Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen11
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:54,58 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2006
Ich kann jedem Pogues Fan diese Best of CD nur empfehlen.....

Auf der ersten CD sind alle Hits enthalten und die zweite CD beinhaltet ein komplettes Live-Konzert.....Wirklich sehr gute Tonqualität und eine reichhaltige Doppel-CD.

Sehr lustig ist auch bei dem Live-Konzert, daß man merkt wie der Sänger zum Ende hin doch sehr an zu lallen fängt.macht halt gerne "Hoch die Tassen". Aber das muß bei den Pogues auch so sein....
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Es tut mir Leid, aber ich spüre deutlich, dass Warner hier kassieren wollte. Wie sonst ist zu erklären, dass vom ersten - non Warner - Recording nur ein einziger Song dabei ist? (Streams of Whiskey). Da wäre mehr möglich gewesen.

Ziemich mau dann auch, dass auf der Live-CD nahezu die gleichen Songs noch einmal zu hören sind. Und wie Sie zu hören sind! Es wurde ein Mitschnitt aus der Zeit gewählt, als Shane MacGowan bereits keine Schneidezähne mehr hatte. Das hört man sehr deutlich. Für wen es zum Live-Feeling dazugehört sicherlich Klasse. Für mich ein Grund, die zweite CD nicht mehr anzuhören. Der Gesang übertönt die Instrumente, ist aber selbst ein undeutlicher Brei.

Ich empfehle den Kauf der Einzel-CDs. Zu viel geht bei dieser "Ultimate Collection" verloren.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
CD 1 ist eine hergebrachte Best-Of von 1984-91 aus der Zeit bei Warner. Das ist natürlich immer Geschmackssache, doch mindestens drei Stücke hätte ich von der CD ganz weggeschabt: Rainy night in Soho, Misty Morning, Body of an American. Auch hat man die Chance nicht ergriffen, die Auswahl mit der CD 2, dem Livekonzert, zu harmonisieren. Eine richtig gute Live-Version der Pogues brauche ich dann doch nicht auf CD 1 noch mal als Studioversion. Außer vielleicht Dirty Old Town oder Thousands are sailing. :)

CD 2 ist wie gesagt live in der Südlondoner Brixton Arena gespielt, bei einem der Wiedervereinigungskonzerte 2001. Der Teil ist für bereits poguesausgestattete Fans wohl der interessante. 22 Stücke spielen die Folkrockpunker. Sänger Shane MacGowan singt völlig undeutlich, doch trotz aller Exzesse immer noch kraftvoll.

Wegen CD 2 immerhin vier plus Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Wer Irland und die Iren ins Herz geschlossen hat ( was wahrscheinlich für die meisten Deutschen gilt),
wird mit dieser CD zufrieden sein. Die CD Nr.1 ist von der Qualität besser als die zweite CD als Live-Mitschnitt.
Höchstwahrscheinlich weil der Lead-Sänger in den 80er noch über seine Schneidezähne verfügt, die ihm auf der zweiten
CD schon abkömmlich waren. ( sehr undeutlicher Gesang)
Aber trotzdem sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Und die anderen Songs sind auch toll. Kurioserweise war die CD plus Download billiger als der Download alleine. Ist mir Recht. Kann ich sie nicht nur zuhause sondern auch im Auto hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2005
gute auswahl einiger glanzstücke aus einer fetten, wilden karriere, berücksichtigt wurden alle studioalben.
highlight ist hier eindeutig der livemitschnitt: muss man nicht auf ein lumpiges bootleg zurückgreifen.
wer spaß hat an trunkener irischer gesangeslust, sei eingeladen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2005
Der Titel verspricht nicht zuviel: Das i s t die ultimative Pogues-Zusammenstellung! Die ganze Bandbreite dessen, was diese Ausnahmekönner draufhatten. Alle wichtigen Hits sind enthalten! Und der Live-Mitschnitt auf der zweiten CD ist vom Allerfeinsten und macht das Album sogar für eingefleischte Fans interessant, die sonst so ziemlich alles von den Pogues an Bord haben.
Nur eines wundert mich: Wie kann man nach Anhören dieser beiden CDs die Pogues als "Säuferband" (oder doch in diesem Sinne) bezeichnen? Ohren auf!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2012
The Pogues kann man nicht beschreiben, muss man hören und am besten auch sehen.
Punk-Rock mit Folkanleihen, ein sehr guter Mix einer durch und durch authentischen Band aus London. Höre ich dieses Machwerk, denke ich sofort an das zauberhafte Lächeln des Leadsängers Shane MacGowan und steigt sein Alkoholpegel zum Ende hin deutlich hörbar an, so ist die Welt in Ordnung. Die Soundqualität geht voll in Ordnung und Anspieltipps sind eigentlich komplett alle Songs, aber "Fairytale of New York" ist mein persönlicher.

Wer die Musik mag, sollte sich unbedingt den Ausnahmefilm mit den Pogues, Dennis Hopper, Grace Jones, Joe Strummer, Courtney Love, Jim Jarmusch, Elvis Costello und vielen anderen ansehen. Der Titel ist Programm... "Straight to Hell"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2008
Erstmal muß hier geklärt werden, die Pogues sind keine Iren! Sie kommen aus London. Lediglich der Sänger Shane McGowan wurde in Irland geboren, dann aber in London aufgewachsen. Und Mandolinen-Spieler Terry Woods ist Ire.
Doch nun zur CD: Das Live-Konzert ist ein super Bonus keine Frage. Was ich zu bemängeln habe, ist die lieblose Songauswahl, sowie ihre Zusammenstellung auf der ersten CD.
"Misty Morning, Albert Bridge" z.B. hat als mittelmäßige Ballade hier absolut nichts verloren. Warum ist das Lied also auf einem Sampler? Klar - die Nummer wurde ausnahmsweise nicht von Shane geschrieben, sondern von Banjo-Mann Jem Finer - und der will ja auch Tantiemen verdienen. Aus diesem Grund ist bei den Live-Aufnahmen auch Spider Stacys "Tuesday Morning" drauf. Denn an der Qualität des Songs kann es nicht liegen. Im Laufe ihrer Karriere haben die Pogues so viele geile und geniale Songs hervorgebracht, daß ich es schade finde, daß man sich hier auch mit dieser doch geringen Anzahl von 10 Liedern zufrieden gibt. Eine etwas sorgfältigere und mehr wiederspiegelnde Auswahl hätte auch mehr Sterne verdient.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
So kann es nur die Pogues, Balladen, rockige Beats, ein breites künstlerisches Spektrum in seiner ganzen Vielfalt, Hörgenuss pur, besser geht es nicht !
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,83 €