Kundenrezensionen

111
3,5 von 5 Sternen
Lara Croft:Tomb Raider - Die Wiege des Lebens (Einzel-DVD)
Format: DVDÄndern
Preis:6,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Über das Für und Wider des Films will ich kaum Worte machen. Entweder man mag ihn oder nicht. Im Gegensatz zum ersten Teil gefiel mir der zweite aufgrund seiner imposanten Schauwerte um einiges besser. Doch obwohl gerade die Eingangsszene (Kamerafahrt über das Mittelmeer bis zu einer griechischen Steilküste, die mit zahlreichen Gebäuden bebaut ist) geradezu ein Steilvorlage für HiDef ist, enttäuscht die Blu aus dem Hause CONCORDE hier auf ganzer Linie. Echtes HD-Feeling gibt's leider kaum! Feinere Details der Felsvorsprünge oder der vereinzelten kleineren Häuschen verschwimmen geradezu, wie man es sonst nur von Standard-Definition kennt. Zum Vergleich habe ich die DVD dann herangezogen, und siehe da: Obwohl mit deutlicheren Kompressionsartefakten behaftet, scheint mir die Auflösung der DVD kaum geringer vorzukommen als bei der BD!
Nicht nachzuvollziehen auch: Während selbst die abgespekte sog. HOME EDITION auf DVD damals noch den interessanten Audiokommentar von Regisseur Jan de Bont und den Original-Kinotrailer des Films im Gepäck hatte, bietet die BD an Bonusmaterial rein GAR NICHTS!
Was der Anbieter mit solch halbgaren Veröffentlichungen zu bezwecken versucht, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Daher mein Fazit: Wer den Film mag und eine der beiden erhältlichen DVD-Editionen bereits sein Eigen nennt, kann auf die (teure) BD gut verzichten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2004
...was man von einem Film erwartet. Unübertroffen wie schon im ersten Teil natürlich Angelina Jolie als Lara Croft. Aber bei der Storyline scheiden sich die Geister. Während der erste Teil doch in Anlehnung an die Games die archäologische Komponente betont, ist der zweite Teil ein reiner Actionstreifen, von dem fast keinerlei mysthische Faszination ausgeht. Lediglich der thematische Aufhänger, die Büchse der Pandorra, hat noch Bezug zu den Roots der Gameserie. Letztlich aber weist die Story Parallelen zu jedem James Bond - Film auf: Die Gute rettet die Welt vor dem hochtechnisierten Bösen, der diese mit einer schrecklichen Waffe bedroht. Ob es sich dabei um 2 Atomraketen, Goldeneye oder die Büchse der Pandorra handelt, spielt für die Handlung eine völlig untergeordnete Rolle.
Fazit: Guter Actionstreifen, der sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Aber obwohl Lara Croft drauf steht, ist ausser der erotischen Optik von Angelina keine Lara Croft drin. Hier schlägt der erste Teil den zweiten um Längen!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 2005
Sicherlich hat der Film nicht unmittelbar etwas mit dem Spiel zu tun. Wär aber auch echt seltsam, wenn Lara stundenlang durch dunkle Gänge laufen würde und 3 Versuche benötigen würde, um den selben Abgrund zu meistern. Die Videospiele geben einfach nicht genug für so einen Film her. Nun zum Film selbst: Angelina macht ihre Sache wirklich gut. Die Story spielt auf vielen Schauplätzen, was für eine große Tiefe sorgt. Sicherlich sind einige Sachen unstimmig (Wunderkugel mit "magischen" Kräften). Wenn man den Film aber nicht allzusehr hinterfragt und auf Actionstreifen steht, ist Tomb Raider 2 echt sehenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2008
Im Gegensatz zu Actionhelden wie Indiana Jones wirkt die verfilmte Lara Croft wie eine chinesische iPod-Kopie: extrem billig.

Sie lässt nichts, aber auch nichts an positiven Charaktereigenschaften hervorleuchten. Mir kommt es so vor, als ob sie alles und jeden hassen würde, nur nicht sich selbst. Durch die absolute Klischee-Überladenheit ist sie nicht einmal sexy; eher denkt man an ein Callgirl, das wohl im falschen Film gelandet ist. Aber gut, das ist ja eigentlich kein Grund, einen Film schlecht zu bewerten.

Warum aber trotzdem nur zwei Sterne? Weil dieser Film in allen anderen Belangen nichts als billig ist. Selbst die Action-Szenen, in denen andere Filme ihren fehlenden Tiefgang etwas kompensieren können, erinnern besonders am Anfang an unrealistische Echtzeitgrafiken aus Tomb Raider 1 (dem PC-Spiel).

Die hoffnungslose Überlegenheit von Lara lässt einen irgendwann auch einfach nur noch gähnen. Einige Male (!!) schafft sie es sogar, zwei STUMPFE Bambusstäbe wurfmessermäßig in massives Holz zu werfen, sodass es stecken bleibt. Spätestens hier hat sich die Glaubwürdigkeit verabschiedet.

Lara Croft hat immer noch irgendeinen "Masterplan" in der Hinterhand, der mal wieder totaaaal überraschend ist. Die Ausarbeitung der Dialoge sind fast immer grottenschlecht und vorhersehbar, sowohl vom Autor als auch von den Schauspielern. Unweigerlich denkt man an schlechten Soft-Porno.

Fazit: Sowohl die Zeichnung des Charakters Lara Croft als auch die schauspielerische Leistung der Darsteller (jemand schrieb was von "Tallent"...) scheinen dem Film-Interessierten eines zu suggerieren: KAUFT DIESEN FILM NICHT!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2004
Ich möchte mich lediglich über den Ton der DVD äußern.
Der Sound ansich ist sehr gut, jedoch sind die Stimmen viel zu leise aufgenommen. Man kann die Stimmen erst richtig verstehen, wenn man den Ton voll aufgedreht hat.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2007
....wenn dieser Film einer der besten des Jahres 2003 sein soll, wie einer meiner Vor-Rezensenten schreibt, dann wäre das Kino heute nicht mehr existent. Er ist mit Sicherheit einer der schlechtesten und selbstverständlich ein Machofilm. Bloß weil die Heldin ein starker Charakter ist, ist der Film nicht gleich Anti-Macho, lieber Vorrezensent. A**** und T***** bleiben die wichtigsten Guck-Faktoren, wie man an der Heldin dieses Films besonders gut sehen kann. Die Handlung ist so dürftig wie das schauspielerische Talent von Angelina und teils so offensichtlich Pappmaché, dass man sich fragt, wofür die 90 Mio. $ ausgegeben wurden, die der Film kostete. All dem zum Trotz muss ich sagen, dass ich den Film immer wieder gern gucke und geniesse: Die Chemie zwischen Jolie und Butler ist absolut großartig und ganz wunderbar in Szene gesetzt. Man sollte alle Szenen mit den beiden rausschneiden, ihnen ein gutes Drehbuch in die Hand geben, und dann hätte man sicher einen guten Film. So muss man halt leider ständig zu den hübschen Szenen mit den beiden skippen, was bei den großen Kapiteln nervig ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Zum Film:
Der zweite Teil steht dem ersten so gut wie in nichts nach, Angelina ist wieder eine Augenweide und auch Til Schweiger überrascht als guter Bösewicht. Tolle Schausplätze und witzige Dialoge. Das Ende wirkt allerdings etwass gezwungen und man verlässt den Film tatscächlich mit einem Gefühl als wenn man die gekürzte Fassung gesehen hätte!
Davon abgesehen ein tolles Abenteuer mit Lara Croft und nicht nur für Fans des Videospiels ein Muss. Hoffentlich kommt irgendwann ein dritter Teil.
Zur DVD:
Die zweite Disc in etwas mager an Bonusmaterial im Vergleich mit der DVD Box zum ersten Teil von TOMB RAIDER. Für eine eigenständige zweite Disc ist das Bonusmaterial also zu wenig aber dennoch sehenswert.
Disc 1 hingegen enthält dem Hautpfilm "Die Wiege des Lebens" welche in allerbester Bildqualität daher kommt. Auch der Sound ist in sattem Dolby Digital 5.1 drauf. Allerdings hat man bei der Abmischung für die DVD wohl einen groben Fehler gemacht. Die Sprachdialoge sind so leiste das es das anschauen des Films so gut wie unmöglich macht da die Effekte etc. dermaßen laut ist das kein Genuss aufkommen kann. Ein großes Manko, dass hoffentlich von Concorde Entertainment bereinigt wird in Form einer Neuauflage. Schade!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. April 2005
Welche Ansprüche stellt man im Allgemeinen an einen Abenteuerfilm? Wer eine komplexe Story, Logik oder gar tiefgreifende Charakterstudien erwartet, wird von diesem Film eher enttäuscht sein.
Dafür entschädigt der Film aber nicht nur mit Angelina Jolie in einer ihrer besten Rollen, sondern mit allem, was das Abenteurerherz seit den Indiana Jones Filmen vermisst hat: Exotische Schauplätze, viel Action, ein wenig Mystery und eine Prise Humor.
Dieser zweite Teil von Tomb Raider bietet davon jede Menge (noch weit mehr als der eher durchschnittliche erste Teil) und entführt die Zuseher auf einen turbulent-kurzweiligen Trip quer über den Globus. Viele originelle Einfälle, wie eine wilde Motorradfahrt auf der Chinesischen Mauer, ein Sprung von einem Wolkenkratzer, einstürzende Unterwasser-Ruinen und waghalsige Stunts lassen die Zeit wie im Flug vergehen und am Schluss freut man sich bereits, den Film bald wieder anzusehen.
Erwähnenswert ist auch die umfangreiche Ausstattung der DVD, die neben einer liebevoll gestalteten Verpackung inklusive Begleitheft auch reichlich Bonus-Material (sogar ein alternatives Ende) bietet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2004
Zum Inhalt dieser Videospiel-Adaption muss man keine Worte verlieren... Aber was den Reiz dieser DVD ausmacht ist ganz klar der technische Aspekt. Zum einen das brillante Bild, welches in einem einwandfreien 720p Transfer an der Leinwand erstrahlt. Hohe Details, tolle realistische Farben, ruhige Hintergründe, wenn Lara Croft mal keine Waffe in den Händen hält. Das Bild ist so plastisch, dass man in manchen Szenen geradezu in die Leinwand eintauchen möchte. Der Ton macht bekanntlich die Musik. Und so verhält es sich auch: ein Soundspektakel erster Güte! Alles klingt sehr dynamisch und weiträumig. Die deutsche Synchro klingt zwar hier und da ein wenig belegt, aber zum Glück haben die Macher dieser WMV HD-DVD an den oder die Konsument/in mit englischsprachigen Kenntnissen gedacht. Wer denkt, wir reden hier von Dolby oder DTS-weit gefehlt. Die beiden Tonspuren kommen im microsofteigenen Windows Media Audio Professional 5.1 daher (für Besitzer eines Verstärkers/Receivers mit analogem 5.1 Eingang kein Problem).
Fazit: Mit der 720p-Variante von Microsoft und Concorde Home Entertainment ist es hierzulande ab sofort möglich Leinwände und grössere Bildschirme mit Spielfilmen in atemberaubender Qualität zu "befeuern". Blue-Ray, bzw. HD-DVD kann kommen. Wer brauch da noch THX-zertifizierte standard DVD's???
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2012
Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens

2003
USA, Deutschland, Großbritannien, Japan, Niederlande
Abenteuer, Action, Fantasy

Teil1 (2001): Lara Croft: Tomb Raider

Klassischer Abenteuerfilm, gehört zu den besten die gedreht wurden. Hauptperson und Mittelpunkt des Film ist Angelina Jolie als Lara Croft.
Diesmal geht es um die Büchse der Pandora in einem mystischen Tempel, die Gegner sind wie immer bösartig. Wie im ersten Teil geht es auch hier genauso rasant und temporeich zu. Action und Abenteuer pur. Der Film ist von der Machart wie Teil 1, er ist nicht schlechter oder lahmer, sonder hat die gleiche furiose Spannung und die bombastische Kulisse und ist geladene, ereignisreiche, dramatische Dramatik sowie Handlung . Sehr spannend, mit viel Action, herrlicher Kulisse, spitzen Dialogen und unglaublichen Showdown.
Ein absoluter Spitzenfilm, ein Meilenstein im Abenteuerfilmbereich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lara Croft: Tomb Raider
Lara Croft: Tomb Raider von Angelina Jolie (DVD - 2003)
EUR 6,36