Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen5
3,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2006
Lange musste man auf den neuen Silberling der Herner warten. Doch das Warten hat sich gelohnt. Ich war gespannt, ob Custard den hohen Standard ihres starken Vorgänger-Albums ´For My King´ halten können. Die Antwort ist: Ja, sie können! Mit ´Wheels of Time´ liefern Custard erneut ein powervolles True Metal-Werk ab, das alle Fans die auf Bands wie Helloween zu Keepers-Zeiten stehen, begeistern dürfte. Ausgefeilte Soli wechseln mit speedigen Riffs, gekrönt von eingängigen Refrains. Als Ohrwurm entpuppt sich bereits der Titeltrack "Wheels Of Time". Ebenso erwähnenswert das energiegeladene "Escape Reality", das speedige "Inner Void" oder "Shine On" mit seinen Akustik-Einsätzen. Ausfälle gibt´s eigentlich gar nicht. Je öfter ich die Scheibe höre, umso besser wird sie. Leider fiel die Produktion etwas "dünn" aus. Ich hätte da einen etwas druckvolleren Sound erwartet. Aber man kann ja nicht alles haben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2005
Gewiss geherschen die Jungs von CUSTARD ihre Instrumente, doch was sie bieten hebt sich kaum, bis gar nicht von den Bands ab, die sie zu bewundern scheinen : EDGUY, HELLOWEEN, GAMMA RAY, ... Ich würde sogar behaupten, dass sie eine blasse Kopie dieser Bands sind.
Ganz normaler german-Metal eben. Weder speziel, noch extra. Ich kann keine Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2005
Ein fantastische Album was die Jungs aus dem Kohlenpott da abgeliefert haben.
Eigentlich ein muss für jeden Metal-Fan
Grandiose Verse, überwältigende Riffs und ein starker gesamt Eindruck, ich hoffe ich hab's halbwegs auf dem punkt gebracht
Des Weiteren fällt mir nur noch ein kaufen, kaufen, kaufen und abrocken
DIE HARD !!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2006
Also ich habe mir diese Cd auch aufgrund ihrer vielen guten Kritiken u.a. auch bei Amazon.de geholt. Und wollte nur ein paar Sätze loswerden zu den Meinungen meiner Vorschreiber.
Ich weiss nicht ob hier einige Leute 0 Ahnung von Musik haben oder einfach nur knappe 100 Cd´s als „Vergleichsmaterial“ im Schrank stehen haben. Ich jedenfalls kann mir das Lachen nicht vergleichen wenn einige diese Cd in alle Himmel heben. Von wegen …“beste Platte des Jahres…oder warum nicht gleich aller Zeiten…“ oder auch gefallen hat mir…“ich höre nichts anderes mehr… diese Cd macht süchtig…“ bla bla…usw. Hört sich alles so an als ob das die eigenen Bandmitglieder geschrieben haben. Denn bei vielen solcher Zeitgenossen scheint auch dann die Sonne wenn es regnet…
Nun ja wie auch immer nachdem ich der Platte 2 komplette Durchläufe gewehrt hatte flog sie auch schon wieder raus aus dem Player. Gut es ist halt wie immer alles Geschmackssache, aber mich beeindruckt sie nicht besonders. Die Riffs klingen alle ziemlich nach Helloween und der Sänger singt wenn er hoch geht so besch*ssen wie Kiske damals. Und das soll jetzt alles super und ein Oberhammer sein?!? Wie heißt die Band noch mal? Custard?!? Nie was von gehört, warum wohl???
Fazit: Solide Melodic Scheibe mit allerdings zu vielen Helloween Einflüssen. Und da sovieles nur gekupfert ist gibt es niemals eine Traumwertung. Da gibt es andere und auch bekanntere Bands im Genre die besseren Melodic Power Metal spielen. Ein paar Beispiele: Helloween: Master of the Rings, Supreme Majesty: Tales from a tragic Kingdom, Cryonic Temple: Blood , Guts & Glory, Masterplan: same oder auch Sonata Arctica: Ecliptica
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2005
Ich kann hier nur eines sagen WHEELS OF TIME ist Megageil und das absolut beste, was ich je gehört habe!!!
Das Album gewinnt wirklich noch mit jedem durchlauf, man will dazu neígen einen Lieblingssong zu erkennen und beim nexten hören hat man schon wieder 2 neue ;-)
Langweilig wird der Silberling auch nach 200 mal hören nicht und die Stimme des Sängers dringt mir jedesmal aufs neue ins Metallerherz!!
BEIFALL !!!
Und BITTE mehr davon!!!
Und noch einen dringernden Tip an alle Intessenten: KAUFEN, was besseres bekommt ihr in diesem Jahr ganz sicher nicht mehr!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen