Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen20
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2008
Haley zeigt es allen. Die Frontfrau mit einer Stimme, die einem Engel gehören könnte. Ich war von Anfang an von ihrer Stimme begeistert.
Das Album ist klasse arrangiert. Hier und da eine Ballade, ansonsten mittelschnelle bis richtig rock gute Songs.
Ich habe mich sofort wohl gefühlt, auch wenn das Album einen nicht vom Hocker haut. Ich bin froh es zu besitzen und jederzeit genießen zu können. Es ist sicherlich ein Album, was für die Abendstunden gut geeignet wäre. Leichte Entspannung, aber nicht Einschlafen.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2008
Paramore zählt sicher zu den aktuell aufstrebendsten Rockbands. Noch kennt fast niemand in Deutschland das Quintett aus Franklin, Tennessee um (den angeblichen Avril Lavigne-Klon) Hayley Williams. Doch es lohnt sich, diese Band kennezulernen; nicht nur, um sich zu überzeugen, dass die Band mit Avril Lavigne nicht viel gemein hat.
Ich persönlich lernte Paramore durch ihren Song "Misery Business" im Videospiel NHL 08 kennen und holte mir daraufhin das Album "Riot!" (2007 veröffentlicht), auf dem der besagte Song zu finden ist. Im Großen und Ganzen war ich enttäuscht von dem oberflächlichen Pop-Rock. Doch ich wollte diese Band mit großem Potenzial nicht loslassen und entdeckte auf Youtube mehrere Live-Videos ihrer alten Songs.
Daraufhin besorgte ich mir das Album "All We Know Is Falling" aus dem Jahr 2005. Seitdem bin ich nicht mehr in der Lage, andere Bands wahrzunehmen und höre mehrmals am Tag dieses großartige Album.
Doch was macht diese CD zu einer so großartigen Sammlung von Songs?
Es ist schwer zu beschreiben, was das Erfolgsrezept von Paramores erstem Album ist. Der Mix aus fetzigem Pop-Rock bzw. Punk und gefühlvollem Emo ist perfekt gelungen. Das Album hat nur einen schwachen, oberflächlich wirkenden Song, nämlich "Whoa". Doch hat dieses Lied einen so eindringlichen Refrain, dass man es wiederum gut finden muss. Der Einstieg mit den fetzigen Songs "All We Know" und "Pressure" ist perfekt gelungen. Auch das Ende mit den gefühlvollen Songs "Franklin" und "My Heart" (in denen auch Gitarrist Zac Farro durch seinen Gesang bzw. Screamo-Stil überzeugt) ist überragend. Der Rahmen passt also. Und in der Mitte des Albums tummeln sich großartige Ohrwurm-Kandidaten wie "Emergency" und "Conspiracy".
Die Songs überzeugen durch tolle, eingängliche Melodien, guten Klang der Instrumente und nicht zuletzt durch Haley Williams' Ausnahme-Stimme. Was die damals 16-Jährige da ins Mikrofon gezaubert hat, ist schier unfassbar.

Wer also auf gute, rockige, teils leichte und teils etwas emo-mäßige Songs mit eingänglichen Melodien steht, muss zugreifen! Wer allgemein auf Rock steht, sollte sich die Platte des Geheimtipps für 2008 auch mal zu Gemüte führen, denn man kann nichts falsch machen. Das Album hat nur eine Schwäche: Gerade einmal 10 Songs sind vertreten. Ohne dieses Manko hätte ich wohl 6 Sterne vergeben ;-).
(Den Vergleich mit Avril Lavigne gewinnt Paramore übrigens locker, denn ihr abwechlungsreicher Sound übertrumpft Avrils Massentauglichkeits-Klang um Weiten.)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2009
Ich will nur mal eben sagen: Paramore ist keine Emo-Band. Zwar hat dieses Album die einen oder anderen Emo-züge, aber es ist eine Alternative (seit Riot! Alternative/Rockpop) Band. Die Lieder sind einfach nur extrem gail. Power, Text, Leidenschaft, Gefühl. Und es sollte betont werden, das Hayley auf diesem Album 16/17 Jahre alt ist, und sie ist (hauptsächlich sie) ist auch noch die Songwriterin, natürlich schreiben die anderen auch mit, aber sie ist es hauptsächlich.
Also Talent hat diese Gruppe auf alle Fälle, und bitte bitte, lasst euch nicht von dem Wort "Emo" abschrecken. Es ist NUR eine Musikrichtung. Genauso wie es Gothics gibt, heißt nicht, dass man Goth Metal nicht hören darf. Das selbe mit HipHop, und Punk - wobei die meisten Punks nicht wirklich Punk hören.
Dieses Album ist nicht weniger gut als RIOT!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2010
Wie mein Vorredner schon schrieb , sind Paramore keine Emo Band , sie machen Alternative Rock/ Punkrock mit Emo- und Pop Einflüssen .
Dieses Album unterscheidet sich auch ziemlich von den beiden Nachfolgewerken .
AWKIF ist von Emozionen durchzogen , von Wut , Trauer , Sehnsucht , es hat eine allgemein eher Melancholische Stimmung .
Was man auf jedenfall sagen kann ist das Sängerin Hayley Williams sehr viel gefühl in die Songs legt , eigendlich kaum zu glauben das die Bandmitglieder zum Damaligen zeitpunkt im Schnitt nur um die 17 Jahre alt waren , denn dafür Rocken sie schon gewaltig ;), und die Texte sind auch ziemlich anspruchsvoll . Selbstverständlich Stammen die texte auch allesamt aus der Feder der Sängerin und der anderen Bandmitglieder .
Kritisieren lässt sich die Stimme der sehr zarten Hayley Williams nicht , einfach unglaublich was sie da loslässt , zum Glück hat sie in ihrer Stimme eine Gewisse " Rotzigkeit " , weshalb ihre Schöne stimme Trotzdem zu Rocksongs passt . Sie kann wirklich mitreissen !
Mit Klagendem , Wütendem und Teilweise auch Fröhlichem Gesang , untermalt sie die Instrumentierung der Jungs .
Aber nun genug Gesülzt , los gehts mit der Bewertung ^^:

1. All we know- Eine sehr Wütende und schnelle Nummer , die Richtig Rockt . 10/10
2. Pressure - Rockt auch Richtig , ist sogar etwas Fröhlich , mit Coolem Basspart und fettem Schlagzeugspiel.10/10
3. Emergency - Dieser Song Rockt die Sch. richtig Fett , und Hayleys Stimme Haut absolut um in dem Song ^^ .10/10
4. Brighter - Ein etwas schwächerer Song des Albums , aber immernoch gut . 8/10
5. Here we go again - Hat irgendwie einen guten Groove ,ist etwas Poppig aber Trotzdem gut , Hayley singt hier ziemlich Klagend .9/10
6. Never Let This Go - Ist sehr Traurig und düster . 9/10
7. Whoa - Die einzige wirklich Fröhliche Nummer auf dem Album , die sogar gute Laune macht ^^ .9/10
8. Conspiracy - Der Song ist der Wahnsinn ! Hayley legt wieder sehr viele Emozionen in ihre Stimme , heraus kommt ein sehr düsterer , verzweifelter Song , mit genialem Gitarrenspiel , Bass und Schlagzeug sind natürlich auch sehr gut . Hätte eig. 12 Punkte Verdient ^^
9. Franklin - Eine Ode an die Heimatstadt der Herrschaften aus Franklin Tenessee , sehr Sehnsüchtig und Melancholisch , Leadgitarist Josh Farro kann hier mit seinem Hintergrundgesang auch überzeugen .10/10
10.My Heart - Auch ein Wahnsinssong einer meiner Lieblingssongs von Paramore , Hayley singt sehr sanft , aber auch Kraftvoll , regt zum Mitsingen an . Der Songt steigert sich immer mehr in Instrumentierung und Gesang und Gipfelt in Infernalischem Schreien(Screamo) von Josh Farro , einfach Unglaublich was sich Hayley und Josh da Stimmlich entgegenschmettern , das Emozionale Schreien des Leadgitarristen Passt erstaunlich gut zu diesem Song .

Abschliessend bleibt noch zu sagen , das Paramore auch eine Tolle Live Band sind , die sowohl von den Instrumenten her , als auch vom Gesang Live wirklich was drauf haben ^^ .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2005
Das erste mal hatte ich von Paramore von einem Freund in den Staaten gehört. Sie spielten eine lokale Show Ende 2004 in ihrem Heimatort Franklin,TN. Er war jedoch nicht so begeistert, was aber eher an seinem Musikgeschmack liegt, den Paramore nicht wirklich treffen. Geboten wird hier feinster poppiger Emo-Rock, dazu trotz eines "nur" Indie Deals bei Fueled By Ramen fett produziert... Und bitte lasst euch nicht von den Vorurteilen "Noch ne Avril Lavigne" beeinflussen, denn Hayley Williams, die Sängerin von Paramore, ist nur ein kleiner Teil der Band... und nicht wie viele meinen der Hauptcharakter inkl. Hintergrundband. Wer auf die amerikanische Emo-College Schmiede wie Acceptance, Brandtson etc. oder auch die poppigeren Sachen wie Relient K oder die All-American Rejects steht sollte hier zugreifen... es lohnt sich! Und wenn Ihr die Gelgenheit habt sie live zu sehen, macht das... ich habe sie auf dem Purple Door Festival dieses Jahr gesehen, und live sind die 5 nochmal ein ganzes Stück fetter... Nur zu empfehlen!!! Ob sie nach Deutschland irgendwann mal kommen werden ist eher fraglich...
33 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Einfach en gute Laune Album mit sehr schönen Songs! definitiv empfehlenswert, für alle die auch guten ruhigeren Rock zu schätzen wissen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Für Paramore Fans ein muss, was soll man sonst sagen, Paket kam ohne Defekte an und auch sonst keine Probleme.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Diese CD fehlte einfach noch in meiner "kleinen" Sammlung.

"Es gab diesen roten Faden, der sich durch das Album zieht, wo es darum geht zu wachsen und sich vorwärts zu bewegen. Und wenn man das in seinem Leben tut, gibt es immer Leute, die versuchen dich zurückzuhalten", so Hayley Williams über das neue Album.

;D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2009
Habe mir kürzlich die CD bestellt und bin begeistert. Ich finde die Band liefert ein gut gelungenes Album ab. Hayley hat eine super Stimme. Und man mag kaum glauben das sie bei der Aufnahme der CD erst 16 Jahre alt war. Geschmack ist zwar bekanntlich verschieden, aber ich finde Paramore sind eine Klasse für sich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2009
Kann mich gar nicht satt hören. Läuft bei mir hoch und runter. Obwohl ich erst durch den Soundtrack von Twilight auf Paramore aufmerksam wurde (und somit für alle, die Paramore schon vorher kannten, nicht als richtiger
Fan gelte), ich kann nur sagen: ABSOLUT BESTE BAND DER LETZTEN JAHRE!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,13 €
7,99 €