Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Entführung läßt man sich gerne gefallen!, 19. März 2007
Von 
Bernd Grill "b_grill" (Königsbronn, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Entführung aus dem Serail (Ga) (Audio CD)
Diese vom Beginn der 90er-Jahre stammende Einspielung von Mozarts Singspiel gehört fraglos zu den herausragenden Beiträgen der im Katalog mittlerweile recht strapazierten "Entführung".

Gardiner geht das Werk mit seinen gewohnt zügigen Tempi und frischem Elan an, so daß der Zuhörer unmittelbar in seinen Bann gezogen wird und sich gedanklich schnell in die Türkei versetzt sieht. Das Orchester spielt mit natürlichem, aber ungezügeltem Temperament und verleiht damit dem Werk eine spürbare und bukolische Frische, die man so nur selten zu hören bekommt. Nicht unerwähnt bleiben soll auch das sichere Gespür für liebevoll herausgearbeitete Details, das dem ganzen Werk die Krone aufsetzt.

Auch das Sängerensemble verdient für seine homogene und tadellose Leistung höchstes Lob, denn es trägt entscheidend zum rundum gelungenen Charakter dieser Einspielung bei. Positiv ist, daß für diese Einspielung auf die ganz großen Stars verzichtet und stattdessen auf ein stimmiges Ensemble Wert gelegt wurde.

Biederkeit und Behäbigkeit sind dieser Einspielung völlig fremd; wer hinter Mozarts Singspiel ein ernstes Sujet sieht, sollte besser gleich Abstand von dieser Aufnahme nehmen. Für alle anderen hingegen kann die Aufnahme aufgrund ihrer Spritzigkeit nur wärmstens empfohlen werden, zumal auch die Aufnahmetechnik durchweg überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mozart, schlank und inspiriert, 10. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Entführung aus dem Serail (Ga) (Audio CD)
Orchestral ist diese Entführung eine echte Offenbarung, Gardiner lässt die English Baroque Soloists so inspiriert aufspielen, dass es eine wahre Freude ist und der schlanke Klang ermöglicht es dem Hörer jederzeit alle Instrumentengruppen deutlich herauszuhören. Auch sängerisch trifft diese Einspielung fast durchweg ins Schwarze, wobei hier auch zu bemerken ist, dass es sich eher um junge und unverbrauchte Stimmen handelt als um ein großes Starensemble. Luba Orgonasova überzeugt mit geläufigem Sopran als Konstanze, auch wenn sich die Stimme in etwas dramatischere Gefilde wagt. Herrlich auch das schnippisch quirlige Blondchen Cyndia Siedens. Stanford Olson ist rein stimmlich der Partie des Belmonte selbstverständlich gewachsen, wer aber einen vollen runden Mozartklang erwartet, sollte doch zu einer anderen Einspielung greifen, denn sein etwas nackter Stimmklang ist doch gewöhnungsbedürftig. Uwe Peper gibt einen hervorragenden Pedrillo mit ausdrucksstarkem und charakterlich großem Tenor. Interessant auch die jugendliche Stimmfärbung von Cornelius Hauptmanns Osmin, der hier keinen ältlichen Haremswächter abgibt sondern eine wirkliche Konkurrenz zu den beiden Tenören darstellt. Eine interessante Bereicherung zum doch schon relativ großen Entführungs-Katalog.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Entführung aus dem Serail (Ga)
Die Entführung aus dem Serail (Ga) von Luba Orgonasova (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen