Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte "Best of" Zusammenstellung
Bisher war es mit den Hit-Kopplungen von Sam Cooke so eine Sache.Oft fehlten wichtige Songs und die Klangqualität der Aufnahmen ließ auch zu wünschen übrig. Auf dieser neu veröffentlichten CD ist alles anders.Besser.Die Klangqualität ist mit Worten nicht zu beschreiben, so grandios ist sie. Außerdem ist alles drauf, was auf eine Sam...
Am 14. Oktober 2003 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Zusammenstellung super, Klang naja...
Habe vor kurzem die CD besorgen lassen. Nicht nur wegen der optimalen
Zusammenstellung, sondern auch wegen der angeblich
"hervorragenden" Klangqualität (siehe Rezension aus Saarbrücken). Ich
muss schon sagen, dass die Klangqualität alles andere als
zufriedenstellend ist. Man könnte auch sagen kaputtremastered.
Gerade die...
Vor 11 Tagen von SCHWEIZER veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte "Best of" Zusammenstellung, 14. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend Sacd (Audio CD)
Bisher war es mit den Hit-Kopplungen von Sam Cooke so eine Sache.Oft fehlten wichtige Songs und die Klangqualität der Aufnahmen ließ auch zu wünschen übrig. Auf dieser neu veröffentlichten CD ist alles anders.Besser.Die Klangqualität ist mit Worten nicht zu beschreiben, so grandios ist sie. Außerdem ist alles drauf, was auf eine Sam Cooke Best of CD gehört. Nichts anderes als die definitive Sam Cooke CD also.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verwandlung nach 11 Jahren, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange Jahre dachte ich, etwas vereinfacht gesagt, dass Alben, die zunächst als LPs auf dem Markt erschienen waren, irgendwann dann auch auf CD erscheinen. Dass es aber auch sehr wohl anders herum geht, daran dachte ich kaum. Sam Cookes Album 'Portrait of a Legend' ist jedoch der Beweis dafür. Zunächst erschien 'Portrait ...' (offenbar als eine Art Ersatz für das 1986 erschienene und schon LANGE vergriffene 'The Man And His Music'-Album) im Jahr 2003 nur auf CD. Jetzt, 11 Jahre später und anlässlich des 50. Jahrestages von Cookes Tod am 11. Dezember 1964, wurde die CD als Vinyl-LP veröffentlicht und damit der Spieß gewissermaßen umgedreht. Kennern und Verehrern bietet diese Zusammenstellung auch als LP nicht allzu viel neues. Und doch könnte die Doppel-LP musikalisch und gestalterisch kaum schöner sein: Alle (aber auch wirklich ALLE!) wissenswerten Dinge, die es über die einzelnen Titel (musikalisch-biographische Hintergründe, welche Begleitmusiker spielen auf welchem Titel, u.s.w.) gibt u. die der ausgewiesene Cooke-Kenner und -Biograph Peter Guralnick schon 2003 für die CD zusammengetragen hatte, sind hier bis ins kleinste Detail auf den LP-Innenhüllen wiedergegeben. Die (ohrenscheinlich) ungekürzte Fassung von 'Only Sixteen' fehlt nicht, ebenso wenig, wie das Radio-Gespräch mit Magnificent Montague ganz am Ende der zweiten LP. Nicht ganz verständlich für mich und auch faktisch falsch ist die Tatsache, dass hier zwei (nachgewiesene!) Soul Stirrers-Titel, 'Touch The Hem His Garnment' (1957) und das atemberaubend schöne und tiefgehende 'Jesus Gave Me Water' (1951, zudem Cookes allererste Schallplattenaufnahme) einzig unter dem Namen Sam Cooke firmieren. Es sind hier die Soul Stirrers als Gruppe zu hören, NICHT allein Sam Cooke. Ganz prima finde ich allerdings, dass diese Veröffentlichung Cookes Eltern gewidmet wurde (Charles und Annie May Cook).
Insgesamt eine GANZ, GANZ wunderbare LP-Veröffentlichung also, die gerade in dieser Form SO VIEL hermacht und die für Kenner und Einsteiger gleichermaßen gut geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A pioneer of soul music, 30. Oktober 2004
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend Sacd (Audio CD)
Whether Sam really was the first soul singer as some people claim, I'm not sure, though he has a strong claim to the title. In any event, this is an excellent collection of his music.
Sam made his breakthrough with You send me, which went all the way to number one in America (where it sold a couple of million) though it barely made the top thirty in Britain. In the fifties, when music was often racially segregated, this was quite an achievement. Sam was well aware of the problems, as is clear from his song, A change is gonna come. The change did come (to some extent, at least) though Sam, murdered aged just 33, did not live to see it.
Another important American hit, Only sixteen, fared slightly better than You send me in the UK despite being covered by Craig Douglas who took the song to the very top of the UK charts. Sam's version of Wonderful world, another huge American hit, again only registered in the UK top thirty at the time of its original release, though Brits grew to love this song, with Louis Armstrong and Herman's Hermits both having big hits in the sixties. Sam's version made number two in the UK when re-issued in 1986.
Sam finally achieved success in the UK when Chain gang, Cupid and Twisting the night away all made the top ten. Only two more UK hits followed - Another Saturday night (which Cat Stevens covered in the seventies) and Frankie and Johnny (not included here), both of which made the top thirty. However, Sam had many more (and bigger) hits in his homeland, where his music was better appreciated. There are many other great songs here, too numerous to mention.
This is a better compilation than the earlier one titled The man and his music, featuring more tracks, extensive liner notes and even better sound quality. Many of the songs are the same but there are a few differences, although all the essentials are on both collections.
If you enjoy Sam's music, this is the best compilation yet released. If you are new to his music, you are in for a real treat if you buy this. Sam's role in the development of soul music cannot be over-estimated.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Zusammenstellung super, Klang naja..., 13. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend 1951-1964 (Audio CD)
Habe vor kurzem die CD besorgen lassen. Nicht nur wegen der optimalen
Zusammenstellung, sondern auch wegen der angeblich
"hervorragenden" Klangqualität (siehe Rezension aus Saarbrücken). Ich
muss schon sagen, dass die Klangqualität alles andere als
zufriedenstellend ist. Man könnte auch sagen kaputtremastered.
Gerade die ölig weiche Stimme von Sam Cooke kommt auf alten Vinyls
am besten rüber und selbst sogenannte Billig-CD's (AAD) sind
klanglich dieser Kompilation haushoch überlegen, auch wenn es ein
bißchen rauscht. Hier wurde alles weggefiltert, was die Musik
normalerweise leben lässt. Bei manchen Stücken wurde sogar
peinlicherweise eine Art Pseudo-Stereoeffekt hinzugefügt. Insgesammt
hat die Scheibe ein sehr reduziertes Klangbild und erinnert etwas an
mp3 mit sehr niedriger Datenrate.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A pioneer of soul music, 13. August 2005
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend (Audio CD)
Whether Sam really was the first soul singer as some people claim, I'm not sure, though he has a strong claim to the title. In any event, this is an excellent collection of his music.
Sam made his breakthrough with You send me, which went all the way to number one in America (where it sold a couple of million) though it barely made the top thirty in Britain. In the fifties, when music was often racially segregated, this was quite an achievement. Sam was well aware of the problems, as is clear from his song, A change is gonna come. The change did come (to some extent, at least) though Sam, murdered aged just 33, did not live to see it.
Another important American hit, Only sixteen, fared slightly better than You send me in the UK despite being covered by Craig Douglas who took the song to the very top of the UK charts. Sam's version of Wonderful world, another huge American hit, again only registered in the UK top thirty at the time of its original release, though Brits grew to love this song, with Louis Armstrong and Herman's Hermits both having big hits in the sixties. Sam's version made number two in the UK when re-issued in 1986.
Sam finally achieved success in the UK when Chain gang, Cupid and Twisting the night away all made the top ten. Only two more UK hits followed - Another Saturday night (which Cat Stevens covered in the seventies) and Frankie and Johnny (not included here), both of which made the top thirty. However, Sam had many more (and bigger) hits in his homeland, where his music was better appreciated. There are many other great songs here, too numerous to mention.
This is a better compilation than the earlier one titled The man and his music, featuring more tracks, extensive liner notes and even better sound quality. Many of the songs are the same but there are a few differences, although all the essentials are on both collections.
If you enjoy Sam's music, this is the best compilation yet released. If you are new to his music, you are in for a real treat if you buy this. Sam's role in the development of soul music cannot be over-estimated.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Amazon Abwicklung sehr schöne Lieder, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend 1951-1964 (Audio CD)
Die Qualität der Lieder ist sehr gut. Ich bin per "Zufall" im Internet auf das Lied "A Change Will Come"...welches durch Aretha Franklin (und so viele andere Künstler) gesungen wurde. Ich suchte lange für die Version von Sam Cooke da er das Lied komponiert hat. Ich fand eine gute Version im Internet und las die Geschichte zum Song. Somit wurde ich sehr auf Sam Cookes Leben neugierig. Ich habe mir diese CD gekauft da ich mehr von ihm in guter Qualität hören wollte.
Er konnte Soul in Mainstream einflechten. Gospel Komponenten sind in einigen Liedern zu hören.
Herrlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great 30 songs!, 28. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend 1951-1964 (Audio CD)
Sam Cooke was the single most important influence in black music and is often credited as the man who invented soul. Sam Cooke featured heavily in the recent BBC2 series on the evolution of soul music, Soul Deep. He will also feature in a special spin-off show on BBC4 featuring a number of soul legends who died young entitled Only the Strong Survive.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One of the soul legends!, 28. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend (Audio CD)
Sam Cooke was the single most important influence in black music and is often credited as the man who invented soul. Sam Cooke featured heavily in the recent BBC2 series on the evolution of soul music, Soul Deep. He will also feature in a special spin-off show on BBC4 featuring a number of soul legends who died young entitled Only the Strong Survive.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Zusammenstellung, 12. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Portrait of a Legend 1951-1964 (Audio CD)
Sam Cookes bekannteste Hits, immer wieder schön zu hören. Die Klangqualität lässt etwas zu wünschen übrig, aber das stört den sentimentalen Geist nicht im mindesten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Portrait of a Legend
Portrait of a Legend von Sam Cooke (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen