wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Dezember 2005
positiv:
- sehr einfache Aufnahme über OTR (one touch record), wenn man mal schnell was aufnehmen will
- Timerprogrammierung auch sehr einfach und schnell, man kann die Zeiten per Hand eingeben oder "hochblättern". Wahlweise mit oder ohne VPS oder showview (letzeres benutze ich aber nicht)
- Wiederholungsmodus (wöchentlich, täglich)
- durch die große Festplatte muss man sich erstmal keine Sorgen um den Platz machen, man kann für "normale" Sachen auch einen Standard-Aufnahme-Modus nehmen, dann passt wirklich richtig viel drauf!
- Installieren Firmwareupdate hat problemlos und schnell geklappt, danach stimmte die Bedienungsanleitung auch besser mit den Anzeigen überein ;-)
- total genial ist das ständige temporäre Aufnehmen, in dem man (wenn man mal ne Szene verpasst hat) einfach zurückspringen kann. Wenn man doch feststellt, dass man es "richtig" aufnehmen will, reichen ein paar Knopfdrucke - super!
- Überspielen auf DVD hat auch super geklappt, vor allem das "schneiden" (Werbung raus, eigene Kapitel erstellen, Titel teilen usw.) ist wirklich einfach
- alten Videorecorder problemlos angeschlossen bekommen, alte Familienvideos so digitalisiert, ging auch ganz einfach
- vieles ist einfach und selbsterklärend, meist steht im Menü auch, wie man weiter vorgehen kann. Ich habe aber trotzdem die Anleitung komplett gelesen und gleich alles ausprobiert, ob man ganz ohne Lesen auch klar kommen würde, bezweifle ich, aber das ist ja auch nicht so gedacht
- ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich finde das Gerät auch ziemlich leise
negativ:
- nach automatischem Programmsuchlauf war es etwas fummelig, die Programme alle so zu sortieren, wie ich sie habne wollte und umzubenennen, aber das macht man ja nur einmal
- Titel der Aufnahmen einzugeben ist bisschen mühselig, weil so viele Sonderzeichen zwischen den Buchstaben sind oder man muss bei jedem einzelnen Buchstaben zwischen Groß- und Kleinschreibung umschalten. Und man kann die Buchstaben auch nicht automatisch weiterblättern, indem man den Finger auf der Pfeiltaste lässt, sondern muss wirklich für jeden Buchstaben drücken.
- als ich mal versehentlich bei einer Timer-Programmierung VPS angewählt hab, und der Sender strahlt das Signal gar nicht aus, hat sich der Recorder richtig aufgehängt (und natürlich auch nicht aufgenommen), nach "Stecker ziehen" (weil wirklich gar nichts mehr ging) war aber alles wieder in Ordnung. Hab es nicht nochmal probiert, sondern achte jetzt immer drauf...
- Reaktion auf Fernbedieung ist manchmal etwas träge, so dass ich ab und zu schon zu weit geblättert hatte, weil die Anzeige hinterhinkte
Ich hoffe, das hilft jemandem weiter - für uns haben sich jedenfalls alle Erwartungen erfüllt, die wir an diese Anschaffung hatten!
0Kommentar48 von 48 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2005
Ja, dann wollen wir mal.
Das Gerät werde ich als Otto-Normalverbraucher beschreiben und mich nicht auf irgendwelche Messwerte hinter dem Komma beziehen.
Habe das Gerät an einem Sonntag bestellt und es trudelte auch schon am folgenden Mittwoch ein. Schnell mal ausgepackt und mich zu allererst,schon mal am guten Design erfreut. In der Verpackung lachte mich auch noch ein Scart-Kabel und eine Antennenverbindung an. Nach dem anschließen mal eben das Menue auf deutsch eingestellt und die Sender suchen lassen. Alles kein Problem. Die Senderplätze wurden von mir nach eigenem Bedarf verändert.
Der Tuner ist völlig in Ordnung und liefert ein super Bild. Aufnahmequalität habe ich auf "SP" ( Standard play) eingestellt. Es gibt dann noch 6 weitere Einstellungen. "SP" ist das zweitbeste.Das absolute Highlight ist der so genannte Time Shift Buffer, der permanent im Hintergrund das gerade eingeschaltete Programm aufnimmt. Man kann also mitten im Fernsehprogramm die Pause-Taste drücken und sich etwas zu Trinken holen und dann mit der Play-Taste wieder in Programm einsteigen. Es gibt auch eine JumpBack Taste mit der man das Fernsehprogramm in 30sec. Schritten zurückspulen kann. Ist schon sehr eindrucksvoll.
Einmal mit Show-View oder VPS einen Film auf der Festplatte aufgenommen kann man dort auch die Werbung rausschneiden. Habe es allerdings nur mal kurz angetestet. Etwas fummelig, aber es geht.
Beim schreiben auf DVD hat er eine 4fach TDK-RW verweigert aber die gleiche in 2fach angenommen. Läßt sich aber verschmerzen. Zu guter letzt noch die Softwareversion fetgestellt und gemerkt das es auf der Philips-Seite eine aktuellere gibt. Schnell runtergeladen und neue Software aufgespielt. Das
RW-Problem war zwar nicht weg, aber jetzt ist alles aktuell. Es ist ja auch kein Geheimnis, dass er bei einigen 4fach RW´s zicken macht. Der Rest funzt aber.
Ach ja,habe fast vergessen etwas über die Lautstärke zu schreiben: Kaum hörbar, dachte erst der lüfter läuft gar nicht, tut er aber und das sehr leise.
In der Nacht mal die ersten Timer-Aufnahmen gemacht und siehe da, alles zu meiner zufriedenheit in sehr guter Bildqualität. Alles in allem kann ich dieses Gerät jedem Normalnutzer uneingeschränkt empfehlen. Vom auspacken über neue Software aufspielen bis hin zur ersten Aufnahe waren es ca. 2 Stunden. Zu diesem Zeitpunkt hat man dann die normalen Funktionen drauf.
Wer mit diesen Begriffen etwas anfangen kann, hier sind nochmal die Spezialfunktionen: " Time Sift Buffer", Flex Time, Instant Replay, Pause Live TV, Show View und VPS. Das Ding hat natürlich noch mehr Funktionen, die kann man jetzt und hier natürlich nicht alle aufführen.
Fazit. Sehr empfehlenswert bei einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.
0Kommentar126 von 130 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2006
Der Philips DVDR 3330 H ist ein empfehlenswerter DVD- und Festplattenrekorder. Hier mal eine Übersicht der Stärken und (kleinen) Schwächen:
+ Einfrieren des aktuellen Fernsehprogramms: Eine Funktion, die man schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchte, hier sehr einfach realisiert. Ein Druck auf "Pause" hält das Programm an (welches im internen Puffer aufgezeichnet wird), bei "Play" geht's weiter. Ebensoleicht lässt sich noch mal im aktuellen Programm zurückspulen. Der Puffer kann auch nachträglich in eine Datei gesichert (und später auf DVD gebrannt werden)
+ 160 GB lassen sich in allen möglichen Qualitätsstufen füllen, man kann so wochenlang aufnehmen, ohne dass etwas gelöscht werden muss. Es wird grundsätzlich auf die Festplatte aufgezeichnet, erst danach kann man dann die Titel auf DVD brennen.
+ Bei hoher Qualitätseinstellung sind die Aufnahmen fast in Digital-Qualität: MPEG-Kompressionsartefakte sind kaum zu entdecken und viel besser als bei einer analogen TV-Karte im PC.
+ vielfältige Editiermöglichkeiten direkt im Gerät (auch wenn ich persönlich das lieber am PC mache). So kann man schon vor dem Brennen auf eine DVD+R(W) die Werbung rausschneiden. Zu jeder Aufnahme wird die Aufnahmezeit und das Programm angezeigt (leider nicht der Titel der Sendung aus dem Videotext)
+ umfangreiches Handbuch, bis auf kleine Ausnahmen (s.u.) leicht zu lesen und zu verstehen
+ Firmware kann selbst aktualisert werden (aus dem Internet laden, auf CD brennen, CD einlegen, Rest macht das Gerät selbst)
- bespielt leider weder DVD-RAM noch Double-Layer DVR+Rs.
- lt. Handbuch werden nur DVD+R/DVD+RW, aber nicht die Minusrohlinge (DVD-R/DVD-RW) verkraftet, soll aber angeblich mittlerweile funktionieren - ich hab's aber noch nicht ausprobiert.
- im deutschen Handbuch tauchen desöfteren die englischen Begriffe aus dem Menü auf, das verwirrt manchmal etwas, da sie am Bildschirm in deutsch angzeigt werden.
- man kann nur 8 Timer programmieren (ein Timer kann allerdings Wiederholungen (täglich, wöchentlich) beinhalten), das ist nur wenig mehr als alte Videorecorder auch schon konnten
- kein automatischer Abgleich mit den Programmeinstellungen des Fernsehers
- Showview-Programmierung zu umständlich, nach der Eingabe der Showview-Zahl muss man die Zeiten noch manuell "durchklicken", bis man die Programmierung bestätigen kann.
- Wiedergabe von (Kauf-)DVDs ist ein bißchen umständlich, da viele Funktionen (z.b. Zoom, Multi-Angle) über eine gemeinsame Taste mit anschließender Menüauswahl erfolgen. Ein Standalone-DVD-Player leistet hier mehr. Der Philips spielt auch keine DivX-Dateien ab.
Insgesamt ein sehr gutes Gerät, deren kleine Schwächen nicht wirklich stören. Das wichtigste für mich ist die sehr hohe Aufnahmequalität (in der zweitbesten Qualitätsstufe) und die Möglichkeit das aktuelle Fernsehprogramm anzuhalten.
Übrigens hat der Amazon-Austauschservice prima funktioniert - mein erstes Gerät hängte sich alle paar Stunden immer auf. Sofort nach Eingabe der Reklamation, brachte Amazon ein neues Gerät in den Bestellvorgang, dieses wurde wie mein erstes Gerät per Overnight-Express geliefert, bevor ich noch das alte zurückgesendet hatte. Sehr professionell! Danke! Das zweite Gerät funktioniert seitdem anstandlos.
0Kommentar38 von 39 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2006
bei Digitalsat sehr gute Aufnahmen und Tonqualität im HQ-Modus Bedienungsanleitung ist für Techniker,wie mich o.k., aber für Normalanwender sehr unverständlich. Firmwareversion ist zwar ohne Probleme aufspielbar wird aber nicht wie auf S.126 behauptet angezeigt. +/-RW waren auch danach nicht beschreibbar.Der Trick steht dann im Beipackzettel auf englisch(toll)also:Taste"Stop"auf der Fernbedienung länger drücken-DVD einlegen und mit der Taste "Clear" schließen. Auf dem Display muß dann "EMPTY" erscheinen,dann "HDD" drücken und eine Datei brennen lassen,diese DVD funktioniert dann immer, auch wenn sie wieder gelöscht wird.
Das funktioniert für +/-RW und R.
0Kommentar40 von 41 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2006
Ich hatte mich sehr ausführlich über DVD Recorder mit Festplatte informiert, bin dann bei diesem Philips hängengeblieben und habe es bisher keine Sekunde bereut (außer gerade eben, als ich gesehen habe, dass der Preis nochmal heftig runtergegangen
ist ;-).
4 Sterne für:
+ wirklich sehr leise
+ zeitversetztes Fernsehen klappt perfekt
+ einfaches Übernehmen aus dem Zwischenspeicher auch nach Beginn
der Sendung noch auf die Festplatte
+ ausreichender Speicherplatz
+ gleichzeitiges Anschauen von Festplatte und Aufnehmen in
Zwischenspeicher möglich
+ nahezu intuitive Bedienung (sonst hilft auch Anleitung gut weiter)
1 Stern Abzug für:
- etwas komplizierte zeitaufwendige manuelle Titeleingabe
- zeitaufwendiges Rausschneiden (Verstecken) von Kapiteln
(z.B. Werbung)
- Minuten, nach denen automatisch eine Kapitelmarkierung gesetzt
wird, können nicht verändert werden (manuell geht natürlich)
- auf DVD aufnehmen geht nur über Festplatte (finde ich aber
nicht schlimm)
Noch einen Tipp für alle, die wie ich einen älteren Fernseher besitzen und das Bild vom Recorder nach dem Anschließen einen stark grünlich-gelblichen Farbton aufweist, sowie auf den normalen Fernsehkanälen kein Fernsehbild mehr zu sehen ist:
Unbedingt mit einem abgespeckt poligen Scartkabel probieren. Funktioniert bei mir einwandfrei (an dieser Stelle einen Dank an den sehr schnellen und unkomplizierten Umtauschservice eines dann doch funktionierenden Recorders).
Fazit: Kann ich jedem, der neben der Aufnahme auf Festplatte (und von dort auf DVD) noch Wert auf absolut flexibles Fernsehen legt, nur empfehlen.
Besser wäre nur noch einer mit 2 Tunern (allerdings nur in gehobener Preisklasse [4-stelliger Bereich] zu bekommen).
Preis-Leistungs-Verhältnis schon vorher sehr gut, jetzt erst recht.
0Kommentar34 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2006
Ich habe das Gerät vor ca. 3 Wochen bei Amazon erworben. Ich bin von dem Gerät sehr überzeugt. Es ist leise, erfüllt alle beschriebenen Funktionen und hat auch keine Macken. Die Einschränkungen haben meine Rezensionkollegen zum Teil schon beschrieben und ich möchte daher nicht näher darauf eingehen (z.B. etwas umständliche Titeleingabe). Generell muss man sich einfach vor dem Kauf bewusst sein, dass es natürlich aktuellere Festplattenrekorder gibt (z.B. Panasonic EH 56 usw.) die in Ihren Funktionen bestimmt ausgereifter und einfacher zu bedienen sind. Aber für diese Rekorder muss man immerhin zu diesem Zeitpunkt satte 200 Euro mehr bezahlen. Ich habe bei Amazon 299,- Euro für das Philips-Gerät bezahlt und bin voll überzeugt. Für einen Otto-Normal-Nutzer wie mich ist das Gerät mehr wie ausreichend. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her, hätte das Gerät 5 Punkte verdient, bekommt aber nur vier wegen den kleinen Einschränkungen in der Bedienung.
0Kommentar14 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2005
Habe den Philips DVDR 3330 DVD-Festplatten-Rekorder zu Weihnachten bekommen und seitdem alle Funktionen ausprobiert. Im Gegensatz zu den Erfahrungen einiger "Nie wieder Philips"-Kritiker lief mein Gerät bisher ohne jede Beanstandung, ist tatsächlich superleise und akzeptierte ohne jeden Einwand sowohl Verbatim-RW+(4x) als auch R+(16x)zum Überspielen, sprang per Showview pünktlich an etc. Wünsche zur zukünftigen Verbesserung wären aus meiner Sicht bestenfalls eine etwas einfachere Möglichkeit zur Beschriftung von "Titeln" und die Integration einer echten "Ausschneidefunktion" (statt Szenen nur zu "verstecken"; versteckte Szenen verschwinden aber real beim Überspielen auf DVD).
Fazit: Aus meiner Sicht beim jetzigen Stand der Techik und Preise ein Gerät mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
0Kommentar12 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2005
Habe das Gerät jetzt seit zwei Wochen und bin mehr als zufrieden.
Bedienung und Menüführung sind einfach und selbsterklärend. Es hat bislang alle DVDs abgespielt, die ich ihm vorgesetzt habe und bei der Aufnahme auf DVD gibt es auch keine Probleme.
Am einfachsten und bequemsten ist aber die Aufnahme auf die riesige Festplatte; vor allem kann man da seine Aufnahmen bearbeiten - z.B. Szenen ausblenden oder löschen.
Zudem ist der Preis sehr günstig für ein Markengerät mit dieser Festplattengrösse.
Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar63 von 67 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2005
Wer ein preisgünstiges Gerät mit einfachen Grundfunktionen sucht, liegt mit dem Philips DVDR3330H sicherlich richtig. Solide verarbeitet und chic im Design kommt er daher. 160GB reichen bei Weitem für das normale Aufnahmeverhalten, die Installation und Bedienung der Grundfunktionen ist einfach, der temporäre TimeShiftBuffer,welcher 6h permanent mitschneidet, einfach genial.
Die Möglichkeit Aufnahmen nachträglich zu editieren (z.B. Werbung rausschneiden) ist zwar gegeben, nur handelt es sich eher um rudimentäre Funktionen, die nicht sonderlich komfortabel sind. Auch die nachträgliche Betitelung von Filmen ist etwas umständlich. Mit der leichten Verzögerung bei Tastaturbefehlen kann man gut leben.
Fazit: Ein einfaches Gerät für Einsteiger. Wer mehr will, muß auch deutlich mehr bezahlen. Ich bin mit der Wahl zufrieden !
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2006
Ich hatte den Receiver 4 Tage in Betrieb, ist also kein Langzeittest. Dabei sind mir folgende Vor- und Nachteile aufgefallen:

1. Stern für: Ausstattung und Anschluss des Gerätes waren problemlos und gut. Kundendienst unter angegebener Rufnummer war freundlich und hilfsbereit. Preis Leistung ist zum derzeitigen Zeitpunkt eigentlich fast nicht zu schlagen!

2. Stern für: Time Shift Fernsehen oder Aufnahme während man etwas vorher aufgenommenes von der Festplatte anschaut funktioniert einwandfrei. Die Lautstärke der Festplatte ist in Ordnung und stört beim normalen Fersehen nicht. Bildqualität in Ordnung. Filme können geschnitten (bzw. Kapitel versteckt werden), auch dies funktioniert einwandfrei, ist aber nicht besonders komfortabel gelöst.

3. Stern für: DVD - Mulitformatkünstler. Bis auf Double Layer und DVD RAM kann er alle Formate +-R, +-RW. Er brennt leise und akzeptabel schnell. Beim Wiedergeben dekordiert er Dolby Digital und DTS einwandfrei.

Leider gibts aber ein paar Haken, weshalb ich 2 Sterne abziehen muss:

- Lüfter läuft sehr lange nach, wenn DVD Rekorder ausgeschaltet wird

- Fernbedienung manchmal ein Rätsel: Verzögerte Umschaltzeiten und kleine Tasten. Manchmal auch etwas rätselhafte Tastenkombinationen erforderlich um zum gewünschten Bild zu gelangen

- Benennung der Filme über umständliches Eingeben der Buchstaben über Einzeldurchlauf sämtlicher Buchstaben

- Werden Kapitel auf einer DVD versteckt (z.B. Werbung) und diese DVD dann finalisiert um mit anderen DVD Playern abgespielt werden zu können, spielt dieser (auf jeden Fall mein Panasonic) auch die versteckten wieder ab.

- Mit all den Kleinigkeiten hät ich für den Preis auf jeden Fall leben können. ABER: Im Stand By Betrieb pfeift das Gerät unaufhörlich sehr hochfrequent, auch wenn sämtliche Kabel (Scart, Koaxial) weg sind. Hab das Gerät an Amazon zurückgeschickt und dann ein Ersatzgerät bekommen: Gleiches Pfeifen wieder! Hab in Internetforen nachgeschaut und anscheinend hat Philips das Problem öfter. Hab somit das Ersatzgerät auch wieder zurück geschickt.

Hoffe die Rezension hat jemandem geholfen, und wer das Pfeifen nicht hört hat für diesen Preis fast keine Alternative
0Kommentar34 von 36 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen