Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sting at his best!!
Dieser Film und die dazugehörende Doppel-CD hat mich vor bald 20 Jahren dazu bewogen, meine klassische Pianistenlaufbahn abzubrechen und zum Jazz-Funk überzugehen.
Einfach umwerfend, wie Sting einige alte Police-Songs mit all den Jazz-Fusion Assen aufpoliert.
Der Film dokumentiert die Entstehung der gleichnamigen Live-CD, wer "nur" die Musik will oder...
Veröffentlicht am 28. April 2005 von Daniel Waeber

versus
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger Konzert - Mehr Dokumentation
Wie schon in anderen Rezensionen bemerkt, ist „Bring on the night“ kein reiner Konzertfilm und nicht inhaltsgleich mit dem gleichnamigen Live Album. Das Video hat eher den Charakter einer Dokumentation über den Beginn von Stings Solokarriere, insbesondere über die Proben für das Premierenkonzert mit seiner damalig neuen Begleitband . Das gibt...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2005 von no-one


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sting at his best!!, 28. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Dieser Film und die dazugehörende Doppel-CD hat mich vor bald 20 Jahren dazu bewogen, meine klassische Pianistenlaufbahn abzubrechen und zum Jazz-Funk überzugehen.
Einfach umwerfend, wie Sting einige alte Police-Songs mit all den Jazz-Fusion Assen aufpoliert.
Der Film dokumentiert die Entstehung der gleichnamigen Live-CD, wer "nur" die Musik will oder ein Konzertvideo mit ganzen Songs erwartet, muss zuerst die Doppel-CD kaufen.
Der Film stammt aus einer Zeit, wo Sting noch risikofreudig war und vor seiner moralisierenden Intellektuellenphase.
Omar Hakim und Darryl Jones (heute Stones-Bassist!) sorgen ordentlich für Punch. Branford Marsalis bringt lebhaften New Orleans-Jazz-Sound in die Band und der Film ist eine der seltenen Gelegenheiten, den mittlerweile verstorbenen Kenny Kirkland spielen zu sehen. Kennys kraftvolles Funky-Comping ist vom Feinsten (und sein Pianosolo im Titelsong ist absolut famos - im Film leider nur unvollständig).
Böse Zungen behaupteten, dass Sting mit Abstand der schlechteste Musiker der "Blue Turtles"-Band war. Ist egal, das Endprodukt ist fantastisch, und ich bin überhaupt nicht objektiv! Will ich aber für einmal auch gar nicht sein!
Massive 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musikfilm der Extra-Klasse, 8. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Ein hervorragender Film über die Entstehungsgeschichte einer beeindruckenden Zusammenkunft von Musikern, die damals als Band eine beeindruckende Tour bestritten hat, welche in Paris startete.
Proben, Sessions, Spaß, Konzentration, Diskussionen... alles dabei und überwiegend auch sehr interessant. Sicherlich mehr ein Film mit Konzertausschnitten, als ein kompletter Konzertmitschnitt. Aber die Mischung stimmt.
Dieser Film erzählt über das Wagnis, sich endgültig als Solo-Künstler behaupten zu wollen, sich dabei trotzdem auch musikalischem Materials des Karriere Sprungbrettes "The Police" zu bedienen, dieses aber in neuem, ungewohnten Gewand zu präsentieren.
Da darf das Herz schon klopfen, wenn die Kamera der Band beim Betreten der Bühne der Eröffnungsshow hinter dem Vorhang folgt. Diese Spannung löst sich mit dem Anfang des umarrangierten Police-Songs Shadows In The Rain.
Ich sah diese Band damals live und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie beeindruckt ich war. Auch der Film erreichte mich mit seiner Mischung aus Entstehungsgeschichte und musikalischen Darbietungen.
Eine Freude dieses Meisterwerk auf DVD wiederzuentdecken.
Sogar die in der Kinofassung teilweise vorhandene Asynchronität zwischen Bild und Ton wurde hier beseitigt.
Überzeugte 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bild geht diesmal voll in Ordnung!, 3. März 2009
Vorweg eine Warnung: Hierbei handelt es sich nicht um einen vollständigen Konzertmitschnitt (wie bei der Audio-Doppel-CD) sondern um den Kinofilm "Bring on the Night" aus den 80ern, der Dokumentation mit Konzermitschnitt verwebt.

Ich hatte den Film vor gut 20 Jahren schon auf VHS gesehen und war daher inhaltlich nicht enttäuscht.

Die Bildqualität geht für mich völlig in Ordnung, denn es handelt sich um einen ordentlichen 35mm-Filmtransfer.
Interessanterweise übertrifft so mancher guter Filmtransfer mit Material aus den 80ern die mittelmäßigen unter den HDTV-Produktionen.

Während ich bei "Police - Certifiable" hinsichtlich des Bildes kotzen muß, weil jede Kamera anders abgestimmt ist - und von überschärft über natürlich bis soft alles im wilden Wechsel gezeigt wird - ist dieses Bild ein echter Genuß für jeden der 35mm-Film inkl. seinem feinen Korn schätzt.

Hätte man damals auf Video gedreht, würde es heute erbärmlich aussehen!
So ist es fast wie eine Zeitreise, und für mich spannend einige von mir sehr geschätzte Musiker knackscharf in den 80ern zu erleben!

Der Ton ist 80s-Style eine wenig mittig - aber so gut wie es damals halt war.

Von mir also eine klare Empfehlung für jeden der mit Filmmaterial und der Kombination aus Doku und Konzertfilm klar kommt.

Die Bildqualität ist deutlich besser als bei AC/DCs Donnington BluRay und nicht so gut wie Queens "Rock Montreal".
Letzteres gilt v.a. für die Schärfe und Knackigkeit des Filmtransfers - die Farben sind bei Stind schon weniger "old school" als bei Sting...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Musik, perfekter Film!, 2. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Wer sich einen Konzert-Mitschnitt erwartet, liegt bei dieser DVD sehr, sehr falsch! Hierbei handelt es sich um viel mehr... Man kann die Anfänge von Stings Solo-Karriere mitverfolgen und ist quasi von der ersten Pressekonferenz über Proben, Bühnenaufbau, etc. bis hin zum Konzert mit dabei.
Sting stellt mit dieser DVD wieder einmal mehr unter Beweis, WAS für ein grandioser Musiker er ist, denn welcher Künstler lässt sich schon gerne beim Proben zuhören??
Wirklich eine extrem gelungene Dokumentation mit sehr viel privaten Details, die einem den sonst sehr kühl wirkenden Musiker Sting um einiges näher bringen.
Eines muss ich noch sagen: Seine Stimme war 1985 wirklich ziemlich auf dem Höhepunkt! Wirklich hörens- und sehenswert und ein absolutes Muss für jeden Sting-Liebhaber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger Konzert - Mehr Dokumentation, 13. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Wie schon in anderen Rezensionen bemerkt, ist „Bring on the night“ kein reiner Konzertfilm und nicht inhaltsgleich mit dem gleichnamigen Live Album. Das Video hat eher den Charakter einer Dokumentation über den Beginn von Stings Solokarriere, insbesondere über die Proben für das Premierenkonzert mit seiner damalig neuen Begleitband . Das gibt die Inhaltsbeschreibung auf der Verpackung soweit auch wieder. Von einer Mogelpackung kann man also nicht sprechen. Trotzdem hätte ich mir auch gewünscht, dass das eigentliche Konzert einen größeren Raum einnimmt, fand den Film im Ganzen aber trotzdem recht sehenswert. Ein Konzert allerdings würde man sich doch häufiger wieder einmal ansehen als eine Dokumentation, deren Thematik man dann bereits kennt. Interviews sind einmal interessant, aber kein zweites mal. So gesehen wird „Bring on the night“ bei mir entweder im Schrank verschwinden oder bei einem allseits bekannten Online-Auktionshaus einen neuen Besitzer finden. An Bild- und Tonqualität gibt es meiner Ansicht nach nichts auszusetzen, allerdings hat die DVD NTSC Format, was auf der Hülle nirgends vermerkt ist.
Wer also keinen NTSC-fähigen Fernseher bzw. DVD-Spieler (Pal 90) hat, kann sich Sting nur schwarz-weiß ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Falsche Erwartung..., 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei der Ansicht des Artikel hatte ich nicht aufgepasst und war davon ausgegangen, dass es sich um einen Konzertmitschnitt handelt, den ich bereits seit Jahren als Doppel-CD besitze. Insofern war ich vom Inhalt der Blue-Ray-DVD enttäuscht. Die DVD wurde in den Schrank verbannt und ich habe keine großartige Lust, sie dort noch einmal herauszuholen. Wer die m.E. hervorragende Musik uneingeschränkt genießen will, muss sich auf die CD beschränken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sting Bring on the Night, 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Diese Musik DVD Sting Bring on the Night ist für die Liebhaber von Sting sehr empfehlens Wert, Ich fand es super kann ich weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Preis, 23. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Gutes Preis-Leistungsverhältnis! Wer auf Sting steht, kann diese DVD auf jeden Fall bestellen. Gibt eigentlich Nichts dran auszusetzen. Also - Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Cent und jede Minute wert, 12. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Diese DVD ist spitze.
Der "Bring on the night" Film zeigt auf schöne und lockere Art die Entstehung der ersten Sting-Band nach dem Ende von The Police, mit überragenden Musikern, die auch mit eigenen Gedanken nicht hinterm Berg halten.
Interviews zeigen auch den Privatmann Sting und geben interessante Einblicke.
Fazit: Guter Film, Zeitlose Musik, Gute Interviews... Ein Muss für jeden Sting Fan und alle Musikinteressierten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine der groovigsten und besten Livebands, 11. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Sting - Bring on the Night (DVD)
Stings „Bring On The Night“ ist meine Lieblings-Live-CD von einer Band überhaupt.

Weil nicht einfach Studiomaterial (in diesem Fall hauptsächlich von Stings erster Platte „The Dream Of The Blue Turtles“) reproduziert wird, sondern weil diese Musik einmal ganz anders dargebracht wird. Nicht nur ganz anders, sondern besser und viel lebendiger.

Eine sagenhaft groovende, virtuose (niemals songundienlich-virtuose) und vor allem toll aufeinander eingespielte Band.

Der Songwriter, Sänger und (hier auch) Gitarrist Sting und die ungeheuer musikantisch spielendenden Branford Marsalis (für mich persönlich ist sein Spiel DAS Highlight überhaupt), Kenny Kirkland – geschmackvoll und nicht minder virtuos – sowie Omar Hakim und Daryl Jones. Alle eher aus Jazz- und Fusionbands erster Garnitur bekannte Musiker, die Stings Musik so lebendig werden lassen wie nie zuvor oder danach.

Diese Band nun auch auf DVD zu sehen (leider nicht das gesamte Konzert entsprechend der CDs) war für mich Argument genug, dieses DVD/CD-„Paket“ zu kaufen und ich möchte es nun gern weiterempfehlen.

Wer anspruchsvolle Musik und gute Musiker mag, wird nicht zu kurz kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sting - Bring on the Night
Sting - Bring on the Night von Michael Apted (DVD - 2005)
EUR 20,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen