• Frozen
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3
4,0 von 5 Sternen
Frozen
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,63 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2005
Der Nachfolger von „Down" klingt äußerst depressiv und ist mehr Rock lastiger. 12 anmutend schöne Stücke lassen den Zuhörer in den Abgrund seiner Seele blicken und verleihen dem Lebensgefühl „memento mori" neuen Ausdruck. Wie schon bei „Down" wechseln sich Akustik - und E-Gitarren stilvoll ab und Songs a la „Farewell", „Dead Leaves" oder „The Rain Comes Falling Down" lassen jedes Metal - Herz erweichen. Mit den eingängigen „Drown Together" und „Let Go" haben „Sentenced" sogar zwei ihrer besten Songs aller Zeiten geschrieben. Wer einmal hören möchte, wie vergänglich das Leben ist, der sollte sich „Frozen" nicht entgehen lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2007
Mit "Frozen" habe ich nun endlich alle Sentenced-Alben der Ville Laihiala-Ära in meiner Sammlung. Meiner Meinung nach ist die Band erst durch seinen Einstieg und durch sein gesangliches Talent richtig gut und zu dem was sie sind geworden. Abgesehen von "Crimson" und "The Cold White Light" ist es eigentlich ziemlich schwer Sentenced-Alben in eine Reihenfolge zu stellen, die ihre Qualität widerspiegelt. So möchte ich "Frozen" einmal mit "Down" und "The Funeral Album" gleichstellen und alle drei Alben zwischen "The Cold White Light" und "Crimson" einreihen.

Dieses Album ist eine weitere Besonderheit in der Diskographie von Sentenced und unterscheidet sich von den anderen. Hier haben Sentenced die bedrückende Atmosphäre von "Crimson" mit den rockigen Riffs von "Down" gemischt, natürlich erfüllen nicht alle Songs diese Mischung ("The Suicider" und "The Rain Comes Falling Down" beispielsweise bieten beide Extreme), aber größtenteils kommt das ganz gut hin. Allerdings finde ich "Frozen" gar nicht mal so depressiv wie mein Vorrezendent das sagt, da tun sich bei "Crimson" noch viel tiefere, seelische Abgründe auf und rockiger als "Down" finde ich es auch nicht. Die Entwicklung von der Death Metal- zur Gothic Rock/Metal-Band lässt zwischen "Amok" und "Crimson" nämlich ziemlich gut nachvollziehen.

Aber kommen wir zu den Songs. Mit dem instrumentalen "Kaamos" beginnt das Album schonmal recht düster und geheimnisvoll. Die nächsten vier Stücke spiegeln die Mixtur aus bedrückender Atmosphäre und rockigen Riffs schon sehr schön wider und Ville gibt dem Hörer mit seiner tiefen und rauen Stimme ein sehr warmes Gefühl. Wobei "For The Love I Bear" um einiges rockiger und "One With Misery" schon wieder etwas depressiver ist. "The Suicider" ist ein sehr rockiges Stück, hat einen einprägsamen Refrain und ist insgesamt auch sehr eingängig. Eine weitere perfekte Party-Nummer neben Stücken wie "Bleed", "Neverlasting", "The Luxery Of A Grave" und "May Today Become The Day". Eine richtig schön traurige Ballade ist "The Rain Comes Falling Down": schleppende Riffs und eine großartige Gesangsleistung schaffen eine traurige Atmosphäre und einen sehr schönen Song. Hinter dem sehr genialen Titel "Grave Sweet Grave" verbirgt sich wieder einmal eine Sentenced-typische Rocknummer, mehr dazu zu sagen erübrigt sich. "Burn" eine solide Rocknummer ohne große Gesangseinlagen oder musikalische Genialitäten. Meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig, aber es dämpft den Hörgenuss auch nicht wirklich. "Drown Together" ist phantastisch und "Let Go (The Last Chapter)" ebenso. "Mourn" ist ein instrumentales Outro, dass das Album würdig beendet.

"Frozen" ist wie erwartet ein großartiges Album. Die Produktion ist einen Tick besser als auf "Down", die ist nämlich nicht mehr so rau sondern butterweich. Wer etwas von Rock-Musik hält und nicht nur Schlager hört, der sollte sich jedes Album von Sentenced holen, es lohnt sich wirklich. Man sollte sich von der Bezeichnung "Gothic Metal" da auch nicht abhalten lassen. Ich bin kein Freund von Gothic, aber Sentenced schaffen es mit ihrem rockigen Sound, den genialen Texten und der großartigen Atmorphäre, die Depressionen und vor allem viel Humor enthält, mich mit jedem Album zu begeistern, "Frozen" inklusive. Sollte man neben "Down", "Crimson", "The Funeral Album" und natürlich dem absolut genialen "The Cold White Light" unbedingt haben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2008
...stell sich dieses Gothic Rock Werk von Sentenced dem interessierten Hörer da. Animiert durch das wirklich gute Stück "Ever Frost", auf einem wirklich guten Gothic Sampler habe ich mir "Frozen" von Sentenced zugelegt. Leider zeigt sich beim Hören dann doch sehr schnell, daß dieses Album wohl das einzige von Sentenced in meiner CD Sammlung bleiben wird. Eigentlich klingt jedes Stück wie das vorherige. Echte Höhepunkte gibt es nicht. Gefühlt kommen Sentenced offensichtlich mit ca. 4 Akkorden auf der gesamten CD aus. Zusätzlich machen Sentenced sich mit dem ein oder anderen eingemixten Röhrer auch direkt noch die Ernsthaftigkeit der Band kaputt. Soll wahrscheinlich cool sein, passt aber eher auf einen Punk oder Sauflieder Sampler. Instrumentale Kapriolen gibt es nicht. Das Album ist eher einfach gestrickt. Dies wiederum kann man persönlich so oder so bewerten, da der ein oder andere Musikfreund zugunsten geradliniger Rhytmen sicherlich gerne auf Virtuosität verzichtet. Die sogenannten Bonustracks sind leider nicht nur schlecht gecovert, sondern bestärken dabei auch noch den erwähnten Eindruck einer Spaßband im falschen Musikgenre. Dieses Album muß man nicht wirklich besitzen. Trotzdem 3 Sterne gibt es, weil der ein und andere Titel durchaus als hörbar bis gut eingestuft werden kann.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Crimson
Crimson von Sentenced (Audio CD - 2005)

The Funeral Album
The Funeral Album von Sentenced (Audio CD - 2005)