Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen22
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2005
Die EP von Edguy besteht aus 6 Liedern, die den Einfallsreichtum dieser Gruppe vollständig wiedergibt.
Mit "Superheroes" hat man eine klasse Mitsing-Nummer geschrieben, die durchaus auch Fans "normaler" Rockklänge zusagen könnte und somit die optimale Single darstellt. Gleiches gilt für "Blessing In Disguise", eine Ballade, wie sie schöner kaum sein kann. Mit "Spooks In The Attic" enthält die CD eine typische Edguy-Nummer, schnell, eingängig und handwerklich gut gemacht. Herausragend (auch unter fast allen weiteren Werken der Gruppe) ist "Judas At The Opera", eine abwechslungsreiche Hymne mit gewaltigen Chören und einigen langsamen Passagen. "The Spirit" ist ein Cover, welches man auch gut hören kann. Ich kenne das Original jedoch nicht und kann daher keinen Vergleich ziehen. Die Epic-Version von "Superheroes" finde ich dann noch mal äußert bemerkenswert. Es ist eine Klavier/Streicher-Version vom Titel-Lied, welches dadurch einen starken Balladen-Touch bekommt.
Im ganzen hat sich das Warten wieder einmal gelohnt und man kann nur hoffen, daß Edguy den Erfolg von "King Of Fools"/"Hellfire Club" wiederholen können. Eigentlich müssten sie ihn sogar noch weit übertreffen, da diese EP wirklich ganz groß ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2005
Also, natürlich habe ich mir die neue EP von Edguy sofort am 5.9.05 geholt und war schon voller Vorfreude. Dann als ich sie das erste mal in den CD-Player schob, war erst mal konzentriertes Hören angesagt. Und danach war ich etwas verwirrt,denn ich hatte erwartet dass 'Superheroes' so ein Edguy Gute-Laune-Song ist , nicht ein melodisch-trauriger (wenn man das so beschreiben kann)Song, bei dem textlich gesehn sogar etwas Wahrheit mitschwing.
Naja, jedenfalls klang das, was da aus den Boxen getönt war ein wenig anders. Nach weiterem Hören, stellte sich jedoch heraus, dass das positiv zu werten ist, den bei den Tracks 'Superheroes' und 'Blessing In Disguise'ist meiner Meinung nach eine Weiterentwicklung festzustellen, was die Art des Musizierens der Edguys angeht. So etwas hatten sie vorher noch nicht, aber es überzeugt wieder auf ganzer Linie. 'Spooks In The Attic' ist dann wieder ein richtiger Edguy-Song mit Ohrwurm Garantie. Die Coverversion von 'The Spirit' ist als Ode an Magnum zu sehen und gefällt auch.
Die Epic Version des Titel Tracks ist dann noch mal ein Muss für alle Balladenliebhaber dieses Genres, zumal der Gesang extra neu dafür aufgenommen wurde.
Daumen hoch!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2007
Tja... ehrlich gesagt bin ich schon ein wenig erschrocken als ich das flippige Cover gesehen habe. Aber als Edguy-Liebhaber muss man wohl einiges ertragen und immer wieder aufs neuste gespannt sein ;-)
Die Platte gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingen, dennoch finde ich die Epic-Version von Superheros sooooo gut das ich mir diesen Song stundenlang im "repeat" Modus anhören könnte!

Aber noch viel besser als die CD ist das Video!!!! Beim ersten Mal anschauen hab ich mir fast in die Hosen gemacht vor lachen!! Hut ab, die Jungs haben es drauf sich selbst lächerlich zu machen. Daumen hoch und ansehen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2005
Superheroes: Mid Tempo rocker mit leichten western style (am anfang) langsame strophen,hauptsächlich vom bass dominierend,dann gitarreneinsatz....götter refrain mit keyboard melodie setzt ein...die perfekte single. Was auch auffällt,ist das Sammet in den Strophen etwas tiefer singt als gewohnt. geiler stoff !
Spooks in the Attic: Schneller als Superheroes,...hier gibt es wieder typisches edguy melodic futter mit super geilen mitsing refrain. unglaublich,...ich frag mich echt wo er die ganzen melodien hernimmt.unfassbar.ich krieg mich nicht mehr. *in ehrfurcht erstarr*
Blessing in Disguise: Ruhiger Streicher Anfang,piano/keys setzen ein...ruhige strophen...atmosphärische sound samples im hintergrund...gänsehaut bridge...explondierender epischer refrain,der auch sofort hängen bleibt.
Judas at the Opera: Der erwartete Höhepunkte.Wobei meine erwartungen sogar noch übertroffen wurden ! So einen Song können Helloween nicht mehr schreiben. High Speed anfang,heavy riffing,zügige Strophen,...und der refrain ey....das geht mal wirklich gar nicht.das geht echt nicht. das können die nicht mit mir machen.Michael Kiske veredelt den Song natürlich zur melodic hymne.Und dann wäre da noch dieser mittelteil: Gesangs/Chor Arrangements im Queen/Avantasia Style....dann stille...Orchester setzt ein....bis der song dann wieder in dem unglaublichen refrain endet. Unfassbar.
Kein einziger der letzten stratololius,gamma ray,helloween songs kommt nur annähernd an Judas in the Opera ran.Und wer Edguy noch als reine "Spaßband"(was ja schon vorher nicht der fall war) tituliert ist ganz einfach plemplem in der birne, da lass ich in Zukunft auch nicht mehr mit mir diskutieren.
The Spirit Magnum Cover,...leider muss ich zugeben das das Original einiges emotionaler und auch besser ist.ABer immerhin reicht es noch für ein gut
Superheroes siehe oben, nur als reine klassik version. Auch sehr gut,aber ich bevorzuge das original
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2005
In schöner Regelmäßigkeit freue ich mich über die Outputs von Edguy. Die Jungs haben es einfach drauf immer abwechslungsreich und orginel zu klingen. Auch diese EP wird sich wieder ewig lange in meinem CD-SPieler drehen. Gerade der Song mit Kiske am Mikro versetzt einen mal wieder in die schönen 80er. Schöne Melodien, fette Gittaren, happy Metal halt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2005
Ich fasse mich kurz:
Edguy beweisen wieder einmal, dass sie zur absoluten Spitze des internationalen Metals gehören.
Dank dieser Single mit unglaublichen 26 Minuten Spielzeit, wird die Vorfreude aufs kommende Album und die kommende Tour immer größer.
Edguy forever!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2005
Das sind die alten Edguy wie sie mir gefallen. Nachdem doch etwas härteren Album Hellfire heisst es für die Jungs back to the roots.
Schon der erste Track Superheroes ist ein Knaller und macht so richtig heiss auf die neue CD.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2005
Genialer rockiger Sound und 2 absolut traumhafte Balladen sprechen wieder einmal für Edguy. Teilweise könnte man meinen die Scheibe ist aus den späten Achtzigern und wurde von Helloween produziert. Das neue Helloween - Album das ziemlich zeitgleich herauskam ist gut, doch Edguy ist noch einen Tick besser. Absolut empfehlenswert !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2005
die neue Single, sorry EP von Edguy. Und wie sich das Warten doch gelohnt hat. 6 brandneue Hammersong zum Preis einer Single, da können sich viele Künstler eine Scheibe abschneiden (ich sag ja nur "We're blood bound"). Fangen wir mal mit dem Titeltrack an der als einziger Song auf dem neuen Album sein wird. Der im Midtempo gehaltene Rocker ist zwar sehr cheesy, aber dennoch Edguy-typisch. Was ich vermisse ist das Gitarrensolo, aber das ist nur die Single-Version. Weiter geht es mit schnelleren Song "Spooks in the Attic". Sehr einprägsam der Refrain und schöne Melodie. "Blessing in Disguise" hat mich sehr überrascht, vorallem der Anfang kommt sehr modern und düster daher, ein bißchen erinnert es an Nightwish. Auf jeden Fall eine sehr schöne melancholische Ballade, mit einem sehr nachdenklichen Text. Bei "Judas at the Opera" hingegen muss man den Text mit einem Augenzwinkern nehmen, aber ansonsten ist der längste Song auf der EP der interessanteste. Ich würde nicht sagen der Beste, aber vorallem mit diesem Hammerrefrain, dem Einsatz von Michael Kiske und der Tempowechseln ein volles Brett, der wieder zeigt was Edguy musikalisch im Stande sind. Also liebe Konkurrenz strengt euch an. "The Spirit" ist ein Coversong von Magnum. Da ich das Orginal nicht kenne, kann auch nur sagen das mir der Song gefällt, mehr nicht. Den Abschluss bildet "Superheroes (Epic Version)". Dieser Song wird nur mit Klavier und Streichern gespielt und gefällt mir besser als die normale Version, weil der Text und der Refrain ziemlich gut auf eine Ballade passt. Wirklich schön. Ich kann das Album kaum abwarten. In diesem Sinne: "We never cry for love, we're superheroes"!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2005
Viele andere Bands wären froh, nur zwei oder drei solche Hammersongs auf ihrer CD zu haben. Edguy haben gleich deren sechs und dann ist es noch nicht mal eine CD sondern "nur" eine EP, wow!
Hört Euch unbedingt mal "Judas at the Opera" an, ein echter Kracher. Da bin ich aber mal gespannt auf die reguläre CD, die Messlatte liegt hoch!
Noch eins zum Schluss: "Play it loud, you superheroes"!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen