Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen434
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Januar 2015
Ich wollte den Bären als Anreiz zum Krabbeln haben, allerdings haben mich die schlechten Rezensionen etwas ins wanken gebracht.
Aber nach einiger Überlegung habe ich mich für ihn entschieden und jetzt möchte ich gern einiges klar stellen:
-der Bär ist schwer, aber er soll ja nicht zum werfen genommen werden und das Kind kann den Bären an den Ohren gut anfassen
-der Motor ist nur laut zu hören wenn der Bär den Kopf dreht und dabei keine Musik spielt
-die Musik hat genau die Lautstärke wie alle andren Spielzeuge
-das blecherne und leiernde kommt dann wenn die Batterie zu neige geht, ja das geht relativ schnell ist aber wie bei jedem anderen Spielzeug
-den Bären muss man nicht nach jedem benutzen ausschalten, denn wenn man ihn nicht anfässt geht er auch nicht los
Meine Tochter hat ihn mit ca. 8 Monaten bekommen. Ihre Reaktion war von Anfang an positiv und das ist bis heute so.
Meine Meinung ist einfach ausprobieren und wenn das Kind negativ reagiert zurückschicken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Ich habe das Stofftier auf einem Flohmarkt erstanden und wollte die Community hier informieren, dass dieses Ding vermutlich das erste von mir erstandene Gerät gewesen wäre, dass ich wegen "Nichtgefallen" zurückgesendet hätte. Das habe ich noch nie gemact, doch mit diesem Ding wäre ich dahingehend nicht zimperlich gewesen.

Das Ding brabbelt kaum verständliche Sätze und die (an einen Leierkasten erinnernde und stark eiernde) Musik hört man 2 Räume weiter noch durch die Wände. Ein Lautstärkeregler ist leider Fehlanzeige und abschalten kann man den Krach leider auch nicht. Das Motogeräusch ist leider ebenfalls sehr laut. Für mich ist es nicht verständlich, da gerade im Rahmen der heutigen Zeit ja durchaus hochwertige Samples möglich wären und ein Lautstärkeregler wohl nicht zu viel verlangt wäre.

Für unseren Kleinen war mir das zu laut und daher habe ich mich entschlossen nochmals 12 cent für einen Trimmer zu investieren und das Ding zu öffnen. Chirurgisches Geschick ist notwendig, um die richtigen Nähte zu durchtrennen (und wieder zu flicken). Das ist das Einzige, dass man dem Spielzeug zu Gute halten muss, es ist sehr sehr robust gebaut. Kein einziges SnapIn Teil, sondern alles geschraubt und fest verbunden. Nachdem die Gliedmaßen ab waren konnte man dem Bären das Fell über die Ohren Ziehen (und bei der Gelgenheit gleich mal gut durchwaschen) um das Gehäuse öffnen, den Trimmer eingelötet und schon spricht der Bär leiser.
Nachdem das Ding wieder zusammengesetzt war (was durchaus aufwändig war) ist das Ding nun endlich leiser, und mal sehen, was unser Kleiner dazu sagen wird.

Daher gibts für dieses Spielzeug eine sehr schlechte Bewertung (bis auf die Stabilität - die scheint top zu sein).

Ich denke, dass es hier durchaus bessere Geräte gebe.

Grüße an alle...
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2013
Aufgrund der sehr unterschiedlichen Bewertungen habe ich wirklich überlegt, ob wir das Krabbelbaby anschaffen sollten. Haben uns dann doch dafür entschieden, in der Hoffnung, dass sich unser Kleiner zum Krabbeln animieren lässt. Am Anfang hat er ihn immer nur aus der Ferne beobachtet und konnte noch nicht so viel damit anfangen. Doch kaum hat er lansam angefangen, sich durch die gegend zu robben, kam das Krabbelbaby wie gerufen. Unser Kleiner hat tatsächlich angefangen, ihm hinterherzurobben und versucht es einzufangen. Das waren dann auch unsere ersten Videos zum Krabbeln: Elias auf der Jagd nach Krabbelbaby. Von daher bin ich froh, dass wir es ausprobiert haben. Ja, Krabbelbaby spricht etwas künstlich. Aber so laut, dass sich das Kind erschreckt eigentlich nicht. Also das war bei uns zumindest kein Problem. Aber ich empfehle es nur für diejenigen zum Kauf, die ihre Kinder dadurch zum Krabbeln animieren wollen. Denn als reines Spielzeug nicht geeignet. Dafür ist es zu hart.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2016
Ein für meine Begriffe tolles Spielzeug. Zugegeben, ich kenne auch Kinder die davor eine schreckliche Angst haben, aber unsere Kleine (10 Monate) liebt ihren Winnie Puh. Der wird immer wieder gestartet und am Kopf hinter sich hergezogen. Das hält er alles aus.
Das Spielzeug ist nicht zu schwer. Meine Tochter hantiert damit problemlos herum. Die Melodien sind angenehm und die Stimme klingt wie bei Winnie Puh aus dem Zeichentrickfilm. Das ganze ist für mich ein bisschen laut, aber die Kleine liebt das.
Das Spielzeug läuft auf glatten Böden wie auch auf Teppich. Dort allerdings etwas schleppender. Ich reinige die Oberfläche immer mit nem feuchten Schwamm. Das reicht bisher aus.
Das einzige Manko ist, dass der Bezug am Batteriefach wirklich sehr schlecht zu schließen ist. Nicht weiter schlimm, aber es stört mich etwas.
Alles in allem ein sehr gelungenes Spielzeug. Kommt aber auf nen Versuch an. Einige Kinder lieben es abgöttisch, andere fürchten sich eben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
es wird zu viel versprochen jedoch sogut wie nichts angeboten. um das spielzeug zu tätigen muss man kraft haben und zweitens es läuft nur wenige sekunden. ich bin total enttäuscht!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Für ein Kinderspielzeug viel zu laut, außerdem
deitliche Motorengeräusche hörbar. Hatte etwas
anderes erwartet. Farbe auch eher blass gelb.
Bin nicht zufrieden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2011
Wie kann man ein Babyspielzeug soooo laut produzieren!! Ich war geschockt!! Ich würde meinen Sohn nie damit spielen lassen!! Bin sehr enttäuscht darüber! Habe mich sehr gefreut als ich den Puh Bär ausgepackt habe, sehr niedlich anzusehen und sein krabbeln könnte Babys animieren mit zu krabbeln! Aber viel viel viel zu laut! Kennt man ja trauriger weise schon von Kinderspielzeug,aber so laut habe ich noch nicht erlebt!! Kann ich nur von abraten!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2008
Unsere Tochter ist 9 Monate alt und hat diesen Winnie Pooh zu Weihnachten geschenkt bekommen. Sie hat große Angst vor ihm, bekommt fast schon Panik und muss in den Arm genommen und getröstet werden.
Ich habe das Gefühl, es liegt tlw auch an den extrem lauten motorischen Geräuschen, man hört sozusagen die Elektrik raus und auch die Stimme ist nicht sehr angenehm.
Unser Kind ist eigentlich sehr mutig, wächst mit Katzen und Hunden in ihrer Umgebung auf und hat keine Angst vor Bellen, Miauen, Pfauchen. Aber dieser kleine Winnie Pooh bereitet ihr Panik.

Vielleicht wirds ja noch...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Hallo ich hab mich riesig gefreut wo er gekommen ist leider ist er zu laut und er spricht nur 2 sätte statt 5 und lachen tut er auch nicht. Daher nur 1 stern von mir
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Unsere Tochter (3) lag uns schon ewig in den Ohren, dass sie so einen Krabbel-Winnie haben möchte. Wir haben ihr dann immer wieder erklärt, dass das ein Babyspielzeug ist. Jetzt haben wir vor kurzem noch mal Nachwuchs bekommen und sie fragte, ob sie den Winnie dann haben kann, wenn sie ihn mit ihrem Bruder teilt, der ja noch ein Baby ist. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben das Teil gekauft. In der Verpackung ist er auch noch ganz in Ordnung, was die Lautstärke angeht. Aber wehe, wenn man ihn auspackt. Der Kleine hat sich furchtbar erschreckt und wir uns auch. Unsere Tochter möchte das Teil aber nun auf keinen Fall wieder hergeben und so habe ich mich mal an Mattel gewand, wie ich das Spielzeug leiser bekomme. Ich hatte die Rückennaht schon offen, aber darunter war der Lautsprecher nicht zu finden.
Das Spielzeug wäre ja wirklich ganz süß und ok, wenn diese Lautstärke nicht wäre.
Ich kann es daher nicht empfehlen. Sollte ich von Mattel eine hilfreiche Antwort bekommen, werde ich diese aber hier noch für alle Leidensgenossen ergänzen.

Nachtrag: Ich habe mich an Mattel gewandt und die haben für mal einen Bären aufgemacht, um die Lautsprecher zu lokalisieren. Der liegt oben auf dem Rücken in Richtung Kopf. Ich habe den Bären daraufhin aufgemacht und den Lautsprecher abgeklebt und noch Watte drüber gepackt. Wer sich diese Mühe machen will, hat danach ein Spielzeug das leiser ist und den Kleinen richtig Spaß macht. Ich hoffe dennoch, dass die Firma Mattel auf die vielen Rezensionen reagiert und das Ding in Zukunft leiser macht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)