wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2005
Dickinson's 1996er "Skunkworks" Bandprojekt sollte eigentlich ein Neuanfang werden mit neuer Band neuer Kurzhaarfrisur und neuem Sound. Ab dem Skunkworks Nachfolge Album sollte dann der Name Bruce Dickinson von den Covern ganz verschwinden. Doch dazu kam es bekantlich ja nie, das Album wurde ein kommerzieller Flop (U.S. Tour mußte mangels Besucherzahlen abgesagt werden ,weil teilweise nur 30 Leute zu den wenigen Shows kamen) und verkaufte sich nur sehr schwer. Trotzdem ist die Scheibe in meinen Augen (ähm, Ohren natürlich) ein absoluter Volltrefer geworden. Obwohl ich anfangs auch nicht richtig damit was anfangen konnte doch nach mehrmaligem Durchhören offenbart sich ein richtiges Bruce-Highlight. Wer aber Heavy Metal erwartet liegt bei Skunkworks daneben, stattdessen gibts experiementellen melodischen-Grunge-Hardrock der Extraklasse. Anspieltipps: Back from the Edge, Solar Confinement, Inside the Machine, Innerspace.
Die neue Version kommt mit einer Bonus CD auf der alle B-Seiten der beiden "Back from the Edge" Singles sind ,sowie nur auf der L.P. Single (mittlerweile auch auf der Best of) der enthaltene Fun Song "Im in a Band with an italian Drumer" Aber das ganz besondere ist die bisher nur in Japan erhältliche Live E.P. aufgenommen in Madrid, auf der auch der alte Maiden Klassiker "The Prisoner" steht den Song spielte Dickinson jeden Abend als letztes Stück als symbolischen Song um sich von seiner Vergangenheit zu lösen (kein Gefangener mehr von Iron Maiden, das er aber nur ein knappes Jahr später eine 100% Wende hinlegte hätte er 96 wohl selbst nich gedacht :-) ) Bleibt eigentlich nur zu sagen das es bei so einem Album eine ziemliche Schande ist, so Hammergeil auch Accident of Birth (97), The Chemical Wedding (98) und natürlich die IM Reunion waren ich hätte gerne mal gesehen wenn er noch ein paar Sachen in der Richtung gemacht hätte. Aber wer weiß, dann wäre es vielleicht nie zu AOB gekommen.
11 Kommentar13 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Wer Bruce Dickinson aus seiner Iron Maiden Zeit kennt , ist von diesem Album enttäuscht. Es ist nicht der Hardock Metal Sound den man sonst von ihm gewohnt ist. Dieses Album ist melodisch , nimmt den Hörer mit in andere Sphären , mit auf eine Art Reise - einfach erstklassig , Gesang einfach Top ....Eternal von der Japan CD Tyranny of Souls auch Klasse....
Ich mag jeden Song diese Albums , Danke Bruce Dickinson für dieses klasse Album !!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2011
Wer sein Gehörgang ab und zu abseits des Mainstream-Kanals legt und dieser vermeintlich misslungenen Ausart in Richtung besondere Eigenart von Bruce Dickinson eine Chance an einem sonnigen Tag am See z.ß. gibt, wird vielleicht ein angenehmes Hörerlebnis haben. Als Fan von Iron Maiden und im besonderen von Bruce Dickinsons Stimme sollte mann bereit sein sich Mitzuentwickeln und bei aller Kritik sich selbst ein Bild machen.
Ich habe lange gezweifelt ob ich mir dieses Album kaufen soll... Doch nachdem ich mir "Balls to Picasso" besorgt habe und es zunehmend zu mein Lieblingsalbum wurde bin ich Neugierig geworden und wollte mir eine Überraschung gönen.
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
17,45 €