Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen3
3,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,56 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2005
Schon die normale Radio-Version dieses Liedes hat mich spontan angesprochen und ich liebte es sofort. Als ich dann jedoch in meinem Stamm-Club den Remix von Tocadisco gehört habe, konnte ich gar nicht mehr aufhören, mich zu bewegen. Das Lied bringt einfach nur gute Laune und fetzt richtig!
Weiter so!!!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2005
Im Allgemeinen sind UK-Importe besser, denn sie enthalten mehr und bessere Mixe (siehe Mylo: Drop the Pressure). Auch bei dieser CD sind mehr Mixe auf der UK-Fassung (die leider meistens nur daher dümpeln), aber der neue Mix von Toscadisco, der alle Remix-Rekorde von Mylo schlägt, fehlt leider und ist bisher nur auf der deutschen Fassung des Labels SUPERSTAR erhältlich. Also mein Tip an Mylo Fans: UK-Import der Drop the Pressure kaufen, nicht die magere SUPERSTAR Fassung. Und bei dieser Maxi CD lieber die UK Fassung liegen lassen und die billigere deutsche SUPERSTAR Fassung mit dem einmaligen Toscadisco Mix kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2005
Stetig singend die Textzeile "In my arms, baby yeah" aus "Waiting for a star to fall" von Boy meets Girl gegen die Synthie-Keys von "Bette Davis Eyes" von Kim Carnes. Das ist mal wieder 80s-Revival-Power der allerersten Klasse. Was mir bei Eric Prydz, den Sunset Stripper, Vinylshakers, Global Deejays und nicht zuletzt Alcazar nicht gefällt sind die übertriebene Inszenierung des ganzen und die schlechten Mixes auf der Scheibe. "Lola's theme" war eine fette Nummer und beide, sowohl Mylo als auch die Shapeshifters stellen ganz klar in den Vordergrund, dass es sich um eine Coverversion handelt, die eine tanzbare, nicht aufdringliche, loungige Clubatmosphäre schaffen.
Auch wenn's bei "In my arms" gleich zwei Coverversionen in einem sind. Für mich definitiv noch die erträglichste Nummer. Gut.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen