Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poker hat mein leben ruiniert- scheiß egal... ALL IN
Sehr genial- Jason Bourne- ähm Matt Damon in einer Rolle als Poker Hai und Jura Student. Sehr schön umgesetzt und mit viel Liebe zum Detail. Vermittelt auch so ein bisschen Hintergrund wissen zum Poker. Story sehr interessant und der beste Pokerfilm überhaupt.
Veröffentlicht am 11. Oktober 2010 von Beckstasy

versus
3.0 von 5 Sternen Du spielst nicht die Karten, Du spielst Deine Gegner
Der Film war eine Empfehlung von Bekannten und auch für mich als Nichtpokerspieler ein recht nett anzuschauender Film. Sicherlich kein "Prädikat wertvoll" Streifen, aber solide Unterhaltung. Ein Film über Glücksspiel und (alte) Freundschaft. Darsteller u. a. Matt Damon, Edward Norton, John Turturro, John Malkovich, Famke Janssen, Martin Landau...
Vor 7 Monaten von aleXi.s veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poker hat mein leben ruiniert- scheiß egal... ALL IN, 11. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Sehr genial- Jason Bourne- ähm Matt Damon in einer Rolle als Poker Hai und Jura Student. Sehr schön umgesetzt und mit viel Liebe zum Detail. Vermittelt auch so ein bisschen Hintergrund wissen zum Poker. Story sehr interessant und der beste Pokerfilm überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gespielte Unterhaltung, 29. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Statt eines langatmigen Filmes voller "guter Hände", bei denen der Zuschauer nur darauf wartet, dass das letzte schwarze Ass fällt, ist Rounders ein hochinteressanter Unterhaltungsfilm.
Matt Damon spielt einen jungen Jurastudenten, der, nachdem er durch eine Unachtsamkeit sein ganzes Erspartes verpokert hat, trotz einer enormen Begabung das Spiel Spiel sein lässt und sich ganz seinem Studium widmet.
Gefangen in einem Nebenjob, den er nicht ausstehen kann, der aber doch die einzige Möglichkeit ist, sein Studium zu finanzieren, immer kritisch beäugt von seiner Freundin, lebt er vor sich hin, bis er einen alten Jugendfreund aus dem Gefängnis abholt und fortan immer tiefer in die Schwierigkeiten (Schulden) des jungen Mannes, der am Ende doch nicht so ein guter Freund ist, wie man dachte, mit hineingezogen wird.
Schließlich stehen die jungen Männer ohne Geld und mit 15 000 Dollar Schulden da...
Selbstverständlich heißt der Weg aus diesem Dilemma Poker, und der Zuschauer darf gespannt mit ansehen, wie alles schief geht, was schief gehen kann, nur damit ein erstaunlich offenes Hollywood-Happyending eintritt und man befriedigt ins Bett steigen kann.

Fazit:
Ein netter Film mit guter Besetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poker Movie, 27. April 2010
Von 
Thomas Kraus "THK" (Weinheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Das war mal ein sehr guter Poker Film. Aus dem Leben gegriffen. Hat mir sehr gefallen, da er nicht so auf Aktion getrimmt war. Kann man, wenn man Poker spielt, sehr empfehlen. Für nicht Spieler etwas langweilig, da man sich nicht damit identifizieren kann.

Mir hatte er sehr gut gefallen und ich habe ihn schon dreimal angeschaut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film für Freunde des Pokers, 8. Januar 2007
Von 
Christian von Montfort (Barcelona, Katalonien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
"Rounders" aus dem Jahr 1998 spielt in der New Yorker Unterwelt der illegalen Glücksspieler. Mike (Matt Damon) war eigentlich losgekommen und strebte ein ziviles Leben an, doch nachdem er seinen alten Kollegen 'Worm' (Edward Norton) aus dem Knast abholt, wird er bald wieder hineingezogen - und zwar vor allen Dingen in dessen Schulden. Diese werden im Milieu etwas ruppiger eingefordert, und es beginnt ein Spiel um Leben und Tod.

Ich hatte nicht erwartet, dass sich mit dem Thema Poker ein so guter Film basteln ließe. Die Stimmung an den verrauchten Tischen in dunklen Kellern ist wunderbar eingefangen - der Film glänzt durchweg mit bekannten Schauspielern in ausgeprägten Charakterrollen (u.a. John Malkovich, John Turturro, Gretchen Mol). Und wir lernen, dass Worms Kartentricks aus dem Knast bei den richtigen Profis nur ein müdes Lächeln verursachen - beim Poker in Perfektion ist Psychologie alles. Es ist kein Zufall, dass immer wieder dieselben Spieler an der Spitze der Weltmeisterschaft stehen. Interessant ist daher auch der Bonus auf der DVD: im Rahmen des Films hat das Team eine Partie mit Weltklassespielern gespielt und ein paar Tipps mit auf den Weg bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Pokerfilm, 22. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Matt Damon spielt die Rolle des Pokerspielers und Jura-Studenten Mike wirklich fabelhaft. Die "Faszination Poker" wird in Rounders in ihrer Gesamtheit sehr gut dargestellt. Dabei kommen auch die sozialen Komponenten nicht zu kurz. Ins Detail gehen will ich hier nicht, um die Handlung nicht vorwegzunehmen, aber man kann sagen: Es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz netter Pokerfilm!, 1. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Rounders ist ein recht gelungener Film, die ersten 15 Minuten waren athmosphärisch wohl am authentischten und realitätsnahesten!
Da haben sich die (im Bonusteil) gepriesenen Recherchen über die New Yorker Underground Pokerscene bezahlt gemacht!
Am Anfang sieht man den Protagonisten in seiner Wohnung mit den Klassikern der Pokerliteratur (übrigens alles Erstausgaben, die heute in Sammlerkreisen ein kleines Vermögen wert sind!) und viel Geld, dann bestellt er in einem heruntergekommenen Basementcardroom 3 Stapel "High Society" beim Russen (sehr schön),.. danach athmosphäre sehr realistisches Pokerduell (mit einem wiedermal überweltigendem Malkovic)!
Danach geht es leider ein bisschen Bergab, viel Hollywood wird draufgepackt, flache Rahmenhandlung, ein leider nicht überzeugender Edward Norton und ein sich stark in die Länge ziehendes und relativ vorhersehbares Ende!
Ansonsten besonders für Pokerbegeisterte ein sehr empfehlenswerter Film, aber die Massage nicht zu ernst nehmen, denn selbst ein 2 facher Weltmeister wie Jonny Chan hat durch mehrere Millionen Dollar verlust an diversen Abenden schmerzvoll erfahren müssen, dass Poker neben seiner strategischen Komponente sehr wohl mit Glück zu tun hat!
...und wenn möglich auf Englisch ansehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach diesem Film wollen Sie auch 'ne Runde Poker spielen..., 11. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Rounders [UK Import] (DVD)
Zum Inhalt: Lester "Worm" (Edward Norton) kommt aus dem Knast und wird von seinem Kumpel Mike (Matt Damon) abgeholt. Beide sind wie Brüder und haben das Pokerspielen im Blut. Doch Mike hat seiner Freundin Jo (Gretchen Mol) versprochen aufzuhören. Alleine schafft er es auch, doch mit Worm an seiner Seite verfällt er wieder, auch weil er zuerst keine echten Gegner hat. Doch dann macht Worm Schulden, nicht unerheblich. Zusammen wollen Sie das Geld wieder einspielen, was auch gut läuft. Bis es Ihnen "abgenommen" wird. Worm taucht erst mal unter und Mike läßt sich dazu hinreißen für seine Schulden mitgradezustehen. Doch es gibt ein weiteres Problem: Der dem sie das Geld schulden ist nicht der der sie denken, sondern KGB (John Malkovich). Mit einem Teil des Geldes geht Mike zu ihm und läßt es drauf ankommen, ein Spiel um alles.
Am Anfang des Filmes wird gezeigt auf welche Art die beiden ihre Gegner betrügen und sich Karten zuspielen. Es geht um Freundschaft und New Yorker Kreise. Zum Ende des Filmes wird es richtig spannend, wenn Mike mit den großen Fischen spielt. Außerdem hat er noch den Traum von der Poker-Weltmeisterschaft in Vegas.
Die Rollen sind wirklich erstklassig verteilt. Matt Damon und Edward Norton glänzen als (Ab-)Zocker. John Malkovich als Russe mit Vollbart und stark russischen Akzent im Original macht auch Spaß, besonders die "Funktion" seiner Kekse. Ich habe mich den ganzen Film gefragt woher ich Joey (John Turturro) kenne, am Ende fiel es mir ein: Jesus aus "The big Lebowski".
Fazit: Nicht verpassen! Seit wann braucht man gute Karten um beim Poker zu gewinnen, Poker ist doch kein Glücksspiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich !!!, 6. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Auch mir ist absolut unverständlich warum dieser Film es nie in unsere Kinos geschafft hat.In der allgemeinen momentanen Pokerhysterie aber endlich auf DVD.
Ein guter, solider Zockerfilm. Schauspielerisch hat mir neben dem genialen Malkovisch M.Damon sehr gut gefallen.
Edward Norton holt aus der etwas flachen Rolle das beste heraus (wie immer).
Von der Story her etwas flach. (kaum aus dem Gefängniss, schon in der nächsten Pokerrunde/ Damon als Bürgen für mehrere Tausend Dollar) Dafür sehr Detailgetreu in den Pokerrunden. (für wahre Zocker):-)
es maccht einfach Spass mitzufiebern.
auf jeden Fall sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht etwas zu lang, aber bis zum Schluss interessant, 20. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
"Rounders" präsentiert sich als solider Film aus dem Spieler-Genre. Mit der Erzählerstimmer von Mike (Matt Damon) begleitet man den Poker-Freak durch den Film. Bei den zahlreichen Poker-Runden in dem Film erfährt man auf diese Weise sehr schön, was in Mike gerade vorgeht und kann auch richtig in die Welt des Pokerns eintauchen.
Die gesamte Handlung ist durchaus in Ordnung, allerdings empfand ich den Konflikt von Mike mit seiner Freundin bezüglich des Pokerspielens ein wenig flach und farblos. Solcher Zwist ist natürlich durchaus plausibel, wurde aber zu schwach inszeniert und hätte für meinen Geschmack wesentlich deutlicher dargestellt werden müssen oder aber ganz wegfallen sollen. Insgesamt fand ich den Film dafür, dass es eben "nur" um Poker geht, etwas zu lang. Die Spannung geht bei der Länge etwas verloren, es bleibt aber durchwegs interessant bis zum Schluss.
Die Schauspielerei ist solide und gut, jedoch nichts weltbewegendes. John Malkovich hat mir da neben den anderen Größen Matt Damon und Edward Norton am besten gefallen, obwohl er nur kurz zu sehen ist.
"Rounders" ist ein toller Film für alle Poker- und Zockerfreunde, der vielleicht etwas zu lang geworden ist, aber dennoch bis zum Schluss interessant bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rounders, 22. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
Jurastudent Mike McDermott ist ein begnadeter Poker-Spieler - in der Mimik der Mitspieler liest er wie in einem offenen Buch und schlägt selbst die erfahrensten Player.

Seiner Freundin Jo zuliebe hat er das Pokern an den Nagel gehängt, doch als sein Freund Worm aus dem Gefängnis kommt, zieht der ihn wieder in den Sog des Spiels hinein. Und nicht nur das: Worm hat Spielschulden und in falsch verstandener Freundschaft verspricht Mike dem russischen Paten Teddy KGB, das Geld zu besorgen. Das Duo zieht los und alles scheint sich zum Guten zu wenden. Aber Worm spielt falsch und wird erwischt, das gewonnene Geld ist dahin und die Unglücksraben finden sich fast zu Tode geprügelt auf der Straße wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rounders
Rounders von John Dahl (DVD - 2006)
EUR 10,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen