Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


65 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Film-Monument
Zum 60. Jahrestag der Kapitulation des faschistischen Deutschland kommt endlich diese internationale Grossproduktion aus den Jahren 1967 bis 1971 auf DVD heraus. Zur technischen Umsetzung kann ich leider noch keine Aussage treffen. Zum Inhalt hingegen schon ...
Der Fünf-Teiler, einst auf 70mm-Film aufgenommen und somit ein lupenreiner Kino-Film, der auf...
Veröffentlicht am 3. März 2005 von R. Lüth

versus
1.0 von 5 Sternen Oh oh
Ich weiß nicht warum ich es mir nochmal geben musste. Unter solchen Schrott bin ich aufgewachsen. Unerträglich wie Stalin und Schukov dargestellt werden. Verklärung der Geschichte in breiter Front. Da stehen die Superhelden bei einer Besprechung im Kugelhagel und hin und wieder fällt klaglos im Hintergrund ein Soldat. Ja so macht Held sein Spaß...
Vor 3 Monaten von Sven Lorenz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

65 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Film-Monument, 3. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Zum 60. Jahrestag der Kapitulation des faschistischen Deutschland kommt endlich diese internationale Grossproduktion aus den Jahren 1967 bis 1971 auf DVD heraus. Zur technischen Umsetzung kann ich leider noch keine Aussage treffen. Zum Inhalt hingegen schon ...
Der Fünf-Teiler, einst auf 70mm-Film aufgenommen und somit ein lupenreiner Kino-Film, der auf TV-Bildschirm naturgemäss eher an Wirkung verliert, gibt Einblick in die Zeit von 1943 bis zur Eroberung Berlins 1945. Interessant ist die formale Umsetzung; so beginnt der erste Teil in schwarz/weiss, um später unvermittelt in Farbe überzugehen. Doch so unvermittelt, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, ist dieser Wechsel, der in allen fünf Teilen vorherrscht, nicht gedacht. Semidokumentarische Szenen, z.B. Lagebesprechungen der Stäbe, Konferenzen oder verbürgte Geschehnisse, sind im quasi "seriösen" Schwarzweiss gefilmt. Die epischen Schlachten sowie jene Szenen, die nicht historisch verbürgt, eher exemplarisch gedacht sind oder fiktive Personen enthalten (wie jenes Pärchen der Roten Armee, das in allen fünf Teilen als Auge des Zuschauers durch die Ereignisse gejagt wird) hingegen wurden in Farbe gedreht.
Beachtenswert ist im fünften Teil das Geschehen im Führerbunker. Gerade im Vergleich zum deutschen Oscar-Beitrag "Der Untergang" gewinnt die um Jahrzehnte ältere Darstellung in "Befreiung" an Format, da die gezeigten Personen und Handlungen in einen nachvollziehbaren Kontext gebettet sind und somit historisch um Längen glaubwürdiger wirken als jene im "Untergang".
Dem Epos "Befreiung" Ideologie vorzuwerfen, ist müssig. Der Schwerpunkt liegt zwar eindeutig auf den Handlungen der roten Armee, aber die Aliierten werden ausführlich dargestellt und gewürdigt. Auch das Hitler-Attentat vom 20.Juli 1944 findet seine filmische Umsetzung. Und nicht zuletzt werden zahlreiche Widerstands-Aktionen in den okkupierten Ländern gezeigt. Die Breite und Präzision der dargestellten Historie ist zunächst verblüffend. Man bedenke jedoch, dass "Befreiung" eine Koproduktion u.a. mit Italien ist. Die Internationalität des Filmteams ermöglichte neben einer ausgewogenen Darstellung auch das für die Autentizität enorm wichtige Drehen an Originalschauplätzen.
Fazit: "Befreiung", eigentlich Teil eines grösseren Filmzyklus des Regisseurs Juri Oserow zum sogenannten "Grossen Vaterländischen Krieg", der u.a. auch Filme zur "Schlacht um Moskau" sowie einen Stalingrad-Beitrag enthält, der später vom Regisseur Annaud als "Duell - Enemy at the Gates" adaptiert wurde, ist ein filmisches Grossereignis - historisch stimmig, episch, fesselnd!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es wurde Zeit, 17. April 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Im Film wurde versucht den Großen Vaterländischen Krieg ab 1943 ohne Phatos, mit viel Realität darzustellen. Dokumetatorische Schwarz/Weiß Sequenzen, wechseln sich mit farbigen Schlachten und Betrachtung von Einzelschicksalen ab. Dem Auto des Filmes gelingt es die Grausamkeit des Krieges ohne viel Blut und ohne zerfetzte Menschen darzustellen. Manche werden Szenen wie am Anfang des Hollywoodstreifens "Der Soldat James Rain" vermissen. Bei mir reicht die Andeutung dessen um den Krieg als grausam wahrzunehmen. Manchmal wird allerdings deutlich untertrieben. So kann die Szene mit den befreiten Häftlingen auf einem Bahnhof absolut nicht überzeugen, sehen die Häftlige eher aus als kämen sie geradewegs aus der Sommerfrische (Saubere Kleidung, gut frisiert, erstaunlich gut genährt). Die kleineren handwerklichen Fehler und die offensichliche Zensur sind aber kein Grund das Epos als kommunistisch unterwandert ad acta zu legen. Es ist und bleibt ein wichtiger Beitrag zum Verständnis des 2.Weltkrieges. Die Darstellung Hitlers darf wohl mit Recht als die beste jemals gesehene in Erinnerung bleiben. Dieser Filmepos ist durchaus Oskarreif, jedenfalls um Längen mehr als "Der Untergang".
MZ
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Befreiung auf DVD, 18. Mai 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
ich muss schon sagen, ich bin endlich erfreut und glücklich das es Befreiung auf DVD zu erwerben gibt. Vor einigen Jahren stellte ich per E-Mail an DEFA die Frage ob sie wüssten ob Befreiung einmal auf DVD oder Video zu kaufen geben würde - sie konnten mir es nicht sagen und nun sehe ich diesen Klassiker als Kauf-DVD.
das letzte mal sah ich Befreiung im Februar 1988 im DDR-Fernsehen und war begeistert. Wer gefallen an "Der längste Tag", "Die Brücke von Arnheim" oder "Luftschlacht um England" hatte der wird mit Befreiung um ein vielfaches begeisterter sein. Ein Film über den II. WK ein Film über den "Großen Vaterländischen Krieg" wie man ihn seines gleichen suchen muss.
Ich kann nur jeden diese DVD empfehlen und vielleicht wird es auch einmal die "Schlacht um Moskau" als DVD in die Regale schaffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich!, 6. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Ich freue mich darauf, diesen Film nach 30 Jahren wieder sehen zu können. Er hat mich als Kind enorm beeindruckt und ich bin gespannt, wie er auf mich Jahrzehnte später wirken wird. Seit Jahren recherchierte ich bei allen mir bekannten Fernsehsendern, Kinos und Filmverleihern nach dieser deutschsprachigen Fassung. Vielleicht hat es sogar geholfen. Der 60. Jahrestag der Befreiung ist ein würdiger Anlaß. Es ist nie zu spät!
Kristof Illner, Fichtenwalde
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Kriegsfim aller Kriegsfilme, 23. April 2005
Von 
Alexander Karpelew "Ex-Sowjet" (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Ehrlich gesagt wusste ich nicht was ich von einem Sowjetischen Film erwarten sollte. Nun nahe ich ihn gesehen.
Dieser Film ist ein Meisterwerk. Wer glaubte, dass riesige Schlachtszenen das erste Mal in Herr der Ringe gefilmt wurde hat diesen Film nicht gesehen. Ohne Computertechnik haben die Russen es geschafft monströse Schlachten zu Filmen. Hunderte echter Panzer rollen aufeinander und schissen, tausende Soldaten kämpfen in Steppen, in Sümpfen oder in Berlin (Einer der besten Aufnahmen).
Wer glaubte, dass der Film „Der Untergang" das erste Mal Hitler im Bunker und die Geschehnisse zeigte, der irrt sich gewaltig. In „Befreiung" ist alles da. Ein sehr historischbezogener Film. Amerikaner, Engländer, Russen, Antentat auf Hitler, Polen, Landung in der Normandie u.s.w. Alles ist in diesem Film dabei. Er ist einfach genial.
Dann die Teilung in Schwarzweiß und Farbaufnahmen. Schlachten sind in Farbe, Politische Entscheidungen (In Berlin, USA, Moskau) sind schwarzweiß.
Ich vermisse keinen Cent, wenn ich diesen Film sehe.
Wenn man von paar Szenen mit Sowjetpropaganda absieht ist der Film ein Meisterwerk ohne gleichen und guten Bonusmaterial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der sowjetische "Längste Tag", 18. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Mit BEFREIUNG liegt nun auch einmal ein sowjetisches Kriegsepos zum 2. Weltkrieg in kompletter Länge vor. Natürlich ist es unglaublich pathetisch und verklärt die historischen Situationen teilweise stark - aber gerade dadurch wird es sehenswert. Der Regisseur Oserow verzichtet - ähnlich wie die amerikanischen Regiseure der 70er - in großen Maße auf Gewalt und wirkt dadurch heute teilweise schon irreal in der Darstellung.
Wahrscheinlich selbst ein Teil des sog. Kalten Krieges (zur gleichen Zeit entstanden auch die entsprechenden US-Produktionen zum 25jährigen Ende des Krieges PATTON; TORA, TORA, TORA; BATTLE OF BRITAIN etc.) stellt es natürlich eine rein sowjetische Sicht der Dinge dar --- aber dies in teilweise so grandiosen Bildern (gerade von Kursk und Berlin) das es schon deswegen als absolut empfehlenswert einzustufen ist.
Ja - Oserows Arbeit ist sogar nach 35 Jahren genauso sehenswert wie entsprechende westliche Filme zum Thema.
Die ART der Darstellung gerade der deutschen Generale und auch Hitler's übertrifft die englischen und amerikanischen Produktionen ihrer Zeit bei weitem. Und an vielen Stellen erkennt man das Eichinger/Hirschbiegel wahrscheinlich gerade hier die wenigen guten Stellen des UNTERGANGs abgeschaut haben (z.B. die Hitler-Heiratsszene: "Sind Sie arisch?etc." kommt hier schon vor).
Der Wechsel zwischen Schwarz/Weiß - Farbe ist stilistisch brilliant gelöst. Die Bildsprache wie schon erwähnt episch gehalten.
Da es sich bei BEFREIUNG natürlich um einen Propagandafilm handelt ist es dem Vertrieb hoch anzurechnen die Filme mit einer Dokumentation ausgestattet zu haben. Diese fällt üppig aus und wird durch ein kleines gebundenes (!) Begleitheft unterstützt. Die wirklich guten und unterstützenden Interviews sind leider teilweise verwirrend geschnitten und mit einen seltsamen Ton abgemischt.
Vielleicht wird es ja auch die anderen Filme Oserows (SCHLACHT UM MOSKAU / STALINGRAD und vor allem ENGEL DES TODES - endlich auf Deutsch! ) und anderer sowjetischer Regisseure (z.B. NORMANDIE-NJEMEN / SOLDATY etc.) mal auf DVD geben. Und hoffentlich genauso gut bearbeitet wie in dieser Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweispältig und doch nicht, 13. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
"Befreiung 1-5" war Pflichtprogramm in den NVA-Kasernen, dort in einer gekürzten Version während der Grundausbildung gezeigt. Ich sah die Vollversion vorher im Kino.

Viele Jahre später nach der "Wende" erschien das Epos als DVD. In einer Art "nostalgischen Reminisenz" kaufte ich die Box und sah mir die fünf Teile marathonmäßig an. Wohlgemerkt nach 30Jahren!.

Nun muß ich sagen, daß diese 30 Jahre auch an meiner Person nicht ganz unbemerkt vorbeigegangen sind.

Somit vemied ich unfreiwilliges Schmunzeln über fragwürdige Szenen, die eigenartige Filmmusik und sonstige Animositäten zugunsten der Absicht der Filmemacher.

Man möge diesem Epos bitteschön zugrundehalten, daß er stringent inszeniert die konsequente Zerschlagung des Faschismus darstellen sollte. Insofern sind eigenartige Vergleiche mit "band of brothers" usw. fehl am Platze.

Im Weiteren sei vermerkt, daß die damalige UdSSR entgegen ihrer regional gezeigten Filme zu diesem Thema

(allesamt ideologisch einseitig angelegt) mit dieser Produktion doch eher "versöhnlich" auftreten wollte.

Das zeigt u.a. die schauspielerische Besetzung und die Mitbeteiligung durch ausländische Produzenten.

Schlußendlich zählt für mich auch heute noch der Fakt, daß es der Roten Armee, dem sowjetischen Volk zu verdanken ist, daß Europa nicht "unter dem Hakenkreuz" untergegangen ist.

Sieht man sich den Film mit diesem Aspekt im Hinterkopf an, wird man über seine heutigen "Schwächen" hinwegsehen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenklasse!, 16. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Die seinerzeit teuerste Produktion der Filmgeschichte, beeindruckt mit unerhörtem Detailreichtum was die einzelnen Schlachten betrifft. Hintergrundinformationen werden stetig geliefert. Der Zuschauer kann genau mitverfolgen, wie sich der 2.Weltkrieg ab 1943 an der Ostfront entwickelte. Auch wichtige Ereignisse, wie das Attentat vom 20.Juli 1944, oder die waghalsige Befreiung Mussolinis vom Gran Sasso, wurden mit einer Akribie verfilmt, dass sie schon als Film im Film durchgehen könnten.
Die Schauspieler sehen ihren Originalen zum Verwechseln ähnlich.

Sicher wurde hauptsächlich aus Sichtweise der Roten Armee erzählt, aber amerikanische Kriegsfilme aus dieser Zeit sind doch genauso "patriotisch"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Oh oh, 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Ich weiß nicht warum ich es mir nochmal geben musste. Unter solchen Schrott bin ich aufgewachsen. Unerträglich wie Stalin und Schukov dargestellt werden. Verklärung der Geschichte in breiter Front. Da stehen die Superhelden bei einer Besprechung im Kugelhagel und hin und wieder fällt klaglos im Hintergrund ein Soldat. Ja so macht Held sein Spaß tut halt nicht weh. Schukov wir als wissender Papa dargestellt der es immer nur gut meint. Keine Wort darüber das unter seiner Führung besonders viele Soldaten den Tod fanden. Stalin unerträglich immer das letzte tonnenschwere Wort und dazu die "denke Pfeife". Kein Wort, kein Bild über das wirkliche Grauen des Krieges. Stattdessen ein Mannöverepos. Wo alles das ausgespart wurde was wirklich weh tut. Es ist schon fast belustigend wenn der Panzerfahrer der das grauen in seiner Heimat gesehen hat, sich bei einer deutschen Familie entschuldigt in ihre Gaststätte gefahren zu sein. Netter Traum von einem schönen sauberen Krieg mit edlen Befreiern. So sind die Menschen nicht die ich kenne. Das ist Deko was nicht lebt. Mich graut es das ich unter diesen Vorbildern groß geworden bin. Ich möchte damit aber nicht über das riesige Leid diese Krieges richten das geht für mich nicht. Das ist für mich kein Antikriegsfilm er tendiert eher zum Gegenteil. Es ist ein Film des Siegers der sich entsprechend darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ist Spitze ., 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) (DVD)
Die Serie ist genau das was Ich haben wollte und auch im TV gesehen hatte . Es wurde sehr darauf geachtet das die Schauspieler den wahren Menschen ähnlich sehen . Nur wo der T-34/85 über den kleinen LKW aus verschiedenen Richtungen fährt , ist gut gemach kommt aber zu oft . Sonst ist es OK .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs)
Befreiung - Teil 1-5 (6 DVDs) von Fritz Diez (DVD - 2005)
EUR 36,88
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen