wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen18
4,1 von 5 Sternen
Format: DVDÄndern
Preis:99,95 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2005
Die von Tsui Hark (u.a. "Once upon a time in china", 1991) produzierte Fantasy-Horror-Komödien Saga um geheimnisvolle (wie aber eben auch schöne und gefährliche) Waldgeister, den mystischen und verfluchten Lan-Lo Tempel, trotteligen Steuereintreibern und Martial-Arts erprobten Mönchen kennt mittlerweile nicht nur der Asia-Fim erprobte Fan und Liebhaber...
Denn hier hat man wirklich das seltene Kunststück vollbracht, auch ein breites Publikum für diese "spezielle Art des asiatischen Filmes" (gemeint ist die typische und krude Mixtur aus alten Sagen, Geistergeschichten, Horror, Fantasy, Martial-Arts, typischen Blödelhumor, Trash und letztendlich unterlegt mit einem genialen und atmosphärischen dichten Soundtrack) zu gewinnen. :)
Teil 1 ebnete im Jahre 1987 den erfolgreichen Siegeszug dieser Filmreihe, in welcher der liebenswerte (wie aber auch total tolpatschige) Schuldeneintreiber Ling (gespielt von Leslie Cheung, bekannt aus u.a. John Woo's "A Better Tomorrow" 1 & 2) mehr oder weniger durch "Zufall" Bekanntschaft mit sinnlich-schönen (wie aber auch gefährlichen!) Geistern und einem sehr spitzfindigen Martial-Arts Mönch macht (welcher von nun an, mehr oder weniger "freiwillig" an seiner Seite bleibt) und somit die wildesten, spannendsten und gruslig-witzigsten Abenteuer erlebt, wie sie bis zu diesem Zeitpunkt das asiatische Kino (und nicht nur dieses!) noch nicht erlebt hat!
Im Jahre 1990 folgte dann Teil 2, in welchem wir erst mal eine Rückblende auf Teil 1 erhalten. Anschliessend spinnt sich die Geschichte relativ kurze Zeit nach dem Ende von Teil 1 weiter. Auch hier erleben wir ebenfalls wieder jene wundervolle und erfolgreiche Genre-Mixtur, wie wir sie schon bei Teil 1 geniessen durften. Ebenso ist wieder Leslie Chueng (als Schuldeneintreiber Ling), Jacky Cheung (als sinnlicher Waldgeist Siu Seen) und Joey Wong (als kampflustiger Mönch) wieder mit von der Partie.
Letztendlich folgte dann im Jahre 1991 der 3. und letzte Teil der Erfolgssaga... Nach einem Rückblick beginnt die folgende Filmhandlung aber nun 100 Jahre später, was zur Folge hat, das die Hauptfigurenkonstelation "umgestellt" werden musste und wir somit (u.a.) Bekanntschaft mit Tony Lueng (bekannt aus dem '94er Meisterwerk "Chungking Express") anstelle von bisher Leslie Chueng machen. Allerdings bleiben uns auch im dritten Teil die beiden Darsteller Jacky Cheung und Joey Wong (wenn auch in anderen Rollen) erhalten (ebenso wie die bisher bekannte Aufmachung und Genre-Mixtur aus den beiden Vorgängern).
Alle 3 Teile werden uns selbstverständlich ungeschnitten präsentiert.
Über die Bildqualität bleibt zu sagen, das man zwar merkt das diese Filme teilweise schon fast 20 Jahre alt sind, sich aber dennoch alles locker im guten und "grünen Bereich" befindet. Das selbe gilt für den Ton, der für sein Alter wirklich noch recht gut und sauber klingt.
Neben dem original Widescreen 1, 78:1 (anamorph) Format und der wahlweisse deutschen und kantonesischen Tonspur (mit Untertitel), befindet sich auf der Bonus-DVD u.a. noch solche Schätzchen wie die Dokumentation "Film ohne Fesseln" (über das Hong Kong Kino), ein Interview mit dem Regisseur der Trilogie Ching Siu-Tung, Einblicke bei den Dreharbeiten zum entstehen des dritten Teiles und letztendlich auch noch die original Kinotrailer der Saga.
Fazit:
Für Fans und Liebhaber des Genres sowieso ein MUSS, aber auch Neugierige und interessierten sollten doch mal den einen oder anderen Blick in diese wunderbare Klassiker-Filmsaga wagen! :)
Anmerkung: Bei früheren TV-Ausstrahlungen liefen die Filme zumeist unter dem völlig sinnentstellenden Titel "Verführung aus dem Reich der Toten".
0Kommentar59 von 63 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2005
Nachdem ich die Trilogie letzte Woche erstanden habe, wurde sie sogleich über das WE verschlungen. Teil 1 und 2 waren mit noch sehr gut aus meiner Kindheit in Erinnerung und waren ausschlaggebend wieso ich diese Box kaufte.
Der erste und zweite Teil sind wirklich sehr gut und absolute Klassiker im Genre Matrial Arts. Die Schauspieler sind sehr gut gewählt und machen einen soliden "Job". Einzig der dritte und letzte Teil der Trilogie war mir bisher unbekannt und wenn ich so nachdenke, wäre es wohl besser gewesen er wäre mir unbekannt geblieben. Leider kann er mit den ersten beiden Teilen überhaupt nicht mithalten und ist für mich ein alberner und aufgekochter Teil. Im Grunde ist nur die Story des ersten Teils aufgegriffen und 100 Jahre in die Zukunft transferiert worden.
Die "Blödereien" sind wurden mehr und ich konnte den Film nichtmehr ernst nehmen. Schade eigentlich.
Trotzdem lohnt es sich die Box zu kaufen, denn wie bereits gesagt sind die ersten beiden Teile sehr gut und die Bonus DVD auch ganz interessant - ausserdem macht sich die Box sehr gut im Regal.
4/5 Sterne (Ein Stern abzug für den grotten schlechten 3. Teil)
0Kommentar27 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2006
Auch ich bin mit diesen Filmen aufgewachsen. Spezielle der 3. Teil mit dem Mönchlein und seiner naiven Art war einfach witzig.
Kurz und gut:
Ich liebte diese Filme!
Leider war es schon ein Krampf diese als VHS zu bekommen als ich sie jetzt alle zusammen hier als DVD-Box sah, konnte ich mein Glück kaum fassen. Also schnell bestellt und sehnsüchtig auf die Lieferung gewartet.
Als sie dann endlich ankamen, wurde sofort der DVD-Player angeschmissen. Während beim Anschauen der ersten beiden Teile meine Vorfreude berechtigt erschien, bekam diese beim Schauen des dritten Teils einen enormen Dämpfer.
Hier war eine Neusynchronisation erfolgt, die nicht nur Verwirrung durch neue Stimmen stiftet, sondern auch jeglichen ehemals vorhandenen Witz (speziell das ehemals „kleine Mönchlein“) und teilweise auch die Logik über Bord schmeißt.
So stellt sich die Geisterfrau in dieser Version als „Golden Honey“ (so ein Blödsinn!) vor und wird ein paar Szenen später jedoch als „Lotus“ vom Mönchlein angesprochen. Wie er plötzlich auf den Namen kommt? Ja, das frag ich mich auch.
(In der VHS-Version ist durchgehend von "Lotus" die Rede.)
Ich frag mich, was daran so schwierig ist, einen Film einfach auf DVD zu bannen, wenn es bei den anderen 2 Teilen doch scheinbar auch klappt?!
Warum muß eine komplett neue Synchronisation zum Einsatz kommen und dann noch so eine grauenhafte?!
Fazit:
Wer die Filme kennt, bloß Finger weg!!! Die Enttäuschung ist einfach zu groß.
Wer die Filme noch nicht kennt, kann zugreifen, sollte aber speziell beim 3. Teil keine großen Erwartungen haben, vor allem durch die vorhandenen Fehler in dieser Synchronisation.
55 Kommentare50 von 58 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2006
...aber leider gibt es wohl keine Alternative mehr, und die Splendid DVDs sind nicht mehr zu bekommen.

Teil 1 und 2 sind ueber alle Zweifel erhaben, aber Teil 3... *schlotter* Ich weiss nicht, was mir mehr Angst einjagt, wenn man mir eine Schusswaffe ins Gesicht halten wuerde, oder die Synchronisation! Wer mit diesen Filmen aufgewachsen ist, dem werden sich unweigerlich die Zehnnaegel hochrollen. Nicht nur das die Synchronstimmen nicht so recht zu den Charakteren passen wollen, der ganze Witz des Films, die Dialoge (die den Filmspass ja erst ausmachen) sind auf der Strecke geblieben!

Wann kapieren die Hersteller endlich mal, dass man von Neusynchronisationen die Finger laesst? Und wenn die wegen irgendwelchen Rechtsstreitigkeiten notwendig sei sollten, sollte man das den Rechteinhabern ueberlassen eine Box zu produzieren!

Wie bereits erwaehnt, an die Splendid Ausgaben ist kein rankommen mehr, wer irgendwo noch einen Restposten des dritten Teils sieht, sollte da unbedingt zuschlagen. Diese Box muss man wohl kaufen, wenn man die Filme haben moechte...

Eine schoene Box, und ein einheitliches Design der DVDs sind meiner Meinung nach kein Ersatz fuer verhunzte Synchronisationen, deshalb nur einen Stern.

Ich hatte sie mir wegen der Box gekauft und dem einheitlichen Design...bin aber uebergluecklich noch eine Fassung mit der originalen Synchronisation zu Hause zu haben! Diese Box geht jedenfalls zurueck.

Allerdings muss man eingestehen, dass die 25 Euronen in Ordnung sind.
44 Kommentare32 von 40 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Das war das Merkmal vieler Filme dieser Art in den 80-90er Jahren. Verschiedene Genres wurden zusammen gemixt und es entstand eine unterhaltsam Mixtur. So auch hier. Kung Fu, Horror, Fantasie, Magie und Mystik vereint sorgen für Abwechslung pur. Wohldosiert gewürzt mit teilweise doch rührenden schmalzigen Szenen und fertich ist die Laube.

Die ersten zwei Teile genial. Der dritte Teil ein totaler Ausreißer. Sozusagen das schwarze Schaf in den Chinese-Ghonst-Story-Famile. Das missratene Kind komplett aus der Art geschlagen.

Der asiatische Humor ist teilweise doch recht gewöhnungsbedürftig. Doch hier in dem dritten Teil total daneben. Da kommt nicht mal ansatzweise so was wie Stimmung auf. Bereits nach kurzer Zeit nervt es nur noch!

Ein Dreifach Hoch der Neusynchronisation. Teilweise recht derbe Logiklöcher und die anderen Stimmen drehen dem Teil 3 endgültig den Hals auf Sparflamme. O-Ton mit Untertitel ist keine Option für mich. Guck ich einen Film möchte ich das Bild sehen und den Ton hören und nach Möglichkeit in meiner Muttersprache. Ich lese zwar gerne und ziemlich viel aber mit Untertitel stehe ich auf Kriegsfuß.

►►► FAZIT: ◄◄◄

Die ersten zwei Teile 5 Sterne mit Luft nach oben.

Der dritte Teil?

Dazu sage ich jetzt lieber nix mehr. Bild und Ton gehen für das Alter vollkommen in Ordnung. Der doch recht hohe Preis für diese Box ist nicht gerechtfertigt. Dafür ist die Ausstattung zu mager ausgefallen. Leider habe ich die Box gebraucht gekauft, sonst könnte ich mich jetzt glatt drüber aufregen.

Echt schade *grummel*

►►► DVD-Ausstattung: ◄◄◄

Die Sprachen bei allen drei Teilen sind in Deutsch DD 5.1 und in Kantonesisch 5.1 verfügbar jeweils mit Untertiteln. Auf jeder DVD ist noch der Originaltrailer und Vorschau auf andere DVDs mit drauf. Das war es dann auch schon

►►► BONUS-DVD: ◄◄◄

Für mich eher enttäuschend. Der 43minütige Film über Honkong-Kino zwar interessant aber ich hätte mir doch mehr gewünscht. Das Making off ist nur auf den dritten Teil beschränkt. Von den ersten beiden Teilen werden keinerlei Extras geliefert was ich sehr schade finde.

● Film ohne Fesseln - das neue Hongkong Kino ca. 43min (deutsch)

● Interview mit Regisseur Ching Siu-Ting ca. 14min

● Bei den Dreharbeiten zu Chinese Ghost Story 3
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2015
Ich hatte mir diese Trilogy zu den Glorreichen Zeiten der Videotheken, auf Video ausgeliehen.
Auch hierbei genau meine Welt, Mystisch mit Geistern und ein bisschen Lovestory.
Lange hat es gedauert, bis dieser, recht unbekannte Film als DVD erschien.
Die Verfilmung ist typisch Chinesisch und die Effekte sind nicht sehr gut.
Allerdings mag ich diesen Film.
Es gibt auch eine Neuverfilmung, mit etwas besseren Effekten, aber ich finde das Original trotzdem immer noch besser!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2015
Für einen, der asiatische Filme und Mhythen mag, ist dies einfach der Klassiker schlechthin. Obwohl die Spezialeffekte zu der Zeit noch nicht so ausgereift waren, so ist dennoch gut gelungen, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Immer wieder sehenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als ich das erste Mal den Filmen vor etwa 20 Jahren spät nachts beim Rumzappen begegnete blieb ich einfach dran hängen und sah sie mir mit großem Vergnügen an. Die Mischung aus überdrehter Martial Arts, Peking-Oper, einprägsamer Musik, Slapstick und Blödeleien und Naivität neben Grausamkeit war zu verführerisch um einfach weiter zu schalten. Und so blieb dies in meinem Hinterkopf und arbeitete.

Als die neue HD-remasterd Collector's Box dann auf meinem Gabentisch lag habe ich mich sehr gefreut und die Filme über mehrere Wochen verteilt in aller Ruhe angeschaut.

Von einer Trilogie zu sprechen ist - wie man dem Kommentar in der Produktvorstellung und den anderen Rezensionen hier entnehmen kann - eigentlich nicht so ganz richtig. Die ersten beiden Teile gehören personell, erzählerisch und lokal ganz klar zusaammen und legen den Schwerpunkt in philosophischer Hinsicht auf die animistische und daoistische Tradition, wobei die gegnerischen Kräfte der Helden einige konfuzianische Züge zeigen, eine Opposition, die im Hongkong-Kino und auch in der klassischen chinesischen Literatur gerne mal gemacht wird. Hierbei wird durch die Darstellung eines Gegners im zweiten Teil als strahlender Buddha auch noch eine andere Opposition in der chinesischen Philosophie aufgezeigt, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder ihre gestlt geändert hat - teilweise is hin zur ruhigen Koexistenz oder Kooperation.

Der dritte Teil nimmt viele Handlungselemente des ersten Teils auf, ergänzt diese allerdings durch die Lehrer-Schüler-Beziehung und stellt dabei auch den Ch'an-Buddhismus in den Mittelpunkt mit allen Geboten, denen ein önch dabei folgen sollte. Hier gerät dann die erotische Spannung, die in den ersten beiden Teilen deutlich spürbar ist und die auch gut zum Daoismus passt, schnell zur Situationskomik, wenn das "Mönchlein" sich immer wider Lotus' sehr handgreiflichen Werben widersetzt, während der gar nicht so idealtypische Schwertkämpfer, der nur an sein Geld denkt, nur allzu gerne mit ihr oder ihrer Schwester näher bekannt würde.

Die Bonus-CD mit ihrer Dokumentation über das Kongkong-Kino aus dem Jahr 1992 ist ganz nett - zumindest was die Dokumentation angeht. Das Interview mit der laufenden Übersetzung und den Untertiteln fand ich ein wenig enervierend, da man als Nichtchinesischsprecher ständig auf die englischen Textteile warten musste oder beim Lesend er Untertitel dann die gleiche Information zeitversetzt jeweils zweimal bekam. Das Videolog der Dreharbeiten zum dritten Teil ist niedlich - besonders wegen der gezeigten Pannen - aber hier wäre ein Kommentar ganz nett gewesen. Aber man kauft ja Filme nicht unbedingt wegen ihres Beiwerks. Die Box ist schön gemacht, die Filme sind gut überarbeitet und da ich keinen Vergleich zur Synchronisation des dritten Teils habe muss ich es so nehmen, wie es da ist und so hat es mir gut gefallen und mich des Öfteren laut zum Lachen gebracht. Darum von mir die volle Punktzahl.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Also, welcher Easternfan kennt nicht diese Chinese Ghost Story 1 - 3 Obwohl diese von 1987 entstand, kann ich wohl sagen: Es gibt nichts was vergleichbar wäre und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine dar, wohl war.......Super gut, spitze
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Ich kann den DVD-Satz nur empfehlen, besonders für Fans des chinesischen Kinos ein absolutes Muss. Die Verarbeitung ist erstklassing, man hat lange etwas davon.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €