Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GROSSARTIG
Sowas geiles habe ich schon lange nicht mehr aus der Powermetalecke gehört. Brainstorm veröffentlichen mit "Liquid Monster" schon jetzt einen Meilenstein in diesem Genre. War der Vorgänger "Soul Temptation" schon saustark, so ist "Liquid Monster" die fast nicht mehr mögliche Steigerung geworden. Eine superbe Produktion, eingängige Melodielinien,...
Veröffentlicht am 14. April 2005 von pushhead

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Begeisterungsbremse
Dass die neue Brainstorm gut ist steht ausser Frage, aber diesen Hype der um diese CD gemacht wird ist nicht gerechtfertigt. Gut ist eben nicht mehr gut genug wenn man oben dabei sein will. Alles hat man schon irgendwo gehört und es gibt nichts was einen wirklich von den Socken haut, auch wenn das Teil mit einer Sahneprduktion ausgestattet ist. Normaler Power Metal...
Veröffentlicht am 10. April 2005 von muhbautz


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GROSSARTIG, 14. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster (Audio CD)
Sowas geiles habe ich schon lange nicht mehr aus der Powermetalecke gehört. Brainstorm veröffentlichen mit "Liquid Monster" schon jetzt einen Meilenstein in diesem Genre. War der Vorgänger "Soul Temptation" schon saustark, so ist "Liquid Monster" die fast nicht mehr mögliche Steigerung geworden. Eine superbe Produktion, eingängige Melodielinien, eine Rythmusfraktion die sicher zu den Besten gehört und vor allem die ausdrucksstarke Stimme von Andy B. Franck sorgen dafür, dass diese Scheibe nicht mehr so schnell aus dem Player verschwindet. Brainstorm gehen mit diesem Album wieder einen Schritt weiter und etablieren sich zu einer der besten Hardn'Heavy Bands Deutschlands. Anspieltipps: "All those Words" - die erste Single, "Heavenly" - wunderschöne Ballade, "Painside" - genialer Stampfer. Fazit: KAUFT dieses Album und besucht die Band auf ihren Konzerten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Diamant des Powermetall !, 8. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster (Audio CD)
Endlich haben sie wieder zugeschlagen, die Powergötter Brainstorm aus Ulm. Nach ihrem schon grandiosen Vorgängerwerk haben es die 5 Musiker geschafft, sich nochmals zu steigern. Unglaublich, aber wahr. Was da aus den Boxen schallt ist lupenreiniger Metall mit der eindringlichen Stimme von Andy B. Franck. Dazu krachen die Gitarren herrlich. Schon der Auftakter "Worls are comin trough" weist den Weg. Doch schon Song Nr.2 "Inside the Monster" beweist, dass der wertvollste Diamant zu Ehren dieser Band zusteht. Ein Ohrwurm! Die Ballade "Heavenly" ist eigentlich keine. Sie steigert sich mit zunehmender Zeit zu einem intensiven Part. Richtig heavy, fast schon trashig wird`s mit "Despair to drown". Und Geschwindigkeit mit verbundener Härte zeigt sich auch im folgenden "Mask of Life". Da kann Drummer Dieter Bernert mal so richtig zeigen was man so mit Drums anstellen kann. Auch die anderen Songs wissen zu überzeugen. Vor allem das teil "Even Higher". Kompromißloser Powermetall. Lediglich der Refrain von "Invisible Enemy" ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sonst hat aber auch dieser Song super Passagen. Ich kann nur jedem Freund von eingängigen Metall diese aktuelle Scheibe empfehlen. Neben der neuen CD von Firewind das bisherige Album des Jahres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GENIAL WIE IMMER !!!!!, 24. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster/Ltd. (Audio CD)
2005 scheint ja ein überaus gutes Jahr für echte „Non Schlagerkarussell" Power Metal Fans zu sein! Erst sprengen COMMUNIC mit ihrem Jahrhundertdebüt sämtliche Hirnfasern der Gemeinde, dann legen KAMELOT ihr bis dato bestes und wuchtigsten Werk vor, so ganz nebenbei reformieren sich noch die heiligen MORGANA LEFAY und dem Guten nicht genug darf man mit „Liquid Monster" obendrein den neuen Sprengkörper von Deutschlands bester Power Company verehren.
