Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen67
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2007
Nachdem "Vom selben Stern" zu meinem absoluten Lieblingsalbum avanciert ist, wollte ich auch unbedingt das Debut-Album haben. Ich habe diese Variante mit 4 Bonussongs, 3 Videos ("Du erinnerst mich an Liebe", "Dienen", "Geht's dir schon besser") und einem tollen Booklet mit allen Texten gewählt. Beim ersten Hören des Albums ist mir schon aufgefallen, dass die Stimme von Annett Humpe beim Debut noch eine wichtigere Rolle einnahm als beim Achfolgealbum. Auch wenn viele ihre Stimme nicht zu mögen scheinen, gefallen mir die Songs, in dem sie größere Gesangsparts übernimmt ("Wo die Liebe hinfällt", "Ich hab' gehört", "Ich und ich") besonders gut. Natürlich ist auch Adel Tawil's wieder eine absolute Bereicherung. Mit seiner wunderschönen, souligen Stimme macht er zahlreiche Songs ("Dienen", "Du erinnerst mich an Liebe", "Umarme mich", "Ich hab' Zeit") zu etwas ganz Besonderem. Es gibt kaum Hänger, man kann das Album von vorne bis hinten durchhören, ohne einen Track überspringen zu müssen. Und das ist immer etwas ganz Positives. Die Songs:

1. Ich und ich: Ein toller Opener!! (5 Sterne)
2. Felsen im Meer: Mitreißend! (5 Sterne)
3. Dienen: Ein großer Hit!!! (5 Sterme)
4. Du erinnerst mich an Liebe: Extrem schön!! (5 Sterne)
5. Fenster: Nett arrangiert! (4 Sterne)
6. Umarme mich: Gänsehaut pur! (5 Sterne)
7. Wo die Liebe hinfällt: Wunderschön gesungen von Annett Humpe! (5 Sterne)
8. Der Wind: Zu lang, geht in Ordnung. (3 Sterne)
9. Wie konnte das passieren: Schön! (4,5 Sterne)
10 Ich sehe was, was du nicht siehst: Schräg. (3,5 Sterne)
11. Ich hab gehört: Mein Lieblingshit des Albums!!! (5 Sterne)
12. Geht's dir schon besser: Sehr mitreißend!! (5 Sterne)
13. Das Leben rast vorbei: Öfter anhören, dann gefällt's! (4 Sterne)
14. dadadada: Schön! (4,5 Sterne)
15. Ich hab' Zeit: Einfach wunderschön!! (5 Sterne)
16. Nur jemand den ich kannte: OK (3 Sterne)

Anspieltipps:

1. Ich hab' gehört
2. Dienen
3. Du erinnerst mich an Liebe
4. Ich und ich
5. Geht's dir schon besser
6. Wo die Liebe hinfällt
7. Umarme mich

Absolute Kaufempfehlung! Ein so gefühlvolles Album mit so wunderschönen Texten findet man nicht sehr oft!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2005
Annette Humpe s neues Projekt zusammen mit dem Sänger Adel Tawil legt die erste CD vor - und darauf findet sich zeitlos gute, deutschsprachige Popmusik.
Vergleiche zur Schwester und deren geniale 2RaumWohnung mit Freund Tommi Eckhardt hinken, denn 2RaumWohnung ist wesentlich elektronischer und Club-tauglich.
ich+ich präsentieren schöne Lyrics, die sich um Politik (Zusammenleben von Kulturen), Liebe, Fernweh, Sehnsucht nach Nähe drehen und eher zum Zuhören "zwingen".
Hatte das große Vergnügen bei der Life-Präsentation (danke Andreas ;-) letzten November in Berlin dabei sein zu können.
Die mit genialen Musikern (große Bass Balalaika), die ihr Handwerk wirklich verstanden präsentierte Musik kam gut an.
Adel Tawil s Stimme erinnert vielleicht manchmal an Xavier Naidoo, obwohl er den Sternen sei Dank nicht so christlich-missionarisch daherkommt. Sein Gesang ist eher lässig und entspannt und kommt besonders klasse in "Umarme mich" rüber.
Schön, dass es inzwischen soviel gute deutschsprachige Musik in den versch. Genres gibt.
Xavier Naidoo "entdeckt" hoffentlich mal Joy Fleming in Mannheim "NEU" - das wäre auch ein super Projekt.
Bei ich+ich stimmt alles, denn Annette Humpe ist eine der besten und erfahrenen Produzentinnen dieses Landes - und liefert eine 1 A Arbeit hier ab. Sehr gelungen.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2005
Nun, ich muß zugeben, besonders groß waren meine Erwartungen nicht beim Kauf dieses Albums. Ich kannte natürlich die erste Singleauskopplung "Du erinnerst mich an Liebe", vom Rest der Lieder hatte ich keine Ahnung. Umso mehr war ich überrascht. Wirklich ausgezeichnete Lieder, eingängige volumniöse Musik, meist melancholisch, verbunden mit fein ausgedachten deutschen Texten. Lieder, die einem auch nach wenigem Hören einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen und an denen man sich einfach nicht satt hören kann. Bleibt zu hoffen, daß Ich+Ich noch lange bestand haben werden, und dieses nicht das letzte geniale Album bleiben wird. Die Söhne Mannheims müssen sich jedenfalls sehr warm anziehen...
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2005
Wie viele andere auch bin ich durch "Du erinnerst mich..." auf Ich&Ich aufmerksam geworden. Und mit dem Vorurteil, dass hier wohl wieder ein One-Hit-Wonder geboren wurde, ging ich an das Album ran. Umso überraschter war ich, als ich merkte, dass die Beiden noch jede Menge klasse Songs zu bieten haben !
Im Detail:
1) "Ich & Ich" - Vorsicht, nicht abschrecken lassen von diesem Stück als Opener. Der Text ist klasse, der Sound weniger...
2) "Felsen im Meer" - klasse Song, der Text hier nicht so tiefschürend
3) "Dienen" - das erste Glanzstück ! Wunderbarer Refrain !
4) "Du erinnerst mich..." - muss man nix mehr dazu sagen, klasse!
5) "Fenster" - nicht schlecht, leider mit etwas verkorkstem Refrain
6) "Umarme mich" - das nächste Meisterstück ! Gefühlvoller Text mit interessantem musikalischem Arrangement.
7) "Wo die Liebe hinfällt" - Mein Lieblingssong auf dem Album ! Herrliche Ballade...
8) "Der Wind" - einer der schwächeren Titel
9) "Wie konnte das passieren" - Prima poppiger Titel, leider mit traurigem Text
10) "Ich sehe was" - hier merkt man deutlich die NDW-Vergangenheit von Anette Humpe, aber gelungen...
11) "Ich habe gehört" - wieder ein wunderbares Stück mit einem grandiosen Refrain - und so herrlich traurig
12) "Gehts dir schon besser" - stark gemacht. Hier gehts einem irgendwie gleich schlechter, wenn man den Text verinnerlicht...
Fazit: Wer sich auch nur einen Funken für deutschsprachigen Pop mit Niveau interessiert, kann hier bedenkenlos zugreifen. Ihr werdet es garantiert nicht bereuen !!
0Kommentar|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2005
Ich & Ich erinnert beim ersten Hören etwas an die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo. Dieser Eindruck verschwindet aber schnell bei genauerer Analyse. Sowohl die Stimme von Adel, als auch die Texte von Anette erscheinen schnell wesentlich reifer und passender, als die vor Religiosität triefenden Werke von Naidoo. Anette schrieb die melancholische und lyrische Texte über die kleinen Unzulänglichkeiten und Höhen und Tiefen des Lebens.
Geht`s Dir schon besser handelt vom Wiedersehen mit einem alten Bekannten aus harten Drogen- und Partyzeiten. Umarme mich und Fenster beschreiben den Kampf um Anerkennung im Job beziehungsweise Alltag und den Rückhalt einer starken Beziehung. Wo die Liebe hinfällt ist ein trauriger Song über das unglücklich verliebt sein. Pipi-in-die-Augen-bekomm-Faktor 10! :-)
Felsen im Meer und Dienen machen dann aber wieder Mut - sowohl was den Alltag, als auch die Liebe angeht.
Musikalisch produzierte Adel zu jedem Stück passende Melodien - Untermalt mit sanften R`n' B Beats.
Je nach Stimmung des Songs wurden dann passende Streicher (Der Wind / Du erinnerst mich an Liebe / Wo die Liebe hinfällt), rockige Gitarrenriffs (Geht's Dir schon besser / Felsen im Meer / Fenster) oder ambientartige elektronische Sounds (Ich&Ich / Ich sehe was / Der Wind / Wie konnte das passieren?) beigemischt.
Insgesamt entstand so ein unglaublich harmonisch klingendes Album - wie geschaffen für den frisch verliebten, einsamen oder einfach nur harmoniesüchtigen Musikliebhaber.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2005
Das erste Mal bin ich im Herbst 2004 auf Ich+Ich aufmerksam geworden. Damals veröffentlichten sie ihre erste Single "Geht's Dir Schon Besser". Das ganze klingt nach einer schönen Pop-Ballade mit Klavier- und Gitarrenuntermahlung. Auch der Text gefällt mir gut, weil er eine Bedeutung hat und sich eigentlich jeder damit identifizieren kann. Er ist aufbauend und es macht einfach Spaß, Anette und Adel zuzuhören.
Genauso trifft das auch auf den ganzen Rest des Albums zu. Die zweite Single "Du Erinnerst Mich An Liebe" ist einfach genial. Adel's Stimme, die einfach jeden Ton erreicht und die Geigen im Hintergrund garantieren Gänsehautgefühl.
Deshalb kann ich jedem, der die beiden Songs mochte, und ein Fan von Pop, Balladen, ein wenig Soul und etwas Elektromusik ist, das Album empfelen. Es gibt zwar keine flotten Popsongs, was aber auch ganz angenehm sein kann. "Ich+Ich" ist deshalb die perfekte Chill-Out-CD, um an einem schönen Sommertag einfach mal die Augen zu schließen, die Sonne zu genießen und zu entspannen.
Ein bißchen schade ist, dass es bei einigen Tracks Stellen gibt, die ein wenig einfallslos klingen, zum Beispiel im ersten Song, der wie das Album und die Gruppe heißt und in der Adel fast nur die gleichen Töne sing. Dasselbe bemerkt man in "Ich sehe was, was du nicht siehst", in der Anette zwischen zu wenigen Tönen variiert. So klingt es leider etwas zu eintönig und ein wenig nervig.
Insgesamt ist das aber der einzige Mangel an der LP und ich bin froh, dass es noch deutsche Gruppen gibt, die sowohl tiefsinnige, als auch schöne Lieder singen.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2006
Das erste Lied von Ich + Ich, das ich im Radio gehört habe, war "dienen" - ein Wahnsinns-Song deutscher Sprache, wie ihn Xavier Naidoo und Konsorten seit Jahren nichtmehr gebracht haben!! Dann kam "Du erinnerst mich an Liebe" - und seitdem bin ich ein absoluter Anhänger dieses - ja ich weiß ich wiederhole mich - genialen Gesangs-Duos!! Etwas besseres in deutscher Sprache findet man derzeit nirgendwo, und "Du erinnerst mich an Liebe" ist eh die schönste Ballade weit und breit!! In diesem Sinne: 5 Sterne für Ich + Ich. Ich hoffe ihr alle teilt meine Meinung.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2006
Nachdem schon das "einfache" Album einfach klasse ist, lohnt sich auch hier nochmal der Kauf.
Die Bonustracks gehen genauso unter die Haut und auch deren Texte haben einen ebenso tiefgründigen Sinn.
Die Bonus-DVD mit unveröffentlichtem Material und den bisher erschienenen Clips der zwei Künstler ist auf jeden Fall lohnenswert.
Abgerundet wird das Doppelalbum durch einen guten Media Player.
Für Fans ein Must-Have, auch wenn man bereits die Standardversion hat. Und für alle bisher unschlüssig Gebliebenen ist es der Grund, jetzt zuzugreifen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2005
Die CD ist eine der besten deutschsprachigen Produktionen die ich seit langem gehört habe. Die Texte sind tiefsinnig und die Melodien laden dazu ein immer weiter hinzuhören.
Die Stimmen von Anette Hunpe und Adel Tawlis passen herrvoragend zusammen und es wird nie langweilig.
Mein Lieblingsstück auf der CD is "Felsen im Meer"- eine gefühlvolle doch rockige Ballade. Auch sonst ist das Albun musikalisch abwechslungsreich und technisch perfect gemacht.
Wenn das mit der Musik in deutscher Sprache so weiter geht wie es im letzten Jahr sich entwickelt hat, dann können wir uns auch in Zukunft auf noch mehr so erstklassige Alben freuen.
Meine Enpfehlung - unbedingt Kaufen!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2006
Das erste Album von Ich und Ich ist sehr melancholisch. Trotzdem ist es eines der besten deutsch-sprachigen Alben der letzten Jahre. Die Texte sind sehr durchdacht und die Stimmen von Adil Tawil und Annette Humpe sind melodisch und weich. Daher passen sie sehr gut zusammen und wirken entspannend. Meine persönlichen Favoriten sind Felsen im Meer, Dienen und Du erinnerst mich an Liebe. Die Videoclips zu den 2 letzteren Liedern sind ebenfalls sehr gelungen, und Gott sei dank haben wenigstens sie ein Happy End ;-)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,99 €
7,99 €