wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen38
4,7 von 5 Sternen
Preis:49,95 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2005
Mal Hand aufs Herz: Warum schalten wir immer wieder die alten Tatorte und Derricks aus den 70ern und 80ern ein? Wohl kaum wegen der Krimi-Geschichte, sondern wegen der schönen alten Autos, dem nostalgischen Ambiente und den Erinnerungen an die gute alte Zeit. Auch "Auf Achse" nimmt uns mit auf so einen Nostalgie-Trip, allerdings handelt die Serie nicht von stereotypen Eifersuchts-Morden im Chefarzt-Milieu, sondern vom wahren Leben. Der harte Trucker-Alltag, kombiniert mit schönen Landschaftsaufnahmen aus aller Welt, viel Action, viel Humor und noch mehr Herz.
Wenn "Auf Achse" von 1977 bis 1996 (mit diversen Unterbrechungen) über den Bildschirm flimmerte, war die spannende Abendunterhaltung garantiert. Auch für Nicht-Trucker war die Serie faszinierend. Manfred Krug (spielt Franz Meersdonk) und Rüdiger Kirschstein (Günter Willers) waren fantastisch in ihren Rollen - beide wirkten nicht wie Schauspieler, die Fernfahrer spielen, sondern eher wie Fernfahrer, die gut schauspielern. Da half auch die Tatsache mit, dass die beiden alle Fahrszenen und viele Stunts selbst übernommen haben.
Die erste Staffel spielt vor allem in Griechenland, Afrika und Deutschland. Willers und Meersdonk schlagen sich mit kriminellen Spediteuren, Hippie-Anhaltern, LKW-Räubern und korrupten Polizisten herum. Hitze, Staub, Kolbenfresser und Erdbeben machen ihren Job auch nicht leichter. Fans freuen sich auf ein Wiedersehen mit Meersdonks Mercedes NG 1632 und Willers' Volvo F12 (der leider schon nach ein paar Folgen abfackelt). Auch zahllose Youngtimer treten auf, z.B. ein BMW 2002 und in der ersten Folge diverse Rallye-Fahrzeuge. Bei aller Nostalgie, fernen Ländern und Abenteuern zeigte die Serie auch immer den harten Alltag. Wenn sich Willers und Meersdonk beispielsweise nach der Pleite ihrer Firma mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten, wird klar, dass auch in den "guten alten" 70ern Arbeitslosigkeit kein Zuckerschlecken war.
Zum DVD-Set selbst: Die Bild- und Audioqualität ist für eine so alte Serie sehr gut. Die Box ist sehr schön aufbereitet, mit DVDs im Reifen-Design, Booklet und einem ausführlichen "Making Of" auf der Extra-DVD. Kurzum: Ein Pflichtkauf nicht nur für Fans. Hoffentlich kommen bald die anderen Staffeln in den Handel!
0Kommentar23 von 24 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2005
Amazon hat pünktlich am Erscheinungstag, ein Donnerstag, geliefert, und bereits am Mittag des folgenden Sonntags war ich durch. Und nun verlangt mein Player nach der 2. Staffel, die hoffentlich bereits in Arbeit ist.
Die Serie ist schon ziemlich einzigartig, und man kann sagen, daß kein Sender sowas heute noch produziert bekommen würde. Zum Einen spielen Krug und Kirschstein ihre Parts völlig unverwechselbar und authentisch (daß die 13 Folgen unter 3 verschiedenen Regiesseuren entstanden sind, merkt man gar nicht), zum Anderen werden hier fremde Kulturen und Landschaften großartig eingefangen. In Gastrollen taucht die halbe deutsche TV-Prominenz von gestern und heute auf, wobei neben Rolf Zacher, Peter Millowitsch und Lisa Fitz auch Serienprominenz aus Lindenstrasse (die es 1980 freilich noch nicht gab), Soko und der Schwarzwaldklinik zusammenfindet. Unverständlich übrigens, daß die ARD das Material so lange im Keller eingeschlossen hat. Nachdem die Serie sehr viele Jahre nicht mehr ausgestrahlt wurde, hat vor ein paar Wochen ausgerechnet kurz vor der DVD-VÖ der SWR 3 mit einer Wiederholung begonnen. Davon darf der Pflichtkauf dieser Box aber unberührt bleiben. Und wie ich vielleicht schon erwähnte: Her mit Staffel 2 !
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2005
Gggggeeeeeiiiiilllll einfach nur geil! Endlich ist es soweit und die erste Staffel von Auf Achse ist da! Wahnsinn. Ich hab neulich durch Zufall beim zappen entdeckt, das die Serie gerade im TV wiederholt wird und daraufhin die Suche nach einer DVD aufgenommen. Und jetzt halte ich das GUTE STÜCK in den Händen. Ich glaube ich werde meine Termine für die nächsten Stunden bzw Tage absagen und mich, wie in der guten alten Zeit, von Franz und Günther mitnehmen lassen zu neuen Abenteuern irgendwo im Ausland wo anscheinend immer was Passiert und danach kein Mensch deine Sprache spricht. Und wenn ich alle 13 Folgen gesehen habe, geh ich los und kauf mir einen weißen Volvo V10 mit einem orange-grünen Auflieger (Den fand ich schon früher toller als den Benz von Framz...). Wir sehen uns dann irgendwo auf der Autobahn richtung Süden...
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2005
Nach Jahren der Trauer und der Sehnsucht nach dieser Serie ist es endlich so weit...!!!
Es ist wirklich nicht übertrieben, wenn man behauptet, dass dies für viele (ca. Jahrgang 1980 und älter) die beste deutsche TV-Serie aller Zeiten ist..! Ausserdem kann ich den zwei anderen Rezensionen nur zustimmen... "Kindheitserinnerungen etc...."!
Muss aber noch sagen, dass die Serie auch genauso von dem fantastischen R.Kirschstein (alias Günther Willers) lebt... Die Folgen in denen Franz und Günther gemeinsam dabei sind, sind mit Abstand die besten...(bei diesen DVDs der Fall)!!!
0Kommentar12 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Juli 2008
Eine der deutschen Kultserien endlich auf DVD. Die Serie lief von 1977 bis 1996 mit insgesamt 86 Folgen

Franz Meesdonk (Manfred Krug ) und Günter Willers (Rüdiger Kirchstein) erleben hier Abenteuer an exotischen Orten. Tunisien, Niger, usw. Dieses Konzept wurde in den weiteren Steffeln noch erweitert, so dass die Serie weiltweit spielte.

Die Serie ist wirklich Kult und zeigt Manfred Krug in Bestform. Die Handlung in der ersten Staffel ist noch relativ Bodenständig und hebt dann immer weiter ab.
Es sollte schließlich um den Alttag eines Truckers gehen.

Für mich eine der besten Serien überhaupt. Das Zusammenspiel von Action, Spannung und Komik ist einmalig und gerade die ersten Folgen haben einen ungeheuren "Flair".

Da macht es auch nichts aus, dass kein Bonusmaterial vorhanden ist, aber die Ausstattung und Aufmachung der Box ist sehr ansprechend.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2005
Endlich gibt's die Serie auf DVD! Die Kindheit oder Jugendzeit wird wieder lebendig. Nach Daktari und Tarzan war das die Serie, die mich am meisten fesselte. Und auch heute noch wirkt nix veraltet oder langweilig. Der Bildqualität sieht man zwar an, dass das Material schon bald 30 Jahre alt ist, aber sie ist dennoch gut.
Die Serie vermittelt einfach "Luft der großen weiten Welt" in der Truckerszene.
Ob es wohl mehr als die ersten 13 Folgen geben wird? Ich warte auf die Abenteuer in Thailand, Chile, Finnland und wo auch immer. Hab erst drei der alten Folgen angesehen und kann's kaum erwarten. Echt klasse! Will mehr davon!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2008
Das waren für mich als ein Kind der DDR aufregende Momente, wenn man knapp jenseits des "Tals der Ahnungslosen" wohnte und jede Woche imbrünstig hoffte, dass der Empfang der ARD mit vetretbarem Bildrauschen möglich war, denn nur dann konnte man als Halbwüchsiger die ganzen Vorabendserien wie "Der Fahnder" oder eben "Auf Achse" sehen.

Auch wenn mein persönlicher Bezug zu dieser Serie erst Anfang der Achtziger mit der zweiten Staffel begann, gab es natürlich bei der Veröffentlichung keine Diskussion - das muß ich haben! Und mit kleineren Abstrichen hat sich die Entscheidung auch wirklich gelohnt.

Die interessanteren der insgesamt 13 Folgen dieser Staffel sind die in losem Zusammenhang stehenden Südosteuropa-Geschichten, die die Einführung der Figuren und die erste gemeinsame Tour von Willers (Rüdiger Kirschstein) und Meersdonk (Manfred Krug) in das zum Drehzeitpunkt noch vom Schah regierte Persien beinhaltet. Natürlich kann man bemängeln wie blauäugig die Protagonisten (die eigentlich alte Truckerhasen sein müssten) in das eine oder andere Abenteuer hineinstolpern. Aber die Bärbeißigkeit Krugs und die Lässigkeit Kirschsteins machen dieses Manko der Drehbücher mehr als wett.

Die Nordafrika-Folgen fallen im Vergleich etwas ab, versprühen aber durch die exotischen Drehorte doch einen gewissen Reiz. Jedenfalls hatte ich nach den in wenigen Tagen gesehenen DVDs sofort Lust auf mehr.

Was sofort auffällt: Der Umgangston (insbesondere Meersdonks) ist gegenüber den ausländischen Akteuren ziemlich ruppig, stellenweise sogar beleidigend. Ob das heute noch in unserer weichgespülten Political Correctness-Fernsehwelt durchgehen würde? Schwer vorstellbar...

Die Box ist sehr schön im LKW-Stil gestaltet, die DVDs als Räder zu designen verdient ein Extralob! Die Bild- und Tonqualität ist - dem Alter der Serie entsprechend - vertretbar, die Dokumentationen sind verzichtbar, runden das Paket aber schön ab. Dazu noch ein annehmbarer Preis - was will der TV-Nostalgiker mehr?
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2005
"Franz Meersdonk, Günther Willers... und ihre Maschinen... 320 PS... Sie fahren Terminfracht in aller Herren Länder... auf sie ist Verlass..."
Da werden Kindheitserinnerungen wach, in denen ich mich die ganze Woche auf eine neue Folge "Auf Achse" freute und dann mit blauer Jeanskappe a la Franz gebannt vor der Flimmerkiste saß.
Endlich erscheint eine DVD zu dieser großartigen Sendung.
Nachdem einem heutzutage die "Augen bluten", wenn man sich die dilletantischen, verblödenden Vorabendserien ansieht, ist es toll, dass diese Serie nun endlich auf DVD erscheint.
Manfred Krug, der nach seiner Ausbürgerung aus der DDR 1977 (Biermann Protest) mit dieser Serie in der BRD erst richtig bekannt wurde, spielt hier den rauhbeinigen Fernfahrer Franz Meersdonk. Dieser erlebt mit seinem Compagnon Günther Willers (Rüdiger Kirschstein) in der ersten Staffel, mit ihrem Mercedes 1632 und Volvo F10, haarsträubende Abenteuer vor atemberaubender Kulisse in den südlichen Gefilden Europas und Nordafrika.
Auch wenn die Geschichten leicht am wirklichen Fernfahreralltag vorbeigehen, bannt einen diese Serie vor die Mattscheibe, was mitunter aber auch der Verdienst von Manne Krug ist, von dem die ganze Serie lebt.
Für alle, die mit "Auf Achse" groß geworden und geblieben sind, sowie Manfred Krug Anhänger (welcher übrigens auch toll singen kann, sowie schöne Bücher herausgegeben hat) ein "must to have".
Es wäre wünschenswert, wenn die weiteren Staffeln nachfolgen.
Ich persönlich sehe diese Serie als legitimen Nachfolger von den alten "die Fernfahrer"- Folgen mit Pit Krüger und Martin Hausmann mit ihrem Büssing 8000 aus den sechziger Jahren. Vielleicht gibt es diese Serie ja auch irgendwann einmal auf DVD... :-)
Auf jeden Fall den Erscheinungstermin im Kalender vormerken!!!
0Kommentar33 von 41 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2005
Die DVD-Box ist sehr witzig aufgemacht!
Farbe und Ton der DVD sind für Mono-Verhältnisse super.
Making-of von 50 min. ist auch noch dabei.
Ein "muss" für jeden der die Serie schon damals toll fand.
Den Vorspann der Serie, oh Kult:
"Franz Meersdonk, Günther Willers und ihre Maschinen, 320 PS - sie fahren Terminfracht in aller Herren Länder, ...." und dann nicht zu vergessen der "DAUMEN" nach oben.
Also für mich hat sich der Kauf der DVD-Box gelohnt. Immer nett anzuschauen!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2005
Da werden Jugenderinnerungen wach...Meersdonk und Willers war
und ist einfach KULT !!! Bin selbst mittlerweile seit 22 Jahren
"auf Achse" - und obgleich die Realität etwas anders aussieht
wird diese Sendung stets in machen Herzen weiterleben.
Man kann nur hoffen, dass die weiteren Staffeln auch bald
erscheinen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden