Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen What`s up SAM?!
Splinter Cell steht für Stealth-Action,phantastische Grafik und alternative Vorgehensweisen.Der 4.Teil ist diesem Motto treu geblieben.Die UNREAL-Engine zeigt hier ihre Muskeln und die Locations sind atemberaubend.Auch das Spielprinzip hat sich wenig verändert,auch wenn man als Doppelagent die JBA infiltiert.Ein richtiger Nervenkitzel,da man für beide...
Veröffentlicht am 22. März 2007 von Silver Surger

versus
44 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Katastrophal" wäre noch zu schmeichelnd!!!
OK, kurz zu meiner Person:

ich bin wohl das, was man allgemein als "Durchschnitts-Zocker" bezeichnen kann - durchschnittliche Spielzeit pro Tag: 2 Stunden (bei guten Spielen auch mal 3 oder 4).
Außerdem liebe ich die Splinter Cell-Reihe - ich hatte SC1 direkt an dem Tag vorbestellt, als Amazon es ins Listing aufnahm und auch bei Double Agent war das...
Veröffentlicht am 26. November 2006 von Martin Baranski


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen What`s up SAM?!, 22. März 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Splinter Cell steht für Stealth-Action,phantastische Grafik und alternative Vorgehensweisen.Der 4.Teil ist diesem Motto treu geblieben.Die UNREAL-Engine zeigt hier ihre Muskeln und die Locations sind atemberaubend.Auch das Spielprinzip hat sich wenig verändert,auch wenn man als Doppelagent die JBA infiltiert.Ein richtiger Nervenkitzel,da man für beide Organisationen(JBA+NSA)in einer gewissen Zeit Ziele erreichen muss.Das ist zwar innovativ,aber die Entwickler haben nicht das gehalten,was sie ankündigten.Man muss bei diesem Teil auch Abstriche bei den Hardwareanforderungen machen.Was mir übel aufgestossen ist:Shader 3.0 nicht abwärtskompatibel. Also sowas muss wirklich nicht sein,denn es gibt genug Spieler, welche noch eine 2.0-Grafikkarte haben.Ausserdem haben die Entwickler das Spiel ziemlich verbuggt herausgebracht und Abstürze waren nicht zu vermeiden.Nach dem Patch lief es aber rund.

Fazit: Nicht mehr der alte Sam Fisher,aber trotz allem einen Blick wert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Katastrophal" wäre noch zu schmeichelnd!!!, 26. November 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
OK, kurz zu meiner Person:

ich bin wohl das, was man allgemein als "Durchschnitts-Zocker" bezeichnen kann - durchschnittliche Spielzeit pro Tag: 2 Stunden (bei guten Spielen auch mal 3 oder 4).
Außerdem liebe ich die Splinter Cell-Reihe - ich hatte SC1 direkt an dem Tag vorbestellt, als Amazon es ins Listing aufnahm und auch bei Double Agent war das nicht anders.

Am 27. September verließ denn auch ein Päckchen die Hallen von Amazon und traf einen Tag später bei mir ein - die Vorfreude beim Auspacken kann man ungefähr mit der eines 12-jährigen vergleichen, wenn er sich auf Weihnachten und Ostern freut, nur eben geballt auf einen Tag..

Raus aus der Verpackung, rein ins Laufwerk und der erste Augenblick des Genervt-Seins: 10GB sollen auf die Platte? - Aber gut, SC ist ein absolut geiles Spiel, da ist das gerechtfertigt.
Einige Minuten später war die Installation der rund 10GB (und 7,86MB für den Kopierschutz auf der C:\-Partition :D) erledigt.

Ein Neustart später erfolgte der erste Doppelklick aufs Desktop-Icon und der Ladevorgang begann.. - Doch nach gut 10 Sekunden war der Traum schon vorbei: "Crash **MUST CHECK**" war alles, was das Mini-Fenster anzeigte und der Klick auf OK beendete das Ganze.
Gut, Spiele sind nicht fehlerfrei, also Patch 1.01 von Ubisoft runtergeladen und installiert.. - Dabei noch schnell festgestellt, dass im System-Ordner von "SCDA-Offline" die Entwickler verpennt haben, eine Tilde vor "SplinterCell4Logo.bmp" zu löschen, weshalb kein Splash-Bildchen beim Ladevorgang erscheint..

Egal, der Patch ist fertig, also auf geht's.. - Ha, denkste! Der Fehler kommt immer noch!

Also fangen die üblichen Checks an: neuester ForceWare-Treiber ist drauf, DirectX ist sogar aktueller (Oktober 2006-Version) als das DirectX auf der DVD (Juni 2006-Version). Mainboard-Treiber (nForce4 X16) sind ebenfalls absolut aktuell und Windows braucht auch keine Patches mehr..

Na gut, suchen wir mal im Handbuch nach der Technik-Support-Hotline - ah, da ist sie ja! Und sogar "nur" eine 0180er.. Das ist ja noch bezahlbar!
Gleich nach dem ersten Freizeichen wird man jedoch recht direkt darauf hingewiesen, dass man bitte eine 0900er anrufen möge.. - Äh, hallo? Ich will keine Cheats, ich will SUPPORT und der hat eigentlich GRATIS zu sein!!
Aber okay, zahlen wir mal die 69 oder 89 Cent pro Minute.. - Nach 3 Minuten in einer Warteschleife mit derart nerviger Musik, dass man das Telefon an die Wand schmeißen will, gibt's auch endlich eine menschliche Stimme..
Sein Name ist so vernuschelt, dass man eigentlich nochmal nachfragen müsste, aber das ist sowieso unnötig, denn jetzt wird man ja erstmal als dummer Kunde hingestellt..

[Das übliche Support-Geplänkel von wegen aktuelle Treiber und DxDiag- / MSInfo-Daten...]

[Einen Tag später...]

Hallo nochmal, wir haben Ihr Problem analysiert und schlagen Ihnen folgende Lösungen vor: [Die Auflistung enthielt grob gesagt eine Aktualisierung meiner Mainboard- und Grafikkarten-Treiber sowie die Anweisung auf das DirectX der DVD umzusteigen und ich wurde gebeten, das Spiel auf einem 2. PC zu testen. Außerdem benötigten sie meinen CD-Key, damit sie sicher stellen konnten, dass mein Double Agent legal ist..]

[Anmerkung: das wär' alles kein Problem und würde mich gar nicht aufregen. Aber die Tatsache, dass ich meinen CD- bzw. DVD-Key rausrücken muss, nur um aus der "Strafecke der Betrüger" rauszukommen, empfinde ich als Unverfrorenheit!!!]

Ich hab also nochmals alle Treiber auf Aktualität hin überprüft und auch das DirectX der DVD installiert.
Das Ergebnis blieb das Gleiche - im Support-Ticket gab's daraufhin nur die Antwort, dass Sie mir nicht weiterhelfen könnten und ich warten müsse, bis (eventuell) ein neuer Patch zur Verfügung steht.

Danach hab ich mal Google gequält und herausgefunden, dass Ubisoft nicht wie sonst sein Studio in Montreal an SC hat arbeiten lassen, sondern dass das Studio in Shanghai Double Agent programmiert hat..
Die offiziellen Ubisoft-Foren haben auch genug Beiträge zu meinem Fehler, also bin ich kein "Einzelgänger" mit 'ner "seltenen" Hardware-Konstellation und der Ubisoft-Hardware-Check hat ja auch nur überall grüne Pfeile angezeigt..

===
= FAZIT
===

Ich kenne EA.. Ich kenne deren Support-Philosophie und wie man dort als Kunde "behandelt" wird.. - Aber im Gegensatz zu Ubisoft kann man deren Spiele WENIGSTENS STARTEN!!!!!

Ubisoft, es ist Zeit, dass ihr begreift, dass ihr lebt, weil Kunden wie ich euer Monatsgehalt finanzieren und wenn ihr meint, halbherzig 'ne PC-Variante von etwas auf regelrecht den Markt zu "schmeißen", dann tut's mir Leid - ich bin absofort nicht mehr euer Kunde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Graphisch "hui!"..., 29. November 2006
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
...wenn man denn über einen sehr aktuellen Rechner verfügt, denn bereits auf einem 6 Monate alten PC (3,2 GHz, 2 GB RAM, GeForce 7300) wird das Spiel selbst mit aktuellen Treibern im höheren Auflösungsbereich/Detailgrad sehr fix zum Daumenkino - also ist Abspecken angesagt (oder Aufrüsten, wenn man denn dem Harware-Wahn der Entwickler alle paar Monate sklavisch folgen mag).

Positiv:

° Sehr detaillreiche Graphik

° Unterschiedliche Schauplätze (diesmal auch häufiger bei Tage zu bewundern)

° Neue Bewegungsabläufe sind sehr flüssig animiert

° Sehr gute Synchronisation mit ambitionierten Sprechern

° Sam Fisher ist zurück…

° …und schwimmt und taucht wie ein Fisch

° Nette Minispielchen (Safe knacken, Schlösser öffnen, etc.)

° Alte Stärke: Unterschiedliche Lösungsansätze möglich

° Simples „Ego-Shooting“ ist kein erklärtes Spielziel – jedoch in Ansätzen möglich

° Freies Speichern möglich

° Der Mehrspielermodus von SC ist was balancing, Spielspass u.ä. angeht weiterhin top

Negativ:

° Enormer Hardwarehunger (siehe oben)

° Vertrauenssystem ist zwar eine interessante Idee…in der Realität jedoch nicht wirklich relevant

° Keine wirklich neuen Herausforderungen für SC-Veteranen

° Mit 6 – 12 h (je nach Lösungsansatz) Spielzeit ziemlich kurz für ein Vollpreisspiel

° Story wirkt teils sehr konstruiert

° Ladezeiten sind recht lang

° Menueführung umständlich und wenig intuitiv

° KI reagiert –immer noch nicht- realitätsnah: Anlocken & Ausschalten von Gegnern zu leicht

° Lt. Spielezeitschriften: PC-Fassung = abgespeckte Konsolenfassung?

Fazit:

Als „alter“ Splinter Cell Spieler bietet DA für mich nicht genug Neuerungen und Verbesserung um mit den doch gravierenden Auffälligkeiten ohne weiteres klar

zu kommen.

Weiterhin wäre ich, sollte sich die Aussage einer teils starken Abspeckung von Spielinhalten bei der Konversion von Konsole auf PC als korrekt erweisen, doch ziemlich von UbiSofts Kundenfreundlichkeit enttäuscht.

Daher kann ich das Spiel zum derzeitigen Zeitpunkt und zum aktuellen Preis nicht wirklich empfehlen...schade eigentlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frechheit, 19. Februar 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Es ist eine Frechheit was die Entwickler sich hier erlauben. Die Pc Version erst Monate nach den Konsolenversionen erscheinen lassen und dann auch noch die Story auf eine so verwirrende Art und Weise zu beschneiden das ich nach Level 2 schon keine Lust mehr habe zu spielen. Wieso haben die das gemacht frage ich mich. War es zu wenig Entwicklungszeit oder Druck vom Publisher??? Denn was auch auffällt ist, dass das Spiel an vielen Stellen unfertig wirkt. Bugs und (durch die geschnittene Geschichte natürlich) Logikfehler. Ein Lob verdient der Mehrspieler Modus der wie schon in den Teilen zuvor wieder wirklich gelungen ist (sonst hätte der Teil von mir nur eienen Stern gekriegt). Mit diesem Teil findet Sam, zumindest auf dem Pc, ein unrühmliches Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Enttäuschung des Jahres !!!, 29. November 2006
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Als absoluter Splinter Cell Fan muss ich sagen, dass ich unwahrscheinlich enttäuscht von Double Agent bin.
ICH HABE NOCH NIE(!!!!!) EIN SO FEHLERHAFTES SPIEL GESEHEN !!!!!
Abstürze am laufendem Band. Ich persönlich empfinde es als ungeheuerlich ein so fehlerhaftes Spiel auf den Markt zu bringen. Man ist mehr damit beschäftigt die Bugs in den Griff zu bekommen als zu spielen.
Die Hardwareanforderungen sind eine Frechheit. Auf meinem PC (Pentium D 820 mit 2,8 GHz, GeForce 7600GT mit 256MB DDR3 128 Bit) ist das Spiel nur mit sehr eingeschränkten Details zu spielen. Vielleicht haben Andere mit einer Speicherbandbreite von 256Bit mehr Glück. Mir macht das Spiel mit meiner Hardware jedenfalls keinen Spass.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenn Spiele zu Rolls-Royce mutieren...., 21. November 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Was ist los mit der Spielindustrie? Keine Lust mehr, eure Ware an den Kunden zu bringen? Anders kann ich mir die absolute Idiotie nicht erklären, wie man heutzutage ein Spiel rausbringen kann, das auf einen bestimmten Shader FESTGELEGT wird, und somit für die meisten wohl nicht spielbar sein wird! Außer natürlich, Eure Gewinnkalkulation basiert auf die hanebüchene Vorstellung, jeder potentielle Kunde hat zwei Tage vor Veröffentlichung von SC 4 seine alte Graphikkarte durch die aktuellste mit Shader3.0 umgetauscht! Oder ist es die neue Marktstrategie, daß der Kauf eines Spiel zwangsläufig mit dem Kauf einer neuen Graphikkarte verbunden wird? Der Schuß wird wohl nach hinten losgehen! Wenn ein Spiel tatsächlich nicht spielbar ist, und das bei einer PC-Leistung, die sämtliche Anforderungen des Spieles sogar übersteigt, nur eben nicht den erwünschten Shader besitzt, halte ich es entweder für eine gewaltige Fehlbesetung in UBIsofts Reihen oder einfach für simple Geschäftsunfähigkeit! Double Agent mag ein geniales Spiel sein, aber wäre es nicht im Interesse der Hersteller, mit einem guten Produkt auch eine breite Kundschaft mit einzubeziehen? Die Titanic war auch ein schickes Schiff und hat es trotzdem nicht um die Welt geschafft! Peinlich nur, wenn der Eisberg im eigenen System steckt! Bleibt mir leider nur noch zu sagen: Hätte schön werden können.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Splinter Cell - Double Agent 1/2, 18. Februar 2007
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Ubisoft hat das Spiel kaputt gekürzt. Die Konsolenversion ist bedeutend besser. Die Koop-Passagen, die einem versprochen wurden, gibt es nur auf den "alten Konsolen" Eine komplette Mission wurde bei der PC Version gestrichen. Sam muss nämlich einen Zug überfallen um so Geld zu beschaffen. Die Einsätze auf den Konsolen sind länger und der Ausbruch aus dem Gefängniss umfasst mehrere Phasen. Auch die Hintergrundgeschichte ist auf den Konsole besser und die Protagonisten gewinnen an Tiefe. Man hat während des gesammten Spiels immer das Gefühl, dass da irgendetwas fehlt.

Sam baut keine emotionale Bindung zu seinen Mitstreitern auf. Es gibt keinen Anreiz zum überlaufen. Und das Ende des Spiels ist doch sehr bescheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So schlecht ist es garnicht, 20. Januar 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Also ich habe die niederschmetternden Rezensionen hier im Amazon gelesen, aber als großer Splinter Cell-Fan, musste ich mir das Game zulegen, ich habe mir extra eine neue Grafikkarte zugelegt, wegen des Shaders 3.0. (Mein PC: Geforce 7600Gt, 3500+, 1Gb Ram, Asusmainbord...) und bei mir läuft es bei einer Auflösung von 1024*7xx mit allen Details auf höchst, perfekt. Dass sich hier ca. 50% der Leute über das Shader 3.0 aufregen un daher eine schlechte Bewertung abgeben, muss auch nicht sein, es steht auf dem Spiel hinten clip und klar drauf, dass man eine Graka braucht, die Shader 3.0 besitzt. Die Missionen sind sehr schön gestaltet, mit vielen Details, also hier geb ich schonmal 5*. Der Umfang der Missionen ist aber wirklich etwas knapp gehalten, aber liegen im Rahmen, hier geb ich 4*. Der Schwierigkeitsgrad ist zwischen Einfach, Normal und Schwer wählbar, also für jeden zu meistern. Hier wiederum 5*. Warum sich Leute über den Sound aufregen, versteh ich auch nicht, es entsteht eine richtig geile Athmosphäre dadurch, auch hier 5*.So, nun aber leider die Minuspunkte, welche zum Teil wirklich zerschmetternd sind: Das Spiel ist wie einige hier sagen, voller Bugs, die Shanghaimission hängt sich gelegentlich auf, die Mission im Kongo sind die Spielstände nicht ladbar...Das sind Dinge, die mich wirklcih aufregen, auch die Ladezeit ist viel zu lange... Aber um ehrlich zu sein, hat mich der Rest des Spieles dermaßen überzeugt, dass ich diese Fehler bzw negative Punkte verschmerzen konnte, leider helfen die angebotenen Patches nicht gegen diese Fehler, es ist abzuwarten, ob Ubisoft es hinkriegt, einen Patch zur Verfügung zu stellen, welcher auch funktioniert.

Fazit: Die Grafik ist perfekt, allerdings musste das mit dem Shader 3.0 nicht sein, ich kenne Spiele, die ohne diese Option auskommen un trotzdem eine perfekte Grafik haben, der Sound ist gut, die Missionen packend und spannend, die Spezialattacken sehr gelungen und realitätsnah, aber die Spielfehler sind zum Teil fatal. Im großen und ganzen geb ich 4*, ohne Bugs wärens auf jeden Fall 5* gewesen, aber hier mit 2* zu werten ist wirklich übertrieben, da das Spiel wirklich gelungen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verspäteter April-Scherz von Ubi Soft, 15. November 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Was Ubi-Soft hier abzieht ist ja wirklich der Witz.

Spiel funktioniert nur mit Shader 3.0 und über einen Patch für Shader 2.0 steht nichts bzw. wird gerade nicht drüber nachgedacht, weil das Programm zu stark abgeändert werden müsste. Jedoch würde das sehr viel mehr Kunden mit sich brigen.

Kommerziel werden sie hoffentlich mit diesem Spiel auf die Schnauze fallen.Es ist eine solche Frechheit ein Spiel nur auf Shader 3.0 zu releasen.Ich mit meinem System kann es nicht spielen und ich habe nicht vor aufzurüsten. AMD 3.5 GHZ 64 bit, 1GB RAM,ATI x800!

Jedes Spiel und auch in der nächsten Zeit kommende Spiel ,prognostizier ich jetzt einmal, werde ich spielen können, aber SP-DA nicht.Einfach nur lächerlich ! Das alleine hätte schon gereicht, dann wird auch noch die freie Belegung der Tasten zensiert, was ein muss für jedes akutelle Spiel ist.Und natürlich noch die gekürzten Spielsequenzen.Wieso wurden diese für PC herrausgenommen ?

Zu hart für PC ? Für Konsole aber in Ordnung ?

Einfach nur lächerlich ich empfehle UBI Soft hier sofort nachzubessern, weil durch diesen Eklat haben sie es sich bei der Community verscherzt!

Auf einer Next-Gen-Konsole ist das Spiel sicherlich gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine große Marke geht den Bach runter, 2. Dezember 2006
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent (Computerspiel)
Es gab immer schon Spiele, die technische Pracht mit höchsten Hardwareanforderungen kombinieren, allerdings funktionieren diese Titel im Gegensatz zu DA auf einem entsprechend hochgerüsteten Rechner auch.

Viel erschreckender als dies, ist für mich aber die Tatsache, daß Double Agent auf XBox360 und PC so in Handlung und Missionen beschnitten ist, daß einem einige Dinge unklar bleiben, Sams Motivation ist irgendwie nicht vorhanden.

Änderungen im Spielverlauf gabs auch bei den vorherigen Teilen schon:

Kleinere Levels beim GameCube wegen des zu kleinen Datenspeichers, bei der PS2 wegen überforderter Hardware. Aber die Spiele waren trotzdem in sich schlüssig und boten ein vollständiges Spielerlebnis.

Und jetzt? Die PC und XBox360 Fassungen, die momentan das höchstmögliche an Hardwarevoraussetzungen bieten, bekommen die schludrigste Umsetzung? Fehlende Videosequenzen, abgehackte Missionen?

Schade, daß es nicht bei einer "Trilogie" geblieben ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tom Clancy's Splinter Cell: Double Agent
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen