Kundenrezensionen


108 Rezensionen
5 Sterne:
 (79)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Action-Referenz
Der Ex-Soldat Cameron Poe (Nicolas Cage) wird nach Jahren aus dem Gefängnis entlassen und will nur noch zurück zu seiner Familie - und endlich seine Tochter kennenlernen. Doch der Flug, der ihn nach Hause bringen soll, wird zu einem Alptraum, als der Flieger von einer Gruppe Häftlinge unter der Leitung von Cyrus "The Virus" Grissom (John Malkovich)...
Veröffentlicht am 16. September 2007 von M. Titho

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ungeschnitten!!!
Leider nicht die Extended Version, somit wer den kompletten Film sehen will, unbrauchbar.
Ansonsten TOP Film, der immer zu empfehlen ist.
Vor 17 Monaten von Marc veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 4 Min. mehr Film und ein Nicolas Cage, der noch RICHTIG gut war, 12. September 2012
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Director's Cut] (DVD)
Bis "The Rock", "Im Körper des Feindes" und eben "Con Air" kamen, hatte ich damals Nicolas Cage so garnicht als Actionstar auf dem Zettel. Heutzutage trauert man eben diesen Filmen im Angesicht von Gurken wie "Ghost Rider-Spirit of Venegance"" schmerzlich nach.
"Con Air" ohne Frage einer der rauhesten Actionkracher der 90er nun in der 4 Min. längeren Fassung. Lohnen sich diese 4 Minuten?? Definitiv JA. Wer z.B. mal Cut und Uncut Fassungen der "Rambo"-Filme verglichen hat, die auch NUR rund 4 Minuten länger sind, merkt, was das für ein Unterschied sein kann. Bei "Con Air" sind es allerdings nicht nur Actionszenen, die dazu gekommen sind, sondern die neuen Szenen vertiefen den Film hier und da in Punkto Handlung noch etwas und lassen ihn insgesamt runder wirken. Ergo die rauen Kanten wurden ein wenig abgeschliffen. Man kann es mit den Veröffentlichungen von "The Expendables" in der Kinofassung und später im Extended Cut ein wenig vergleichen.
Bild- und Tonqualität sind bei dieser Neuauflage absolut makellos, so dass die Action beim Sehen und Hören nicht nur der Explosionen, sondern auch des genialen Soundtracks, richtig schön fetzt.
Wer den Film kennt, dem braucht man nix weiter zu sagen. Cage mit Zottelfrisur in Jeans und Unterhemd ala Bruce Willis John McClane und John Malkovich in einer seiner besten Rollen generell und seiner besten Bösewichtsrolle überhaupt.
Wer "Con Air" jedoch noch nicht kennt, der sollte defintiv zu dieser Fassung greifen und einen Cage genießen, der wirklich noch eine grandiose Actionfigur abgab und dem man noch glaubte, dass er selbst einen Stoffhasen noch mit seinem Leben verteidigen würde!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Actionkracher aus dem Hause Bruckheimer, 25. April 2002
Wenn im Vorspann der Name Bruckheimer erwähnt wird, ist eines auf jeden Fall garantiert: Unterhaltung! Mehr will dieser Film nicht und mehr soll er auch nicht. Es macht einfach Spaß, Nicolas Cage zuzuschauen, wie er ein Flugzeug voller Gewaltverbrecher überlisten will und man fiebert mit ihm mit, wenn's mal wieder richtig knapp wird. Hut ab auch vor John Cusack, der eine der witzigsten Figuren im Film verkörpert. Wie schon in anderen Rezensionen erwähnt, gibt es den Film auch ungekürzt, doch die wenigen und kurzen Schnitte fallen wirklich nicht auf, es sei denn, man sucht akribisch danach. Das der Film dadurch seinen Sinn verliert, kann ich nicht bestätigen. Insgesamt fehlt nicht mal eine Minute. Da wurden andere Filme schon radikaler gekürzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nun FSK 16 Freigabe trotz mehr Gewaltszenen !!!, 2. Dezember 2008
Von 
Vorab: Der Film hat nun eine FSK 16 Freigabe und ist 5-6 Minuten länger als die "alte" DVD Special Edition mit der FSK 18 Freigabe. Ich gehe mal davon aus, dass diese Veröffentlichung nun identisch ist mit dem Extended Cut der UK Fassung (mit deutscher Tonspur). In den, bisher "fehlenden" 5-6 Minuten, gibt es auch die eine oder andere, zuvor geschnittene, Gewaltszene mehr.
In meinen Augen ist diese Veröffentlichung zum wiederholten Male ein Bespiel dafür, wie überflüssig die Einrichtung einer FSK an sich ist. Der Extended Cut bekommt, trotz einer höheren Gewaltdarstellung, nun eine FSK 16 Freigabe. Das macht sicherlich Sinn!
Man sollte die Damen und Herren dieses Gremiums mal ernsthaft fragen, warum Filme wie "Strassen in Flammen" (in dem mehr gesungen und getanzt als geprügelt und gestorben wird) immer noch eine FSK 18 Freigabe haben und ein Film wie " Unterwegs nach Cold Mountain" (der, meiner Meinung nach, in Sachen Gewalt viel drastischer ist) eine FSK 12 Freigabe erhalten hat. Vielleicht liegt es einfach daran, dass die Damen und Herren der FSK sich, die zu prüfenden Filme gar nicht erst bis zum Ende anschauen.
Nun gut, wer die GEZ hat, der kann auch mit der FSK leben, es gibt sicherlich wichtigere Dinge in unserem Leben, aber es gibt sicher auch notwendigere Einrichtungen, die mit diesen Geldern finanziert werden könnten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Actionbombe!, 11. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Special Edition] (DVD)
Dieser Film verdient es wirklich, Action-Film genannt zu werden! Selten wird pausen- und absolut atemlos zerstört, geschossen, ermordet, in die Luft gesprengt, sich geprügelt, geflucht etc.

Der Film hat zurecht eine Freigabe ab 18 erhalten, sofern man nicht aus Versehen die geschnittenen 16er-Fassung in die Finger bekommt.

Die Story ist so hohl wie sie klingt, einfach nur, um die wirklich genialen Actionszenen relativ logisch aneinanderreihen zu können!

Nicolas Cage spielt hier einen Ex-Ranger, der in Notwehr die Angreifer seiner Frau tötet, aufgrund seiner nahkämpferischen Ausbildung jedoch schuldig gesprochen wird, da er ja eigentlich hätte wissen müssen, das er fähig ist, dadurch Menschen wissentlich zu töten! Während er seine Haftstrafe absitzt, wird seine Tochter geboren. Irgendwann, er ist natürlich der Vorzeigehäftling schlechthin, wird er entlassen und soll per Gefangenentransportflugzeug (in Amerika "Con Air" genannt) wieder nach Hause geflogen werden. Schade nur, das sich ausgerechnet in diesem Flieger die gefährlichsten Verbrecher des Kontinents befinden. Und so kommt es, wie es kommen muß. Eine Revolte bricht aus, die bösen Jungs kapern die Maschine und nur unserem Helden soll es gelingen, dem Treiben ein Ende zu setzen!

Ganz ehrlich, die Story ist voll für's Sitzkissen. Aber was die Filmemcher hier an Action auf die Leinwand zaubern, ist schlichtweg bombastisch! Der Film hat keinerlei Längen, trieft nur so vor Klischees, macht aber einen Mordsspaß!

Was vor allem äußerst beeindruckt, ist der Cast! Nicolas Cage, John Cusack, Ving Rhames, John Malkovich, Steve Buscemi, Danny Trejo, M.C.Gainey, Colm Meany, Monica Potter... Respekt!

Und das schöne daran ist, das viele von ihnen einfach nur auf der Leinwand auftauchen müssen, um eine wirklich gelungene Atmosphäre zu erzeugen! Vor allem Steve Buscemi als Massenmörder legt eine ungeheure, angsteinflössende Performance an den Tag, weil man ständig darüber nachdenkt, wie so eine kleine, dürre Person so viele Menschen töten kann! Man denke nur an die Szene mit dem kleinen Mädchen...

Doch getoppt wird hier natürlich alles von den wirklich spektakulären Actioneinlagen! Hier passiert eigentlich ständig etwas, vor allem da der Drehstil immensen Drive besitzt und alles mit 180 über die Leinwand jagt!

Einzig der Showdown in Las Vegas geht mir ein bißchen zu schnell. Da hätten fünf Minuten mehr sicherlich gut getan, da ganz plötzlich Schluß ist! Fast so, als hätten die Filmemacher plötzlich keine Zeit mehr gehabt!

Aber das trübt den Filmgenuß in keinster Weise, da man vom restlichen Film noch viel zu sehr eingenommen ist!

Alles in allem eine absolte Spaßgranate! Also Gehirn in den Schrank legen und berieseln lassen! Anlage zu hause aufdrehen und den Nachbarn ärgern!

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Furioser, zeitloser Actionkracher, 13. Januar 2007
Von 
Christian Becker "modchris" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Special Edition] (DVD)
Con Air ist der perfekte Actionkracher weil der Film alles zu bieten hat: Action von Anfang bis zum Schluss, romantische sowie dramatische Momente und viele lustige Szenen bzw. Sprüche. Es wird nie langweilig und ich bin mir sicher, dass man sich den Film auch in 10 Jahren noch angucken kann und super unterhalten wird.

Neben Nicolos Cage spielen auch viele weitere bekannte Schauspieler mit, z.B. John Cusack, John Malkovich, Steve Buscemi und Danny Trejo (bekannt aus den Rodriguez/Tarantino Filmen. Seit Con Air ist John Cusack auch einer meiner Lieblingsschauspieler, denn er spielt seine Rolle einfach fabelhaft.

Was viele nicht wissen und in meinen Augen auch einziges Manko des Films: Die Bruchlandung in Las Vegas hat die Goldene Himbeere in der Kategorie "Rücksichtsloseste Missachtung von Menschenleben und öffentlichem Eigentum" gewonnen, da die Szene den Eindruck erweckt es wären keine unschuldigen Menschen ums Leben gekommen, was ziemlich unwahrscheinlich ist.

Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass es sich bei der UK Fassung von Con Air um eine Extended Edition mit deutschem Ton handelt. Die Version hat eine Lauflänge von ca. 115 min. und ist somit ca. 5 min. länger als die FSK18 Fassung aus Deutschland. Leider ist auf der UK Scheibe kein Bonusmaterial vorhanden, dafür aber auch Regionalcode 2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll inszenierter, kurzweiliger Actionkracher, 4. Dezember 2006
Von 
Daniel Kolloge "The Inevitable" (Wildeshausen, NDS) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Simon Wests Beitrag zum Actionkracher á la THE ROCK oder FACE/OFF braucht sich vor den genannten Filmen kaum zu verstecken.

Die Story ist zwar recht flach und simpel, wie gesagt, kurzweilig.

Doch West holt durch seine Inszenierung das Beste aus ihr heraus.

Tolle Actionszenen und gut ausgefeilte Spannungsmomente lassen CON AIR niemals langweilig werden, im Gegenteil. Der Film hat zwischendurch immer mal wieder kleine Höhepunkte bevor es letztendlich zum wirklich furiosen Showdown kommt.

Und CON AIR hat etwas ganz wichtiges, woran viele Actionfilme scheitern: Selbstironie.

Viele Filme nehmen sich selbst einfach viel zu ernst, wirken dadurch oft lächerlich. Nicht so CON AIR. Der Film ist natürlich keine Komödie, im Gegenteil. Er ist durchweg spannend und hat sogar romantische und zu Herzen gehende Szenen, doch zwischendurch wird er permanent durch ein Augenzwinkern aufgelockert.

Erwähnenswert ist noch das spitzenmäßige Ensemble, das West zusammen gecastet hat.

Vor allem john Malkovich ist ein Genuss. Cage macht seine Sache auch sehr gut, und auch die anderen Darsteller, Steve Buscemi, Ving Rhames, Danny Trejo, wunderbare Mimen!

CON AIR ist fesselnd, bewegend, furios inszeniert und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Deswegen ist einer der besten popcorn-Filme, die ich kenne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Essentieller Actionfilm der 90er Jahre!, 7. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Blu-ray] (Blu-ray)
Die 90er Jahre waren eine tolle Zeit für alle Fans von gut gemachten Actionfilmen, denn eine ganze Reihe von hochkarätigen Filmen erschien in diesem Jahrzehnt, z. B. Independence Day, Stirb langsam 2 & 3, Alarmstufe: Rot 1 & 2, Armageddon und Terminator 2. An drei Actionkrachern der 90er Jahre war Nicolas Cage als Hauptdarsteller beteiligt: 1996 und 1997 erschienen hintereinander "The Rock: Fels der Entscheidung", "Face Off - Im Körper des Feindes" und eben "Con Air", um den es in der vorliegenden Rezension geht. Eines vorneweg: So gut wie in den drei genannten Filmen war Cage danach nie wieder!

Die Story:

Der Elitesoldat Cameron Poe (N. Cage) tötet in Notwehr einen Betrunkenen, wird aber trotzdem verurteilt und muß ins Gefängnis. Nach 8 Jahren wird er auf Bewährung entlassen und soll mit einem Flugzeug in seine Heimat zurückgebracht werden, wo seine Frau und seine kleine Tochter, die kurz nach seiner Inhaftierung geboren wurde, auf ihn warten. An Bord des Flugzeugs befinden sich jedoch auch einige Strafgefangene, die - wie könnte es anders sein?! - die Maschine entführen. Doch die Entführer haben ihre Rechnung ohne Cameron Poe gemacht ... und den Rest kann man sich jetzt sicher denken!

Bewertung:

Con Air gehört meiner Ansicht nach zu den essentiellen Actionfilmen der 90er Jahre, weil er knallharte Action mit Komik und mit Romantik kombiniert: Als Ex-Elitesoldat liefert sich Cameron Poe spannende Kämpfe mit seinen Widersachern, ohne aber dabei emotionslos zu wirken: Dafür sorgen zum einen seine teils ironische, teils auch zynischen Kommentare, die im Deutschen durch den Synchronsprecher Martin Keßler meiner Meinung nach noch besser wirken als im englischen Original. Zum anderen hat "Con Air" auch eine romantische Seite: Cameron Poes Frau, die ihm während seiner Zeit im Gefängnis treu geblieben ist, erwartet das Wiedersehen mit ihm, und Poe wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich seine Tochter Casey, die er noch niemals gesehen hat, in seine Arme zu schließen.

Man sieht schon: Das sind die Zutaten für einen perfekten Actionfilm. Darüber, daß die Story hier und da etwas unrealistisch ist - warum transportiert man 20 Schwerkriminelle in einem Flugzeug und warum gelingt es denen, das Flugzeug zu übernehmen -, muß man ganz einfach hinwegsehen. Actionfilme sollen nicht (zu) logisch und realistisch sein, sie müssen den Zuschauer unterhalten. Das tut "Con Air" ganz vorzüglich - auch wegen der Darsteller, die neben Cage an "Con Air" beteiligt waren, z. B. John Malkovich, Steve Buscemi und John Cusack. Man merkt beim Ansehen des Films regelrecht, daß "Con Air" auch den Darstellern viel Spaß gemacht hat.

P.S. Es gibt zwei Versionen von "Con Air". Die geschnittene ist ab 16 freigegeben, die andere ab 18. Beide Versionen machen Spaß, aber wer kann, sollte sich die FSK18-Version besorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Billigflieger einmal anders...., 22. Dezember 2003
Von 
Pascal Dallinger (Weinheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Sie meiden Fluggesellschaften wie Ryanair, weil sie auf freundlichen Service, Dinner über den Wolken und Bordkino nicht verzichten können? Oder bekommen sie schon bei leichten Turbulenzen kalte Füße?
Dann machen sie am Besten einen großen Bogen um Con Air. Dort müssen sie nämlich neben Handschellen, Käfigen und der Gesellschaft von übellaunigen Mitreisenden auch gelegentliche Flugzeugentführungen erdulden.
Genau darum dreht sich auch Bruckheimers Actionspektakel.
Einige Schwerverbrecher sollen in ein Hochsicherheitsgefängnis umquartiert werden. Da die USA bekanntlich groß und die Entfernungen entsprechend weit sind (und Con Bus einen faden Filmtitel ergeben hätte), beschließt der US Marshall Service, die Kriminellen in einem Spezialflugzeug dorthin zu transportieren.
An Bord des gleichen Flugzeugs ist auch der ehemalige Ranger Poe, der eine Haftstrafe abgesessen hat und nun nach Hause gebracht werden soll.
Es kommt wie es kommen muss, noch bevor das Flugzeug so richtig in der Luft ist, können sich die Gefangenen befreien und kapern kurzerhand die Maschine, um damit in die Freiheit zu entkommen. Doch Poe, der problemlos in einem Pro-Resozialisierungs-Werbespot auftreten könnte, macht sich schließlich auf, den Tag zu retten.
Doch bevor nach 115 der Abspann über die Mattscheibe flimmert, fesseln packende Prügeleien, brutale Schießereien und ein Flugzeugabsturz den Zuschauer.
Die Story ist dabei nie besonders tief greifend, aber zumindest spannend. Außerdem überspielen die vielen bekannten Schauspieler (Nicholas Cage - mit genialem Südstaatenakzent -, John Cusack, Steve Buscemi, John Malkovich) die gelegentlichen Löcher in der Handlung exzellent.
Dank erstklassigem Dolby Digital und einem scharfen, sehr plastischen Bild, fühlt sich der Zuschauer dabei immer, als säße er mitten im Geschehen.
Wer also Filme von Bruckheimer mag, oder sich ein wenig anspruchslose Unterhaltung gönnen will und einiges an Pathos ertragen kann, kann mit diesem Actionfilm eigentlich wenig falsch machen.
Neben dem Film lässt sich auf der DVD auch ein ordentliches Making-Of und diverse andere Extras finden, die einen zwar nicht vom Hocker reißen, aber eine nette Dreingabe sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (einer der aller besten action filme) Frage?, 8. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Special Edition] (DVD)
wer hat die oben abgebildete dvd 18er special edition mit dem "unzensierte version ab18" aufkleber. meine frage: ist da noch der hals-schuss, den der dea-undercoveragent dem angreifer gibt, zu sehen?
oder ist der auf der BD-Version drauf.
ich bin mir sicher auf der ersten unzensierten 18er vhs war das noch drauf. aber aufgefallen ist es mir nicht beim gucken, sondern: die extended ed. wurde angeblich auf 16 runtergestuft (wobei ich die nie mal ab 18 gefunden hab) weil sich der gewaltpegel der zeit geändert hat.
die extended ed. ist auch auf jeden fall ab 16 zu haben aber warum ist dann die standard ed. auf BD und DVD immer noch ab 18 ???

bei antworten, hier oder email. angelo84@gmx.net
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte anschnallen und das Rauchen einstellen..., 9. Mai 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Con Air [Special Edition] (DVD)
...denn Qualm und Feuer gibt es bei diesem Film ohnehin massenhaft und anschnallen nicht nötig, die Actin presst einen eh in den Sitz.
Mit Nicolas Cage ("The Rock"), Ving Rahmes ("Mission: Impossible I-III"), Danny Trejo ("Machete"), bot "Con Air" 1996 schon Darsteller auf, die man heute aus diversen Action-Produktionen kennt. Klasse auch John Malkovich ("Red") als eiskalter Gangsterchef Cyrus Grissom.
"Con Air" ist ein Actionkracher erster Güte, der mal nicht so glattgebügelt rüber kommt, wie viele andere Filme, sondern durch seine Charaktere und die Inszenierung rauh und schroff wirkt. Die Actionszenen, wie etwa die Schlacht mit der Polizei bei einer Zwischenlandung oder das Finale sind einfach Klasse. Actionszenen die mal nicht zu abgehoben, aber wuchtig wirken und bisweilen Humor haben, wenn Marshall Larkin hier ein Auto an das Flugzeug bindet, dass dann unweit seines Besitzers auf den Boden kracht.
Was "Con Air" auch aus der Masse hebt ist, dass man sich bemühte, die Charaktere recht abgewechslungsreich zu gestalten und die Darsteller mit Elan bei der Sache sind. Sei es der kauzige Steve Buscemi ("Armageddon") als Kannibale Garland Greene, Colm Meaney ("Star Trek-TNG") oder John Cusack ("2012") nach bereits oben genannten.
Und dieser Mix aus schrägen Charakteren, sauberer Inszenierung, Action und auch viel gelungenem Humor unterhält bestens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Con Air [Special Edition]
Con Air [Special Edition] von Simon West (DVD - 2002)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen