Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verfilmtes DDR-Geschichtsverständnis, 15. Januar 2009
Von 
Frank Schmidt (BERLIN Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Karl Liebknecht (2 DVDs) (DVD)
Mit dieser Edition liegen beide, in der DDR entstandene, Filme zum Leben und Wirken des Revolutionärs,Spartakisten und Begründer der KPD vor.
Überzeugend dargestellt von Horst Schulze, erleben wir die vergebliche Mühe eines Volkstribuns,die Bewilligung der Kriegskedite durch die SPD zu verhindern und die Novemberrevolution von 1918 in eine sozialistische Rebublik nach sowjetischen Vorbild einmünden zu lassen. Geplagt von Selbstzweifeln gelingt es ihm nicht, sich gegen die SPD durchzusetzen. Diese wird durch Friedrich Ebert geführt, der drastisch dargestellt, als Handlanger des deutschen Inperialismus agieren muss.Rosa Luxemburg (Zofia Mrozowska)bleibt sehr zu Unrecht eher eine farblose Randfigur.
Die Gründung der KPD wird schließlich zum Höhepunkt der Revolution stilisiert, was dem verklärten DDR-Geschichtsverständnis geschuldet ist.
Dennoch ein sehenswertes Spielfilm über einen deutschen Revolutionär, der in der gegenwärtigen Geschichtsdarstellung zu wenig Beachtung findet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch heute noch sehr aktuell, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Karl Liebknecht (2 DVDs) (DVD)
Diese beiden Filme über Karl Liebknecht, die in der DDR produziert wurden, zeigen einen wunderbaren, sehr geradlinigen, ehrlichen Menschen, der als einziger die Kriegskredite für den Kaiser im deutschen Reichstag abgelehnt hat. Seine damalige Partei, die SPD hat zugestimmt. Ein gewaltiger Fehler, den Millionen mit ihrem Leben bezahlen mußten. Davon will die SPD heute nichts mehr wissen. Der Rummel zum 150-sten Parteijubiläum hat viele Fehler in ihrer Geschichte einfach unter den Teppich gekehrt. Liebknecht wurde ermordet und seiner vormaligen Partei schien das folgerichtig egal zu sein. Aber kein Wunder; denn diese Partei hat ja bis heute nichts aus ihren schwerwiegendsten Fehlern gelernt. Sie ist mittlerweile eifriger Befürworter vieler Kriegshandlungen mit deutscher Beteiligung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gegen den Zeitgeist!, 2. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Karl Liebknecht (2 DVDs) (DVD)
Ich kann dem ersten Rezensenten nur zustimmen. Es gibt zur Zeit eine große Menge an Geschichts-Dokumentationen über den Ersten Weltkrieg und seine Nachfolgen. In all diesen "Werken" wird mehr oder weniger so getan, als ob den Krieg niemand wollte und er als eine Art "Naturkatastrophe" über die Menschheit kam. Als schlechtes Beispiel kann ich hier die Arbeiten von Guido Knopp anführen. Demgegenüber beruht die Rahmenhandlung der Liebknecht-Filme auf reichlich vorhandenen Faktenmaterial. Die Reichstagsszenen, inklusive der Abstimmung über die Kriegskredite, sind minutiös den Redeprotokollen entnommen worden. Statt eines winzigen Ausschnitts hätte Herr Knopp diese Szenen eins zu eins für seine Doku "Die Deutschen" übernehmen können.
Natürlich sind die beiden Filme keine Dokumentationen. Es sind nun einmal Spielfilme, angefüllt mit dem Schicksal fiktiver aber auch historischer Personen. Ich wünschte mir heutige Historienfilme hätten wenigstens nur annähernd soviel Wahrheitsgehalt wie diese DEFA-Filme.
Trotz der vielen, sehr guten Schauspieler möchte ich den hervorragenden Horst Schulze besonders erwähnen. Er verkörpert Karl Liebknecht glaubwürdig und sympathisch. Aber vielleicht stört gerade dieser Umstand einige Historiker der Neuzeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir sehr gut!!!, 17. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Karl Liebknecht (2 DVDs) (DVD)
Die weiteren Erläuterungen halte ich für äußerst entbehrlich, da es m.E. reichen muss, ob mir eib Artikel gefällt oder nicht.
Amazon tut sich damit keinen Gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Karl Liebknecht (2 DVDs)
Karl Liebknecht (2 DVDs) von Günter Reisch (DVD - 2005)
EUR 15,16
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen