Kundenrezensionen

76
4,3 von 5 Sternen
Petra Electric Pulverkassette PK 30
Preis:16,01 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

85 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Oktober 2008
Ich habe mir die Petra Kaffeemaschine auf anraten einer Kollegin gekauft und muß sagen, ich habe den Kauf nicht bereut. Bei dieser Maschine war schon eine Pulverkassette dabei.

Die Pads haben für mich immer einen anderen Geschmack. Ich nehme z.B. schon immer Jacobs Krönung (mein alsoluter Lieblingskaffee). Den hatte ich dann auch als Pad gefunden, aber es stellte sich heraus, das der Kaffee doch als Pad anders schmeckt.
Dann fiel mir die Pulverkassette wieder ein und ich kramte sie aus dem Schrank hervor. Filter rein, Kaffeepulver einfüllen, Deckel drauf und fertig.
Zugegeben, es ist nicht so schnell und praktisch wie die Pads und man kann nur eine Tasse brühen, nicht 2 Tassen gleichzeitig. Aber das nehm ich in Kauf. Der Kaffee schmeckt so super, es ist einfach nur ein Genuss.

Mir ist aufgefallen, das man die Filter überhaupt nicht braucht, der Kaffee schmeckt ohne Filter sogar noch eine Spur besser als mit.

Einziger Nachteil ist, das die Pulverkassette so teuer ist, den Preis finde ich nicht gerechtfertigt. Zum Glück war bei mir ja eine beim Kauf der Kaffeemaschine dabei. Eine 2. Kassette wäre zwar nicht schlecht, aber bei dem Preis reicht mir auch eine.

Ansonsten, wenn man noch keine Pulverkassette hat, rate ich zum Kauf. Es lohnt sich auf jeden Fall, man spart Geld, da man keine teuren Pads mehr kaufen muß, man kann jede Kaffeesorte nehmen die man schon zu Hause hat, schont die Umwelt, und der Kaffee ist ein purer Genuss.

Ich hoffe, ich konnte mir meiner Rezension einigen bei der Kaufentscheidung weiterhelfen. :-)
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
69 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juli 2008
Was mich bei den Pad-Maschinen bisher immer störte war - eben das Pad. Ich bin nun wahrlich kein Grünen-Umweltfanatiker, aber der Müll der bei den Senseo- sowie Cafissimo-Maschinen entsteht muss einfach nicht sein. Reine Bequemlichkeit halt. Umso erfreuter war ich, als ich beim stöbern bei Amazon die Petra-Maschine mit der Pulverkassette (im Lieferumfang enthalten) entdeckte. Endlich mal einer, der sich Gedanken gemacht hat.
Die Pulverkassette lässt sich leicht befüllen, ich verwende einen recht kleinen Kaffeelöffel damit ich nichts danebenschütte. Der Deckel lässt sich leicht aufsetzen und sitzt mit einem leichten "Klack" auch perfekt auf. Der Kaffe wird, je nachdem wie fest man den Kaffee eindrückt, entsprechend stärker oder milder. Mit ein wenig probieren und Übung klappts dann schon. Das Filterpapier verwende ich eigentlich nicht, die Kassette ist mit einem sehr feinen Sieb versehen, das eigentlich ausreicht.
Fazit: Ein geniales Teil, welches echtes Geld spart- und: kein Müll mehr!
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2007
Ich finde diese Kassette auch super! Bei meiner Maschine war sich schon dabei. Das Befüllen geht recht schnell (mit etwas Übung) und der Kaffee ist auch nicht zu dünn, sondern genau richtig! Geld kann man damit auch sparen, da Pulverkaffee auf Dauer viel günstiger ist, als Pads, auch Filter werden nicht unbedingt benötigt!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Habe mir zu meiner Petra KM30.07 jetzt auch die Kassette für Pulverkaffee gekauft. Entgegen aller negativen Vorraussagen paßt die Kassette perfekt. Der Kaffee schmeckt super. Ist mit Filterpapier superleicht zu handhaben. Nur das auffüllen mit dem Pulver braucht ein bißchen Geschick. Aber das funktioniert bei der Senseo auch nicht leichter. Möchte keinen anderen Kaffee mehr, bin sehr zufrieden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juli 2006
Habe mir vor kurzem eine Petra-PadMaschine zugelegt und da war bereits eine Pulverkassette inkl. Filter beigelet! Ich finde das eine super Idee, vor allem wenn man noch Filterkaffee zuhause hat, kann man ihn weiterverwenden! Oder auch wenn man eine Kaffeesorte verwendet die es (noch) nicht als Pad gibt!! Finde es sehr gut!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2009
Ich habe mir letzte Woche nach längerem Vergleich den
Petra KM 3117 Pad-Automat gekauft. Bin bis jetzt auch
ganz zufrieden, habe jedoch noch keine Kaffeesorte
probiert die meinem Geschmack voll entspricht. Super
finde ich, dass man hier sowohl mit Pads - welche leider
sehr teuer sind - als auch mit ganz normalem Kaffee
arbeiten kann, was wesentlich preisgünstiger ist.
Heute habe ich mir Espresso-Pulver gekauft und mir
damit einen Espresso-Kaffee gemacht, hat zum ersten
Mal super geschmeckt, da er voller im Geschmack ist.
Was ich sehr sehr schade, ja schlecht finde, ist,
dass die Pad-Kasette, wo man Pad bzw. Kaffeepulver ein-
füllt, so wahnsinnig überteuert ist. Man sollte
wenigstens zwei davon haben. Beim Kauf der
Maschine ist eine dabei, will man eine zweite
haben, kann man sie vom Hersteller für 16,80 Euro
beziehen. Das finde ich unverschämt von Pedra.
Warum verlangt man so einen utopischen Preis
für ein Teil, welches nicht ein Bruchteil des
Geldes wert ist. Meiner Meinung nach wäre dieses
Teil mit 3 bzw. 4 Euro dicke bezahlt. Leider
machen die Hersteller das oft so. Die Maschinen
sind realtiv günstig in der Anschaffung,aber wehe
du willst ein Zusatzteil haben, dann schlagen sie
aber zu. Auch habe ich die kleinen Filterpapier-
blättchen in keinem Geschäft im ganzen Umkreis
kaufen können, muss man auch überteuert vom Her-
steller beziehen. Wer kann mir einen Tipp geben,
wo ich so eine PadKassette preiswerter bekommen
kann? Im voraus besten Dank. Ingrid L.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2008
Nachdem ich zahlreiche im Handel erhältliche Pads durchprobiert habe - unter denen es sowohl gute als auch sehr schlechte gibt - bin ich mitterweile zur Verwendung obiger Pulverkassetten übergegangen (eine war als Gratisbeilage beim Kauf meiner Petra 31.17 dabei). Hierbei werden, wie aus dem Bild ersichtlich) ein kleiner kreisrunder Filter in die Kassette eingelegt, das Kaffeepulver mit meinem Löffel drauf gegeben und anschließend glatt gestrichen. Abschließend wird der "Deckel" mit einem einrasten geschlossen - fertig. Klingt schwieriger als es ist, aber mit etwas Übung klappt das problemlos.
Die Vorarbeit lohnt sich - der Kaffee schmeckt, vor allem wenn (frisch) gemahlen, um Welten besser als die Pads aus dem Handel. Hinzu kommt noch die Kostenersparnis. Insbesondere bei größeren Tassenmengen entstehen doch beträchtliche Kosten. Bei Verwendung der Kasetten kann also obendrein noch kräftig gespart werden.
Nicht empfehlen kann ich die leeren Pads, die dann wie gekaufte Pads ohne Kassette verwendet werden. Das Kaffeepulver bekommt man manuelle nur sehr schwer rein ganz zu schweigen von der erforderlichen Menge.
Bin also sehr zufrieden mit den Petra Pulverkassetten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Petra-Pulverkassette begeistert mich gleich in mehrfacher Hinsicht. So birgt die Verwendung von gemahlenem Kaffee ein nicht unerhebliches Sparpotential gegenüber den Pads. Oder: Ein netter Nachbar bringt ein Päckchen Kaffee als Präsent vorbei, weil man seine Katze in Urlaubspflege hatte - wär doch schade, wenn man den nicht verwenden könnte. Hinzu kommt noch, dass man beliebiges Kaffeepulver verwenden kann und so beispielsweise auf einfache Weise auch hervorragenden Espresso mit einer guten Crema bereiten kann.

Die beiliegenden Filterpapierchen nutze ich nicht, mir schmeckt der Kaffee ohne diese Papierchen eine Spur aromatischer, das ist einem auch vom Hersteller freigestellt. Die Kassette verfügt bereits über zwei Edelstahlpermanentfilter.

Und dann der Kultfaktor Kaffeekochen: Wenn man das Befüllen der Kassette mit etwas Muse angeht, macht es auch noch Spaß, sich den ersten Samstag-Morgen-Kaffee auf diese Weise zuzubereiten.

Fazit: Uneingeschränkte Top-Empfehlung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. März 2009
Hab mir die "Petra" nach einigen Recherchen (auch über den Hersteller)(übrigens guter Kundenservice!) besorgt und habe mich sofort mit ihr angefreundet. Sie begeistert mich durch ihre Vielseitigkeit. Die Pulverkassette habe ich gleich zweckentfremdet: nämlich einen ganz gewöhnlichen Teebeutel ohne das Band u. dem Papier eingelegt und den Tee wie einen Kaffee gebrüht. Voll der Erfolg!!! Keine Ziehzeit wie beim normalen Übergießen. Petra überzeugt mich beim Kaffee und beim Tee!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 10. Dezember 2009
Ich bin seit kurzem Besitzer einer KM45 mit diesem Dauerpad. Zugegebenermassen läßt sich damit unter geringem Zusatzaufwand sehr guter Kaffee und Espresso brühen. Das Einsparpotential gegenüber der günstigsten Padmarke die mir schmeckt beträgt jedoch kaum mehr als ca 1 cent pro Tasse. Dem gegenüber steht der absolut unverschämte Preis von über 15 Euro pro Kassette - für die Senseo kriegt man zu dem Preis schon ein 6er Pack Dauerfilter inkl Aufbewahrungsdose!!

Fazit:
- Kapselqualität: 5 Sterne
- Sparpotential: -1 Sterne
- Preis: -2 Sterne

Summe:2 Sterne.

Würde die Kapsel (wie noch vor ca 2 Jahren) ca 5-6 Euro kosten hätte ich 5 Sterne vergeben.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen