Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen328
4,3 von 5 Sternen
Stil: für Canon|Ändern
Preis:149,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Gutes Teleobjektiv mit einem Brennweitenbereich bis 300mm, entsprechend 450mm (!) bei Kleinbild.

Erster Eindruck, Grösse, Verarbeitung etc.:
Alles aus Kuststoff, aber wertvoll anmutender Kunststoff, fühlt sich sehr gut an. Kein Billigplastik. Ringe fest und leichtgängig zugleich, haften gut. Die Ringe machen sich bei meinem Exemplar nicht selbständig, der Zoom fährt nicht aus wenn man das Objektiv nach unten hält, in jeder Position bleibt alles an seiner Stelle (kein Zoom-Creep).
Dieses Zoomobjektiv ist relativ gross und schwer, aber akzeptabel. Schön schwer und stabil sozusagen, der Schwerpunkt scheint an der richtigen Stelle zu sein, das Team aus Kamera + Objektiv fühlt sich gut an.

Die Abbildungsleistung ist insgesamt erstaunlich gut, in keinem Bereich gibt es besondere Schwächen. Verzeichnung und Vignettierung sind vorhanden, besonders im Bereich 200 bis 300 mm, aber wirklich nur geringfügig und im akzeptablen Bereich für ein Zoom-Objektiv. Im Bereich ab 250mm lässt auch die Kontrastleistung nach, wie üblich bei diesen Brennweiten, aber wirklich nicht schlimmer als bei anderen, viel teureren Objektiven.

Ich habe bislang über 1500 Bilder mit diesem Objektiv geschossen und bin absolut zufrieden mit der Bildqualität: Schöne, scharfe, ausgewogene Bilder mit guter Auflösung. Alles viel besser als ich bei diesem Preis erwartet hatte.
Schärfe, Auflösung, Farben, sind sehr gut. CA (chromatische Aberration, Farbsäume) treten nur selten und geringfügig auf. Sehr gute CA-Eigenschaften insgesamt. Randunschärfen gering und für ein Zoom absolut akzeptabel.

Problematisch finde ich:
- keine Bildstabilisierung. Man benötigt also eine sehr ruhige Hand und kurze Verschlusszeiten wenn man freihändig fotografieren will.
- Der Zoomring dreht sich etwas schwer, dafür geht der Focusring sehr leicht (im manuellen Modus).
- Focusring beim automatischen Focusieren dreht sich mit (auch Filter und Gegenlichtblende). U. a. Verwendung von Polfiltern ist also kaum möglich.

Macrofunktion:

Dieses Sigma 70-300 Objektiv hat auch eine ganz nette Macrofunktion. Es ersetzt sicherlich kein echtes Makro-Objektiv, aber es macht sehr gute Macrobilder bis 1:2,0 Abbildungsmassstab, also bis zu 95 cm Entfernung bei 300(450)mm. Nicht schlecht! Und die Bildqualität der Macroaufnahmen ist *hervorragend*.
Die Macrofunktion funktioniert nicht über den gesamten Brennweitenbereich sondern nur von 200 bis 300 mm. Die Macrofunktion muss man über einen Schalter aktivieren. Ist die Macrofunktion nicht aktiviert, kann man sich an Motive nur bis max. 1,5 meter nähern. Mit Macro eingeschaltet bis 0,95 meter. Ist Macro eingeschaltet, kann man nicht unterhalb von 200 zoomen, es gibt eine Sperre.

Übrigens hat dieses Sigma Objektiv ein echtes Bajonett aus Metall.

Fazit: Für seinen Preis hervorragendes Objektiv, welches sich vor anderen, drei Mal teureren Objektiven nicht verstecken muss. Die Bildqualität ist "gut" bis "sehr gut"! Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist phänomenal gut.

P.S. wenn Sie diese Bewertung als hilfreich empfunden haben: ich freue mich sehr über jeden Klick auf den "ja"-button - es ist schön wenn man merkt, daß es nützlich ist, hier eine Rezension zu erstellen.
review image
99 Kommentare|1.607 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2009
Ein Eindruck eines DSLR-Einsteigers:

Anfang April 2009 habe ich mir ein Nikon-D60 Kit gegönnt - dabei war das 18-55mm Objektiv ohne VR.
Auch damit sind mir schon sehr schöne Fotos (z.B. im Tierpark Berlin) geglückt, es fehlte aber öfter ein wenig mehr Brennweite.

Leider ist es nicht ganz einfach, ein größeres Objektiv zu finden, wenn man ein begrenztes Budget hat.

Ich habe viele viele Stunden damit zugebracht, in diversen Foren, Tests und speziellen Internet-Seiten zu lesen und habe mir auch Beispielbilder ohne Ende angesehen. Das Problem dabei ist, dass es nach so viel Studium immer komplizierter wird, eine Wahl zu treffen!
Der Verstand sagt: "Lass es und kauf gleich ein hochwertiges, lichtstarkes Objektiv!"..
Der Bauch ist da anderer Meinung: "Kauf ein Einsteiger-Tele und probier viel aus - großen Verlust machst Du dabei nicht!"

Ok - ich habe also auf den Bauch gehört und dieses 70-300mm SIGMA mit Nikon-Anschluss gekauft ;)

Selbstverständlich ist Heute in Berlin mieses Wetter und keine Sonne weit und breit. Dies war aber kein Grund, nicht zu testen..

Leute - ich bin begeistert! Aus meiner Amateur-Perspektive:
-Das Objektiv ist sehr gut verarbeitet und hat ein Metall-Bajonett, das sehr gut einrastet.
-Alle Ringe drehen sich (zumindest bei mir) ohne hakeln und geschmeidig.
-Die Haptik ist hervorragend.
-Ich finde es nicht zu leicht und nicht zu schwer - die Kamera liegt nun sehr gut in der Hand.
-Ich finde auch den AF nicht langsam! Bemerke keinen Unterschied zum Kit-Objektiv. Er trifft auch ordentlich und das bei dem schlechten Wetter. Zumindest wenn ich draußen "arbeite". Im Wohnzimmer ohne Licht hat er es schwer, aber manuell gehts ja auch, war gar kein Problem.
-Einen Bildstabi vermisse ich nicht sehr, die ersten Tests verliefen auch ohne Stabi mehr als gut.

Und jetzt das Wichtigste, wovor ich am meisten Angst hatte - die Schärfe:
Habe ich richtig Glück gehabt? Es ist scharf!!
Man hört ja überall von Serienstreuern bei den Einstiegsobjektiven der Fremdhersteller, aber das trifft auf mein Objektiv nicht zu.
Ich habe auch bei dem momentanen Wetter sehr scharfe Fotos in allen Brennweiten.

Bestimmt kommt es wie immer im Leben darauf an, welche Ansprüche man stellt, aber aus meiner Sicht hat SIGMA mit diesem Objektiv mehr geliefert, als bezahlt wurde. Man kann aus allem eine Wissenschaft machen und man kann auch in jedes Hobby unendlich viel Geld investieren - keine Frage.
Nicht immer macht es auch Sinn dies zu tun, denn das wichtigste Glied in der Kette der Fotografie ist nun mal der Fotograf.
Wenn ich irgendwann viel mehr Erfahrung habe, dann macht der Kauf eines teuren Objektivs noch mehr Spaß.

Zusammenfassung:
Meine Erwartungen an einer Nikon-D60 wurde übererfüllt und ich möchte eine klare Kaufempfehlung abgeben.
99 Kommentare|289 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2006
Ich habe mir dieses Objektiv vor einer Woche als Ergänzung zu meinem Kit-Objetiv der EOS 350D zugelegt und bin sehr zufrieden damit! Daß das 70-300 IS von Canon besser ist steht für mich außer Frage, nur kostet es halt auch das 4-fache und dieses Geld muß man erstmal haben...

Man muß bei solchen "Billig"-Objektiven immer Abstriche machen, das ist ganz klar. So ist der AF weder schnell (noch langsmaer als der des Kit-Objektivs, für Sportaufnahmen vermutlich völlig ungeeignet) noch leise, aber hey, das Ding kostet 170€ und macht gute Bilder, die für einen Einsteiger wie mich völlig ausreichen!

Ich werde mir sicherlich irgendwann mal bessere und teurere Objetive zulegen (ein Bildstabilisator wäre ab 200mm schon eine feine Sache, auch eine größere bzw. durchgehende Anfangsblende für schlechte Lichtverhältnisse...), aber bis dahin wird mir dieses Objektiv gute Dienste leisten. So kann man gut die Sparzeit bis zum Edeltele überbrücken und trotzdem gute Fotos machen.

Zum Objektiv: Die Verarbeitung ist hochwertig (Metallbajonett), es liegt gut in der Hand und die mattierte Oberfläche gefällt. Durch das Gewicht (555g!) liegt die 350D damit deutlich besser in der Hand als mit dem Kit-Objektiv, was sich besonders in der Teleeinstellung positiv bemerkbar macht. Auch ist eine (riesige) Gegenlichtblende dabei, was bei Canon ja nicht immer der Fall ist :-(. Außerdem kann man damit -wie der Name schon sagt- Makroaufnahmen machen, was zwar nicht immer ganz einfach ist (Makro nur zwischen 200 und 300mm, Naheinstellgrenze 0,95m, da verwackelt schnell mal was), aber bei guten Lichtverhältnissen geht auch das. Man darf eben nie vergessen, was dieses Objektiv kostet, da darf man keine L-Qualität erwarten.

Alles in Allem hinterläßt das 70-300mm DG Macro einen dem Preis entsprechenden sehr guten Eindruck. Für Einsteiger, die sich erstmal mit der Materie vertraut machen wollen, bevor sie hunderte von Euro für ein Objektiv ausgeben, eine feine Sache.

Obwohl es natürlich deutlich bessere Objektive in diesem Brennweitenbereich gibt vergebe ich volle 5 Sterne, da das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar ist und man auch mit diesem Objetiv richtig tolle Fotos machen kann. Mängel an sich gibt es keine, wer mehr braucht muß halt mehr bezahlen!
0Kommentar|232 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2011
Sigma 70-300mm 4-5,6 DG MACRO Objektiv für Canon habe vor einer Woche einen Canon 1000D erworben und nur das kleine Canon Kit Objektiv dabei gehabt, wollte aber noch ein preiswertes Tele - Objektiv zum üben erwerben und somit viel meine Wahl auf das Sigma 70-300mm 4-5,6 DG MACRO Objektiv . Als Anfänger kann ich natürlich nur subjektiv meine Meinung einbringen und diese ist kaum zu beschreiben! Bin rundum zufrieden mit diesem Objektiv, die Verarbeitung ist Hochwertig und die Bilder wurden von viele Freunde gelobt. Die Farben und die Schärfe sind TOP für ein Objektiv in dieser Preisklasse.
review image review image review image review image review image
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2011
Ich besaß dieses Objektiv vor einiger Zeit schon mal, es ist jedoch beim Wohnungseinbruch samt Kamera "abhanden" gekommen.

Ich fotografiere beruflich und sicher - ein 70-200 L USM II von Canon ist besser und auch sein Geld wert, aber es ist halt auch sau schwer.

Das 70-300 gibt für mich eine super Leistung bei großer Brennweite und einem sehr kompakten Gewicht.
Natürlich sollte man spätestens ab 200mm ein Monopod nutzen, wenn man noch scharfe Bilder haben möchte, das tut der Sache aber keinen Abbruch! Wenn man seine Kamera verstanden hat und mit ein bisschen Testen verstanden hat wie das Objektiv fokusiert ist auch die Motorgeschwindigkeit absolut in Ordnung. Ich fotografiere damit Konzerte und bin damit immer gut gefahren, auch wenn es bei Blende 4-5.6 teils schon sehr eng wird!

Ich kann das Objektiv wärmstens empfehlen!
review image
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2011
Für mich als Hobbyfotografen ist dieses Objektiv ein super Kauf! Es muss nicht immer teuer sein um gute Qualität zu haben. Bestätigung bekomme ich von diesem Objektiv von Sigma! Die Verarbeitung ist klasse und die Funktion und Qualität ist für einen Hobbyfotografen wirklich sensationell! Ich bin froh das ich mir kein teureres von Nikon gekauft habe da ich hier das perfekte Objektiv für (fast) alle Situationen gefunden habe! Klare Kaufempfehlung!

PS: Ich nutze eine Nikon D60!
review image review image review image review image
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2008
Hallo,

habe mir dieses Tele zu meinem D40 Kit hier für 140€ inkl. Versand geholt.
Die Bilder sind für die Preisklasse absolut top, die Mechanik (AF) arbeitet hörbar, fokussiert aber sehr fix. Nix klappert, es hat gute Anfassqualität trotz Kunststoffgehäuse, kein merkbares Spiel in den bewegten Teilen. Es wirkt wertig und fühlt sich gut an beim bedienen und hat auch sein Gewicht.
Die Einstellringe lassen sich gut bedienen und laufen sauber.
Es macht mir einfach Spaß damit zu "arbeiten"!

Der Zoomfaktor reicht absolut aus für mich.
Klar, es ist mit 4-5,6 relativ lichtschwach, daher auch der günstige Preis.

Ich bin sehr zufrieden, es ist auf jeden Fall dem Tamron 70-300 vorzuziehen!!!
Nur das nette Gimmick "Makro" sollte nicht so ernst genommen werden.
Formatfüllend Insekten einfangen ist natürlich nicht. Hiefür braucht man einen Abbildungsmaßstab 1:1 / mindestens 1:2.
Jedoch verringert sich der Mindestabstand im Bereich 200-300 bei aktiviertem Makro-Schalter von ca. 1,5m auf 1m, man kann also bis auf 1m noch scharfstellen. Damit kann man Nahaufnamen machen, jedoch hat das nix mit Makro zu tun.
Für den Makro Bereich habe ich mir noch ein gebrauchtes Cosina 100mm Festbrennweite Makro mit manuellem Fokus geholt.
Somit habe ich erst mal alles ausser extremen Weitwinkel (12-16mm) abgedeckt.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Genau was ich erwartet habe.
Klare Kaufempfehlung von mir!
44 Kommentare|75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2011
Anfangs war ich skeptisch, ob ich mir zu meiner neuen Nikon D5000 ein günstiges Tele-Zoom kaufen sollte, oder doch gleich ein "ordentliches" Teures.
Habe mich als Anfänger aber erstmal für das billige Non-APO, Non OS Tele entschieden und wie sich herausstellte alles richtig gemacht.
Hammerscharfe Bilder bis ca. 220mm und knackige Farben.
Selbst wenn ich mich irgendwann doch noch mal entscheiden sollte auf das Nikon oder Tamron 70-300er wegen des Stabilisators aufzurüsten, werde ich das Sigma alleine schon wegen des 1:2 Makros behalten.
Alleine schon deswegen ist es sein Geld wert.
Bei schönem Wetter gelingen ohne Probleme unverwackelte Bilder aus der Hand auch oberhalb 200mm und ohne OS - zur Not schraubt man einfach die ISO nach oben.
Für Porträts eignet es sich auch hervorragend.

Das einzige Manko:
Oberhalb von 220mm wird es etwas unscharf.
Aber das verzeihe ich dem Sigma für den Preis.

Ich würde es auf jeden Fall wieder kaufen.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2015
Ich finde das Objektiv gut. Es ist bei weitem nicht so schlecht wie einige hier meinen. Bei Zoom braucht man halt ein Stativ. Aber man bekommt für recht wenig Geld ein gutes Objektiv. Der Motor ist recht laut was bei Video Aufnahmen stören könnte.

Ich denke für Anfänger ist es ein gutes Low Budget Objektiv. Sehr gut zum Probieren und Testen. Falls man dann später mehr braucht, kann man auch mehr ausgeben. Irgendjemand hatte auch geschrieben das es unmöglich ist ein scharfes Bild hin zu bekommen. Das ist genauso unfug.

Grüße refi
review image
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Ich will mich kurz fassen. Zunächst zum Positiven. Das Objektiv macht in jedem Fall einen sehr wertigen Eindruck, wenn man es auspackt. Es liegt gut in der Hand, ist griffig und vor allem nicht zu schwer. Dass der AF-Antrieb reativ laut ist, macht gar nichts, wenn man den Preis bedenkt.

Aber es gibt zwei Dinge, die mich dazu veranlasst haben, das Objektiv wieder zurückzuschicken.

1. Das Objektiv hat im AF-Modus nicht selten erhebliche Probleme, scharf zu stellen. Auch bei Tageslicht. Und selbst wenn laut Messpunkten im wahrsten Sinne des Wortes alles "im grünen Bereich" zu sein scheint, überzeugt mich das Ergebnis wenig. Gestochen scharf sieht anders aus.

2. Im MF-Modus darf man die Kamera auf gar keinen Fall senkrecht halten, sonst fährt der Zoom aufgrund seines Gewichts bis zum Anschlag aus. Wobei der Zoom auch schon bei weniger starken Neigungswinkeln anfängt, sich selbständig zu machen. Im AF-Modus tritt dieses Problem freilich nicht auf.

Dass das Objektiv keinen Bildstabilisator hat, war von Anfang an klar, so dass ich diesen Punkt auch nicht negativ bewerte. Die beiden anderen Punkte waren für mich allerdings nicht hinnehmbar, weshalb es auch zwei Sterne Abzug gibt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 148 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)