ist in DD 2.0 Stereo. Das Bild ist absolut in Ordnung. Wenn jemand den Film noch nicht kennen sollte, kann ich ihm nur empfehlen, ihn sich zu holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danach kam der Schrott, 30. September 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star - Flammender Stern (DVD)
Elvis Presleys 6. Film ist einer seiner besten - und der letzte wirklich gute. Danach kam nur noch Hawaii-Acapulco-Mädchen-Kirmes-Rennfahrer-Trash. (Und ich bin bekennender Elvis-Fan!). "Flaming Star" zeigt noch einmal den Nonkonformisten, rebellisch wie James Dean und wild wie Marlon Brando. Was hätte das für eine Filmkarriere werden können ohne den unseligen Einfluss seines Managers, Col. Parker. Wer also Elvis noch einmal als Schauspieler genießen will und schon von "King Creole" und "Jailhouse Rock" begeistert war, kommt hier auf seine Kosten. Aber Achtung: Dies ist KEIN MUSIKFILM.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der ultimative Elvis-Film, 23. Oktober 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star - Flammender Stern (DVD)
Ich bin ein eingefleischter Elvis-Fan und habe bereits alle 33 Elvis-Filme (einige sogar desöfteren) gesehen.

Meiner Ansicht nach ist dieser hier der BESTE von allen. Die Story ist sehr gut und die Darsteller überzeugen auf ganzer Linie. Neben "King Creole" von Michael Curtiz ist dies der einzige Film, in dem Elvis schauspielerische Fähigkeiten zeigt. Ich kann diesen Streifen nur weiterempfehlen - und das nicht nur für Elvis-Fans.

Interessante Info: Der Regisseur Don Siegel hat in den 70ern viele Action-Filme mit Clint Eastwood gedreht (u.a. Dirty Harry).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elvis konnte wirklich schauspielern, 14. Januar 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
Irgendwo im Westen von Texas hat sich Farmer Sam Burton ( John McIntire ) mit seiner zweiten Frau Neddy ( Dolores del Rio ), eine Kiowa, und seinen erwachsenen Söhnen Clint ( Steve Forrest ) und Pacer ( Elvis Presley ) niedergelassen.
Doch nachdem die Kiowa eine Ranch überfallen haben, nehmen die Einwohner die Verfolgung auf und fordern Clint auf sich zu entscheiden, denn Clint ist ein Weißer und Pacer ein Halbblut.
Als seine Mutter nach einem Besuch ihres Volkes von einem Weißen erschossen wird, entschließt sich Pacer mit den Kiowas zu reiten...

Eigentlich bin ich kein großer Elvis Fan, nur von seiner Musik. Die anderen Filme haben mir NUR wegen der Musik gefallen. Schauspielerisch gab es da nicht viel und die Storys waren auch nicht das Gelbe vom Ei.
In diesem Film, er war nicht mal erste Wahl, singt er nur ein Tanzlied sowie den Titelsong "Flaming Star". Eigentlich war Marlon Brando oder Frank Sinatra vorgesehen, also kein Musikfilm geplant.
Das Drehbuch basiert auf dem Roman "Flaming Lance" von Claire Huffaker und hat mit Nunnally Johnson das Drehbuch geschrieben.
Elvis Presley bietet eine solide Leistung und für mich ist es sein bester Film. Vor allem die Handlung mit der Problematik des Mischlings wird hervorgehoben und so was gab es seinerzeit gar nicht. Regisseur Don Siegel schafft es das Niveau des Filmes von Anfang bis Ende zu halten ohne dabei ins Detail zu gehen. Er bleibt oberflächlig aber das schadet dem Film überhaupt nicht. Er setzt mehr auf Unterhaltung und das gelingt sehr gut. Es gibt keine übertrieben Schießereien und nur das Ende ist für mich etwas theatralisch. In der 10er-Wertung ein Punkt abzug, denn die Bildqualität ist zwar in Ordnung aber die Tonqualität hapert etwas. (9/10)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Elvis war auch ein guter Schauspieler!, 4. Januar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Flammender Stern [VHS] (Videokassette)
Wenn Elvis einmal in Hollywood die Chance bekam, zu zeigen, dass er auch schauspielerischer Talente besaß, in diesem Film beweist er es. Elvis spielt eine Rolle, die ursprünglich Marlon Brando zugedacht worden war: ein Halbblut, das sich als es zum Krieg gegen die Indianer kommt, für eine Seite - weiß oder rot - entscheiden muss. Wer gerne alte Western sieht und Elvis in einer seiner dramatischsten Rollen erleben möchte, sollte sich diesen Film unbedingt kaufen. Wer Elvis lieber singen hört, wird bei diesem Film enttäuscht werden, denn der "King" singt neben dem Titelsong lediglich ein Lied.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Western !!, 25. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
In diesem klasse Indianer-Western beweist Elvis, dass er mehr konnte als singen. Der Film ist weit über seinen oft seichten Musikfilmen und es ist toll, diesen wunderbaren Schauspieler einmal auf diesem Niveau zu erleben. Eigentlich war Marlon Brando für die Rolle vorgesehen. Nachdem Elvis den Zuschlag bekam, wurde das Drehbuch zum grossen Glück nicht mehr abgeändert und so erleben wir Elvis in einem wirklich tollen Indianer-Epos aus dem Jahr 1960. Wunderbare satte Farben machen den Film auch zu einem Genuss fürs Auge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Toll !, 21. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
Heiko hat bereits alles "technische" zum Film und dessen Inhalt gut gesagt. Hier nur noch ein paar Zusatzinfos und meine Bewertung.

Der Sänger Elvis Presley wollte eigentlich ein ernster Schauspieler werden und entsprechende Filme drehen. Seine Vorbilder waren James Dean und Marlon Brando. Das beweist dieser Film. Interessante Angebote wurden jedoch vom seinem Manager abgeblockt, nachdem klar war, dass die Musikfilme Kassenschlager sind.

Elvis kam 1956 mit seiner Musik gross "heraus" und fing (dank seinem neuen Manager "Colonel Parker") an Filme zu drehen - oft 3-4 pro Jahr! FLAMING STAR ist 1960 erschienen, da hatte er ein wenig Schauspielerfahrung und seine Ambition ist zu erkennen. Es hat mich gefreut zu erfahren, dass für diese Rolle wohl Brando vorgesehen war. Zwar sind die Indianer (wie in Hollywood üblich) noch sehr klischehaft dargestellt. Aber ich finde die Geschichte über eine "Patchwork-Familie" während der Eroberung Amerikas, über Rassenmischung und -Hass sowie den Tod (Flaming Star) sehr echt, gefühlvoll gespielt und berührend. In den anderen Filmen ist Elvis verspielt, in diesem männlich. Romantik, Singen, Tanzen kommen in diesem Film praktisch nicht vor, aber sein Titelsong mit der warmen Stimmfarbe von Elvis ist toll. Ich bin mir sicher Elvis hat FLAMING STAR gemocht, während man ihm in SEEMANN AHOI seine innere Wut ansieht, dass er sich über Yoga lustig machen musste.

Drei Punkte, weshalb Elvis beim "Colonel" blieb und keine "guten" Filme drehte:
1. Management: Mit Administrativem war der Künstler Elvis total überfordert, weshalb er sich ganz seinem betrügerischen und spielsüchtigen Manager "Colonel Parker", dessen Beziehungen und Diktat unterwarf. Der Manager konnte angeblich in Vegas an einem Abend eine Million verspielen damals unglaublich viel Geld. Ein Colonel war er nie und weil er verschwieg Ausländer zu sein, organisierte er keine Auftritte im Ausland, weil Parker selbst keinen Pass hatte.
2. Loyalität: Da Elvis loyal war und zu seinem Wort stand (er würde Parker immer dankbar sein und ihn nicht verlassen), blieb er seinem Manager treu.
3. Geld: Elvis konnte mit Moneten wohl nicht umgehen und hatte keinen Überblick. Er war sehr freigibig, machte gern Geschenke. Familienmitglieder, Freunde und Militärkameraden stellte er gerne an (genannt "Memphis Mafia"), um ihnen ein gutes Auskommen zu ermöglichen. Somit war er gezwungen immer wieder genügend Geld zu verdienen.

Da seine Sing-Tanz-Romantik-Filme so erfolgreich waren, wurde Elvis von seinem Manager - der noch über Elvis Tod hinaus 50% aller Einnahmen erhielt (10% waren üblich!) - zu den populären Filmen "gezwungen". Ich habe das Gefühl er vertraute ihm (vorallem anfangs) blind und unterschrieb die vorgelegten Verträge einfach - ohne sie zu lesen. Das Buch CHILDBRIDE ist sehr informativ und das Buch I WAS THE ONE ELVIS PRESLEY von Larry Geller klärt auf über seine geistige Ausrichtung.

Für heutige Verhältnisse ist FLAMING STAR ein "alter" Film, den man nicht mit unseren Massstäben (Wissen + Möglichkeiten) vergleichen kann, aber ich finde ihn sehr gut. Wer gern alte (Indianer und Cowboy) Filme mag - Flaming Star ist empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flaming Star! Elvis bester Fim! Nie war er besser!, 27. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
Nachdem Elvis 1956 eine erfolgreiche Schauspielkarriere gestartet hatte und 1958 mit "King Creole" Elvis bester Film im Kasten war,
hofften viele Fans warscheinlich das Elvis nach seiner Wehrdienstzeit in Deutschland auf noch bessere Filme. Dem war ja leider nicht so. G.I. Blues Elvis 5 und ersten Film des neuen Jahres 1960 war eine Frechheit. Elvis als einfacher Soldat der natürlich in Deutschland stationiert ist, Geldsorgen und Liebelei Abenteuer hat. Naja, der Soundtrack ist schon besser kommt aber an King Creole nicht heran. Nach G.I.Blues folgte 2 dann auch schon sein bester Film ein reiner Western oder eher Westerndrama am Ende zieht sich Pacer (Elvis) tötlich verwundet in den Bergen zurück! Keine Musik nur beim Vorspann und natürlich passend (Rio Bravo od. El Dorado da gabs auch einen Titelsong. Ursprünglich sollten Marlon Brando und Frank Sinatra die beiden Brüder (Pacer-Elvis u. Clint-Steve Forrest) spielen. Aber Brando sagte ab. Leider wurde der Film nicht ein so großer Erfolg, zwar ein Flop, aber mal Elvis lieber singen als schauspielern. und so geriet der brillante Film in Vergessenheit! Einer der besten Filme von Elvis, authentisch und glaubhaft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Elvis in seinem besten Film, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
Kein Kitsch, kein Schmalz, Elvis Presley als seriöser Schauspieler der als Halbindianer zwischen alle Fronten gerät. Und der Titelsong ist ganz grosse klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Elvis Fan, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flaming Star (DVD)
Über den Film muss nicht viel gesagt werden. Einer der wenigen Filme, der zeigt, dass Elvis nicht nur gut singen konnte sondern auch schauspielerisches Talent bewies.
Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Die DVD enthält einige Trailer als Bonus.
Wenn es sechs Sterne gäbe würde ich diese auch geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Flaming Star - Flammender Stern
Flaming Star - Flammender Stern von Don Siegel (DVD - 2005)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen