Kundenrezensionen


95 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas wenig fürs Geld.
UT3 ist der beste MP-Shooter des es gibt. Das schonmal vorweg. Aber es mangelt wirklich an Spielmodi.
Wo sind denn die ganzen tollen Modi aus den alten Teilen hin? Assault ist weg, (Double) Domination und Bombing-Run sind weg. Stattdessen gibt es Warfare. Onslaught ist auch futsch - ersetzt durch Vehicle-CTF. Schade eigentlich.
Und wo bleiben die ganzen guten...
Veröffentlicht am 25. November 2007 von Marius Bla

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Grafik. Der Rest ist Müll
Das ich 2 Sterne vergebe, liegt allein an der Grafik. Die ist nämlich super und rettet damit noch etwas. Der Rest verdient nicht mal einen Stern.
Unreal Tournament 3 ist in erster Linie ein Onlinespiel und genau da liegt der Hund begraben.
Unrealveteranen werden sich da bestimmt wohl fühlen.
Ist man allerdings Gelegenheitsspieler, so wie ich, dann...
Veröffentlicht am 17. November 2008 von Martin Schickedanz


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas wenig fürs Geld., 25. November 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
UT3 ist der beste MP-Shooter des es gibt. Das schonmal vorweg. Aber es mangelt wirklich an Spielmodi.
Wo sind denn die ganzen tollen Modi aus den alten Teilen hin? Assault ist weg, (Double) Domination und Bombing-Run sind weg. Stattdessen gibt es Warfare. Onslaught ist auch futsch - ersetzt durch Vehicle-CTF. Schade eigentlich.
Und wo bleiben die ganzen guten Maps aus UT oder UT 2003/2004? Die ganzen Klassiker fehlen. natürlich gibt es wieder fleissige Editor die irgendwelche Maps nachstellen oder Epi released ein paar Bonuspacks. Man hätte aber ein paar Klassiker auch von Anfang an erwarten können. Lediglich Deck 16 ist als alter UT-Knaller dabei. Die anderen sind eher neu und erwecken keine Erinnerungen an den ersten Teil der Reihe. Generell sind die Karten sehr rar gesäht in UT 3. Aber das war bisher ja immer so.

Jetzt gibt es ja auch in UT3 eine Kampagne. Was? UT mit Story? Jopp das geht, obwohl die Story natürlich nicht top ist macht sie einen ganz netten Eindruck. Leider kann man die Kampagne ohne Internetanschluss nicht abspeichern. Sehr schlecht gemacht.

Vom Gameplay her lässt UT 3 keine Wünsche offen und zeigt mal wieder, dass Epic die Nase in Sachen Mp-Shooter vorne hat. Grafisch gibt es auch nichts zu meckern.

Fazit: Für Mp-Shooter Fetischisten unbedingt zu empfehlen. Man sollte aber vielleicht noch ein paar Wochen warten. Dann gibts auch mehr Maps.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super, 14. November 2007
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Das Spiel ist einfach gelungen. Klar nicht viele Veränderungen aber besser als ein total vermurkstes Spiel. Wie oft gabs schon Fortsetzungen die einfach Mist waren (siehe World of Warcraft). Man ist dem alten Konzept treu geblieben und wem das Konzept nicht gefällt, für den ist das einfach das falsche Spiel. Dem Vorredner Frankufrei kann ich absolut nicht zustimmen. Ich spiele es momentan auf nem 4 Jahre alten Rechner mit 3GHz P4 und einer X850XT und 1GB RAM. Das Spiel läuft bei mir flüssig auf höchsten Einstellungen ohne dass dasSystem übertaktet ist. Meiner Meinung nach ne super Leistung eine solche Grafik mit verhältnismässig wenig Systemvoraussetzungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Technisch top, leider wenig neues, 14. Dezember 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Ich habe mir, nachdem ich den Artikel auf Schnittberichte.com gelesen habe, die Collector's Edition als US-Import besorgt.

Nach der Installation und dem Versuch ein erstes Match zu starten wurde ich
mit groben Grafikfehlern und einem Absturz des Spiels dafür bestraft, dass ich vorher nicht den GraKa Treiber aktualisiert habe.
Nachdem das geschehen war, habe ich gleich nocheinmal einen versuch unternommen und schon ging es rund.

Die Unreal 3 Engine zeigt was in ihr steckt - es ist herrlich.
Zur Auswahl gibt es die gewohnten Spielmodi

Deathmatch
Team-Deathmatch
Capture the Flag
Warfare.
usw.

Leider lässt es das Spiel, meiner Ansicht nach, an Innovation mangeln.
Es gibt einfach nicht (viel) neues. Die Kampagne zählt nicht!
Das ist gegen Bots spielen mit Zwischensequenzen.
Die Kampagne kann aber auch im Koop Modus gespielt werden, was ich bei anderen Spielen schmerzlich vermisse.
Technisch ist es super und dank geerbter Maps kommen Erinnerungen wieder hoch...

Löblich wie redlich ist auch das auf der Collector's Edition mitgelieferte Tutorial zum Mapeditor - das ist sehr interessant anzuschauen.

Ansonsten gibt es noch viel Material zum Anschauen auf der Bonus-DVD.

Wegen fehlender Innovation gibt es einen Stern weniger.

Kauf lohnt sich aber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Grafik. Der Rest ist Müll, 17. November 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Das ich 2 Sterne vergebe, liegt allein an der Grafik. Die ist nämlich super und rettet damit noch etwas. Der Rest verdient nicht mal einen Stern.
Unreal Tournament 3 ist in erster Linie ein Onlinespiel und genau da liegt der Hund begraben.
Unrealveteranen werden sich da bestimmt wohl fühlen.
Ist man allerdings Gelegenheitsspieler, so wie ich, dann wird der Onlinemodus sehr schnell zum puren Frusterlebnis.
Man stirbt tausend Tode und keine Chance wirklich um den Sieg mitzuspielen.
Die einzigen Erfolgserlebnisse wird man im Team-Deathmatch haben.
Ein ganz großes Manko ist das der Onlinemodus überhaupt keine Balance hat.
Zum Beispiel beim Capture the Flag, kommt es immer wieder vor das ein Team, sagen wir mal 2-0, in Führung ist und wenn ein neuer Spieler beitritt, wird er in das führnde Team gesteckt. So spielt man dann mit einem 2-0 Rückstand 5 gegen 6. Sehr fair. Wie gesagt überhaupt keine Balance.
Unreal Profis werden bestimmt viel Spaß mit dem Spiel haben, aber die haben das Spiel sowieso schon und werden diesen Artikel hier nicht lesen.
Allen Anderem kann ich nur raten, testet das Spiel ausführlich bevor ihr es kauft, denn einsteigerfreundlich ist hier ein Fremdwort
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Demo macht Lust auf mehr!, 13. Oktober 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Vorweg: Seit gestern Abend ist die Demo verfügbar, diese bietet 3 spielbare Karten (sowohl Online als auch gegen Bots) mit den Modi Deathmatch und Capture The Flag. Diese Rezension beruht auf Erfahrungen mit dieser Demo, ich habe bisher ca. 5 Stunden damit verbracht.

Grafik:
Wie zu erwarten war, trumpft das Spiel dank Unreal Engine 3 mit einer fantastischen Grafik auf, statt den ganzen Effekte-Schnickschnack hier nochmal aufzuzählen, einfach Folgendes: Man kann es etwas höher als Halo 3 einordnen, im Vergleich zu BioShock (was ja auch die UE3 nutzt) läuft es trotz Außenlevels ungleich flüssiger, man merkt einfach, dass Epic Wert auf schnelle und ruckelfreie Online-Partien setzt. Trotzdem sollte der PC einigermaßen aktuell sein (sprich, Core 2 Duo, 2GB RAM und eine schnelle GeForce 7 oder 8 sollten es schon sein), um die Grafikpracht wirklich genießen zu können.

Sound:
Fetzige Waffensounds, tolle Soundtracks und perfekte Ortung der Gegner dank 5.1: Soundtechnisch lässt das Spiel wirklich keine Wünsche offen. Allerdings kann ich nicht beurteilen, ob auch 7.1-Systeme unterstützt werden (ich gehe allerdings davon aus), da ich nur 5.1 besitze.

Gameplay:
Das Gameplay ist den Vorgängern sehr ähnlich, fühlt sich (für mich) sogar noch einen Tick schneller an. Das liegt zum Teil auch an an der wirklich sinnvollen Implementierung des Hoverboards, mit dem man auch auf Warfare-Karten schnell ins Gefecht gelangen sollte und nicht ewig Laufen oder auf Fahrzeug-Respawn warten muss. Auf jeden Fall wieder echt spaßig und richtig schnell.

Maps:
Die 3 in der Demo vorhandenen Karten (DM-HeatRay, VCTF-Suspense und DM-ShangriLa) sind nahezu perfekt designt, alle Extras und Waffen sind sehr gut verteilt, aber das kennt man ja schon aus den Vorgängern. Auch die Optik ist atemberaubend, das muss man einfach selbst gesehen haben.

Waffen:
Hier ist so ziemlich alles beim Alten geblieben, lediglich das Design der Waffen ist neu, was jedoch nicht unbedingt schlecht ist, denn die Waffen waren ja mit ausgefallenen Sachen wie der Biorifle schon immer spaßig und abwechslungsreich.

Bots:
Man glaubt es kaum, auch die Bots wurden weiter verbessert und agieren in den Gefechten sehr glaubwürdig. Klar, UT3 ist vor allem immer noch ein Online-Shooter, doch auch wer über kein Internet verfügt oder einfach keine Lust auf die Suche nach einem passenden Server hat, kann dank den Bots viel Spaß mit dem Spiel haben.

Insgesamt ein wirklich würdiger Nachfolger für die UT-Reihe. Das alte Spielgefühl kommt sofort wieder auf und zieht in seinen Bann. Ich vergebe insgesamt dennoch nur 4 Punkte, da natürlich noch nicht klar ist, ob die Qualität der Demo auf allen Maps gehalten wird und ob der Warfare-Modus nicht wie Onslaught zu einer ewigen Rennerei verkommt (dank Hoverboard sollte das allerdings nicht der Fall sein).

Ich empfehle jedem der mit UT nicht so vertraut ist, erst einmal die Demo anzuspielen, diese wiegt mit knapp 750MB auch nicht so viel. UT-Veteranen können meiner Meinung nach bedenkenlos zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen SEHR Enttäuschend, 12. Januar 2009
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Ich bin ein großer Fan von UT. Ich hab unzählige Stunden vor Unreal Tournament 2004 verbracht. Und habe mich dementsprechend sehr auf UT 3 gefreut. Hab mir also UT 3 zugelegt, installiert, gestartet, angemeldet, alle Einstellung voll aufgedreht und direkt Deathmatch gestartet...

Grafik
Optisch hat mich das Spiel direkt überzeugt und ich konnte keinerlei Abstürze feststellen. Die Waffe sind hauptsächlich die gleichen und wurden nur optisch aufgebohrt. Auch wirkt das Spiel etwas düsterer und nicht so Comichaft wie 2004.

Gameplay
Es ist im Großen und ganzen gleich geblieben, es geht immer noch darum fraggen oder gefraggt werden. Allerdings ist das Spiel etwas langsamer/träger als der Vorgänger, so fällt z.B. das Ausweichen(Richtungstaste 2x schnell drücken) + anschließendem Doppelsprung (während dem Ausweichen nochmal springen) weg.
Neu sind hingegen die Fahrzeue die auch in einiegen Deathmatch Karten ihr unwesen treiben, wie z.B. die großen Robor auf drei Beinen und Laserstrahl, die ein wenig an die Viecher aus Hal-Life erinnern

Gamemodes
Deathmatch und Team-Deathmatch sind wie immer genauso da wie Capture the Flag. Dem normalen Capture the Flag schließt sich nun erstmals Vehicle Capture the Flag an, welches bei der 2004 Version allerdings als Mod bereits downloadbar war. "Brand neu" ist der Warfare/Kriegsführungs Mode.
Der allerdings fast das exakte Ebenbild des ehemaligen Onslaught Modus ist. Mit dem großen Unterschied Der Warfare Modus ist sch**ße. Die großen Weitläufigen Gebiete sind Geschichte und irgendwie wurde versucht das ebenfalls entfallene Bombing Run zu ersetzen. Man kann jetzt Kugel aufsammeln und falls man sie zu einem Kern getragen kriegt besitzt man den Kern automatisch.

Maps
Die meisten Maps sind neu und sehr abwechslungsreich, mal kämpft ihr in einer Neon-Beleuchtetn Stadt, mal in einem großen Gebiet das Schneewelt, Weltraum und Jungle mit Teleportern verbindet oder im allseits bekannten und geliebten Deck in neuem Gewand. Allerdins gibt es insgesammt viel zu weinig Karten, wärend UT 2004 noch mit Karten sämtlicher Größe prahlte (auch 1on1) gibt es jetzt hautsächlich "große" 1on1 gibt's nämlich nicht mehr.

Einzelspieler
Der groß Angekündigte Einzelspieler Modus ist nicht der Rede wert und sollte man sofort vergesse...

Sound
Der Sound ist in Ordnung, wenn man von der mehr als grottenschlechten Synchro absieht, wer aber (wie ich) die Einzelspieler Kampagne direkt links liegen lässt, muss sich nur noch mit einem Ansager plagen.

Sonstiges
Die Synchro treib überings auch im Menü ihr Unwesen und könnt Anfangs für etwas Verwirrung sorgen. So passiert es z.B. das wenn ihr auf Anmelden klickt ihr euch Abmeldet und beim verlassen eines Online Spiels müsste ihr auf Entriegeln klicken (?...)
Außerdem könnt ihr euch nun einen Charakter aussuchen und ihn optisch verändern.

Fazit
Es gibt keinerlei Neuerungen die das Spiel empfehlenswert machen. Wer auf Grafik etwas verzichten kann, holt sich UT 2004 (am besten direkt die Anthology) für 10€. Wer 2004 schon hat spaart sein Geld.
UT bietet mehr Action, mehr Schnelligkeit, mehr Maps, mehr Matcharten, schönere Maps, mehr Charakter

Ich vergebe 2 Sterne, weil wenn man keinen Vergleich mit den Vorgänger zieht man dennoch Spaß mit dem Spiel haben kann und sich auch hin und wieder mal für ein schnelles Match für zwischendurch eignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Online über jeden Zweifel erhaben!, 23. Oktober 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Online rockt das Spiel ohne Ende! Besonders der Warfare-Modus ist der Hammer und man entdeckt taktisch-strategisch immer wieder neue Ansatzpunkte, vor allem auch in Kombination mit den sehr unterschiedlichen, im wahrsten Sinne "abgefahrenen" Fahrzeugen, die sich auch alle sehr unterschiedlich handlen lassen und anfühlen. Die Steuerung ist sowieso schon immer fantastisch bei UT gewesen, so auch hier, sie spricht toll, knackig und gleichzeitig mega-geschmeidig an und vermittelt vom Feeling her erste Sahne-mäßig die unterschiedliche Physik der Vehicles, Waffen und Figuren. Die Grafik ist pompös und stimmungsvoll, das Artwork der Maps, die Figuren, Waffen und Fahrzeuge, einzigartig, kreativ und durchdacht. Diejenigen, die das Spiel auf Grund seiner Fantasy-mäßigen Grafikpracht als uncool abtun, liegen komplett daneben. UT3 geht einfach nur ab! - Was nützt mir der bemühte "Naturalismus/Realismus" der ganzen War- und World War-Shooter, wenn das Gameplay flach, lahm und hackelig ist (Ausgenommen DoDS und CSS natürlch - die sind auch über jeden Zweifel erhaben ;-) ).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unglaublich, 14. November 2007
Von 
Name Des Karteninhabers "Beispiel: Bücherwurm" (Beispiel: Münster, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Ich bin entsetzt.
Ich kann die Deutsche Version nicht empfehlen.
Das es ohne Blut ist war mir klar. Damit kann ich auch leben.

Aber:
Die Übersetzung ist ein Grauß.

Im Menü ist vieles falsch übersetzt worden und auch die Synchronisation ist das Letzte. Die Deutsche Vertonung ist in minderwertiger Soundqualität und die Dialoge, :( wie in einem billigen Pornostreifen.

Das Spiel ansich ist echt TOP und einen Kauf wert. Doch bitte dann die US Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Düster und Freudlos, 9. Juni 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Tja, Unreal Tournament und UT2004 habe ich viel gespielt und das hat richtig Spaß gemacht.
UT III hat gegenüber UT2004 eine viel komplexere Grafik aber kaum spielerische Neuerungen.
Die frühere Atmosphäre des Spiels wurde offensichtlich von den neuen Entwicklern überhaupt nicht erkannt und es wurde ein düsteres Kriegs-/Mordspiel daraus.
Die Bilder sind alle dunkel und ernsthaft, die Steuerung ist träger als bei den Vorgängern und in den Schlachten blickt man manchmal überhaupt nicht mehr durch vor lauter Maschinen mit Superwaffen die alles um sich platt machen.
Fazit: gute Grafik aber überhaupt kein Spaßfaktor und auch kein Humor mehr. Ich würde mir da mehr "Duke-Nukem" wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


203 von 251 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen !!!Hardwareanforderungen!!!, 10. Januar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unreal Tournament III (Computerspiel)
Um hier mal alle Irrtümer zu beseitigen nenne ich ihnen mal die RICHTIGEN Hardwareanforderungen. Die Angaben stammen von den Entwicklern.
Arbeitsspeicher:
minimal- 512mb
optimal- ab 1GB
Prozessor(Intell/AMD):
minimal-Pentium 4 2,5GHz/Athlon 64 3000
optimal-Pentium 4 ab 3,2Ghz oder D830/Athlon 64 3800 oder X23800
Grafikkarte(Nvidia/ATI):
minimal-Geforce 6600/Radeon X800
optimal-Geforce ab 6800 Ultra/Radeon ab X1600
Ab 256mb Grafikkartenspeicher gibt es kaum merkbare Leistungssteigerungen. 512mb ab 20Zoll-Monitoren empfohlen. Die Nvidia-Grafikkarten beherschen ab der 6xxx-Reihe und die ATI-Grafikkarten erst ab der X1xxx-Reihe das Shadermodell 3.0 . UT 2007 baut auf dem Shadermodell 3.0 auf, ist allerdings auch auf 2.0 abwärtskompatibel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unreal Tournament III
Unreal Tournament III von Midway Games GmbH (Windows Vista / XP)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen