Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erleuchtend..., 23. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Juturna (Audio CD)
Eher zufällig bin ich über diesen Knaller von Album beim stöbern nach neuen Releases gestolpert. Die Aufschrift "feat. Members of This Day Forward and Saosin" hatte mich neugierig gemacht. Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Circa Survive haben mit "Juturna" ein Album veröffentlicht, dass mal wirklich eine kleine musikalische Erleuchtung ist.
Musikalisch erinnern sie ziemlich an Coheed and Cambria, welche mir eigentlich nie so zusagten. Circa Survive gehen allerdings deutlich kompakter zu Werke. Man könnte die Musik also als progressiven "Hardcore" bezeichnen, also in einer Reihe mit den schon genannten Coheed and Cambria, Codeseven und den leider aufgelösten Narcissus. Getragen wird diese geballte Ladung an Atmosphäre und Emotion von einer doch eher femininen Stimme, die dem Sound auf "Juturna" allerdings sehr gut zu Gesicht steht. Es ist schwer Highlights auszumachen, da die Platte so voll von ausgezeichneter Musik ist, dass man eigentlich nur den Eindruck eines Gesamtkunstwerkes bekommen kann.
Wer nun auf oben genannte Bands steht, wer außerdem noch z.B. Emery und Further seems Forever mag und generell kein Problem mit Emo-lastigkeit hat, wer ein Stück Musik auf höchstem Level hören und dabei auch noch ein ansprechendes Artwork genießen will, sollte sich diese CD besorgen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I'm not like them..., 18. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Juturna (Audio CD)
...verrät uns die Platte schon nach den ersten Tönen, denn "Circa Survive" sind zwar im Kern durchaus im Genre mit den drei Buchstaben anzusiedeln, im Ganzen aber so viel mehr. "Juturna" ist ein experimentelles, progressives und eigenwilliges Album, welches wie aus einem Guss wirkt. Den Grundstein für diese außergewöhnliche Platte legt das beeindruckend variable Drumming und die zumeist flächig angelegten, warmen Gitarrenklänge. Über all dem thront die Stimme eines Antony Green, welche sich nicht selten bis in luftigste Höhen schraubt.
"Circa Survive" sind der frische Wind des Genres. "Stop the car" und "We're all thieves" die vielleicht besten Genre-Songs der letzten Jahre. Das Debütalbum der Ex-"Saosin" und "This Day Forward" Mitglieder kommt dabei zunächst etwas sperrig daher, schenkt man ihm aber etwas Geduld und Aufmerksamkeit, entfaltet sich eines der besten Alben dieses Jahres.
"Circa Survive's" Sound erinnert dabei an "Cave In" zu "Jupiter"-Zeiten, scheint sich die Gitarrenwände bei "Dredg" entliehen zu haben und fällt streckenweise gar mit der Energie der verblichenen "At the drive-In" ins Haus (Oh, Hello; Stop the car). "Juturna" schafft es, den bereits zertrampelten Emo-Pfaden neue Wege aufzuzeigen. "This changes everything" singt Anthony Green in "The great golden boy". "Everything" wäre natürlich übertrieben, aber "bewegen", das können Circa Survive!
Anspieltipps: Act appalled | In fear and faith | Stop the car | We're all thieves | Oh, hello
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Juturna
Juturna von Circa Survive (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen