Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
4
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2007
Ein richtig schräges Spektakel. Peter Fleischmann war sicher einer der originelleren Filmemacher der 70er (Hamburger Krankheit) und Dorotheas Rache ist einer seiner mutigsten Filme. Somit wirklich nur etwas für Cineasten (für diese ein grosses Vergnügen), allen anderen sei abgeraten. Ich habe mich amüsiert.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 13. März 2013
Der Film entstand 1974 und ist zweifellos als Pendant gedacht zu der damals revolutionären, aber doch eigentlich harmlosen "Aufklärungswelle", die allgegenwärtig war.
Nicht dass der Inhalt so überaus berauschend wäre, mitnichten. Was den Film jedoch auszeichnet ist das Wagnis, nämlich die Dinge nicht nur beim Namen zu nennen, sondern auch zu zeigen.
Gerade in unserer Zeit könnte der Film eine Renaissance erleben, und zwar als Pendant zu der überall präsenten Erotik, die aber stets in Andeutungen und in Verbalerotik stecken bleibt und stets dann kneift wenn etwas konkret abgebildet werden soll. In jedem zweiten Film finden wir diese peinlichen Kapriolen unter der Bettdecke, Verschleiern, Kaschieren, schamvolles Wegblenden, Nacktheit alleine schon ist zum Tabu geworden.

Ganz anders dieser Film, allein schon der Beginn: ein Liebes- und Sexuallexikon wird filmisch erarbeitet. Der Lehrer erklärt die primären Sexualorgane, spöttelt darüber, alles in Nahaufnahme präsentiert.
Dorothea wird dann durch verschiedene Abschnitte ihres Lebens begleitet, im Rotlichtmilieu wird recherchiert, alles ohne tieferen Sinnzusammenhang, doch ist die Zielrichtung, die menschliche Sexualität, immer die gleiche.
Turbulente Szenen, ungeniert präsentierte Erektionen etc. all das ist kein Tabu in dem Film.
Und gerade all diese Offenheit verleitet mich zu dieser hohen Wertung. Was sollen diese vielen Erotikfilmchen, die eher abtörnen und dazu noch maßlos peinlich sind? Der Inhalt ist ohnehin meist sehr dürftig und wenn dann noch mehr verdeckt wird, als nötig, was soll dann die Bezeichnung Erotikfilm?
Hier ist der Inhalt sicher nicht gehobener, ein wenig Witz fließt jedoch mit ein und durch die unverklemmte Darstellung wird das Ganze etwas authentischer und hat zurecht den Namen "Erotik"Film" verdient.

Dorotheas Rache ist gewiss auch eine Rache an dieser prüden, peinlich schreck- und schamhaft verklemmten Inszenierung vieler Filme und diese Rache kann eigentlich überhaupt nicht aktueller sein, als in unserer Gegenwart, in der die Prüderie ihrem Höhepunkt zusteuert. Ein Helfershelfer ist dabei die überfrachtende Verbalerotik, die anscheinend das kompensieren soll, was im visuellen Bereich eingespart wird.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2012
Eine äußerst witzige und abgedrehte Satire auf die Sex- und Aufklärungswelle der 70er Jahre. Mit seinen vielen schrägen Ideen und seinen surrealen Elementen erreichte der Film schnell Kultstatus, sogar in Frankreich.

Aufmerksam wurde allerdings auch der Staatsanwalt. Nachdem die FSK bereits die Freigabe verweigerte, wurde der Film beschlagnahmt und nur zensiert wieder freigegeben. Heute ist das natürlich nicht mehr nachvollziehbar und es ist auch die bislang sehr seltene ungeschnittene Fassung auf der DVD. Die Bildqualität ist akzeptabel, wobei man natürlich keine Wunder erwarten darf (der Film ist nicht nur alt, sondern wurde, soweit ich weiß, auf 16 mm gedreht). Die Extras (Interviews, Doku, Bilder, Trailer) sind für einen so alten und mittlerweile nicht mehr allzu bekannten Film recht umfangreich.

Ein echtes Muss für Freunde des außergewöhnlichen Kinos jenseits fader Mainstream-Kost.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2006
Dorotheas Rache ist der mit Abstand schlechteste Film, den ich je gekauft habe.

Seltsame Schauspieler (besser Figuren), keine Handlung. Vollkommen sinnfrei.

Selbst die alten SAT1 Filme a'la Liebesgrüße aus der Lederhose dürften niveauvoller sein. Meine Bewertung = NULL Sterne.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,80 €
24,25 €