Die Klasse, die Macht, die unumgängliche Erotik, die BRAINSTORM seit dem Einstieg von Andy B. Franck und spätestens seit dem Meilenstein „Metus Mortis" ausstrahlen, hab ich ja bereits in den vorhergehenden Reviews bis zum erbrechen gehuldigt, die Ausnahmegüte der Single „All Those Words" wurde auch schon in lobendste Worte gefasst und so könnte, sollte und wird man diese Beurteilung mit Aussprechen einer extraordinär wichtigen, unausweichbaren Kaufempfehlung und der kleinen Fußnote, dass wieder mal jeder einzelne Track dieses XXL fett produzierten Power Metal Albums per Excellanze, ein Gaumenschmaus für qualitätsbewusste Konsumenten darstellt und BRAINSTORM nach wie vor die beste deutsche US Power Metal Band sind, locker in die Box fahren! Am Rande erwähnt könnte man natürlich auf ein Neues die ultrafetten Riffs verherrlichen, die mächtig wummernde Rhythmusfraktion ebenso bejubeln, wie die gewohnt genialen Vokals und das ausgefeilt abwechslungsreiche Songwriting mit Gespür für hymnische Refrains ohne Kitsch und Ballast - tun wir aber nicht;-)
Also, genug geschwafelt, jedes Wort sinnlos, jedes Wort ein Zeitverlust im Rennen gegen die Uhr: Gehen, kaufen, abbangen, abfeiern und mit Nackenvibratoren wie dem thrashig schremmenden „Despair To Drown", überirdischem Liedgut wie „Inside The Monster", schweißtreibenden Halbballaden der Marke „Heavenly", oder simpel gestrickten Effektivschädelrüttlern wie „Painside" einfach nur glücklich werden!
DO IT!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielfreude pur...., 19. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster (Audio CD)
auf Brainstorm gekommen bin ich letztes Jahr in der Bochumer Zeche, dort waren sie Vorgruppe von Edguy. Sie haben mich seinerzeit live voll überzeugt, denn selten habe ich eine Band gesehen, die so viel Spielfreude rüberbringt wie Brainstorm. Genau diese Spielfreude übertragen sie auch auf Ihre CD`s. Zwar haben Sie das Rad nicht neu erfunden, aber die Scheibe knallt und powert ohne Ende. Eigentlich ein MUSS für jeden Metaller.
meine Empfehlung lautet ganz klar; KAUFEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stillstand auf höchstem Niveau, 10. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster/Ltd. (Audio CD)
2005 ist bis dato wirklich ein paradiesisches Jahr fuer Power Metal Jünger, darueberhinaus werden einige vielversprechende Outputs wie das neue Nevermore Werk werden sogar noch folgen.
Brainstorm setzen dieser erfreulichen Entwicklung erwartungsgemaess nichts entgegen und koennen den geneigten Hoerer auch auf "Liquid Monster" rundum begeistern. Wie beim Vorgaenger gibt auch auf dem neuesten Band-Silberling keinen einzigen Ausfall. Ob harte Banger, druckvolle Stampfer, oder in Form der unwahrscheinlich geniale Halbballade "Heavenly" - Brainstorm koennen in jedem Tempo voll ueberzeugen und lassen die Spielzeit wie im Flug voruebergehen. Die Produktion ist wie gewohnt perfekt, die Instrumentalfraktion ist zumeist ueber jeden Zweifel erhaben und Sänger Andy B. Franck ist weiterhin eine Klasse fuer sich. Nun denn genug des Lobes, denn trotz all des Lichts auf dieser Scheibe tauchen hier auch kleinere Schatten auf.
Andy B. Franck ist ein Weltklassesaenger. Punkt. Leider tendiert er allerdings immer mehr dazu, etwas belanglose Lyrics zu schreiben und konzentriert sich meiner Meinung nach zu sehr darauf die Refrains so knackig wie moeglich zu gestalten. Kein wirklich Grund zur Kritik, aber es sollte in Betracht des allgemein stattfindenden ueberschwaenglichen Jubels ueber "Liquid Monster" nicht unerwaehnt bleiben.
Was aber den Genuss dieses Rundlings wirklich einschraenkt ist, dass Brainstorm musikalisch stagnieren. Das tut die Band zwar auf hoechstem Niveau, aber die ungemeine Spielfreude, die die Band auf Ihre Liveauftritten ohne Zweifel ausmacht und die noch auf dem Vorgaenger "Soul Temptation" zu spueren war ist auf "Liquid Monster" leider verschwunden. Versteht mich nicht falsch, ich halte viel von Brainstorm und mir gefaellt auch ihr neuestes Werk sehr gut, aber die Band ist fuer mich jetzt an einem entscheidenden Punkt ihrer Karriere angekommen. Bis jetzt haben sie Ihren Stil immer weiter perfektioniert, und haben auf der letzten Scheibe ihren qualitativen Hoehepunkt gehabt. Jetzt spuert man aber schoen langsam einige Abnuetzungserscheinungen. Es ist meiner Meinung nach Zeit, dass sich die Band weiterentwickelt - in welche Richtung auch immer. Das kann zwar durchaus in die Hose gehen (Paradise Lost, Judas Priest), aber es gab bis jetzt keine Band die mit Outputs die sich groesstenteils sehr ähnlich anhöhren ueber Jahre hinweg den selbst auferlegten Qualitaetskriterien standhalten konnte (W.A.S.P., Iron Maiden, Motörhead). Sollten Brainstorm weiterhin stagnieren, koennte irgendwann der beruehmte Spruch "wer ein Album hat kennt sie alle" auftauchen.
Langer Rede, kurzer Sinn - "Liquid Monster" ist ein Album, fuer das man keine uneingeschraenkte Kaufempfehlung aussprechen kann. Wer aber "Soul Temptation" und "Metus Mortis" nach wie vor auf Dauerrotation hat, kann sich die Scheibe natuerlich bedenkenlos zulegen. Der aufmerksame Leser wird nun noch eine Frage haben: wieso zum Teufel habe ich die Scheibe trotz der Kritik mit 5 Sternen bewertet? Ganz klar, 4 fuer die Scheibe, plus einen fuer das witzige 30-Minuten-Video, das die Band on the road zeigt. Absolut sehenswert und rechtfertigt auf jeden Fall den Kauf der teureren Limited Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen echt gut, 5. September 2011
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster (Audio CD)
Die süddeutschen Power Metaller von Brainstorm haben seit Jahren konstant gute Alben veröffentlicht und ihre Duftnote in der Szene gesetzt.
Mit jeder Platte wurde das Songwriting verbessert, ohne den ursprünglichen Stil der Band zu versauen. So ist auch die sechste Veröffentlichung "Liquid Monster" die logische Fortsetzung des Vorgängers "Soul Temptation". Man sollte sich nicht von dem metaltypischen Klischeecover abschrecken lassen und direkt in die Platte eintauchen: Die Stimme von Vorzeigefrontmann Andy B. Franck (ebenfalls Symphorce) thront souverän über den fetten Riffs des Gitarrenduos Todde und Milan, so dass die manchmal beim Vorgänger leicht zu präsenten Keys etwas mehr in den Hintergrund (wo sie hingehören) gedrängt wurden. Die Mischung aus speedigen Abrissbirnen, Midtemposongs und wenigen ruhigen Stücken steht Brainstorm noch immer gut zu Gesicht, auch wenn nichts Neues geboten wird. Dafür haben die Stücke aber die Klasse des Vorgängeralbums, an welche auch die Introsequenz des Openers "Worlds Are Coming Through" erinnert. Diese klingt nämlich genau wie bei dem Hit "Highs Without Lows" vom Vorgänger. Bei "Liquid Monster" halte ich die Refrains allgemein noch für einen Tick fetter und besser ausgearbeitet. Fett ist wie gewohnt der Sound und so bietet "Liquid Monster" außer dem fehlenden Überraschungseffekt überhaupt keinen Grund zur Klage! Sackt dieses Teil also ein, am Besten in der limitierten Auflage mit DVD!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wahrhaftig ein Power Metal Monster, 18. Januar 2011
Von 
Sascha Hennenberger "sascha332" (Renchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster (Audio CD)
Nicht anders wie erwartet melden sich die Schwaben von BRAINSTORM mit einem erneut starken Album zurück, dass im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern merklich härter ausgefallen ist und sich ein wenig mehr an den Frühwerken orientiert. Zwar mussten sich die 5 ihren Erfolg hart erarbeiten, aber letztendlich kann sich Quailität halt doch durchsetzen. Und letztendlich sind die Jungs ja nicht nur auf Konserve sondern auch live eine Macht vor dem Herrn, was wohl jeder bestätigen kann, der BRAINSTORM bisher mal live gesehen hat. Doch irgendwie war ich zu Beginn doch etwas verwundert, dass der Opener Worlds Are Comin' Through" nicht so eine Hymne wie Highs without Lows" oder Blind Suffering" geworden ist, wie es bereits von den vorigen Werken vorgetan wurde. Doch die Hits kommen, das ist sicher. Bereits das Titelstück Inside the Monster" oder die allererste Singleauskopplung überhaupt All those Words", sowie dem ebenso sehr starken Mask of Life" vereinen die typischen BRAINSTORM Trademarks mit neuen Ideen und lassen wieder Ohrwurmcharakter aufkommen. Wie auch bereits vorher erwähnt hat man mehr auf das Gaspedal gedrückt was vor allem bei den beiden Songs Lifeline" (sehr schnell) und Despair to drown" (sehr thrashig) deutlich wird. Den Gegenpol hierzu bilden das sehr ruhig, getragenere Invisible Enemy", das sehr emotionale Heavenly" (passender könnte der Titel nicht sein) und der Rausschmeißer Burns my Soul". Mittlerweile müsste jedem Power Metal Fan klar sein, dass BRAINSTORM aus der aktuellen Szene nicht mehr wegzudenken sind, was die Schwaben mit Liquid Monster" eindrücklich erneut unter Beweis stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erneut gewohnt starkes Album der deutschen Power Metaller!, 7. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster/Ltd. (Audio CD)
Kann mich den Worten der Vor-Rezensenten eigentlich nur anschließen! Brainstorm liefern wiedermal ein rundum erstklassiges Werk ab, dessen Qualitäten ich auch schon live erleben durfte (und wie man weiß rocken Brainstorm live erst so richtig!). Aber auch als Silberling können die neuen Tracks überzeugen.
Der typische Brainstorm-Stil (der für mich aber erst wirklich mit "Metus Mortis" definiert wurde, frühere Alben wie bspw. Ambiguity schlugen doch noch in eine etwas andere Richtung) ist natürlich erhalten geblieben und wurde wieder etwas verfeinert. Hier reiht sich ein amtlicher Power Metal Kracher an den anderen, Anspieltipps würde ich mal "Inside the Monster", das sehr melodiöse, durch Frauenstimme unterstützte "All Those Words" oder "Mask of Life" nennen. Die Power-Ballade "Haavenly" kommt für Brainstorm-Verhältnisse mir persönlich schon ein bisschen arg kitschig rüber, das würde anderen Bands vielleicht besser zu gesicht stehen.
Wirklichen Ausfall gibt es keinen auf der Scheibe, wenn gleich der Abwechslungsreichtum mitunter etwas zu wünschen übrig lässt, man weiß eigentlich fast immer was als nächstes kommt, daher auch ein Punkt abzug; denn auch soundtechnisch geht alles in Ordnung und "Liquid Monster" bretter richtig schön fett aus den Boxen.
Wer also mit US-lastigem Power Metal made in Germany im Stile von u.a. Angel Dust (oder auch den "großen Brüdern" aus Übersee Nevermore) was anfangen kann ist hier sicher gut aufgehoben! Eines der Top-Alben des Jahres; man kann sich sicher schlechter entscheiden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Stagnation auf hohem Niveau, 26. Mai 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster/Ltd. (Audio CD)
Bin ich auch nicht der erste, der dieses Statement zur neuen Brainstorm "Liquid Monster" abgibt, so ist es doch das Passendste.
Die Speerspitze des deutschen Power Metals brettert hier wieder ein Rohr vor unsere Ohren, das sich gewaschen hat.
Zu viel Neues möchte der geneigte Fan auch gar nicht hören, allerdings ist es dieses Mal ein bißchen zu wenig. Überzeugte der Vorvorgänger "Metus Mortis" (2001) mit seinen durchweg kraftvollen Kompositionen und der Vorgänger "Soul Temptation" (2003) mit kompositorischen Witz und Spielfreude (Highs without lows; the leading, ...), ist beim neuen Output eine gewisse Gewöhnung eingetreten. Als herausragende Songs würde ich mal "Inside the Monster", "Painside" und "Burns my Soul" bezeichnen. Typische Brainstorm-Kracher, o.k. der Opener "Worlds are Coming Through" und die Ballade "Heavenly" sind ebenfalls sehr gut. Damit hätten wir die meisten Songs aufgezählt, was gibt es also zu meckern? Rein damit in Eure Metal-/Power-Metal-Sammlung. Die restlichen Songs sind schließlich auch nicht zu verachten und die Produktion ist fett.
Das nächste Album wird es sein, das zeigen muß, wie es mit der Band weitergeht: Erfolgssprung oder ewiger deutscher Hoffnungsträger.
Aber auch große Bands haben ja ihre Brüche. Bei Maiden stellte sich trotz aller Klasse nach der Powerslave eine gewisse kompositorische Langeweile ein, die ja bis heute immer wieder mal mehr, mal weniger gut gepflegt wird.
Hoffen wir, daß bei Brainstorm noch einiges kommen wird.
Die Bonus DVD der Lim. Edition ist sicherlich ganz nett, bietet aber weder wirklich Informatives noch wahnsinnig Unterhaltendes. Warum die Cover-Version von "Before the Dawn" hier im nur DVD-kompatibelen Format draufgepreßt wurde und nicht noch auf die CD, weiß der Kuckuck. Schon interessant: Ein DVD-Song mit Vorspann, aber ohne Bild. Warum hat man nicht gleich ein Video gemacht und sei es nur mit Bildern während der Studio-Session? Bildmaterial sollte doch zur Genüge vorhanden sein und viel gekostet hätte es auch nicht.
Fazit: Daumen hoch und mindestens 4 dicke Punkte, für glatte 5 hat es nicht ganz gereicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Power Metal!, 16. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Liquid Monster/Ltd. (Audio CD)
Waren schon die Vorgängeralben eine wahre Pracht, so können die Schwaben dieses Niveau mit ihrem aktuellen Output locker halten!
'Liquid Monster' deckt in großartiger Weise die gesamte Bandbreite des Power Metal ab, und Andy B. Franck untermauert einmal mehr seinen Anspruch auf einen Platz unter den besten europäischen Sängern des Genres.
Melodische Groove-Monster wie "All Those Words" & "Heavenly" stehen den gewaltigen Doublebass-Hämmern "Lifeline" und "Painside" gegenüber, aufgelockert durch Midtempostampfer der Marke "Inside The Monster".
Dieses Album erreicht in seinen stärksten Momentan gar die Klasse des legendären Vicious Rumors Albums 'Welcome To The Ball'!
Das müßte eigentlich als Anhaltspunkt genügen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Liquid Monster
Liquid Monster von Brainstorm (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen