Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


58 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderschön
Leider hatte ich den Film verpasst, als er in die Kinos kam. Deshalb habe ich ihn mir sofort auf DVD gekauft.

Ich hätte nie gedacht, dass er so schön ist. Die Geschichte hört sich vielleicht ein bisschen schmalzig an:
Eine Mutter lügt ihren tauben Sohn an, sein Vater sei ein Matrose und ständig unterwegs. Sie schreibt im Namen des...
Am 23. August 2005 veröffentlicht

versus
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen langweilig!
Ich weiss nicht, was alle an dem Film finden. Ich finde den gähnend langweilig!
Als er mal letztens im TV kam, habe ich ihn aufgenommen - eben wegen diesen guten Kritiken.
Ich fand ihn aber grösstenteils langweilig. Nach 1:18h wars mir zu öde und habe ausgeschaltet und von der Festplatte gelöscht. Zum Glück habe ich mir den nicht gekauft.
Veröffentlicht am 31. März 2011 von Superkunde


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

58 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderschön, 23. August 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Leider hatte ich den Film verpasst, als er in die Kinos kam. Deshalb habe ich ihn mir sofort auf DVD gekauft.

Ich hätte nie gedacht, dass er so schön ist. Die Geschichte hört sich vielleicht ein bisschen schmalzig an:
Eine Mutter lügt ihren tauben Sohn an, sein Vater sei ein Matrose und ständig unterwegs. Sie schreibt im Namen des Vaters Briefe an den Jungen. Als eines Tages das Schiff anlegt, auf dem sich angeblich der Vater befindet, zieht sie los um einen Ersatzvater für einen Tag zu finden. Und in diesen Fremden verliebt sie sich auch noch.
Der Film ist nie schmalzig, nie sentimental. Die Schauspieler sind brilliant, allen voran Ian McElhone, der Frankie spielt. Man hat nie Mitleid mit dem Jungen, der ja nichts hören kann. Er ist sehr intelligent und nutzt seine Taubheit sogar manchmal aus; darüber wird jeder, der den Film sieht, schmunzeln.
Der Film lebt von kleinen Szenen, ohne große Dialoge aber mit tollen Gesten. Dialoge sind auch nicht immer nötig, da Frankie ja taub ist und in einer stillen Welt lebt.
Eine meiner Lieblingsszenen ist die, als sich der Fremde (extrem hinreißend: Gerald Butler) und Frankie ein Aquarium ansehen. Beide sind fasziniert von den bunten Fischen und Seepferdchen. Keiner spricht.
Eine andere Szene spielt im Hausflur, als der Fremde sich von Frankies Mutter Lizzie (melancholisch und zart: Emily Mortimer) verabschiedt. Sekundenlang wird nichts gesprochen, die Darsteller schauen sich nur an. Magisch!
Ein kleiner, feiner, realer und ruhiger Film, der einem das Herz wärmt und nie auf die Tränendrüse abzielt. Ich habe noch tagelang an diese schöne Geschichte gedacht und mir den Film mehrmals angesehen. Ich würde ihm sechs Stern geben, wenn ich ich könnte!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einschmeichelnd liebevoll, 18. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Ein in seiner Ruhe Perfektion ausstrahlender Streifen. Hier werden Menschen beschrieben wie "Du und ich", mit all ihren kleinen und großen Problemen, Macken und Träumen.
Untermalt von einer liebevoll komponierten Filmmusik die dazu verleitet auch den Soundtrack in Erinnerungen an den Film schwelgend den ganzen Tag hören zu wollen.
"Der Fremde" bekommt bis zum Ende des Filmes keinen Namen und doch verkörpert Gerard Butler in gewohnt hervorragender Weise den Charakter des schweigsamen, herzensguten und wie immer charmanten "insgeheim" Traummannes.
Zum Glück wurde dieses Thema nicht von der amerikanischen Kitsch-Klischeefilmindustrie vermarktet. Die geradezu trockene englische Verfilmung bringt das Thema auf den Punkt und läßt es doch keinen Augenblick an Gefühlsaufwallungen und Wunschdenken für den Zuschauer mangeln.
Ein rührend liebevoll in Szene gesetzter Streifen. Wer ihn sich im Orginal ansehen will muß jedoch die Ohren anspitzen. Der teils verwirrende schottische Dialekt benötigt eine gewisse Zeit der Eingewöhnung. Dafür erscheint der Film umso liebenswerter, hat sich das deutsche Gehör erst einmal mit dem bezaubernden schottischen Slang auseinander gesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schauspielerisch erste Sahne, 23. Januar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Dieses Werk aus Schottland ist einfach wundervoll. Der ganze Film bring sehr viel Gefühle rüber und ganz dezent ohne viele überflüssige Worte, da unser kleiner Hauptdarsteller ja auch Taubstumm ist. Im Großen und Ganzen ist der Film recht unspektakulär gefilmt worden, also ohne all zu viel Aufwand. Im Mittelpunkt stehen alleine die Schauspieler und die spielen so unglaublich gut wie ich es selten gesehen habe, denn diese stellen viele pikante Situation so genial da das ich mich selber als Zuschauer richtig unwohl gefühlt habe. Die vielen schönen Momente kommen durch die dargestellte Freude der Protagonisten perfekt rüber. Lieber Frankie ist ein wirklicher Geheimtipp und ein wirklich toller Film in einer Zeit wo die meisten Schauspieler das Schauspielern verlernen und sich zu sehr auf Special-Effekte verlassen.
Der Film ist eine Perle die es zu entdecken gilt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welch ein schöner Film !!!!!!!!!!! *****, 23. September 2005
Von 
A. Kück (Osterholz-Scharmbeck) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Der Film war (leider) zu Ende, der Abspann lief, doch niemand im Kinosaal wagte es aufzustehen, um diese besondere Stimmung nicht zu zerstören.
Welch ein kleiner-großer Film, nie sentimental oder kitschig, doch sehr gefühlvoll und anrührend. Die Regisseurin scheint ihre Figuren sehr zu mögen, indem sie ihnen die nötige Zeit zur Entwicklung gibt: Noch nie habe ich im Film eine längere Szene zu einem Kuß gesehen wie zwischen der Mutter und dem Fremden (und noch nie war eine Szene so schlicht und doch so schön).
Glücklicherweise schließt der Film nicht mit einem Ende "like Hollywood" sondern entlässt den Zuschauer mit offenen Fragen: Finden die Mutter und der Fremde zueinander, und woher weiß der Junge am Schluß über alles Bescheid? Aber gerade aufgrund dieser überraschenden Wendungen verlässt der Zuschauer das Kino mit einem wohligen Gefühl im Bauch: alles ist offen - alles ist möglich! Darum: hört auf weitere Rezensionen zu lesen, schaut Euch lieber diesen Film an!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Filmvergnügen, das man immer wieder geniesen kann!, 25. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Es ist ein wirklich wundervoller, mit Liebe zum Detail gemachter Spielfilm. Abseits des üblichen, effekheischerischen Mainstreams überzeugte mich "Lieber Frankie" durch die Auswahl sorgfältig ausgesuchter Darsteller. Eben Figuren, wie Du und Ich im normalen Leben. Das ist eher selten und wird hier sehr gut rübergebracht.
Ein Schreiberling erwähnte hier bereits die etwas düstere Atmosphäre aber ich denke, das es hier nur die typische Stimmung eines kleinen schottischen Küstenstädchen widerspiegelt. Und doch hat diese etwas(!) melancholische Stimmung der schönen Bilder ihren eigenen Reiz.

Die Charaktäre, die ihr Herz nicht gerade auf der Zunge tragen, treten so mehr in den Vordergrund und zeigen ihre liebevollen Eigenarten erst im Laufe des Films. Es ist ein Kinderfilm mit einem eher ernsten Hintergrund aber gespickt mit liebevollen Details, kreativen Ideen und nicht überdrehten Witz. Es ist aber auch eine Romanze aber ohne Kitsch. Es hat etwas Tragisches ohne einem wirklich traurig zu stimmen. Es gibt ein positives Ende aber ohne ein typisches Happy-End.
Das Bonusmaterial mit den ungeschnitten Szenen, sowie den Audiokommentaren und dem Interview mit Shona Auerbach runden diese DVD wirklich sehr gut ab. Wer mag kann sich auch an der Originalversion mit dem schottischen Dialekt versuchen. Am Anfang nicht gerade einfach zu verstehen aber es macht diesen Film irgendwie noch sehenswerter.
Ohne in Übertreibungen zu verfallen gebe ich diesem Film gerne die fünf Sterne denn man kann ihn sich immer wieder gerne anschauen, ohne das sich das Filmvergnügen irgendwie "abnutzt".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner, stiller Film abseits des Popcorn-Kinos !, 15. Januar 2007
Von 
Mama Bavaria "Mama Bavaria" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Dies ist einer von den Filmen, die man sich nicht mal eben nebenbei anschauen sollte. Hier geht es nicht um Superhelden und wunderschöne Traumfrauen sondern um ganz normale Leute im ganz alltäglichem Leben mit Sorgen, Problemen, Wünschen und Hoffnungen. Es gibt keine Action und noch nicht mal ein richtiges Happy-End. Aber die Geschichte ist wunderschön erzählt und Gerald Butler als Fremder einfach super. Warum dieser Mann in Hollywood noch nicht für einen Blockbuster entdeckt wurde ist mir ein Rätsel. Oder vielleicht ist es auch gut so, denn so sehen wir Ihn in solchen kleinen Filmjuwelen. Auch Frankie fand ich wirklich zu Herzen gehend. Der taube Junge der doch viel mehr weiß und vor allem sieht, als alle denken. Einzig die Mutter bleibt etwas blaß und Emiliy Mortimer guckt ein bisschen zu oft mit großen Augen in die Welt. Wenn möglich, würde ich dafür einen halben Punkt Abzug geben. Dafür hat mir ihre Freundin Marie gut gefallen (Sharon Small, die mir auch in den Elisabeth-George-Verfilmungen schon positiv aufgefallen ist). So eine Freundin braucht jede Frau.

Ich werde den Rat der Vor-Rezensenten befolgen und mir den Film nochmal in englischer Original-Version ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wundervolles Filmjuwel, 8. November 2006
Von 
S. Scholz (germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Mehr durch Zufall bin ich an diesen Film gelangt, großartige Erwartungen hatte ich nicht.

Im Endeffekt habe ich 2 Packungen Taschentücher verbraucht und kann sagen, das ich selten so einen ergreifenden Film gesehen habe.

Die Regisseurin hat sich alle zeit genommen um einen Film zu machen, der wie aus dem Leben geschnitten daherkommt. Nichts wirkt überzogen, nichts wirkt fehl am Platz.

Die Schauspieler sind der Wahnsinn, jeder Einzelne.

Einzig, die deutsche Übersetzung ist der Horror. Jeder, der ein bisschen englisch kann, sollte sich diesen FIlm auf englisch ansehen und die Untertitel hinzuziehen.

Ansehen lohnt sich also!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film, der zu Herzen geht., 18. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
In "The Phantom of the opera" habe ich Gerard Butler das erste Mal von einer Seite gesehen, die mich nicht nur überzeugt, sondern schlichtweg hingerissen hat. Er hat ein unglaubliches Talent, Gefühle so darzustellen, dass es echt und nicht überzogen oder kitschig wirkt. Und auch in "Dear Frankie" schaffte er es, als liebenswerter Fremder mich gleichzeitig zum Strahlen und zum Weinen zu bringen.

Dieser Film verzichtet generell darauf, die Geschichte um Lizzy und ihren Sohn übertrieben aufzubauschen und genau das bekommt der Story unwahrscheinlich gut. Der Film geht einem dermaßen zu Herzen, dass man die Taschentücher lieber nicht zu weit weg legen sollte und spätestens, wenn Gerard Butler als "gemieteter" Vater auftaucht, wird man die Taschentücher dringend brauchen. Es ist wunderbar, mit anzusehen, wieviel Gefühl in ein paar Blicken, in einigen Sekunden unentschlossenem Schweigens liegen können.

Das Einzige, was ich an dem Film zu bemängeln habe, ist die dt. Synchronisation, die meiner Meinung nach den ganzen Film zerstört. Wer halbwegs der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich diesen Film unbedingt im Originalton ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lob an ein Meisterwerk, 4. Juli 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Ich habe selten eine so wunderschöne Geschichte auf der Leinwand gesehen. Seltsam ruhig, feinfühlig und zu Herzen gehen inszeniert. Ein Meisterwerk - welcher jeder DVD-Sammler sein Eigen nennen müsste. Emily Mortimer zeigt Ihre verletzliche Stärke, welche durch Gerald Butler perfekt ergänzt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschön und anrührig-mitten ins Herz, 2. September 2006
Von 
Sabine Triebel "Scotsfairy" (Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Lieber Frankie (DVD)
Ich wollte diesen Film unbedingt sehen da schon allein das Wissen er spielt in Schottland für mich ausreichend erschien!

Ich wurde nicht enttäuscht,es ist ein leiser,anrühriger und mitten ins Herz treffende Film!!!

Alleinerziehende Mutter(Emily Mortimer als Lizzie) lebt mit Ihrem tauben Sohn und Ihrer Mutter zusammen,sie wechseln häufig ihren Wohnort(da Lizzie vor Ihrem gewalttätigen Mann flüchtet)und erzählt ihrem Sohn,das der Vater auf einem großen Schiff arbeitet und schreibt in dessen Namen Briefe aus aller Welt an ihn!Wie der Zufall es will soll dieses Schiff nun bald in Glasgow einlaufen und Lizzie steckt in der Klemme!Sie muss einen Mann finden der Frankie's Vater spielt,nach einem verunglückten Versuch im Pub hilft Ihr eine Bekannte und dann kommt er....Gerard Butler !Er spielt seine Rolle so warmherzig,das mir auch die Tränen liefen und es git Situationen wo ich herzhaft lachen konnte!

Ich finde ein rundherum gut gelungener Film!

Wenn man des englischen mächtig ist,BITTE im Original ansehen,der schottische Akzent macht den Film erst recht sehenswert!

Ich liebe diesen Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lieber Frankie
Lieber Frankie von Shona Auerbach (DVD - 2005)
EUR 38,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen