Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das 6. Flaggschiff (F6), 19. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
Die warscheinlich letzte professionelle SLR von Nikon. Seit 2004 auf dem Markt, und wenn uns die Japaner aus Tokyo nicht noch einmal mit einem unwahrscheinlichen Nachfolger überraschen, dann bleibt das auch so.
Von vielen als die beste analoge SLR bezeichnet (mit Anleihen an die damals zeitgleich produzierte digitale D2X), auch als Gnade der späten Geburt, da Canon schon früher aus dem Analog-SLR-Geschäft (Eos-1-V) ausgestiegen war.
Daher ist sie auch viel seltener anzutreffen, da zu dem Produktionsbeginn schon viele betuchte Amateure und Profis sowieso zum digitalen Fotografieren übergegangen waren. Für Sammler daher neuwertig hochinteressant und sehr warscheinlich wertstabil! Sie wird auch in der "Kauf-Bucht" gebraucht mit Spuren kaum unter 1000 € gehandelt.
Ein Sucherwechsel ist leider nicht mehr wie bei den Vorgängern möglich. Gerade deswegen ist sie mit zwei CR 123a Lithium Batterien in kleiner Kameratasche überall kompakt mitnehmbar. Mit optional MB-40 Zubehör-Batteriegriff und weltweit erhältlichen Babyzellen, aber auch mit D2x- oder D3-nutzbarem Nikon D3s SLR-Digitalkamera (12,1 Megapixel, Live-View, HD-Videofunktion) Gehäuse EN-EL4-Akku Nikon EN-EL4A Lithium-Ionen Akku für D3/D3x/MB-D10/PDK-1 universell zu bestromen. Ohne Strom läuft aber nix! In dieser Hinsicht sind die guten alten mechanischen Nikon-F2- oder -FM-Modelle in der Not mit zuverlässiger Mechanik die besseren Rettungsanker!
Auch in Kirchen, Museen leise auslösbar und mit allen modernsten Nikon-VR- und AF-G-Objektiven (außer DX-Modelle natürlich) perfekt nutzbar. Aber auch alte Nikon-Objektive (zumindest ais-Versionen) sind nach "Einprogrammierung" an der F6 gut nutzbar (der große Vorteil von Nikon gegenüber Canon, die nach den guten FD-Objektiven einen harten Bruch gemacht haben zum EOS-System). Wer sich mit den (noch) auf dem Markt befindlichen guten Analog-Filmen, wie Fuji Velvia 50 (Farbausrichtung muss man mögen) und Fuji Velvia 400x auskennt, kann mit einem guten Scanner von Plustek, Nikon (fast nur noch gebraucht erhältlich) oder Reflecta neben Dia-Positiv-Filmen auch Negativ-Farb- oder Schwarzweißfilme gut digitalisieren. Die Auflösung und Qualität ist auch für hier rezensierende kritische Digitalfans mit Silverfast-Software brilliant, aber arbeitsintensiv.
Optional belichtet die F6 auch Daten in das Foto oder auf den Filmsteg, was bei Archivierungen oder wissenschaftlichen Dokumentationen sehr wertvoll sein kann.
Die Kamera hat eine sehr schöne Form von Giugiaro bekommen und sieht sowohl mit, als auch ohne Zusatzgriff MB-40 sehr gut und wertig aus. Die Haptik mit der guten Belederung auf wertigem Aluminium- und Magnesium-Legierungsgehäuse ist für härteste Fotoabenteuer gerüstet und das abgedichtete Gehäuse schützt vor Staub und in begrenztem Umfang auch vor Feuchtigkeit!
Am besten man gönnt sich als Nikon-Fan zwei von diesen Boliden! Ein Gehäuse als perfekten analogen Back-up-Body für den rauhen fotografischen Alltag mit "Nehmerqualitäten". Ein weiteres neues oder neuwertiges Gehäuse für die Vitrine mit fast garantiertem Werterhalt!
Also wer es sich leisten will oder kann, sollte nicht mehr zögern, da die Zeit für solch perfekte professionelle Analogboliden abläuft. Wer sich auskennt, dem ist bekannt was man für eine Nikon F2AS mint, schwarz in Orginalverpackung zahlt. Man bekommt mit der neuen oder neuwertigen Nikon F6 als Sammler daher eine auch für die Ehefrau nachvollziehbare Wertanlage.
Wer allerdings viel Analog-Kamera für wenig Geld haben will, sollte sich bei Nikon nach einer ebenfalls sehr soliden, auch professionellen Ansprüchen genügenden F-100 umschauen, die für knapp 300 € in sehr gut erhaltenem Zustand zu kaufen ist - und mit ubiquitär erhältlichen Babyzellen als Batterien überall zu betreiben ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Essenz der Analog-Photographie - ein erster Eindruck, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
Was soll man schreiben über diesen analogen Titanen?
Ich hab sie mir gegönnt und ganz bewußt die D-800 bis auf weiteres auf die "Merkliste" gesetzt.
Ich komme von der F-601, F-800s, F-90x und stand vor der Entscheidung mir eine gebrauchte F-100 oder eine F-6
zuzulegen. Es sollte in jedem Fall ein Upgrade sein zur F-90, die bisher einen hervorragenden Job macht.
Was fehlte? Es fehlte v.a. die Matrixmessung bei manuellen AIS-Objektiven. Auch der Autofocus macht einen ganz hervorragenden Eindruck, hier schwächelte die F-90 mitunter. Der Body ist durch und durch solide aufgebaut, kein Plastikteil (Winder der F-100) stört den Gesamteindruck, alles ist an seinem Platz. Und zu guter letzt die Haptik, es passt einfach - nicht zu groß (F-5) nicht zu klein (F-801) ! Eben die Essenz !!
Klar irgendwann wird es eng mit Filmen etc., deswegen werde ich zukünftig wohl oder übel hybrid Photographieren, aber missen möchte ich meine neue Errungenschaft dennoch nicht mehr !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Balance - Zwischen den Foto-Welten, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
Die Nikon F6 begleitet mich nun 2 Jahre, Zeit genug um sie kennenzulernen. Vorher hatte ich die Nikon F100 für analoge Fotos und außerdem besitze ich die Fuji S5 pro und die Nikon D700. Dazu sämtliche Zoom-Objektive mit F2.8 und einige Festbrennbeiten mit F1.4.

Oft nehme ich sie einfach so mit, statt der ganzen Digitalen und erfreue mich einfach an ihrer Unkompliziertheit und der perfekten Balance in meinen Händen. Ja es macht sehr viel Freude damit zu fotografieren und das ist für mich das Wichtige.

Der Autofocus arbeit schnell & präzise und die AF-Felder sind gut positioniert.

Super ist die Filmverwaltung, das Einbrennen der Daten auf den Film, Spiegelvorauslösung, und die vielen anderen kleinen Sachen. Mit dem Nikon MV-1 kann ich Daten aus der F6 auslesen und auf dem Computer abspeichern.

Wenn ich große Shootings mache und zwischendurch einfach mal die F6 benutzen will, kein Problem, da SB-900 oder SB-910 einfach draufpassen. Sie integriert sich praktisch auch in den "Digitalen" Workflow, da alles einfach dranpasst, was ich von Nikon so habe. Zwei von den CR123a Batterien halten im Schnitt ca. 15 Filme.

Für mich ist die Nikon F6 pure Freude und ich empfehle sie gern weiter.

Nikon baut im Monat noch ca. 50 Stück pro Monat und hat dafür zwei Leute abgestellt und ich hoffe das bleibt noch eine Weile so. ☺
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tatsächlich..........., 11. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
..........für mich die beste analoge Kamera aller Zeiten.
Im Vergleich zu meiner Nikon F 100 noch eine Steigerung!
Das Gefühl, die F6 in der Hand zu halten und damit zu fotografieren ist einfach ganz toll.
Hoffentlich bleibt die analoge Fotografie noch lange erhalten und wird vielleicht sogar wieder mehr belebt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die letzte Nikon analog, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
Ich bin wohl einer der letzten, die Dias macht und wollte - bevor es keine analog Kamera mehr gibt - die F6 von Nikon.

Nach ca 20 Diafilmen:
Spitzenprodukt von Nikon - vorausgesetzt, man kann sie richtig bedienen und kennt sich gut aus.

Aber wer eine F6 kauft, ist eh kein Anfänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ja, ja ja ich liebe auch Nikon-Foto-Bodys!!!, 12. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse (Elektronik)
Eigentlich sehr günstig, dieser Fotodino! Da ich ebenfalls Fotoapparatbodys als Dekos in meiner Wohnung nutze, kommt mir das Teil gerade reicht...

Also, weg mit der Canon 7d und hin zu dieser tollen Kamera, hurra!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nikon F-6 Analogkamera Gehäuse
EUR 1.656,93
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen