Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen282
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2013
Ich besitze bzw. besaß Töpfe dieser Serie seit mehreren Jahren. Ich bekam ein Set geschenkt, ich kaufte mir selbst ein Set sowie einzelne Töpfe und habe dabei festgestellt, dass sie offensichtlich nicht immer die gleiche 'Qualität' aufweisen.

Bei manchen Töpfen werden die Griffe sehr heiß, bei anderen nur warm.
Mit den Deckeln haben allerdings grundsätzlich alle ein Problem, ganz egal, ob sie diesen schwarzen Gummiring haben oder nicht. Wenn ich etwas nur aufwärmen oder mäßig erhitzen will, kein Problem. Will ich aber z. B. Kartoffeln kochen und vergesse den Topflappen beim Abgießen kann ich mir ohne Probleme das WMF-Zeichen in die Hand brennen.

Bei manchen Deckeln sammelt sich nach bzw. durch das Spülen Wasser zwischen Knopf und Deckelglas. Das ist nicht nur unappetitlich, sondern auch lästig. Denn um es zu entfernen sollte man immer den Schraubenzieher zur Hand haben. Bei anderen Deckeln dieser Topfserie ist der Knopf anders befestigt....

Das nächste Ärgernis ist der Deckelrand. Da dies Steckdeckel sind, haben sie ja einen umlaufenden Rand mit dem man quasi den Deckel in den Topf 'steckt'. Hierbei habe ich festgestellt, das, wenn man den Deckel so in die Spülmaschine stellt/legt und dabei dieser Rand irgendwo aufliegt, ist er nach dem Spülen etwas verbogen. Als ich dies zum ersten Mal bemerkte, habe ich noch nach einer anderen Erklärung gesucht, weil ich es kaum glauben konnte. Aber es ist so. Vermutlich liegt es daran, dass dieser Steckrand einfach nur aus dünnem gebogenem Blech besteht...

Lange habe ich mich mit diesen Töpfen rumgeärgert, nicht zuletzt, weil sie zum Teil ja auch ein Geschenk waren. Als ich noch zusätzliche Töpfe brauchte, wollte ich sie dann auch passend zu den anderen.....
Nun ja, ich sehe es jetzt einfach als (teures) Lehrgeld an (denn zu der Zeit hatten diese Töpfe noch ganz andere Preise).

Rundum schlecht sind sie ja auch nicht. Ich fand und finde sie immer noch sehr formschön.
Sie sind leicht zu reinigen, auch wenn sich mal was angesetzt hat.
Die Böden sind plan und liegen gut auf.
Die Stielkasserollen (ich habe zwei) sind auf jeden Fall gut zu gebrauchen, kein Problem mit Wärmeübertragung auf den Griff. Aber bei allen anderen sollte man mit mehr oder weniger großen Ärgernissen rechnen. Deshalb habe ich mich letztendlich vom Großteil dieser Serie getrennt. Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Zusammenfassend kann ich sagen:
Positiv:
- Der Schüttrand funktioniert wie er soll. Man kann abgießen ohne zu kleckern.
- Formschön und leicht zu reinigen (bis auf den einen oder anderen Deckelknopf)
- Kein Wasser, das zwischen Griff und Topf eindringt und dann später unschöne Spuren hinterlässt
- der Topfboden ist plan und liegt gut auf.

Negativ:
- Teilweise heiße Topfgriffe,
- immer heiße Deckelgriffe,
- teilweise Wasser zwischen Deckelgriff und Glas,
- verbogene Steckdeckelränder

Außerdem ist mir aufgefallen, dass meine neuen Töpfe deutlich schwerer sind und die Wärme wesentlich länger halten. Offensichtlich wurde auch hieran bei der Diadem-Serie gespart.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. November 2012
Dies ist meine erste Topfrezension. Ich kann keine Vergleiche zu anderen Topfsets, die es hier zu kaufen gibt, anstellen. Zudem möchte ich anmerken, dass ich kein "Kochtopf-Experte" bin. Ich will hier nur kurz meine Erfahrungen mit diesem 6-teiligen Kochgeschirr schildern - Test: Herd mit Ceran-Kochfeld:

LIEFERUNG/VERPACKUNG:
«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»
Das Topfset wurde innerhalb des angegebenen Lieferzeitraumes - einen Tag früher - angeliefert. Die Töpfe und die im Lieferumfang enthaltenen Deckel waren sehr gut verpackt und somit gegen Beschädigungen beim Transport ausreichend geschützt. Die an den Töpfen angebrachten Aufkleber konnte ich abziehen, ohne Rückstände zu hinterlassen.

DAS 6-TEILIGE KOCHGESCHIRR:
«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»
• 2x Bratentopf mit Deckel (16 / 20cm Durchmesser | 1,0 / 2,5 Liter)
• 3x Fleischtopf mit Deckel (16 / 20 und 24 cm Durchmesser | 1,5 / 3,5 / 5,5 Liter)
• 1x Dämpfereinsatz (20cm Durchmesser | Höhe: ca. 13cm)

DAS TOPFSET IN DER PRAXIS:
«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»
Wer (wie ich) bisher nur mit Billigtöpfen hantiert hat, muss sich bei diesen Töpfen jetzt komplett umstellen. Die "Anheizphase" bis das Wasser kocht hat sich mindestens um die Hälfte der Zeit reduziert. Um das Wasser dann am Kochen zu halten, ist anschließend eine deutlich geringere Energiezufuhr notwendig als bei meinen alten Töpfen. Das liegt wohl an dem "TransTherm®-Allherdboden", der absolut plan auf dem Kochfeld aufliegt. WMF hat in dieser Hinsicht nicht zu viel versprochen.

Die Deckel passen natürlich optimal auf ihre Töpfe. Bisher habe ich noch nicht so lange am Stück gekocht, dass einer der Knaufe heiß geworden wäre. Ein weiterer Pluspunkt dieses Kochgeschirrs ist, dass die Griffe ebenfalls nicht so heiß werden, dass man sie nicht mehr anfassen könnte. Die Ränder der Töpfe sind auch sehr praktisch gestaltet worden. Beim Ausgießen gibt es nämlich kein unerwünschtes Kleckern. Die Deckel sind sehr gut verarbeitet - der Knauf wackelt nicht mal ansatzweise. Viel wichtiger für mich ist aber, dass kein Wasser in den Knauf laufen kann. Auch diese Problemzonen bei Deckeln hat man sowohl außen, als auch innen sehr gut gelöst. Die Griffe wurden ohne Schrauben am Topf befestigt. Auch hier sitzt alles bombenfest. Als einziges Manko an diesem Topfset betrachte ich, dass die Deckel kein "Druckloch" haben. Da ich dies aber bereits vor dem Kauf wusste, ziehe ich deshalb keinen Stern ab. Die Töpfe lassen sich problemlos ineinander stapeln.

Der Dämpfereinsatz hat mir am besten gefallen. So wird das Gemüse schonend mit Wasserdampf gegart und verliert somit keine wertvollen Vitamine u. Mineralien. Die Handhabung ist kinderleicht. Der Einsatz wird einfach in den dazu passenden Fleischtopf gestellt, Deckel drauf und schon kann es losgehen. Bei uns kommt Gemüse jetzt nicht mehr ins Wasser ;o)

REINIGUNG UND PFLEGE:
«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»
Für mich war es eine völlig neue Erfahrung, die Töpfe einfach in die Spülmaschine zu geben. Das Ergebnis: glänzend sauber - wie neu. Bedingt durch die sehr gute Stabilität verformen sich diese Töpfe nicht. Die großen Töpfe spülen wir allerdings doch noch per Hand. Nach ca. vier Wochen Dauernutzung sehen sie Töpfe noch aus wie am ersten Tag. Ich verwende herkömmliches Spülmittel und keinerlei Zusatzmittelchen für Edelstahltöpfe. Beim Abtrocknen der großen Töpfe ertappe ich mich schon mal dabei, hier und da ein wenig mehr zu polieren als bei den alten Töpfen. Cromargan® heißt das Material dieser WMF-Töpfe, das säurefest und rostfrei ist. Verfärbungen an den Innenflächen der Töpfe (meist bläulich oder regenbogenartig) lassen sich ganz leicht mit Essigwasser entfernen.

OPTIK:
«»«»«»
Ich hatte hier bei amazon einige gleichwertige Edelstahl-Topfsets in der engeren Auswahl. Die elegante, bauchige Form war dann unter anderem kaufentscheidend.

MEIN FAZIT:
«»«»«»«»«»«»
Diese Anschaffung hat sich mehr als gelohnt. Man hat wirklich noch mehr Spaß am Kochen und verbraucht dabei weniger Energie als mit herkömmlichen Billigtöpfen. Ich kann dieses Topfset wärmstens empfehlen, da sich Preis u. Leistung in einem sehr guten Verhältnis befinden. Als Ergänzung habe ich noch einen Gemüsetopf dazu bestellt. Sollte ich etwas vergessen haben bzw. weitere Fragen zum Produkt vorliegen, einfach einen Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail schreiben.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
die töpfe sind wirklich gut. mir ist darin noch nie etwas angebrannt. man kann sie gut reinigen, von den kleinen zwischenräumen zwischen topf und topfboden und an den griffen mal abgesehen (aber darauf achtet man normalerweise nicht). die größen sind auch sehr gut gewählt. bei mir waren sie eine der ersten anschaffungen für meine erste eigene küche. also man hat einen topf für die nudelsoße und einen topf für die nudeln. das ist schon mal das wichtigste. :-)
die giffe wurden bei mir übrigens noch nie heiß, was hier ja schon oft behauptet wurde.

im gegensatz zu den töpfen haben die deckel ein paar schönheitsfehler.
zuerst die guten seiten:
die deckel liegen super auf den töpfen und man sieht, weil sie ja aus glas sind, immer was im topf vor sich geht. für jemanden wie mich etwas ganz tolles.
ist vielleicht auch ganz gut so, weil die griffe an den deckeln sehr schnell sehr warm werden. hat man sich dann einen topflappen geholt und den deckel abgenommen, weiß man nicht wohin damit, die deckel liegen nämlich nicht auf dem griff, wenn man sie verkehrtherum auf den tisch legt, sondern "eiern" vor sich hin. dazu kommt noch, dass die deckel zwischen glas und pfalz eine schmutzkante haben, die man beim abwaschen schnell mal vergisst.

wenn man aber eine spülmaschine hat, dürften diese kleinen zwischenräume kein problem sein. sind sie auch nicht. meine mutter hat den großen suppentopf aus der serie, eine spülmaschine und alles glänzt. das ist übrigens noch ein weiterer pluspunkt für die töpfe,.. sie sehen einfach gut aus.

daher die noten:

töpfe 5 sterne
deckel 3 sterne
22 Kommentare|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
Also wir hatten uns eine Induktionsceranfeld geholt und mussten uns zwangsläufig neue Töpfe zu legen!
Wir haben uns trotz einiger negative Bewertungen hierfür entschieden, was ich mich nur jetzt frage wie die drauf kommen?
Gut der Deckelgriff wird etwas warm, habe aber noch nie ein Topflappen gebraucht um ihn zu öffnen und ich Koche viel (jeden Tag min. 1x Warm essen). Es gibt auch keine Rostflecken wie sie bei anderen Produktbeschreibungen lesen.

Also von mir keine Beanstandungen!
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Ich habe das Produkt als Blitzangebot (119 EUR) bestellt.
Leider durfte ich qualitätsbedingt (Erläuterungen siehe unten) direkt eine Ersatzlieferung anfordern.

Lieferung:
Wie eigentlich typisch für Amazon wurde beide Sendungen schnell geliefert (2 Tage).

Verpackung:
Die Töpfe wurden platzsparend in einer typischen WMF Umverpackung (großer Pappkarton) geliefert.
Jeder Deckel und Topf waren einzeln in Folie eingepackt und durch weitere Pappelemente gegen Verrutschen oder Stöße gesichert.

Zustand:
In der ersten Lieferung hatte ein Glasdeckel einen Kratzer. Darüber hinaus machte er den Eindruck, dass dieser bereits mit Wasser kontakt hatte (leichte schlieren auf dem Glas) und dem dazugehörigem Topf. Dies hatten andere Töpfe/Deckel nicht.
Generell waren aber leichte Flecken in den Töpfen zu sehen. Ich habe die Töpfe direkt wieder zurückgesandt.

Die 2. Lieferung schaffte es über die erste Sichtprobe hinaus. Es gab keine schwerwiegenden Kratzer an Deckel oder Topf, jedoch leichte Punkte/Flecken im Topf. Also hab ich mich an das obligatorische Auskochen mit Wasser gemacht.

Ergebnis: Die vorher leicht zu sehenden Flecken waren nun deutlich zu sehen. Noch schlimmer einige dieser Flecken entpuppten sich als Mikro-Rostlöcher. Ich wusste, dass es kein MADE in GERMANY Produkt ist aber Rost -> EIN ABSOLUTES NO GO.

Beim Kochen konnte ich beobachten, dass genau an den Stellen mit den Flecken die Bläschenbildung sehr stark war.

Im Nachhinein muss ich vermuten, dass es selbiges Auskoch-Ergebnis auch bei der ersten Lieferung gegeben hätte, da die Flecke auch schon auf dem Metall zu sehen gewesen sind.

Generell kann ich die hier oft beschriebene Fleckenanfälligkeit bestätigen. Auch bei reinem Wasser !!!

Vor dem Hintergrund der überwiegend positiven Bewertungen kann ich nur vermuten, dass die Charge fehlerhaft ist oder die vorherigen Bewerter über solche Mängel hinwegsehen und noch keinen guten Topf in der Hand hatten. Die in den anderen Bewertungen negativen Punkten können wir jedoch nur bestätigen.

Meine Frau ist verständlicherweise nun schon genervt von der Aus- und Einpackerei.
Derart schlechte Qualität hätten wir von WMF (bzw. deren Qualitätskontrolle) nicht erwartet.
Made in China lässt Grüßen ...
review image review image review image
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Die Pfanne hat nach dem erstem Gebrauch - Spiegeleier auf Stufe 3 von insgesamt 9 Stufen - sofort Spuren gezeigt und hat sich stark verfärbt und das obwohl wir das Induktionskochfeld nicht einmal komplett ausgefahren haben, sondern nur auf geringer Hitze gekocht wurde. Qualitativ ist das schlichtweg ungenügend. Die restlichen Töpfe im Set gehen sofort mit der Pfanne an Amazon zurück und wir schauen uns nach besserer Qualität bei der Konkurrenz um.
review image review image
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2009
Hallo,
also ich kann nur sagen, wer gerne und viel kocht
hat hier das richtige Topf-Set. Die Griffe kann man
wirklich anfassen ohne sich die Hände zu verbrennen,wenn
es erstmal gekocht hat, kann man zurückdrehen, kocht auf niedriger
Temperatur weiter. Die Deckel liegen gut auf den Töpfen, kein klappern
wenns kocht, kein Wasser was rausspritzt, einfach super.
Ich bin rundum zufrieden und kann das Topf-Set nur weiterempfehlen
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Wir haben einen neuen Induktionsherd, da musste auch ein neues Topf-Set her. Die 12 Jahre alten Fissler-Töpfe waren leider nicht induktionsgeeignet.
Schnelle Lieferung, gute Verpackung. Meine Bewertung:
Positiv:
+ formschön
+ Griffe werden nicht (sehr) warm
+ Glasdeckel sparen das ständige "Deckel-Lüften"
+ Vernünftige Größen der Töpfe

Negativ:
- SEHR kratzempfindlicher Innenboden. Habe mir extra ein Kunsstoff-Kochset zugelegt. In den alten Fissler-Töpfen konnte man im Vergleich dazu sogar problemlos Metall-Kartoffelstampfer verwenden.
- Wasser (auch Spülwasser) sammelt sich innen unter den Deckelgriff, tropft bei Erwärmung ins Essen
- Auf der Innenseite der Töpfe sieht man die Punktschweißung der Griffe... Nicht schön, aber nur ein optisches Manko.

Aufgrund der sehr hohen Kratzempfindlichkeit des Bodens gibt es nur drei (gutgemeinte) Sterne. Was nutzt eine mehrfache geschliffene Oberfläche, wenn man sich vorsehen muss, als wäre sie wachsweich...? Messer und Gabeln haben in Töpfen ja nichts verloren, aber mit einem Metalllöffel sollte man immerhin mal umrühren dürfen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2012
Jahrelang hatte ich nur "Billig" Induktions-Töpfe. Dauernd habe ich mich darüber geärgert, dass sie sich sehr schlecht reinigen ließen und immer angelaufen waren. Auf einem neuen großen Induktionsfeld funktionierten die alten Töpfe dann teilweise auch nicht mehr. Also habe ich mich dazu entschlossen, mir sozusagen "Töpfe fürs Leben" anzuschaffen. Nach einiger Recherche hat mich dann das WMF Kochgeschirr-Set Diadem Plus überzeugt. Die schöne bauchige Form, die sich wirklich gut zum servieren eignet, leichtes reinigen - ohne Flecken oder Anlaufen - wirklich gut aufliegende Deckel, bei denen man trotzdem alles im Blick hat. Die Topfböden liegen sehr gut auf, dadurch ist die Wärmeverteilung absolut gleichmäßig und hält auch lange vor. Selbst beim ausgießen gibt es keine Kleckerei oder Spritzer mehr. Insgesamt ein qualitativ sehr hochwertiges Topfset - bei Amazon zu einem Super Preis! Da man davon ausgehen kann, dass die Töpfe jetzt auch wirklich lange halten, hat sich diese Anschaffung schon recht bald amortisiert! Absolut zu empfehlen!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Ich besitze bzw. besaß Töpfe dieser Serie seit mehreren Jahren. Ich bekam ein Set geschenkt, ich kaufte mir selbst ein Set sowie einzelne Töpfe und habe dabei festgestellt, dass sie offensichtlich nicht immer die gleiche 'Qualität' aufweisen.

Bei manchen Töpfen werden die Griffe sehr heiß, bei anderen nur warm.
Mit den Deckeln haben allerdings grundsätzlich alle ein Problem, ganz egal, ob sie diesen schwarzen Gummiring haben oder nicht. Wenn ich etwas nur aufwärmen oder mäßig erhitzen will, kein Problem. Will ich aber z. B. Kartoffeln kochen und vergesse den Topflappen beim Abgießen kann ich mir ohne Probleme das WMF-Zeichen in die Hand brennen.

Bei manchen Deckeln sammelt sich nach bzw. durch das Spülen Wasser zwischen Knopf und Deckelglas. Das ist nicht nur unappetitlich, sondern auch lästig. Denn um es zu entfernen sollte man immer den Schraubenzieher zur Hand haben. Bei anderen Deckeln dieser Topfserie ist der Knopf anders befestigt....

Das nächste Ärgernis ist der Deckelrand. Da dies Steckdeckel sind, haben sie ja einen umlaufenden Rand mit dem man quasi den Deckel in den Topf 'steckt'. Hierbei habe ich festgestellt, das, wenn man den Deckel so in die Spülmaschine stellt/legt und dabei dieser Rand irgendwo aufliegt, ist er nach dem Spülen etwas verbogen. Als ich dies zum ersten Mal bemerkte, habe ich noch nach einer anderen Erklärung gesucht, weil ich es kaum glauben konnte. Aber es ist so. Vermutlich liegt es daran, dass dieser Steckrand einfach nur aus dünnem gebogenem Blech besteht...

Lange habe ich mich mit diesen Töpfen rumgeärgert, nicht zuletzt, weil sie zum Teil ja auch ein Geschenk waren. Als ich noch zusätzliche Töpfe brauchte, wollte ich sie dann auch passend zu den anderen.....
Nun ja, ich sehe es jetzt einfach als (teures) Lehrgeld an (denn zu der Zeit hatten diese Töpfe noch ganz andere Preise).

Rundum schlecht sind sie ja auch nicht. Ich fand und finde sie immer noch sehr formschön.
Sie sind leicht zu reinigen, auch wenn sich mal was angesetzt hat.
Die Böden sind plan und liegen gut auf.
Die Stielkasserollen (ich habe zwei) sind auf jeden Fall gut zu gebrauchen, kein Problem mit Wärmeübertragung auf den Griff. Aber bei allen anderen sollte man mit mehr oder weniger großen Ärgernissen rechnen. Deshalb habe ich mich letztendlich vom Großteil dieser Serie getrennt. Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Zusammenfassend kann ich sagen:
Positiv:
- Der Schüttrand funktioniert wie er soll. Man kann abgießen ohne zu kleckern.
- Formschön und leicht zu reinigen (bis auf den einen oder anderen Deckelknopf)
- Kein Wasser, das zwischen Griff und Topf eindringt und dann später unschöne Spuren hinterlässt
- der Topfboden ist plan und liegt gut auf.

Negativ:
- Teilweise heiße Topfgriffe,
- immer heiße Deckelgriffe,
- teilweise Wasser zwischen Deckelgriff und Glas,
- verbogene Steckdeckelränder

Außerdem ist mir aufgefallen, dass meine neuen Töpfe deutlich schwerer sind und die Wärme wesentlich länger halten. Offensichtlich wurde auch hieran bei der Diadem-Serie gespart.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 29 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)