Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen14
3,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,59 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Februar 2011
...der Regisseur Nicolas Winding Refn hat in den gar nicht wenigen Jahren die zwischen dem ersten und dem zweiten Teil von "Pusher" liegen offensichtlich eine ganze Menge gelernt: wunderschöne Bilder in tollen Farben (vor allem in nächtlicher Kulisse), eine Kamera, die zwar wie im ersten Teil etwas "nervös" ist aber dennoch genug Zeit findet um sich mit den Charakteren zu beschäftigen...dies ist für mich der größte Fortschritt an "Pusher 2" denn im ersten Teil kam mir die ganze Hektik ein wenig aufgesetzt und zu sehr an (amerikanischen) Vorbildern orientiert vor. Hier hat der Regisseur seine eigene Sprache, seinen eigenen Stil und vor allem sein eigenes Tempo gefunden. Und Mads Mikkelsen ist eine Wucht in dem Film - vor allem, wenn er nicht spricht sondern nur seine Mimik "sprechen" lässt...ganz toll...er hat hier gezeigt was für ein grandioser Schauspieler er ist. Es gibt neben den dramatischen Szenen auch einige Elemente der Story die abgedreht sind und man weiß nicht ob man lachen oder heulen soll: als Tonny bei den beiden Prostituierten sein....äh...Gerät nicht so zum funktionieren bekommt wie er es möchte, die Dialoge zwischen seinen Kumpels und ihm...die Szene als er sich mit seiner ehemaligen Geliebten streitet ob er der Vater ihres Kindes ist...und auch die gesamte Hochzeits-Zeremonie in der Kneipe...
Die größte Stärke des Films ist aber das er sich dieses Mal mehr Zeit für die einzelnen Charaktere und ihre Entwicklung nimmt - die Story ist nachvollziehbarer als beim letzten Mal und da die Figuren mehrdimensionaler wirken als im ersten Teil ist es einfacher mit ihnen Freud und Leid zu teilen...wobei einem auch immer klar ist das es sich um Menschen handelt die entweder Böses tun oder sich sehr gleichgültig verhalten wenn etwas Unstimmiges in ihrer direkten Umwelt passiert...also identifizieren mochte oder konnte ich mich in dem Film mit niemandem. Trotzdem oder gerade deswegen ist es spannend mit den Charakteren "mitzugehen".
Und nicht zuletzt ist es toll das Nicolas Winding Refn nicht einfach eine "Fortsetzung" mit den gleichen Mitteln gedreht hat, sondern eine ganz eigenständige Story mit einem "Nebencharakter" des ersten Teils aufgebaut hat und neue filmische Wege geht...kein Wunder das er inzwischen auch außerhalb Dänemarks sehr bekannt ist...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2009
Eine beeindruckende Sozialstudie in Spielfilmformat. Man bekommt einen Einblick in die Welt der kleinen Gangster. Und hier wird die Szene vom markanten Kopf des Mads Mikkelsen geprägt. Sie halten sich da ja alle für so furchtbar clever und cool und bemerken gar nicht, dass sie nicht einmal so weit denken wie sie spucken können. Die kiffenden Mütter kommen da auch nicht besser weg. Und so kommt Murphys Gesetz zum Tragen: es geht fast alles schief, was schief gehen kann. Überraschend dann der Schluss, wenn unter der rauen, etwas schlichten Schale ein Vaterherz zum Vorschein kommt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In Nicolas Winding Refns »Pusher II« begegnen wir erneut dem charismatisch-abschreckenden Mads Mikkelsen, der diesmal die Hauptrolle spielt.

Der Mime mit dem eintätowierten Wort »Respect« auf dem Hinterkopf spielt diesmal den Kleinkriminellen Tonny, dem durch einen Schlag mit einem Baseballschläger der letzte Funken Vernunft aus der Birne geprügelt wurde. Tonny versucht, sich nach der Haftentlassung bei seinem kriminellen Vater, der ihn verachtet, als Helfer zu verdingen. Er baut aber nur Mist. Gleichzeitig wird er selbst unerwartet Vater und erlebt, wie schwierig es ist, mit einem plötzlich auftauchenden Säugling zu leben. Der Film steigert sich, weil bei Tonny letztlich alle Sicherungen durchbrennen.

Wieder ein echter Refn-Film, teilweise mit Handkamera gedreht und ausgesprochen stark in der Milieubeobachtung und –wiedergabe. Ein Vergleich mit seinem amerikanischen Regie-Kollegen Martin Scorcese drängt sich unmittelbar auf.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
.......Kunst ist klar und einfach.
Und wenn dieses Gefühl stärker ist,
dann trifft man den Kern des Zuschauers.-
So Nicolas Winding Refn!! -
- und: Die Pusher- Filme handeln nicht von Kriminalität,
sondern sie handeln von Menschen in einem kriminellen Milieu-
das ist ein großer Unterschied!

" Pusher 2- RESPECT" !!!

Ich finde, er ist noch besser als der erste Teil.
Der Drehbuchautor hat sich hier erst warmgelaufen!!!

________________________________________________________________

Story:

Kleinganove Tonny ( Mads Mikkelsen) wird wieder mal aus dem
Knast entlassen und versucht, sein Leben in den Griff zu bekommen.
Er findet eine Anstellung in einer Autowerkstatt und scheint zunächst
resozialisiert; doch bei der ersten Gelegenheit wird er wieder straffällig-
ein Drogendeal geht gehörig schief.....und als wäre das nicht genug-
taucht auch nochn seine drogenabhängige Ex auf, die mittlerweile einen
kleinen Sohn von Tonny hat......

-------------------------------------------------------

Fazit:

Hart, kompromisslos, bemerkenswert!!
Mikkelsen nochmal in seiner ersten " grossen " Rolle!!

--------------------------------------------------
Extras:

Street Casting ( der Laiendarsteller Anne, Marie und Kurt- HUT AB!! )18 Minuten!
+ Audiokommentar des Regisseurs!

Fünf ABSOLUT knallharte Sterne, nicht zuletzt für die
fantastischen Darsteller.
Mein Favorit natürlich: Mads Mikkelsen!!
Iss doch klar!!!

:o)
33 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2006
Hallo,

leider muss ich meinen Vorredner enttäuschen, seine Rezension bezieht sich auf pusher I von 96. Pusher II wurde 2004 gedreht. Der Film ist von den 3 Pusher Filmen der aussergewöhnlichste, er hat mich zum weinen gebracht,ist anders als Teil I und III, aber keinesfalls !!! schlechter. Mads M. (aka Tonny) bringt mit seiner Schauspielkunst eine unglaubliche Leistung, die anderen Schauspieler sind ebenfalls einzigartig. Milo ist auch in diesem Teil dabei, recht kurz. Mohammed und Kusse-Kurt treten im II Teil auf, und die beiden findet man auch im dritten Teil. Milos Jungs kommen in diesem Teil ohne Radovan aus, im dritten Pusher Teil (dem visuell brutalstem ) ist auch Radovan wieder dabei. Nicolas Winding Refn wird der Tarantino Dänemarks genannt, ich bin ein grosser Tarantino Fan, aber die drei Pusher Filme toppen alles was ich kenne. Alle 3 Teile unglaublich gut, das ist FILM !! Willst du wissen warum ? Frag mich ! (Milo)

Wer gute Filme mag, wird mit Pusher I , II und III glücklich.

mfg

Greenkeeper
22 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2015
Looserstory, die sich phasenweise ziemlich langatmig zieht. Schlechtes Elternhaus, falsche Freunde, Selbstzerstörung...alles dabei. Bis der Protagonist - späterer Bond-Bösewicht Le Chiffre - erfährt das er Vater geworden ist. Alles in allem mit Happy End, trotzdem eher ein Film den man nicht gesehen haben muss.....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Die Pusher Reihe ist sowieso einer meiner Lieblingsreihen,daher kann ich nur zum Kauf raten.Mads Mikkelsen in seiner
besten Rolle.Ob es eine BluRay sein muss oder eine DVD reichen würde muss jeder selbst entscheiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Ärgerlich, wenn man eine kritisch gelobte Trilogie im Amazon Prime Stream nur extrem geschnitten sehen darf! Schade!

Armutszeugnis für Prime Instant!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2008
Die Leistung der Darsteller überzeugt. Und genau so wie der erste Teil bietet Pusher II überzeugende Unterhaltung, die natürlich vor allem für Genre-Fans interessant sein dürfte. Allerdings ist der Trend zum überzogenen noch stärker ausgeprägt wie in Teil 1
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2015
Der Film hat eine schlechte Qualität, sowohl vom Bild, als auch vom Inhalt her. Die zeit sollte man sich meiner Meinung nach sparen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,99 €
27,49 €