Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel
Hi,
Natürlich muss man vorneweg sagen, dass das Spiel durch die Zensierungen wirklich einiges an Atmosphäre einbüßt (ich sage nur fahrende Waschmaschienen statt Selbstmordattentäter). Das lässt sich aber glücklicherweise alles wieder rückgängig machen durch diverse Patches.
So und nun was zum Spiel. Die Solo Kampagne...
Am 12. April 2006 veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erschienen als Alphaversion und gepatcht auf Beta
Zu beginn muss ich sagen ist Generals mein Liebligsstrategiespiel geworden. Jedoch mit erheblichen Einschränkungen. Das Spiel ist einfach unglaublich verbuggt und der Support von EA gleich null.

Wer Einzelspieler spielt hat damit weniger zu kämpfen, aber im Multiplayer macht es sich um so mehr bemerkbar. Der letzte Patch liegt Jahre zurück und...
Veröffentlicht am 31. März 2010 von Anonymous


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 12. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Hi,
Natürlich muss man vorneweg sagen, dass das Spiel durch die Zensierungen wirklich einiges an Atmosphäre einbüßt (ich sage nur fahrende Waschmaschienen statt Selbstmordattentäter). Das lässt sich aber glücklicherweise alles wieder rückgängig machen durch diverse Patches.
So und nun was zum Spiel. Die Solo Kampagne ist klasse geworden auch wenn sie meiner Meinung nach nicht ganz an Warcraft 3 herankommt, aber ich denke das ist auch eine Frage des Geschmacks. Fantasy oder (fast) Realität......
Die Balance der Parteien ist ausgewogen. Bei Generals Online gewinnen eigentlich alle Parteien gleich oft. Zu den 3 bekannten (China USA und GBA) kommen im Addon nun für jede Partei 3 verschiedene Gereräle dazu, die sich jeweils auf eine andere Art der Kriegsführung spezialisiert haben.
Die Grafik finde ich - obwohl das Spiel ja schon etwas älter ist - immer noch sehr hübsch, die Explosionen sehen einfach klasse aus.
Der Sound ist bombastisch, mit einem 5.1 System hört sich das ganze einfach zum niederknien gut an. Dazu trägt auch der 1a Soundtrack eine Menge bei (jede Partei hat ihren eigenen).
Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein tolles Spiel vor allem im Multiplayer, da die Langzeitmotivation aufgrund einer riesigen Auswahl an Taktiken einfach groß ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extreme Langzeitmotivation, 12. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Dieses Addon zum Spiel C&C Generäle ist eines der besten Addons, die ich je gesehen habe. Es gibt 15 neue Missionen. 9 Generäle, von denen jeder seine Eigenarten und SPezialtaktiken hat, die man durch lange Spielpraxis erst mal herausfinden muss. Die Generalsherausforderung ist auch für erfahrene Spieler eine harte Nuss.
Die Steuerung ist C&C typisch wieder mal perfekt. Man steuert mit der Maus. Man kann die Karte um 360° drehen. Auch heranzoomen ist möglich.
Es gab meines Erachtens bisher kein Strategiespiel, das so Nahe an der Realität angesiedelt war. So gibt es (hauptsächlich bei der USA-Partei) viele Einheiten, die auch in der Realität eine Rolle spielen (Tomahawks, Humvees, Raptors, F-117, Auroras...)
Die grafischen Effekte sind atemberaubend. Es macht einfach einen irrsinnigen Spaß mit Panzern dem Gegner zuleibe zu rücken und dann aus der Hinterhand mit einem Luftangriff alles platt zu machen. Alles sieht sehr realistisch aus: Explosionen, zerstörte Fahrzeuge, Flugeigenschaften der Flugzeuge und Raketen usw.
Auch wenn man diesem Spiel eine gewisse Propaganda nicht abstreiten kann, macht es einfach sehr viel Spaß.
Einziger Kritikpunkt ist die Zensur durch die USK. Die zieht das Spiel teilweise ins absolut Lächerliche. Alle Soldaten sind Bots (das ist man ja gewöhnt). Aber Terroristen sind zum Beispiel rollende Fässer. Toxin ist Säure. Dann gibt es noch ein paar kleinere Zensuren. Gottseidank kann man die meisten Zensuren mit einem Patch rückgängig machen.
Alles in allem ist C&C Generäle-Stunde Null für mich das beste Strategiespiel seit langem. Man kann es einfach immer wieder spielen. Und falls es doch mal langweilig werden sollte, kann man per mitgeliefertem World-Builder neue Karten erstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein crasses Spiel, 9. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Also...nachdem ich endlich das Add-On hab bin ich begeistert. Das Spiel lässt keine Wünsche offen, es gibt eine unglaubliche Einheiten vielfalt und die 9 verschiedene Generäle machen aus diesem Spiel etwas Besonderes.
Ich hab seit etwa 2 Wochen dieses Spiel und ich finde es immer noch nicht langweilig geworden und das wird wohl auch so bleiben.
Meine Empfehlung: Kaufen es lohnt sich!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erschienen als Alphaversion und gepatcht auf Beta, 31. März 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Zu beginn muss ich sagen ist Generals mein Liebligsstrategiespiel geworden. Jedoch mit erheblichen Einschränkungen. Das Spiel ist einfach unglaublich verbuggt und der Support von EA gleich null.

Wer Einzelspieler spielt hat damit weniger zu kämpfen, aber im Multiplayer macht es sich um so mehr bemerkbar. Der letzte Patch liegt Jahre zurück und hat schwerwiegende Bugs nicht behoben. Diese Bugs nutzt ein Cheatertool etwa aus, um sehr unangenehme Funktionen bereitzustellen. Dazu gehören Maphack, Stealthhack (Man sieht verborgene Einheiten, wie z.b. Spezialeinheiten und getarnte Gebäude). Weiter gibt es den Microbug (Beim Bau der Nachschublagerunabhängigen Geldversorgung der USA bekommt man nach Fertigstellung sofort eine Lieferung, so dass der Bau statt 2500 nur noch 500 gekostet hat), Scudbug (GLA Superwaffe kann beliebig oft hintereinander abgefeuert werden) und Netzwerkbugs die Disconnects ermöglichen, ohne in den Stats zu erscheinen oder sogar Miss Match (Bei allen Spielern tritt ein Syncerror auf und jeder bekommt einen Disconnect in den Stats).

Dies war nur die Spitze des Eisbergs. Diese Bugs haben dazu geführt, dass viele Cheater Multiplayerspiele vermiesen und der Spielspaß enorm sinkt, wenn man z.B. in drei aufeinander folgenden Spielen Gegner hat, die Disconnecten, weil sie nicht verlieren können. Diese Tatsache hat ebenfalls dazu geführt, dass die aktiven Spieler deutlich zurückgegangen sind. Von den Vielen Lobbys (1vs1, 2vs2, Germany, USA, etc.), ist praktisch nur noch eine aktiv.

Das Spiel kostet inzwischen fast nichts mehr, aber man sollte nicht all zu viel erwarten, wenn man ein Multiplayergame sucht. Die einzige Variante mit dem Spiel Spaß zu haben ist sich ein paar Freunde zu suchen und nur mit denen zu spielen.

Um noch etwas positives dazulassen sei die Grafik (für damals) und der Sound gelobt. Die Kampangne fand ich hingegen nicht so interessant. Die Videos wahren billig produziert und haben mit RA und der Tiberium-Reihe nichts gemein. Sie sind ausschließlich Nachrichtensprecherberichte. Das verleiht dem ganzen zwar etwas Realismus, aber das geht auch wesentlich besser, siehe z.B. Act of War. Die einzelnen Armeen sind relativ gleichstark, wobei man zugeben muss, dass bestimmte Generäle gegen andere ihre Vorzüge haben. Viele Spiele werden online mit Regeln gespielt, die die wenigen krassen Unterschiede beschränken. Ich finde jedoch, dass das Spiel auch ohne Regeln Spaß macht.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Spielkonzept gut ist, der schlechte Support durch EA jedoch vieles kaputt macht. Eigentlich wär noch ein Patch nötig. Es unterscheidet sich sehr zu den anderen C&C-Spielen und hat somit durchaus Reiz für jene, die C&C sonst nicht so gut finden. Wer kein Problem mit Cheatern hat und gerne in Clans spielt hat sicher noch seinen Spaß. Für Einzelkämpfer würd ich vom Kauf abraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das solide Addon, 1. März 2008
Von 
Mario Pf. (Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Revolutionierte C&C Generals/Generäle etwa die durch Tiberium und einen alternativen Kalten Krieg bekannte Reihe durch einen radikalen Neuanfang in 3D setzt das Addon Die Stunde Null (Zero Hour) dieses schon eher pragmatisch fort. Einfach indem die Story der Kampagne etwa dort anknüpft wo Generals endete, aber mal ehrlich, wen interessierte bei Generals noch die Story, die ohnehin nicht viel hergab und sich schnell durch die Benennung der 3 spielbaren Fraktionen als Westliche Allianz (USA), Asiatischer Pakt (China) und Globale Befreiungsarmee erklären ließ.

Der Krieg schreitet also fort und das gleich mit einer Reihe neuer Einheiten und insgesamt 9 neuer Unterfraktionen, die es ermöglichen bestimmte Fraktionsstärken jetzt noch gezielter einzusetzen, wobei man jedoch in anderen Gebieten auch mit Abzügen zu rechnen hat. So können die AP-Kommandeure jetzt beispielsweise zwischen einem Atomwaffen-, Panzer- und Infanterie-General wählen, je nachdem wie sie sich strategisch positionieren möchten.

In einem zusätzlichen Einzelspielermodus konnte man schließlich sogar einen dieser Generäle selbst spielen, was in der Kampagne ja leider nicht möglich war. Als solcher Spezialist musste man jedoch in einer Art Arcade-Verschnitt in verschiedenen Runden gegen verschiedene der neun Generäle und eventuell auch das eigene Konterfei antreten. Auch wenn Stunde Null ein typisches Addon war, so änderte es mit den Subfraktionen und einer gehörigen Portion mehr Hightech das Spielerlebnis doch beträchtlich, auch wenn sonst so gut wie nichts verändert oder gar verbessert wurde.

Fazit:
Sicher ein solides Addon, welches mit neun Subfraktionen das Gameplay aber gehörig umkrempelte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Add-on, sträflich verstümmelt, 12. Juni 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Als 2003 C&C Generals erschien, war ich davon nicht sonderlich begeistert. Mir ging das erwartete, typische C&C-Spielgefühl ab. Keine Baumenüs, keine Bauhöfe, stattdessen globale Machtspielchen, Terrorismusbekämpfung und ein für die C&C-Reihe ungewohnt hoher Realitätsgrad. Da der Mensch bekanntlich ein Gewohnheitstier ist, spielte ich mich ein und fand irgendwann Gefallen an diesem 'fremden' RTS-Spiel, das trotz allem einfach kein C&C-Titel war. Kurz nach Erscheinen wurde Generals indiziert und durch das sehr, sehr mäßige Generäle ersetzt. Da EA offenbar nicht gewillt war, parallel zwei Versionen des Spiels zu vermarkten, waren auch wir Österreicher bald von den Verschandelungen betroffen. Dies ist beim Add-on Zero:Hour - oder, dank deutscher Zensur, 'Die Stunde Null' - nicht anders. Bedauerlich, denn die Ansätze waren gut....

Mir waren die Missionen in Generäle zu eintönig. Jede Mission war, mehr oder weniger, 'suche und vernichte' - egal, ob gegnerische Basen, Brücken oder Städte. Einzig die GBA-Kampagne stach hervor, da man dort den 'radikalen Terroristen' heraushängen lassen konnte und als einziges Ziel die Verursachung von möglichst viel Chaos hatte (was, wie ich stark vermute, ein Grund war, Generals in der BRD zu indizieren). Dieses Schema wurde in Die Stunde Null einer zwar nicht radikalen, aber merklichen Überarbeitung unterzogen. So muss China diesmal Atomreaktoren und Bergpässe schützen und halten, die GBA muss an Bord einer Fähre einen amerikanischen Stützpunkt infiltrieren, um chemische Waffen sicher zu stellen und Amerika 'leiht' sich einen Versorgungszug der GBA, um an der Basis-Defensive vorbei Einheiten ins Innere zu schmuggeln. Alles in allem ist die Strategie in DSN wichtiger als im Hauptspiel, was bewirkt, dass der Spieler gleichermaßen stärker gefordert wird.

Auch wurden hier, im Gegensatz zu Generäle, wieder Videos statt Missionsbriefing eingeflochten. Leider bekommt man darin niemals wirklich erklärt, was man zu tun hat, weshalb man diese (noch dazu schlecht konzepierten) Sinnlosigkeiten getrost überspringen kann, um sich den Generäle-üblichen Ingame-Movie anzusehen, der einem erforderliche Einzelheiten näher bringt. Doch der größte Minuspunkt an DSN ist und bleibt die grausame deutsche Zensur.

Einmal mehr wurden alle Zivilisten aus dem Spiel entfernt. Dieser Umstand wiegt im Add-on nicht ganz so schwer wie in Generäle, da man sich nicht mehr so oft in Städten aufhält, trotzdem wird dadurch die Atmosphäre beeinträchtigt. Weiters wurden die Terroristen auch hier durch fahrende Bomben ersetzt, die Ähnlichkeit mit Stahlfässern auf Rädern haben. Lächerlich.

Ebenso negativ gestaltet sich die 'Cyborg-Aussprache' der Figuren im Spiel. Manchmal wurden Stimmen bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, sodass man sich manchmal Untertitel wünscht. Alleine für die übertriebene Zensur muss ich zwei Sterne abziehen, zumal diese im Endeffekt nichts als Augenauswischerei ist.

Wirklich bitter. Ich hätte C&C Generals Zero:Hour fünf Sterne gegeben, leider sind im Fall der Stunde Null nur drei drinnen. EA hat, um einer erneuten Indizierung zu entgehen, ein wirklich gutes Add-on gröbstens verunstaltet; nicht so stark wie Generäle zwar, wo ganze Missionen geschnitten wurden, aber doch. Ich empfehle daher, sofern man Generäle noch nicht besitzt, das Generals Deluxe-Package (Hauptspiel + Add-on) zu importieren, das zwar teurer ist, den finanziellen Aufwand jedoch lohnt. Für diesen verkrüppelten Schatten von Zero:Hour kann ich jedenfalls keine Kaufempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Neuerungen , doch leider Probleme im Multiplayer, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Zum Singleplayer: Sehr gute Neuerungen und interessante Story zum Originalspiel. Die Möglichkeit einen eigenen General zu wählen und somit seinen persönlichen Kampfstil anzupassen ist eine willkommene Erweiterung gegenüber dem Grundspiel. Man kann dem Gegenüber zeigen aus welchem Holz man geschnitzt ist und das mit seinem persönlichem Stempel obendrauf (seien es Panzer, Flugzeuge, Infanterie oder Superwaffen!). So ist Westliche Allianz nicht gleich Westliche Allianz usw... viel mehr Möglichkeiten und somit Fun Faktor.

Auch die grafische Oberfläche hat sich verbessert und man muss nichtmehr jede einzelne Superwaffe einzeln auswählen -.-

Zum Multiplayer: Im Prinzip zählt dort genau dasselbe wie für den Singleplayer und es macht sicher auch jede Menge Spaß das mit seinen Freunden zu spielen. Aber aus irgendeinem Grund hat dies bei uns nicht funktioniert, obwohl andere Spiele ohne Probleme funktionierten... Wahrscheinlich ließe sich das auch irgendwie lösen, aber für die extra Arbeit nur 4/5 Punkte.

Wer also ein gutes Strategiespiel sucht wird mit diesem hier sicher nicht enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, aber der Jugendschutz..., 14. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
ist mal wieder übers Ziel hinausgeschossen.
Habe die erste Ausgabe von Generals und fand diese sehr gut. Doch das Addon habe nur "eingedeutscht" bekommen. Das bedeutet:
Roboter statt Menschen. Alle Gesichter der Generäle sind durch Roboter ersetzt worden.
Echt depriemierend.
Das Spiel selber ist wirklich gut. Die Generalsherausforderung macht Spaß und die Missionen sind nicht zu leicht oder zu schwer.
Das Balancing der Armeen ist nicht ganz ausgewogen, aber das ist auch abhängig von der Spielweise.
Hier kann man trotz geänderter deutscher Version ganz klar ne Kaufempfehlung aussprechen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Namen der political correctness, 2. Juni 2008
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Schade, eigentlich war Generals ein Superspiel! Zumindest für diejenigen von uns, die noch das Glück hatten die unzensierte Version zu kaufen. Danach opferte man den Realitätsbezug dem Gutmenschentum...

Es sind nur Kleinigkeiten aber sie machen dennoch Spielatmosphäre aus! Die GBA verwendet auf einmal keine biologischen Kampfstoffe mehr sondern verspritzt Säure statt Anthrax und Co. Chinesische Soldaten kämpfen nicht mehr für die Volksbefreiungsarmee sondern den Asiatischen Pakt, Mao-Panzer heißen nicht mehr so.... Kleinigkeiten!

Und dann die kleine Logikfrage: Woher kommen denn bitte Terroristen-Cyborgs? Und wer schickt Generalscyborgs in die Schlacht? Wieso laufen meine Arbeitsbots mit Stoffschuhen auf einmal schneller?

Ansonsten ein solides Spiel, das definitiv zu fesseln weiß! Aber auf Grund der Tatsache, dass man hier echt Spielatmosphäre geopfert hat um politisch korrekt zu erscheinen, büst es doch etwas an Bewertung ein... Dabei war es vor der Indizierung der realistischste aller C&C-Teile und erfrischend anders....

Gott schütze den Jugendschutz!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted)
Command & Conquer: Generäle - Die Stunde Null (EA Most Wanted) von Electronic Arts GmbH (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 28,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen