Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen13
3,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Oktober 2005
Meine 4 jährige Tochter ist ein grosser Felix-Fan und wir haben die 5 bis jetzt erschienen DVD's und sehen diese auch oft an. Die DVD Serie ist genau wie die Bücher aufgebaut und Felix erlebt allerlei Abenteuer und die Kinder können auch etwas dabei lernen. Beispielsweise reist Felix nach Paris und er lernt den Eiffelturm kennen, den Louvre und Notre-Dame....Felix in Australien, in Agypten, in Mexiko, auf Safari in Afrika, und jede Geschichte wird mit Begeisterung angesehen. Ich finde dass diese 5 DVD's wirklich lehrreich sind.
JETZT ZU DIESER NEUEN DVD, DER DVD DES FELIX KINOFILMS.
Ich war mit meiner Tochter im Kino um diesen Film anzusehen. DIESER FELIX HAT MIT DEM VON DEN ANDEREN 5 DVD's NICHT IM GERINGSTEN ZU TUN. Ausserdem sieht Felix auch anders aus als im Buch und den anderen DVD'S. Ich schliesse mich der Meinung an dass die Geschichte absolut an den Haaren herbei gezogen ist. MEINER TOCHTER UND MIR HAT DER FILM ÜBERHAUPT NICHT GEFALLEN und nach Yeti, Nessi, Vampiren und auch noch einem Abstecher nach Atlantis, musste ich mit Ihr den Saal verlassen so sehr weinte sie. ICH WERDE DIESE DVD AUF KEINEN FALL KAUFEN, WEIL SIE EIN KOMPLETT FALSCHES BILD VON FELIX GIBT. SEHR ZU EMPFEHLEN SIND JEDOCH DIE ANDEREN 5 DVD'S AUS DER FELIX SERIE!!
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2006
...sollte wohl gefunden werden bei diesem filmischen Machwerk, basierend auf den erfolgreichen Felix-Kinderbüchern von Annette Langen und Constanza Droop. Dass aus der Buchserie längst eine umfangreiche Vermarktungsmaschinerie erwachsen ist, die den kleinen Fans und ihren Eltern das Geld mit allem möglichen Krimskrams aus der Tasche zieht, sei den Autorinnen und anderen Mitverdienern noch gegönnt - kann ja schließlich kaum Schaden anrichten. Aus der recht lehrreichen Vorlage jedoch einen solchen Quatsch mit Soße zu fabrizieren, der sogar meiner sechsjährigen Tochter auf die Nerven ging (von meiner Frau und mir ganz zu schweigen), ist eigentlich eine Schande. Mich wundert, dass Droop und Langen dieses Drehbuch (mit dem sie nichts zu tun hatten) abgenickt haben, auf die Gefahr hin, den Ruf ihres Goldesels bei der Elternschaft zu ruinieren.
„Felix - Ein Hase auf Weltreise“ ist eine unausgegorene, stümperhaft erzählte Geschichte, die von Klischees bzgl. anderer Kulturen nur so wimmelt. Obwohl der Plot seine kleinen Zuschauer - wie bei Felix’ Reisen üblich - durch die ganze Welt führt, von Skandinavien über die Sahara, den Himalaya und Schottland bis nach Transsylvanien - erfahren diese nichts, aber auch gar nichts Wissenswertes über die jeweiligen Regionen. Trolle und Elfen, der Yeti, Vampire - was in anderen Büchern nur als Würze für wirklich verwertbare Informationen eingesetzt wird, avanciert hier zum Hauptbestandteil. Nichts gegen das buchstäbliche Auftauchen von Nessie - aber warum muss der dazugehörige Schotte ein grummeliger, kilttragender Mistkerl sein, der Nessie fangen und Felix über’s Ohr hauen will? Warum sieht der Loch Ness aus wie ein deutscher Baggersee, und die Highlands wie der Schwarzwald?
Stattdessen beglückt uns ein unerträglicher Poltergeist, ein rothaariger, grüngesichtiger Dummschwätzer, der sich zwischendurch von drei rappenden Küchenschaben im Homeboy-Outfit Honig um’s Maul schmieren lässt („Er ist der Chef, yo, yo, yo!“). Diese vier Krawallmacher verfolgen das arme Publikum durch den ganzen Film, ohne dass so richtig klar wird, wozu das gut sein soll.
Warum treibt man den Aufwand und heuert Prominente wie Sonja Kirchberger oder Rick Kavanian als Synchronsprecher an, anstatt sich erst einmal um ein anständiges Drehbuch zu bemühen? Und überhaupt, weshalb hat Annette Langen das nicht selbst besorgt? Man möge mich nicht missverstehen: Ich hatte nicht mit Ingmar Bergman gerechnet. Aber selbst im Vergleich mit durchschnittlicher KiKa-Kost ist dieser Streifen dilettantisch, nichtssagend und gähnend langweilig. Wenn man sein Handwerk schon nicht beherrscht, warum klaut man dann nicht wenigstens bei „Shrek“ oder „Findet Nemo“?
Vermutlich stellen sich die Verantwortlichen vor Beginn derartiger Produktionen einfach das dümmste Balg vor, das ihre Phantasie hergibt, und an diesem Zielpublikum orientieren sich dann alle Beteiligten. Von kindlicher Förderung oder zumindest einigermaßen intelligenter Unterhaltung kann hier dementsprechend keine Rede sein, so als könne man damit kein Geld verdienen - dabei haben die Amerikaner doch zweifellos das Gegenteil bewiesen. Kurzum: „Felix -Ein Hase auf Weltreise“ ist Kino auf Neun-Live-Niveau - Schrott für Doofe, die es bleiben wollen.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2006
Ich bin ja immer ganz beeindruckt, wenn ich diese pädagogisch wertvollen Ausführungen lese. Also, ich seltsames Wesen, lasse meine Tochter einen Film anschauen um ihr eine Freude zu machen und sie nett ( und altersgerecht) zu unterhalten. Ich denke nicht bei jeder Szene darüber nach, "was kann sie nun daraus lernen" und sind die zeitlichen und geschichtlichen Abläufe auch wirklich korrekt und detailliert angegeben. Wie furchtbar !!!
Ich muß mich jetzt outen- ich schaue wundervolle und sinnlose Schnulzen und es geht mir gut ! Ich kann nur sagen, meine Tochter (fast 5) liebt diesen Film und die Hörspielcassette, die den ganzen Tag dudelt. Ich gebe zu, ich hatte große Mühe, im Kino nicht einzuschlafen, aber wir gehen in Kinderfilme ins Kino um den Kindern eine Freude zu machen, nichts anderes und meine Tochter war begeistert. Das war uns wichtig.
Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Leute total entsetzt.
( Einlenkend muß ich allerdings darauf hinweisen, das wir die Original-Felix-Filme noch nicht kennen - wir holen das aber auf jeden Fall noch nach......)
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2006
Diese DVD hebt sich deutlich von den DVDs "Briefe von Felix" ab - und das ist leider kein Kompliment. Scheinbar wurde der Kinofilm für ein älteres Publikum gedacht, welches wohl mitgewachsen und schon aus den ersten Abenteuern herausgewachsen ist. Anders kann ich mir z.B. den Bösewicht des Poltergeistes mit seinem Raketenauto und den drei rappenden(!) Helfern oder den bösen Schotten,der Nessy entführt, nicht erklären. Die Story ist verwirrend und für meinen 5 1/2 jährigen Sohn zu spannend - wir konnten die DVD nicht zuende schauen.
Den DVDs "Briefe von Felix" gebe ich 5 Sterne, diesem nur einen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2008
Ich muss sagen, ich war etwas erschrocken, als ich alle die negativen Rezensionen zu diesem Film gelesen habe. Mein Sohn (5) kennt diesen Film seit ca einem Jahr und liebt ihn. Der Film ist meiner Meinung nach in keiner Weise beängstigend. Die 'Ungeheuer' wie Yeti und Nessi sind sehr liebenswert dagrestellt und die einzige etwas gruselige Szene mit den Vampiren wird sehr schnell dadurch entschärft, dass auch die Vampire nur Kinder sind, die einen Spielgefährten suchen. Vielleicht werden in diesem Film keine 'Fakten' vermittelt, aber die Fantasie der Kinder wird sehr angeregt. Bei unserem Schwedenurlaub war für unseren Sohn jeder grosse Stein, auf den man klettern konnte, ein verwandelter Riesentroll und wir haben auch etliche Elfenringe gefunden... Mein Sohn würde sicher 5 Punkte vergeben- ich ziehe einen ab, weil mir die Kakerlaken mit ihrer 'Musik' nicht gefallen wollen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2009
Ich liebe Felix seit meiner Kindheit. Allerdings kenn ich ihn ganz anders wie in diesem Film-

ich habe ihn mir angesehen u war enttäuscht. Noch nicht mal zuende geschaut, weil er mir überhaupt nicht gefallen hat, seine Art u die Geschichte des Films. Nachdem ich vorgespult habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich den Film nicht verschenken werde. Für Kinder wirklich gruselig und NICHT geeignet.

In dieser Hinsicht finde ich doch die guten alten Bücher am Besten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2006
Ich kann mich den o.a. schlechten Rezensionen nur anschließen. Wir haben diesen Film gekauft (schade, schade) und er ist absolut nicht zu empfehlen, billiger Mist der nicht für Kinder und Eltern mit Gehirn gemacht wurde. Bislang habe ich sehr viel von Felix-DVDs gehalten, aber diese hier ist totaler "Schrott". Keine Logik, kein Handlungsstrang, nur schnelles Hintereinander von unsagbar dummen Figuren. Es mag ja sein, dass Kindern der ein oder andere Logikfehler nicht gleich auffällt und dass letztlich der Spaß am Anschauen zählt. Mir jedoch ist es wichtig, dass meine Tochter beim Spaßhaben etwas lernt und das tut sie bei allen Felixfilmen und -büchern, bei dieser DVD kann jedoch nur Schaden angerichtet werden. Fazit: Nicht kaufen, nicht ansehen, 1 x ist schon zu viel....1 Stern ist noch zu viel.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2010
Bin ein "Reise-Fan" und habe den Film vor Jahren (ohne Kind) im Kino gesehen und fand ihn klasse. Heute reise ich viel mit Kind und freue mich über leichte Filme in denen auch die Kleinen schon was über die Länder dieser Erde erfahren können. Habe noch fünf weitere Felix DVDs bestellt und freue mich schon auf Nikolaus und Weihanchtsmann, der meine Tochter hiermit überascht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
sehr niedlich gemacht, genau so muss die kinderwelt aussehen, wir waren alle sehr gegeistert und vor allem nicht so sehr überdreht der film
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2011
Meine Tochter kennt die Reihe nicht. Das war unser erster Felix Film. Eigentlich habe ich den Eindruck er gefällt ihr ganz gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden