Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel zu wenig bekannter Film Noir Klassiker!
Ein aus meiner Sicht viel zu wenig bekannter Film aus Hollywoods Schwarzer Serie aus den 40er Jahren. Feind im Dunkel enthält so ziemlich alle Elemente die den Film Noir ausmachen. Düstere S/W Bilder, einen Privatdedektiv mit dunkler Vergangenheit, ein Komplott, ein schöne treue Sekretärin, eindringliche Musik etc ... Alles in allem eine gute Mixtur...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2007 von Ivan

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbekannter Detektiv-Film
FEIND IM DUNKEL (THE DARK CORNER) ist ein amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1946, gedreht in Schwarzweiß von dem damals nicht unbekannten Regisseur Henry Hathaway, nach einer Story, die im "Good Housekeeping Magazine" erschienen war. Die heimliche Hauptperson ist die Sekretärin eines Privatdetektivs, gespielt von Lucille Ball. Sie ist dem Streifen die...
Veröffentlicht am 12. September 2011 von Lanthanium


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel zu wenig bekannter Film Noir Klassiker!, 13. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Feind im Dunkel (DVD)
Ein aus meiner Sicht viel zu wenig bekannter Film aus Hollywoods Schwarzer Serie aus den 40er Jahren. Feind im Dunkel enthält so ziemlich alle Elemente die den Film Noir ausmachen. Düstere S/W Bilder, einen Privatdedektiv mit dunkler Vergangenheit, ein Komplott, ein schöne treue Sekretärin, eindringliche Musik etc ... Alles in allem eine gute Mixtur die spannende Unterhaltung garantiert. Neben der Story begeistern natürlich die Charaktere als auch die Schauspieler. Die eine oder den anderen hat man schon bei ähnlichen Klassikern gesehen.
Übrigens wurde der Film von FSK 16 auf FSK 12 runtergestuft. Nunja ist wahrscheinlich Auslegungssache. Da die Lauflänge gleich geblieben ist handelt es bei der FSK 16 Version nur um eine ältere aber die gleiche Version.
Die DVD selbst ist wiedermal gelungen. Als Bonus ist leider nur der Trailer vorhanden, aber Bild und Ton (Englisch Stereo, Deutsch Mono) sind in guter Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hollywoods "Film Noir" Vertreter der besseren Art, 24. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Feind im Dunkel (DVD)
Mit "Feind im Dunkel" von 1946 hat Henry Hathaway einen typischen Vertreter der Hollywood "Film noir" Phase geschaffen.

Der für diese Vertreter charakteristische Privatdetektiv mit dunkler Vergangenheit (hier: Mark Stevens) wird hier zu einem Spielball einer Intrige, die ihn zum Mörder abstempeln und auf den elektrischen Stuhl führen soll. Dazu kommt das Mädchen, welches dem dunklen Helden nicht von der Seite weicht, obwohl alle Indizien gegen ihn sprechen (hier eine grandiose Lucille Ball).

Hathaway steckt hier noch in seiner frühen Phase (obwohl er schon über 30 Filme gemacht hatte), seine allgemein als Klassiker bezeichneteten Filme kamen erst später mit z.B. "Niagara" (1953), "Prinz Eisenherz" (1954) oder auch "Land der 1000 Abenteuer" (1960).

Seine größte Qualität Schauspieler zu Ausnahmeleistungen zu bringen, kann man aber auch schon hier erkennen.

Mark Stevens war selten in einer Rolle besser als hier und auch Lucille Ball spielt weit über ihrem durchschnittlichen Engagement.

Der klassische Aufbau der "Film noir" Elemente ist nahezu perfekt und wird durch eine pessimistische Grundhaltung des Helden und eine gelungene düstere Optik noch verstärkt.

So hat "Feind im Dunkel" zu Recht seinen Platz neben den aus dieser Zeit stammenden Genregrößen wie "Der Malteser Falke"(1941), "Tote schlafen fest"(1946) oder "Schrei in der Großstadt"(1948) eingenommen.

Für Liebhaber dieses Filmbereiches ein Pflichttermin, für Freunde und Interessierte des Genre immer noch schwer zu empfehlen.

Die DVD ist für einen Film diesen Alters durchaus vertretbar. Bild ist zwar 4:3 sw (normal für das Alter), aber ok, Ton in Ordnung (Deutsch leider nur mono)und als Extra immerhin der Trailer.

Dargebracht zumindest in der Erstauflage mit einem schicken Schuber, einem informativen Booklet und einer Postkarte mit dem Motiv des Originalkinoplakats (Covermotiv).

Da kann man als Liebhaber eigentlich nicht vorbei gehen. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbekannter Detektiv-Film, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Feind im Dunkel (DVD)
FEIND IM DUNKEL (THE DARK CORNER) ist ein amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1946, gedreht in Schwarzweiß von dem damals nicht unbekannten Regisseur Henry Hathaway, nach einer Story, die im "Good Housekeeping Magazine" erschienen war. Die heimliche Hauptperson ist die Sekretärin eines Privatdetektivs, gespielt von Lucille Ball. Sie ist dem Streifen die starke Frau, die dem eher schwächlichen Privatdetektiv Bradfort Galt (Mark Stevens) zur Seite steht, nachdem dieser aus dem Gefängnis entlassen wurde, wo er wegen Totschlags unschuldig einsaß, und sich anschließend als Privatdetektiv selbstständig gemacht hat - immer argwöhnlich beäugt von der Polizei. Galt's Laden läuft nicht gut, der Detektiv fühlt sich verfolgt und bedroht und ist ein heimlicher starker Trinker. Natürlich entspinnt sich zwischen dem Private-Eye und seiner Tipse Kathleen eine Affaire. Man kann sagen, dass Regisseur Henry Hathaway von Klischee der überlegenen männlichen Detektiv-Figur Abstand nimmt und dafür in diesem Film zum Klischee überläuft, dass Männer ohne Frauen hilflos wie Kinder sind. Lucille Ball, als mütterliche Freundin, und Clifton Webb, wie in Otto Preminger's Thriller "Laura" als der elegante Bösewicht mit den eiskalten Augen besetzt, spielen ihre Rollen überzeugend. Der Film, der ziemlich lahm anfängt, steigert sich im Laufe der Handlung immer mehr und die Detektiv-Story, die teilweise im Kunst-Milieu spielt, wird doch noch einigermaßen interessant und verzwickt. Sehr auffallend sind die Kontraste zwischen Reichen und Armen in diesem Film, so dass man fast vermuten könnte, Hathaway hätte vorgehabt, heimlich eine soziale Botschaft in diesen Thriller einzuschmuggeln. In der englischen Original-Tonfassung hat der Spielfilm zudem einige zweideutige Momente bei den Dialogen zwischen Stevens und Ball, die den Zensoren damals wohl entgangen sind. Hier kann es sich lohnen, gleich die Orignalversion anzusehen, obwohl ich diesmal die amerikanischen Untertitel einschalten musste, um alles mitzubekommen - es wird nämlich recht schnell und oft undeutlich gesprochen. Ich weiß nicht, welches Marketing-Genie auf die Idee gekommen ist, diesen B-Film in der Rubrik "Große Filmklassiker" zu vermarkten. Der Film ist nämlich kein bekannter Klassiker des Film Noir (wie z.B. "Der Malteser Falke" oder "Tote schlafen fest"), aber zum Vergessen trotzdem zu schade. Die stabile und gut gestaltete Verpackung der DVD fiel mir positiv auf. Der DVD, die auch den amerikanischen Trailer enthält, liegt auch noch ein Booklet und eine attraktiv gestaltete Postkarte mit dem Filmplakat bei. Wieso jedoch der Film erst ab 16 Jahren freigegeben wurde, verstehe wer will - eine sehr vorsichtige Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Im Durchschnitt konsequent, 14. November 2010
Von 
Matthias Haas (Sumiswald Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Feind im Dunkel (DVD)
Privatdetektiv Bradford Galt (Clifton Webb) hat, wie er selbst sagt, ein hübsches Büro und eine hübsche Sekretärin. Obwohl seiner jungen Agentur noch die Kunden fehlen, hat er bald einmal zu tun. Ein zwielichtiger Kerl (William Bendix) verfolgt ihn nämlich. Brad gelingt es, an weitere Informationen zu kommen. Unterstützt und ermutigt wird er dabei von Kathleen, die schon bald mehr als nur seine Sekretärin wird. Gemeinsam kommen sie auf die Fährte von Tony Jardine (Kurt Kreuger), Brads Detektei-Partner aus den Zeiten von San Francisco, die darin mündeten, dass Brad für einige Zeit in den Knast musste. Bis Brad allerdings alle Hintergründe aufdeckt, die da gegen ihn laufen, muss er noch einiges einstecken, um anderem den Verdacht, einen Mord begangen zu haben.
In 1940er-Jahren hatte in Hollywood der "Film Noir" Hochkonjunktur, auch bei den Fox-Studios. Für diese inszenierte Regisseur Henry Hathaway einige sehenswerte Werke des Genres, wie z. B. "Der Todeskuss" oder "Kennwort 777". Das hier vorliegende Werk "The Dark Corner" hebt sich von anderen Genrebeiträgen dadurch ab, dass es weniger langfädig und humorlos daherkommt. Die Darstellerleistungen und die Inszenierung sind durchaus gefällig geraten. Die Spannung bleibt erhalten, die Figuren halten das Interesse an der Geschichte aufrecht.
Die DVD aus dem Hause Fox versucht da ebenfalls mitzuhalten, allerdings mit gemischtem Erfolg. Das Schwarz-weiss-Bild im Format 4:3 lässt etwas die Lebendigkeit vermissen, die man von anderen Klassikern ähnlichen Alters durchaus kennt. Der Ton ist insgesamt gut. Bei der Auswahl an Ton- und Untertitelspuren war Fox wieder einmal genügsam: für einen Film, der 95 Minuten lang ist, dürfte es schon etwas mehr sein als deutsch und Englisch beim Ton und 4 Sprachen bei den Untertiteln. Kompensation wäre beim Bonusmaterial möglich gewesen, aber mehr als der Trailer wird auch da nicht geboten. Immerhin, wenn man die DVD-Erstauflage erwischt, gibt es da noch ein interessantes "Booklet".
Insgesamt verdient sich die DVD deshalb 3 von 5 Informantenadressen und Kleingeld fürs Taxi.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Feind im Dunkel
Feind im Dunkel von Henry Hathaway (DVD - 2005)
EUR 11,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen