wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen65
4,4 von 5 Sternen
Format: DVDÄndern
Preis:19,86 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2010
"Die wilden Kerle" fühlen sich unbesiegbar. Nur noch das Spiel gegen den SV 1906 trennt die Kerle von dem begehrten Spiel gegen die Nationalmannschaft. Leider gibt es aber wieder schlechte Nachrichten: Trainer Willi befindet sich derzeit im Urlaub und damit im "Teufelstopf" das heiß ersehnte Spiel stattfinden darf, muss das Stadion der Kerle umgebaut werden: Tribünen, Toilette, Fluchtwege müssen her. Doch woher das Geld nehmen? Kein Problem für die jungen Kicker: Sie handeln mit Maxis Vater, Leiter einer Bank, wie kleine Manager die benötigte Kohle raus.
Super, Geld ist da! Muss nur noch alles gebaut werden, was die Kerle voller Eifer selbst in die Hand nehmen.
Aber auch diesmal vergeht den Jungs die Freude bald, denn der gutaussehnde Gonzo Gonzalez taucht plötzlich mit seiner Skatergang auf und verdreht Vanessa den Kopf. Sie folgt ihm in seine Höhle. Schock für die Kerle: Wie sollen sie ohne Vanessa gegen die Profimannschaft gewinnen?
Zuerst versuchen die Jungs "ihre" Vanessa auf die harte und wilde Tour zurück zu holen, was die Begehrte aber nicht im geringsten beeindruckt.
Schnell werden weitere Pläne geschmiedet, welche aber auch scheitern. Jetzt gibt es nur noch eine Möglichkeit. Die Jungs schreiben einen Liebesbrief und lernen endlich einmal, ihre Geühle auszudrücken. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten gelingt ihnen ein ganz süßer Brief: "Ohne dich ist die ganze Welt nur noch schwarz / weiß. Weil deine Augen, wenn du gehst die Farben mitnehmen..."
Zunächst mal ohne Vanessa müssen die wilden Kerle dann gegen den SV 1906 spielen - und zwar in Unterhosen, denn der fiese Gonzo hat ihnen die Trikots gestohlen. Ist nicht allzu schlimm, denn Vanessa taucht dann doch noch auf und die Trikots werden einfach durch "Kriegsbemalung" mit Schlamm und Edding ersetzt.
Weiter besetzt Gonzo mit seiner Gang den Teufelstopf. Sie zu vertreiben scheint zunächst aussichtslos, jeodch entdecken die Jungs Gonzos Schwachstelle und schlagen ihn mit seinen eigenen Waffen.

Der Film endet mit dem Spiel gegen die Nationalmannschaft, von welchem wir aber nicht wissen, wie es ausgeht.

An manachen Stellen ist der Film leider etwas gruselig, vor allem für die jüngsten Zuschauer.
Und unbegreiflich ist mir, warum der kleine Raban als Limousinenfahrer herhalten muss.

Ganz ausgezeichnet sind die Szenen in der Bank, wo Leon Maxis Vater zu überreden versucht und die Jungs mit ihren "Sparschweinen" ankommen, noch dazu in schwarzen Anzügen.

Seltsam aber, dass Jimi alias Leon in Wriklichkeit kleiner als Sarah alias Vanessa ist. In der Kussszene ist er aber auf einmal genauso groß, ja sogar etwas größer als sie. Wahrscheinlich wurde Jimi dafür auf einem Hocker platziert. Frage mich nur warum? Weil er der Anführer und ein Junge ist und es deshalb eine Schande wäre, wenn er bei dem Kuss kleiner als das Mädchen wäre?

Rufus Beck ist leider nicht mehr dabei, dafür nimmt ein anderer Erwachsener dessen wichtige Rolle ein: Tim Wilde als Vater von Leon und Marlon. Er gibt den Jungs Tipps und Ratschläge, wie sie Vanessa zurück gewinnen können. Er unterstützt sie in ihrer Sache, lässt die Kerle ihr Dilemma aber selbst lösen.

Auch schön ist, dass die "unbesiegbaren Sieger" wieder dabei sind, wenn auch diesmal als "gute Geister". Aber es gibt ein großes Manko: Fabi ist nicht mehr dabei, ebenso wird Jojo vermisst. Und man erfährt auch nicht den Grund für deren Vernbleiben. Es wird so getan, als wären die beiden nie dabei gewesen. Und woher kommt auf einmal dieser Deniz? Außerdem taucht da ein ganz anderer Juli auf.

Sehr schön finde ich auch die Songs, die extra für diesen Film produziert wurden. Daher passen auch die Texte hervorragend.

Der zweite Teil kann dem ersten Kerle-Film leider nicht ganz das Wasser reichen.
Trotzdem ein schöner Kinderfilm, bei dem es sich jetzt nicht mehr nur alles um Fußball dreht, sondern die Liebe sich langsam aber sicher einen Platz im Leben der Kerle sucht.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2005
Der Film ist einfach Klasse. Leon (Jimi Blue Ochsenknecht) und die anderen Kerle wollen gegen die Nationalmannschaft antreten. Doch dazu müssen sie ihr Stadion, den Teufelstopf erst nach den DFB-Regeln umbauen. Dazu brauchen sie Geld, und wär wäre dafür wohl besser geeignet als Maxis Vater (Uwe Ochsenknecht) der strenge Bankdirektor. Also gehen die Wilden Kerle zur Bank. Nachdem sie das Geld tatsächlich bekommen haben fahren sie zur Eisdiele von Leon und Marlons Vater (Tim Wilde). Doch plötzlich kommt eine coole Skatergang mit ihrem Anführe Gonzo Gonzales (Lennard Bertzbach) vorbei. Und die Wildeste der Kerle Vanessa (Sarah Kim Gries) verliebt sich in ihn und will von den wilden Kerlen nichts mehr wissen. Aber wie sollen die Wilden kerle ohne Vanessa Das Spiel gegen den SV 1906 gewinnen, gegen den sie siegen müssen um gegen die Nationalmannschaft zu spielen. Also müssen Leon (Jimi Blue Ochsenknecht), Marlon (Wilson Gonzales Ochsenknecht),Maxi(Marlon Wessel),Juli(Konrad Baumann), Deniz (Deniz Sarsilmaz), Markus (Leon Wessel-Masannek), Raban (Raban Bieling) und Joschka (Kevin Iannotta) Vanessa durch Lügen und einen Liebesbrief zurückerobern.
Der Film gefällt mir da es um Fußball, Freundaschaft und die erste Liebe geht.
Die Extras:
- Outtakes + zusätzliche Szenen
- Interview mit : Jimi Blue und Wilson Gonzales Ochsenknecht,
Konrad Baumann, Raban Bieling, Kevin Iannotta
-Musiktrailer mit Karaoke Text
-Spiel
-Hinter den Kulissen
- und, und, und
0Kommentar20 von 26 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
also meiner Meinung nach ist das der beste teil überhaupt ich gehöre zwar eigentlich schon nicht mehr zu der Altersklasse die diese reihe ansprechen sollte ABER ich find die filme einfach klasse dieser hier ist mein Lieblings teil . ich bin Absoluter Fan von gonzo g in dem Teil :D

also definitiv Daumen hoch nicht nur von mir sondern auch von meinen kindern :)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Die erste Liebe vermischt mit einem Touch Mystik für Kinder. Der Film soll für Kinder sein (freigegeben ab 0 Jahre), doch das Thema insgesamt finde ich nicht allzu kindgerecht. Die erste Liebe + Fußball absolut in Ordnung und etwas, was Kinder interessiert. Doch warum muß da so eine Art Götterstatue mitmachen? Der Unterschied zum ersten Teil ist schon auffällig. Im ersten Teil haben sich Kinder um einen Bolzplatz gestritten (Wer hat das damals nicht selbst getan?). Ein Thema, bei dem jeder junge Zuschauer in irgendeiner Form wohl mitreden kann - wer hat nicht ab und an Streß mit Altersgenossen? Doch warum wird ein Hexenstatue angebetet? Für die Jungs unter den Zuschauern der Fußball und der "Kampf", für die Mädchen die Liebe und die Mystik. Mein Neffe (6 Jahre) hatte damit doch so seine Probleme und ich mußte ihm erklären, warum da diese - für ihn - furchteinflößende Statue auftaucht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Ich bin 25 Jahre alt, habe es zusammen mit meinen gleichaltrigen Kumpels angeschaut und wir haben tränen gelacht..
Dieser Film ist so absurd, dass er schon wieder lustig ist.. Die Produzenten müssen am Boden gelegen sein vor lachen, als sie diesen Film gedreht haben.. Dennoch war der 1 Teil der lustigere.. Wer den richtigen Humor hat lacht sich bei diesen Filmen echt einen ab.. Er ist so schlecht, dass er wieder so gut ist!! Anders kann man es nicht sagen..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Was soll ich sagen. Mein Sohn hat den zweiten Teil der "Wilden Kerle" schon zig mal gesehen. Immer wieder heißt es "Wollen wie DWK 2" sehen?" Er kennt den Film schon in- und auswendig und ist ganz begeistert von den wilden Kindern und der Story. Ich selber habe immer mal wieder mit rein geschaut und muss sagen das sie den Teil gut hinbekommen haben. DWK 2 ist eine einfach eine moderne Kinderstory die Kinder immer noch in den Bann zieht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2007
Naja!

Der zweite Teil dieser mitlerweile vierteiligen Reihe kann es einfach nicht mit dem ersten aufnehmen.

Story:

Die wilden Kerle stehen kurz vor einem Spiel gegen die deutsche Jugendnationalmannschaft. Doch ausgerechnet jetzt verliebt sich Vanessa in Gonzo, den Anführer einer Skatergang, und will von Fußball gar nichts mehr wissen......

Der zweite Film hat einfach nicht mehr den Charme des Vorgängers. Die wilden Kerle kommen zum Beispiel beim Gespräch mit Maxis vater (Uwe Ochsenknecht) nicht halb so cool rüber wie im Buch.

Außerdem: Wo ist Fabi geblieben? Im ersten Teil war er noch da und im dritten kommt er einfach wieder, aber wo ist er hier?

Und wo kommt Deniz auf einmal her?

Ganz nebenbei verkommt der im Buch so lockere Gonzo im Film zu einer Parodie von Jack Sparrow.

Der erste Teil ist gut, aber den zweiten kann ich echt nur Fans und Kinder bis 9 Jahre empfehlen.
0Kommentar6 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2010
Ich kann als Erwachsener für einen solchen Kinderfilm einfach keine positive Bewertung abgeben. Die Thematik, die der Handlung zu Grunde liegt ist nicht geeignet für Kinder. Die Machart hat nur sehr wenig vom Charme des 1. Teils behalten. Stattdessen werden den Kindern frühreife Kicker, krankhafte Hexenanbeter und deren hörige "Freunde" gezeigt, für die es normale Dinge, wie Schule oder Familie offenbar garnicht gibt. Den Kindern hats natürlich nicht schlecht gefallen. Klar. Weil Sie natürlich noch nicht verstehen was geschieht, wenn man DAS für normal hält.
0Kommentar4 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Die wilden Kerle sind ein absolutes MUSS für alle Kinder !
Es bringt so viel Freude und animiert die Kinder selbst wieder
eigene "Banden" zu gründen - was früher ganz normal war,
heute aber in Vergessenheit geraten ist.
Die vielen Herausforderungen, die sie meistern,
sind vom Leben selbst geschrieben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2005
Meine Tochter (8 Jahre) ist total begeistert von der spannenden Fortsetzung des 1. Teils; seit dem Kinobesuch ist sie ein wilder Kerle Fan (und ein richtig wildes Mädchen geworden). Der Film enthält alles, was ein Kinderherz höher schlagen läßt: Spannung, Grusel, erste Liebe, Fußball.
11 Kommentar14 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €