Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles – nur kein Käse aus Holland
Die DVD zwei Konzerte, mitgeschnitten beim berühmten Jazz Festival in Montreux 2002 und, als Bonus, von 1998. Insgesamt also 14 Partykracher.
Candy Dulfer und ihre Band 'Funky Stuff' grooven was das Zeug hält. Alles sitzt. Da wird kein Einsatz verpasst, kein Solo verdaddelt. Alles konzentriert sich auf die Musik. Deshalb passt sie auch so gut zu...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2005 von Genderatus

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Candy wo bist du geblieben!?
Also zuerst möchte ich sagen das ich ein grosser Candy Dulfer Fan bin und Sie schon einige male live erleben durfte. Bist jetzt immer der Hammer gewesen schöne Baladen und auch groovige Funkstyles.
Nur diese DVD ist eine kleine Katastrophe. Leider befinden sich nur 8 Titeln auf der DVD. Keine wirklichen neuen Songs. 1 Lied ist hörenswert die Nummer 4...
Veröffentlicht am 6. November 2005 von P. Pfeffer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles – nur kein Käse aus Holland, 10. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 (DVD)
Die DVD zwei Konzerte, mitgeschnitten beim berühmten Jazz Festival in Montreux 2002 und, als Bonus, von 1998. Insgesamt also 14 Partykracher.
Candy Dulfer und ihre Band 'Funky Stuff' grooven was das Zeug hält. Alles sitzt. Da wird kein Einsatz verpasst, kein Solo verdaddelt. Alles konzentriert sich auf die Musik. Deshalb passt sie auch so gut zu Prince. Sogar die Bühnenshow hat sich dem unterzuordnen. Keine Lichtorgien und sonstige Sperenzien lenken vom musikalischen Geschehen ab.
Das Hauptkonzert (wieso eigentlich?) von 2002 zeigt Candy in der Rolle als gleichberechtigtes Mitglied in ihrer eigenen Band. Von einer echten Leaderrolle kann hier nicht gesprochen werden. Dafür ist ihr Saxofon zu sehr nach hinten gemischt. Die Backingsängerin Monique Baker überschreit sie an manchen Stellen derart, dass man ihr kurzerhand das Mikro entreissen möchte. Trotzdem groovt es eine gute Dreiviertelstunde durch. Leider auch ohne nennenswerte Höhepunkte.
Die gibt es dafür im Bonuskonzert (!) von 1998. Candy ist hier eindeutig die führende Person auf der Bühne; ohne ihre Band zu verdrängen. „Lily was here“ wird eingeswingt und gewinnt dadurch an Kontur. Die absoluten Highlights sind jedoch die beiden Schlussnummern. „I can't make you love me“, eine Komposition von Bonnie Raitt, lebt vom Gitarrensolo von Ulco Bed und der äußerst einfühlsamen Gesangseinlage des Keyboarders Roger Happel. Gänsehaut garantiert! Zum Schluss „Pick up the pieces“ von der Average White Band. Doch anders als bei der AWB steht der Mittelteil ganz im Zeichen des Solosax' von Candy Dulfer. Grandios wie sie mit ihrem Drummer Cyril Directie immer höhere Sphären erklimmt.
Kurz: Die DVD ist ein Muss für jeden Prince, James Brown und Average White Band Fan. Auch wer noch was für die nächste Party sucht wird heir fündig. Candy-Fans greifen ohnehin zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Candy wo bist du geblieben!?, 6. November 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 (DVD)
Also zuerst möchte ich sagen das ich ein grosser Candy Dulfer Fan bin und Sie schon einige male live erleben durfte. Bist jetzt immer der Hammer gewesen schöne Baladen und auch groovige Funkstyles.
Nur diese DVD ist eine kleine Katastrophe. Leider befinden sich nur 8 Titeln auf der DVD. Keine wirklichen neuen Songs. 1 Lied ist hörenswert die Nummer 4 auf der DVD eine Balade. Ansonsten schreit eine wildgewordene Engländerin (schaut aus und singt wie MelC) in das Micro immer zwischen den Breaks "Ahh und Uhh und Ohh". Das passt absolut nicht. Ausserdem bei jedem Intro eines Songs schreit sie ihn lautstark mit "Clap your hands, make party!" etc. - das ist nicht Candy. Es handelt sich hauptsächlich um Elektronische Beats darum auch der Untertitel DANCE. Wer wirklich gute Jazz und Funk Musik erleben möchte ist mit der "Live in Amsterdam" besser dran. Im Bonus sind dann auch nochmal Songs, eigentlich dasselbe wie im Hauptkonzert ausser dass der Schreihals nicht mit an Board ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sie ist wie immer perfekt und zuckersüß ;-), aber..., 21. April 2010
Von 
C. Meier "Gladbachfan" (Südniedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 (DVD)
...Žn bischen wenig Mucke fürŽs Geld. Wenige Titel und keine Extras drumherum, nur nochmal ein Mitschnitt aus Amsterdam. Nee, das is bei der etwas müden Stimmung des Publikums in Montreal nicht wirklich ein Highlight. Da hat mir die WDR-Fernsehaufzeichnung von ihrem Konzert aus Feb. diesen Jahres in Leverkusen 100mal besser gefallen. Da steppte echt der Papst im Kettenhemd. Ansonsten, qualitativ gewohnt gut runtergespielt, das Konzert hier, aber eben keine Topaufzeichnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekter Konzertmitschnitt, 26. November 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 (DVD)
Als erstes muss ich loswerden, dass ich mit der Kritik von "gollum"
überhaupt nicht einverstanden bin! Die Engländerin die rumschreien
soll ist Candys Freundin Monique Bakker aus Holland. Sie war seit
1998 auf fast allen Konzerten bis heute (2005) mit Candy Dulfer
auf Tour um diese gesanglich zu unterstützen. Klar, Monique feuert
das Publikum stark an, aber störend empfinde ich das nicht.
Meiner Meinung nach, waren die Konzerte zwischen 98 und 2003 Candys beste, weil sie mit grosser Band unterwegs war. Der Sound ist druckvoll und funkig. Die Bildqulität ist sehr gut und der Ton auch.
Leider wurde das Konzert gekürzt, das Balladenmedley fehlt...
als Bonus gibts aber noch ein paar Songs vom Auftritt aus dem Jahre 1998. Im Gegensatz zu ihrer ersten Live DVD "Live in Amsterdam" spielt sie hier ein reguläres Konzert. Live in Amsterdam wurde extra für die DVD zusammengestellt und Stars wie
Angie Stone und Dave Stewart wurden extra eingeflogen, diese Aufnahme ist sicher auch genial, aber hatte kaum was mit ihren damaligen regulären Konzerten zu tun.
Als Candy Dulfer Fan seit 1992 kann ich aber beide DVDs nur sehr empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert, 24. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 (DVD)
Candy Dulfer ist eine top Musikerin, die auch im Gesang überzeugt. Auf alle Fälle weiter zu empfehlen für Fans des Saxophons.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Candy Dulfer - Live At Montreux 2002
Candy Dulfer - Live At Montreux 2002 von Candy Dulfer (DVD - 2005)
EUR 21,29
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen