holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen36
4,2 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:22,68 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Januar 2006
Electronics Arts hat mit „Need for Speed Most Wanted“ einen X-Box 360 Start-Titel rausgebracht, der sich gleich mit der scheinbar übermächtigen Konkurrenz „Project Gotham Racing 3“ (siehe eigene Rezension) messen muss. Werfen wir doch einfach mal einen Blick unter die Haube von EA’s neusten Street Racer:
Positiv ist die riesige Spielwelt, in die man versetzt wird. Man fährt diesmal nicht nur durch eine Großstadt (heißt hier Rockport), sondern auch durch weitläufige Landschaften und Vororte (namens Rosewood und Camden Beach). Dies kann man mit über 30 lizensierten Wagen machen: Vom Fiat Punto, VW Golf GTi, über Audi A3, Audi A4, Audi TT, dem Ford Mustang GT, dem Porsche Cayman, dem Porsche 911 Carrera und 911 Turbo, Chevrolet Corvette C6, dem BMW M3 GTR bis hin zu Supersportwagen, wie dem Mercedes SLR McLaren, dem Porsche Carrera GT, Dodge Viper SRT, dem Ford GT oder Lamborghini Gallardo und Murcielago bleiben so ziemlich keine Wünsche offen. Schön ist auch, dass man alle Wagen optisch und leistungsmäßig gehörig tunen kann (die zum Teil sehr stylischen Widebody-Kits stehen diesmal sogar von Anfang, für alle vorhandenen Wagen, an zur Verfügung). Hier steht „NFS Most Wanted“ dem Vorgänger „NFS Underground 2“ in nichts nach. Die Tuningoptionen sind reichhaltig und umfangreich wie eh und je.
Was die neue Szenerie angeht, ist diese wirklich gut in Szene gesetzt. Rockport, Rosewood, Camden Beach und die ländlichen Umgebungen sehen sehr hübsch und detailliert aus und sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Hier hat EA eine sehr schöne Rennumgebung geschaffen, die man auch im „Freie Fahrt-Modus“ erkunden kann. Auch die Wagen sehen sehr gut und detailliert aus. Grafisch und in technischer Hinsicht gibt es an „NFSMW“ nichts auszusetzen.
Ebenso umfang- und abwechslungsreich sind die diversen Rennen, des sehr motivierenden Story-Modus. Von Rundkursrennen, über Sprint-, Drag-, Mautstellen und Zeitrennen bis hin zu den Verfolgungsjagden mit der Polizei wird hier einiges geboten. Auch die arcade-lastige Fahrphysik weiß zu gefallen. Fast alle Wagen lassen sich sehr gut steuern. Wirklich neues muss man allerdings mit der Lupe suchen. Hier weiß der coole Zeitlupenmodus zu gefallen, mit dessen Hilfe man unnötige Crashs noch im letzten Moment verhindern kann. Was mir persönlich auch gut gefällt, ist die Tatsache, dass man nicht mehr ausschließlich nur nachts unterwegs ist. Die Rennen bei „NFS MW“ werden bei Tageslicht ausgetragen.
Lobenswert erwähnen muss man auch die Sound-Kulisse. Die Motoren röhren sehr kräftig und auch der umfangreiche Lizenz-Soundtrack, mit Songs aus den Bereichen Alternative-Rock, Drum and Bass, House und Hip Hop weiß durchaus zu gefallen.
Allerdings gibt es auch ein, zwei Kritikpunkte: Das Kollisionsverhalten der Wagen ist nicht immer nachvollziehbar und die Polizeiverfolgungen wirken etwas sehr aufgesetzt und können auf die Dauer ganz schön nervig sein.
Fazit: „Need for Speed – Most Wanted“ ist ein optisch, sowie spielerisch sehr guter Street Racer. Der Umfang stimmt, der Spielspaß stimmt. EA hat seine Hausaufgaben gemacht und einen sehr guten Start-Titel für die X-Box 360 rausgebracht. Welcher nun, ob „PGR3“ oder „NFSMW“, das bessere Rennspiel ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann beide Spiele empfehlen. Beide Titel haben ihre Vorzüge, müssen aber, in bestimmten Breichen, auch Abstriche hinnehmen. Wie gesagt, wenn Ihr könnt, schafft Euch beide Rennspiele an.
Positiv
- Gigantisches Straßennetz, mit frei befahrbarer Großstadt und Landschaften
- Sehr motivierender Storymodus
- Massig Tuningteile und viele Autos
- Stylischer Zeitlupenmodus
- Umfangreicher Soundtrack
Negativ
- bei Unfällen etwas seltsames Kollisionsverhalten
- Polizeiverfolgungen wirken künstlich aufgesetzt und sind teilweise nervig
Grafik: 8/10
Sound: 10/10
Gameplay: 8/10
Steuerung: 10/10
Umfang 10/10
Spielspaß: 88%
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2006
Ich kann die Kritik an NFSMW, die hier geäußert wurde, nicht nachvollziehen.
Zwar hat man in der Tat einige Ruckler, wenn die komplette Polizei einen jagt, aber das ist hinnehmbar, weil es nur sehr partiell auftritt.
Dafür bekommt man aber einen abwechslungsreichen Fun-Racer mit sehr vielen verschiedenen Modi (auf der einen Seite Rennen (Drag, Rundkurs, Sprint, Lap Knockout, Checkpoint), auf der anderen Seite Polizei-Verfolgungsjagten (bei denen man unterschiedliche Ziele erreichen muss), das wieder an NFS Hot Pursuit anschließt und besser ist als die vorherige Version NFS Underground.
Die Polizei ist dabei in den höheren Schwierigkeitsgraden verdammt gut und intelligent, man kann ihr nicht einfach davon fahren, muss sich schon was einfallen lassen, um sie abzuhängen, was sehr viel Spaß macht - auch nach längerer Zeit. Und wer am Ende des Spiels die Polizei auf Stufe 6 hat, der muss sich verdammt anstrengen, um sie sich vom Hals zu halten.
Störend ist nur, dass der Challenge Modus (50% ist Checkpoint-Rennen) eben nicht so abwechslungsreich ist wie der Karriere-Modus.
Dass man nicht groß bremsen muss, sondern Gasfuß angesagt ist, war bei NFS schon immer so, das Spiel ist nicht auf Realismus ausgelegt, das war die Reihe noch nie.
Ich kann NFSMW nur empfehlen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2012
Obwohl kaum jemand behaupten wird dass es sich bei diesem Rennspiel aus der ‚Need for Speed’-Reihe um eine realistische Rennsimulation handelt, muss dennoch jeder halbwegs Rennspiel-begeisterte Gamer zugeben dass dieses Spiel, welches in keiner Spielesammlung fehlen darf, einfach nur Spass macht.
Auch nach Jahren kramme ich dieses Top-Game immer wieder hervor und bin immer noch so begeistert wie beim ersten Durchspielen.
‚NfS Most Wanted’ ist definitif mein Favorit unter den Rennspielen und wird es höchstwahrscheinlich noch für eine lange Zeit bleiben!
Wieso in aller Welt schafft es EA Black Box, als Nachfolger von EA Canada, nicht einen ebenbürdigen ‚Most Wanted'-Nachfolger hinzubekommen?
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2007
Wer NFSU2 gespielt hat, der wird hier überrascht sein, da sich das Geschehen bei TAG abspielt.Nun, Rennen fahren ist ja lustig, aber.... da sin ja auch Cops, und die mögen das gar nicht. In NFSMW spielen die Cops die Hauptrolle und Ihr müsst euch auf der "Blacklist" hocharbeiten, den "Razor" hat euren Wagen (BMW M3 GT) geschnappt, und das nicht mit umbedingt fairen Mitteln...Ja, und da wäre euch noch Lt. Cross der euch das Leben schwer macht (zumal er eine Corvette C6 (Police-Car !!!!!!!) fährt)....aber zum Glück gibt da "Mia", ein echt super Mädl die euch hilft....
Für mich das BESTE SPIEL DER NFS SERIE (zurzeit), auch "Carbon" kommt nicht an das Spiel heran....,also wer sich gerne mit Cops Verfolgungsrennen liefern will, geile Autos gewinnen und fahren will (zb Porsche Turbo S usw) sollte sich das Spiel zulegen,die Grafik ist super,die Soundtracks ebenso wie die Handlung!! Also UMBEDINGT zulegen!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2005
mmh, ich verstehe meine Vorschreiber nicht, bei mir ruckelt das Spiel absolut nicht (XBox 360) Die Grafik ist genial, der Sound top, nur die Musik ist nicht jedermanns Geschmack.
Ich finde das Spiel ist sein Geld wert und die Motivation bleibt sehr lange erhalten. Die Rennen und die Verfolgungsjagten sind einfach klasse.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2008
"NFS MW" ist und bleibt das beste Need For Speed. Es vereint gekonnt die grandiosen Polizeiverfolgungsjagden aus Hot Pursuit und das Tunen und freie Fahren aus Underground 2. Die Blacklist und die Herausforderungen sorgen für Langzeitmotivation. Man will immer mehr von allem. Mehr Geld, mehr Respekt, mehr Speed. The Need For Speed. Nur bei diesem Teil der Serie trifft der Titel auch wirklich zu! Die Grafik ist sicherlich nicht auf Xbox 360-Niveau, aber schaut euch doch erstmal die PS2-Version an...diese sieht aus wie ne kaputte VHS! Das Gesamtbild der Optik finde ich überzeugend, das eigentliche technische Highlight ist aber der Sound: Basslastige Motorengeräusche, dramatische Musik während der Verfolgungsjagden, tolle Synchro und sehr gut ausgewählte Songs (Hip-Hop beim Tunen und Nu Metal/Techno beim Fahren: Perfekt!).

Alle aus Need For Speed bekannten Modi sind dabei: Sprints, Rundkurse, Drag-Races und Checkpoint-Rennen. Der Bullet-Time-Effekt wirkt nie aufgesetzt und das Geschwindigkeitsgefühl ist vor allem auf dem Highway rasant. Vergesst Undercover...kauft euch Most Wanted für den Preis!

89 %
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2006
Tolles Spiel mit gutem Gameplay und echtem Spielspass. Die Grafik sieht gut aus, ist aber gerade auf der XBOX360 nichts besonderes. Die Blendeffekte (HdR-Rendering sei DANK) sehen zwar toll aus, insgesamt könnte die Grafik aber etwas schärfer und detailreicher sein. Die zahlreichen Spielmodi sowie die tollen Zwischensequenzen sind aber echt gelungen. Leider geht an einigen Stellen (vor allem in langezogenen und engen Kurven) die Framerate bedenklich in den Keller, was nicht sehr gut aussieht. Daher gebe ich für das Spiel insgesamt auch nur 3 Sterne. Hoher Fun-Faktor ist aber garantiert ... und das besonders für Fans der Need for Speed Serie. Grafik-Freaks greifen besser zu Projekt Gotham Racing.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2006
NFS Most Wanted macht schlicht und ergreifend viel Spaß. Wer allerdings eine Rennsimulation sucht sollte lieber einen anderen Titel suchen, aber für alle die mal ein bisschen auf der Straße "die Sau rauslassen wollen" ist NFS MW genau richtig.
Einziger Wehrmutstropfen sind die schon viel beschriebenen Grafikruckler. Diese sind Softwarebedingt und keine Schwächen in der Hardware. Ich habe einen sehr guten PC mit aktuellster, auf Gaming ausgelegter, Hardware, aber selbst wenn ich die Grafikkarte rein auf Geschwindigkeit konfiguriere und im Spiel die Details auf Minimum drehe sind die Ruckler regelmäßig da.
Allerdings kann ich etwas beruhigen, nach 10 Minuten hat man sich an die Ruckler gewöhnt, aber eine Schwäche des Spiels bleiben sie trotzdem.
Daher nur 4 Sterne aber eine unbedingte Empfehlung ;)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2005
Das soll die nächste Generation der Konsolen Spiele sein hab ich mir gedacht als ich das Spiel zum ersten Mal gezockt habe?
Die Grafik sieht ja recht schön aus, aber die frame rate schwankt sehr stark. Sobald etwas mehr am Bildschirm los ist geht die Framerate runter bis auf schätzungsweise 20 FPS. Dazu kommt das VSync anscheinend ausgeschalten ist, was zu Störstreifen führt. Das ganze sieht nicht gerade hübsch aus.
Ansonsten ist das Spiel ganz solide und gut designed. Man kann sofort loslegen, alles was von Bedeutung ist, lernt man so nebenbei während man spielt. Die Handlung wird auch nebenbei vorangetrieben. Man fährt Rennen erreicht Milestones, Besiegt Gegner aus der Blacklist, flüchtet vor der Polizei, sammelt Geld, kauft neue Autos und tuned diese, schalted nach und nach neue Strekenabschnitte frei etc... Das ganze ist ziemlich kurzweilig, und die Stunden vergehen im Flug.
Was mich allerdings stört ist, das man grafisch mittlerweile bereits auf fotorealistischem Niveau angelangt ist, physikalisch aber ziemlich hinterher hinkt. Die Physik dieses Spieles ist so unrealistisch daß man oft schon darüber lachen muß. Fährt man z.B mit 300 gegen einen schweren LKW, so wird dieser durch die Luft geschleudert dem eigenen Wagen passiert aber gar nichts. Bleibt man in einer Kurve an einer vorstehenden Betonecke stehen, dann steht man einfach plötzlich - Von 350 Kmh auf 0 Kmh in 0.0 Sekunden :-) Das ist irgendwie nicht zufriedenstellend, da kommt man sich als Spieler getäuscht vor.
Durch das unrealistische Fahrzeug Verhalten läuft das ganze darauf hinaus, das man einfach immer mit Vollgas dahinbrettert, an Wänden einfach entlangschremmt, um sich mit dem Nitro Booster sofort wieder auf V-Max zurückzuboosten. Mir fehlt hier etwas das Geschicklichkeits Element von Klassikern wie Sega Ralley, wo man Strecken noch lernen mußte, um sie zu meistern.
Nach ca. 12 Stunden hab ich jetzt 50% Karriere Fortschritt erreicht. Ich weiß noch nicht wie lange ich für die zweiten 50% brauchen werde. Deshalb kann ich auch noch nichts über die Langzeit Motivation dieses Spiels sagen.
Mein Fazit. Versteht mich bitte nicht falsch: Dieses Spiel ist nicht schlecht,sonst hätte ich es in den letzten Tagen nicht so viele Stunden gespielt.Es ist aber auch nicht hervorragend. Es ist ein durchschnittliches Game, und bekommt deshalb von mir auch 3 Sterne.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Meiner Meinung nach das beste nfs Spiel. Einfach nur richtig super wie man am Anfang sein bmw verliert und sich nach für nach hocharbeiten muss. Super Story, super Autos, suoer Tuning usw. Ein absoluter Muss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)