Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2004
Als Ende der 70er Jahre die Punk-Bewegung in GB kommerziell ausgeschlachtet wurde, begannen mehrere Gegenbewegungen. New Wave, No Wave, Hardcore waren die wichtigsten Blüten, die sich entfalteten. Genau zwischen alledem bewegten sich die Gang Of Four. Dieses Album ist sehr politisch, anstößig und erweitert das musikalische Sprektrum des Punkrocks, das bis dahin zumeist in Form von Garage-Rock daher schepperte, durch funky Grooves, wie auch PIL oder Magazine. Allerdings beeinflusste vor allem dieses Werk sämtliche Bands, die später bei der Alternative-Rock- oder der frühen Crossover-Strömung ejakulierten.
Die Gitarre erinnert bei vielen Liedern an einen Proto-Morello-Stil (Tom Morello, bekannt als Gitarrist von Rage Against The Machine und Audioslave). Die Rhythmus-Gruppe prägte mit Sicherheit die Peppers und Jane's Addiction und später Bands wie Franz Ferdinand könnten sich hier bedient haben.
Wäre diese Platte nicht so kantig, könnte man von New Wave reden, aber Postpunk trifft es wohl eher.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
GANG OF FOUR gehörten Anfang der 80er zum meinen Lieblingsbands. Das Debut-Album kaufte ich mir im Frühjahr 1980 als Original UK-Pressung und die klebte vortan auf dem Turntable fest . Wurde auch Zeit, das die Dauerbrenner: WIRE - PINK FLAG / STIFF LITTLE FINGERS - IFLAMMABLE MATERIAL und das Debut von THE CLASH - THE CLASH abgelöst werden. Das waren die absoluten Dauerbrenner bis dahin und dann kam dieses rote Album daher. DAMAGED GOD'S und vor allem I FOUND THAT ESSENCE RARE brannten sich förmlich im Kopf ein. Mein Tanzhit war damals AT HOME (HE'S A TOURIST). Der wurde auch oft in meiner Szene-Disko gespielt.

ENTERTAINMENT strotzte nur so vor Power. Das ganze Album kickte dermaaßen, so dass GANG OF FOUR für eine kurze Zeit (ca. ein 3/4 Jahr) meine absolute No.1 Band war. Kurze Zeit später, im Sommer '1980 kam dann noch die gelbe US-12"inch mit ARMALITE RIFLE auf den Markt. Das nächste Highlight aus der Frühphase und was für ein "britischer Song" - SUPEREXCELLENT !!! Die gewagte Rhythmik, dieser Mix aus ROCK, PUNK und FUNK war das Markenzeichen der Band.

Das 82'er Folgealbum SOLID GOLD und die Szene Maxi TO HELL WITH POVERTY waren aus ähnlichen Zutaten. Mit den kommerzell ausgerichteten Alben SONGS OF THE FREE (Album No.3) und HARD (Album No.4) wollte man Amerika erobern, was zumindest in Szenekreisen auch gelang, doch die Top 10 waren nicht drin.

Blicke ich heute zurück, freue ich mich richtig darüber, dass ich diesen musikalischen Aufbruch von der Pieke an miterleben durfte. Die Platte beeinflußte Generationen von Musikern !

Eine ganz klare Kaufempfehlung. Ach so, es gibt zu beachten, dass auf der EU-CD andere Bonus Tracks als auf der US-CD sind.
ARMALITE RIFLE gibt es nur auf der US-CD von RHINO im Gatefold-Card-Sleeve.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Nostalgie: klar. Aber auch noch Jahrzehnte später im Rückblick: tolle Band, tolles Cover, wunderbare Texte und Musik, die nicht nur anders sein wollte, sondern anders war. Klingt immer noch frisch und gut produziert. Ein Klassiker! Wenn man zurück schaut/hört, gibt es nicht so viele: GANG OF FOUR, PIXIES, HÜSKER DÜ, MEAT PUPPETS, ORANGE JUICE, MONOCHROME SET, REPLACEMENTS... sind es für mich. Und noch einige Andere! Wie auch immer: Kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Eine der besten Bands der Achtziger, diese Band hat Maßstäbe gesetzt, diese Scheibe darf in der Vinylsammlung nicht fehlen! Meine Lieblingskombo in diesem Genre!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen