Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2006
In Zeiten in denen es "chic" ist seinen Festnetzanschluss zu kündigen scheint es "megaout" zu sein in eine betagte Technik wie ISDN zu investieren.

Es ist einfach "super trendy" mobil oder per VoIP via DSL zu kommunizieren und mit VDSL und Triple-Play (Internet, Telefonie, TV) zu sympathisieren.

Für jene, die sich (noch) nicht mit den Widrigkeiten einer paketorientierten (IP-basierten) Verbindung auseinander setzen wollen und statt dessen Wert legen auf einfache, bewährte Technik in bester Sprachqualität, eben ISDN, ist die Investition in ein Telefon wie dem T-Sinus PA 300i eine durchaus sinnvolle Sache.

Das T-Sinus PA300i kommt in einem ansprechenden silberfarbenen Outfit daher. Die Bedienung mittels großer runder Tasten sowie einer Wipptaste gestaltet sich recht einfach. Auf die zwei beigefügten Handbücher kann man aufgrund einer gelungenen Bedienerführung am Display fast schon verzichten. Der Anschluss an den NTBA ist schnell bewerkstelligt. Ebenso die Zuweisung der bis zu 5 MSN. Schon kann man telefonieren. Wer lieber die externe T-Net-Box nutzt, anstelle eines internen Anrufbeantworters, greift besser zum Modell T-Sinus P300i, das etwas günstiger ist.

Das T-Sinus PA300i ist ein einfaches Gerät mit den üblichen ISDN-Leistungsmerkmalen. Wer wesentlich mehr erwartet, könnte enttäuscht werden. Ein Anschluss zum PC (TAPI, Gebührenabruf, MSN-Zuweisung, Modem-Funktion, etc.) ist eben so wenig vorhanden, wie ein a/b-Anschluss für Fax bzw. andere analoge Geräte. Auch kein Bluetooth, WLAN, etc. Man muss einfach die Preisklasse berücksichtigen.

Was sich nützlich erwies, ist die Möglichkeit Telefonbucheinträge zwischen Basisstation und Mobilteil zu übertragen. Das spart nicht nur Tipparbeit, sondern ermöglicht eine einheitliche Datenbasis. Auch Lauthören am Mobilteil weiß man bald zu schätzen.

Nach der Registierung beim SMS-Service lassen sich SMS für jede eingerichtete MSN schnell und einfach versenden und empfangen. Eingegangene SMS werden im mehrzeiligen Display sowie optisch und akustisch signalisiert. Bilder und Töne werden allerdings nicht unterstützt. Das Display ist geneigt, aber nicht verstellbar. Die Pixel könnten etwas kleiner sein.

Bei jedem Anruf ins ISDN-Netz wird Datum und Uhrzeit automatisch aktualisiert. Eine manuelle Eingabe ist somit nicht erforderlich. Es sei denn, nach einem Stromausfall, da das T-Sinus PA300i über keinen Notbetrieb bei Stromausfall verfügt (andere Information bleiben jedoch dank Flash-Memory erhalten).

Eingehende Anrufe werden in einer Anruferliste gespeichert. Gleiche Rufnummer werden allerdings zusammengefaßt und nur der jüngste Anruf wird mit Datum/Uhrzeit angezeigt. Freunde von Firmware-Updates können ihr Telefon über die ISDN-Leitung in wenigen Minuten auf den neuesten Stand bringen lassen.

Mit dem T-Sinus PA300i und dem zugehörigen Mobilteil erhält man meines Erachtens zwei Geräte, die weder besondere Stärken, aber auch keine besonderen Schwächen aufweisen. Wer es gern unkompliziert mag, ist damit gut beraten.
0Kommentar|93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2007
Das PA300i kam heute an und bisher bin ich wirklich sehr zufrieden. Vor allem die Sprachqualität des Mobilteils ist ausgesprochen gut!! Ich habe einen kleinen Test gemacht und meinen Bruder angerufen ohne ihm zu sagen, dass ich von einem Mobilteil telefoniere - er hat keinen Unterschied bemerkt und dachte ich würde über ein schnurgebundenes Telefon sprechen. Das Design ist ansprechend und die Menüführung übersichtlich. Blöd ist, dass es nur noch einen AB gibt, also kann man nicht für unterschiedliche MSNs jeweils eine eigene Ansage einrichten - schade, aber für mich nicht so wichtig.

Genial ist die Verbindung zwischen Tischtelefon und Mobilteil - es ist kein Problem, das Adressbuch zu übertragen und was mir besonders gut gefällt: wenn ich einen Anruf verpasst habe, hat man bei beiden Geräten eine Hinweis auf die Anruferliste - nachdem man den z.B. am Mobilteil gelesen oder gelöscht hat, ist er auch am Tischtelefon weg. Das finde ich wirklich sehr praktisch, ist aber typisch für solche Sets, wo Telefon und Mobilteil aufeinander abgestimmt sind.

Für mich waren folgende Punkte besonders wichtig:

gute Sprachqualität des Mobilteils

gutes Zusammenspiel von Mobilteil und Tischtelefon

gute Qualität des ABs

gute Lesbarkeit der Displays

einfache und klare Menüstruktur

alle diese Punkte hat das PA300i sehr zufriedenstellend erfüllt - insofern kann ich es guten Gewissens empfehlen.

Was mir nicht so gut gefällt:

der Hörer liegt nicht so gut / sicher auf, wie bei den Vorgängermodellen, ist aber vermutlich nur Gewöhnungssache

ein buntes Display sähe schicker aus

ich mag keine orangenen Displayfarben - wenn schon nicht bunt, dann lieber grün

das Mobilteil hat keinen Gürtelclip
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2006
Auf der Suche nach einem ISDN Telefon, zu dem es auch Mobilteile gibt die man über's Haus verstreuen kann, bin ich auf dieses T-Com Telefon gestoßen.

Das Design ist klar, geradlinig, nicht verschnörkelt. Die Tasten sind gut zu bedienen, die Anzeige klar abzulesen; sie wird auch angenehm beleuchtet wenn man das Mobilteil aus der Schale nimmt, ein Anruf kommt oder man den Hörer abnimmt.

Die Gesprächsqualität ist gut, klar, deutlich, die Lautstärke ist angemessen und alles ist gut verständlich. Beim Mobilteil stört mich etwas die Nebengeräuschempfindlichkeit, kratzt man etwas mit den Fingern über den "Hörer", so hört man das recht deutlich im Telefon.

Die Akkulaufzeit des Mobiltelefons erscheint mir soweit ausreichend, aber ich habe noch keine Marathontelefonate geführt. Positiv ist, daß es sich hier um normale Standardakkus handelt, d.h. wenn diese das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, kann man sie einfach und preiswert ersetzen.

Die Bedienung des Telefons ist einfach und unkompliziert, wobei ich hinzufügen muß, daß ich bislang auch nur die Grundfunktionen genutzt habe.

Angenehm ist, daß man beim raustelefonieren die MSN (also den Nutzer) einstellen kann. Das ist gut, wenn man sich einen ISDN Anschluß teilt und getrennt nach MSNs abrechnen möchte.

Es gibt aber auch zwei unangenehme Dinge die mir aufgefallen sind: Das erste sind die fast ausnahmslos entsetzlichen Ruftöne. Der Standardton ist angenehm - eher etwas zu dezent. Die anderen die das Telefon anbietet sind fast alle unbrauchbar, es sei denn man erfreut sich einem kindlichen Spiel- und Krachmachtrieb. Das ist wirklich schade, denn man kann sich bei mehreren Nutzern streiten, wer den "schönen" und wer einen "scheußlichen" Ton bekommt.

Das schlimmste aber ist (und das ist der Grund für maximal drei Punkte): der ISDN Busstecker im Telefon ist falsch belegt! Wenn man - wie ich - bereits eine ISDN Installation hatte, und lediglich das Endgerät austauschen - und nicht das Kabel (weil es z.B. fest eingebaut oder der NTBA hinter einen Schrank ist) tauschen will, wird mit dem T-Com nichts anfangen können. Der Grund ist ebenso einfach wie hirnrissig (wahrscheinlich es es doch ein Siemens Telefon, denn wer außer Siemens geht schon bewußt an Standards vorbei): Die ISDN Buchse im Telefon ist falsch belegt! Das Telefon funktioniert nur mit dem beigelegten ISDN Kabel, das dann wiederum nicht als normales ISDN Kabel zu verwenden ist. In meinem Fall mußte ich einen entsprechenden Adapter kaufen; ohne einen hilfreichen und ISDN-bewanderten Arbeitskollegen wäre ich aufgeschmissen gewesen und hätte das Telefon zurückgeben müssen.

Dafür also maximal 3 Punkte; schade, denn sonst kann das Telefon weitgehend überzeugen.
44 Kommentare|45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2008
Da die meisten Tasten an unserem Handgerät zu unserem T-Concept 720 den Dienst eingestellt hatten musste was neues her.

Also entschieden wir uns auch die Basis auszutauschen und den "Nachfolger" zu kaufen.

Knappes Fazit: kann alles was der Vorrgänger konnte, zum Teil besser, für uns ist wichtig vier verschiedene MSN Idendititäten mit verschiedenen Verhalten zu verhalten, dies gelang sehr schnell und intitutiv. Im Gegensatz zum Vorgänger lässt sich das Adressbuch auch von der Basis auf die Mobilteile übertragen (und nicht nur zwischen den MT).

Fazit: solides gerät mit vernünftigen Funktionsumfang, als kleine ISDN Anlage sehr gut geeignet. Von den in anderen rezensione erwähnten Verbindungsproblemen haben wir nichts gemerkt - ca. 20 m durch die Wohnung und mehrere Türen sind kein Problem.
Uns fehlt nur die Möglichkeit den SMS Versand abzustellen und der eine fehlende Stern liegt am zu hohen Preis.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2006
Einfache Bedienung,die Bedienungsanleitung ist fast überflüssig.

Guter Kompfort in einem schicken Design,Einfache übertragung

des Telfonbuches aufs mobil Teil.Gut leserliches Display,grosse

Tasten,sowie ein Anrufbeantworter,gehören zu diesem Telefon.

Man kann dieses Telefon allen empfehlen die etwas Komfort haben wollen,und sich nicht lange mit der Bedienungsanleitung aufhalten wollen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2007
Sechs Jahre hatten wir das T-Sinus 45 (mit AB) + drei entsprechende Mobilteile in Gebrauch. Da letztere mit der Zeit durch intensive Nutzung defekt wurden, es bei der T-Com sinnigerweise aber keine abwärtskompatiblen Mobilteile gibt, waren wir zum Neukauf des gesamten Systems gezwungen. Hierbei fiel sehr unangenehm auf, daß verschiedenene sinnvolle Funktionen des alten 45er im 300 PA einfach fehlen. So kann man den AB nur für die gerade eingestellte MSN anstatt wahlweise für alle bzw. selektiv einstellen. Sehr nervig, wenn inmitten der Nacht das Telefon auf der (nicht veröffentlichten) MSN 2 durchklinglelt, weil irgendein Betrunkener sein eigentliches Ziel falsch eintippt und dann versehentlich bei unserer MSN 2 landet!

Das zweite Manko: bei aktiviertem AB zeigt das Gerät grundsätzlich die Nr. des letzten, nicht aber die des aktuellen Anrufers an!

Für uns ein Schritt ins Mittelalter der Telekommunikation, daher -trotz der anderen eigentlich guten Aspekte- nur ***.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2009
Alles in allem ist es ein Telefon.
Wer spielereien sucht sollte es bei einem modereneren Gerät probieren.

Der AB ist gut, die Spreche über Lautsprecher ist sauber zu verstehen.
Mehr braucht ein Telefon eigentlich auch gar nicht.

Das Display hätte eine andere Farbe haben können.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich hatte das Gerät eine ganze Zeit in Betrieb und war anfangs begeistert. Sehr gute Sprachqualität, einfache Bedienung und Verwaltung der MSN's im ISDN Betrieb.

Allerdings gibt es einen großen Mangel, der die Freude trübt: Man kann einstellen, dass man bei Eingang neuer Nachrichten auf dem AB per SMS benachrichtigt wird. Wenn diese Funktion aktiviert ist, verliert das Mobilteil die Zeitanzeige. Datum und Uhrzeit müssen manuell nachgeregelt werden. Und zwar bei jeder neuen Benachrichtigung, so dass diese Funktion nicht gegeben ist.
Selbst ein Einschicken des Gerätes brachte keine Lösung. Das neue Gerät hatte den gleichen Fehler. Somit ist davon auszugehen, dass es sich um einen Softwarefehler handelt, der nicht behoben werden kann.

Das trübt leider die Freude an diesem Gerät. Wer diese Funktion nicht nutzt, ist aber bestens bedient.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Ein echtes "James Bond" Telefon an das noch 6 weitere schnurlose Einheiten via GAP Standard gekoppelt werden können.
Man kann den Anrufer, wenn er seine Rufnummer unterdrückt, via eingebauter Fangschaltung ermitteln lassen und die Gespräche auch mitschneiden falls jemand gar zu freundlich wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Gute und verständliche Menüführung der Telefone. AB leicht zu bedienen und gute Aufnahmequalität. Robustes Hauptgerät sowie Mobilteil. Leider versagten die mitgelieferten Akkus schon nach einem Jahr. Durch andere Markenakkus ersetzt und seither keine Probleme mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)