Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlüssig und lebendig., 23. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Cellosuiten (Audio CD)
Meiner Meinung nach gehören die Bachschen Violoncellosuiten mit zu den interpretatorisch anspruchsvollsten Werken der Musikgeschichte. Mittlerweile bin ich im Besitz von 10 Aufnahmen (u.a. Pergamenschikow, Maisky, Rostropowitsch, Bylsma) dieses Meilensteins der Violoncelloliteratur, doch die vorliegende Aufnahme von Heinrich Schiff ist die für mich musikalisch schlüssigste und lebendigste.
Schiff spielt die Suiten auf einem modernen Instrument und ihm gelingt es, eine moderne authentische Interpretation des Werkes vorzustellen. Im Vordergrund steht eine tänzerische Leichtigkeit gepaart mit der kompromißlosen Verfolgung des musikalischen Fadens und Deutlichmachung der bisweilen radikalen Elemente Bachscher Musik. Bach mag alles sein, aber niemals harmlos.
Auf diese Weise erklingen die Suiten fesselnd und greifbar, nie verfällt Schiff in Romantisierungen und ebenso wenig stört jemals Vergeistigung den Fluß der Musik. Die angesprochene kompromißlose Verfolgung des musikalischen Fadens geht sogar soweit, daß das Präludium der sechsten Suite, die eigentlich für ein fünfsaitiges Instrument konzipiert ist, in seinem gewählten Tempo nahezu unspielbar wird.
Verschiedene Aufnahmen ein und desselben Werkes werden wohl immer kaleidoskopartig in ihrer Gesamtheit ein Blick auf den Kern eines Werkes erlauben können. Doch diese Aufnahme klingt für mich so, als sei sie schon sehr nah am Kern der Sache dran.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bemerkenswerte Einspielung, 12. September 2010
Von 
Andre Arnold "Lateingott" (Rödental, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cellosuiten 1-6 (Ex Df) (Audio CD)
Die sechs Suiten für Violoncello solo BWV 1007 bis 1012 von Johann Sebastian Bach zählen zu den Meisterleistungen abendländischer Musikgeschichte. Dementsprechend breit ist das Marktangebot dieser Repertoireklassiker. Die vorliegende Einspielung durch den Österreicher Heinrich Schiff zählt zu den besseren Einspielungen dieser Werke. Dass seine Darbietung technisch brillant ist, braucht wohl kaum erwähnt zu werden. Auf diesen hervorragenden Voraussetzungen aufbauend zaubert er eine Interpretation, die vor Spannung strotzt, aber dennoch devot hinter die zutiefst menschliche Aussage der Stücke zurücktritt.

Gleich beim Hören der ersten Suite in G Dur fällt auf, dass Schiff ein ungewöhnlich flottes Tempo anschlägt. Die viel gehörte Prélude wird dadurch um ein vielfaches spannender als bei so manch anderem Cellisten. Die einzelnen Tänze bietet er betont tänzerisch dar, man höre sich hier allein seine Farbenvielfalt in den beiden Menuetten an, die trotz des zügigen Spiels nie verloren geht.
Besonders bemerkenswert ist, dass Schiff es dennoch schafft, die d moll Suite zu einem wahren Quell an Einfall zu machen, indem er eine unbeschreiblich kontemplative Ruhe erzeugt. Die feierliche Sarabande wird zu einem Fest, die Gigue steckt voller Melancholie. Die knappe Courante verarbeitet der Cellist fein, zeichnet in klaren Linien die Ausnahmestellung dieses Tanzes innerhalb der Suite.
In der C Dur Suite betont Bach die tänzerischen Elemente wie in keiner anderen. Oft schon habe ich gehört, dass manche Cellisten geradezu hinwegwischen über diesen Umstand. Nicht so Schiff: Der tritt zurück hinter die Komposition, nimmt es hier auch in Kauf, recht wenige individuelle Momente in seine Deutung einfließen zu lassen. Sein Spiel ist hier schlicht und unprätentiös.
Von besonderer Fröhlichkeit ist die Es Dur Suite, deren Prélude in dieser Aufnahme äußerst transparent erscheint. Die beiden Bourées bearbeitet Schiff mit besonderer Liebe, die Allemande erstrahlt unter den Händen des Österreichers.

Den letzten beiden Suiten kommt eine herausragende Stellung zu, da sie zum einen aller Wahrscheinlichkeit nach später komponiert wurden als die anderen vier und da sie weiterhin von höchster artifizieller Ausgefeiltheit sind und jedem künstlerischen Prinzip Rechnung tragen. So gehört die c moll Suite zum Besten, was Bach jemals komponiert hat. Das Prélude steckt hier voller Tiefsinn und die Allemande entrückt beinahe. Wenn man dann erst noch hört, wie differenziert Schiff die göttliche Sarabande darstellt, kann einem wirklich Hören und Sehen vergehen.
Die D Dur Suite steckt voller Härte und Ernst, das zeigt schon die hier brillant gespielte Prélude. Gravitationszentrum ist erneut die festliche Sarabande, die zur Ruhe gemahnt. Schiff nimmt die Suite mit höchster Konzentration, spielt demütig und tief empfunden. Die ausgezeichnete Tonqualität kommt der Transparenz in seinem Spiel sehr entgegen.

Fazit: Bestimmt nicht die beste Darbietung der Solosuiten, aber eine bemerkenswerte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen verdienstvoll, 24. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Cellosuiten 1-6 (Ex Df) (Audio CD)
schiff war wohl der erste, der bach in historisch informierter manier auf dem modernen cello spielte, und damit zeigte, dass man die tänzerische qualität dieser stücke auch so fantastisch rüberbringen kann. das ist sicher ungeheur verdienstvoll, und es gibt in den aufnahmen zu hauf herrliche momente, auch was die klanglichkeit seines formidablen instruments angeht. seltsam nur für mich die rhythmisierung des ersten satzes der c moll suite, den er gewissermaßen "sehr frei" nimmt, als hörer fühlt man einfach keinen puls, beziehungsweise er wechselt ständig - seltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genuß in Reinstkultur, 25. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Cellosuiten (Audio CD)
Der einzigartige käftige Klang, die wunderbar ausdifferenzierte Spielweise und Dichte der Interpretation, jede Note des Weltenschöpfers bringt hier vollkommenen Genuß. Diese Interpretation ist ein Meilenstein und kann es mit allem was bisher Rang und Namen hat, mühelaos aufnehmen. Der Preis ist zudem noch Sterne wert. Es bleibt zu sagen: Kaufen, hören und glücklich sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbar!, 30. September 2010
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: Cellosuiten 1-6 (Ex Df) (Audio CD)
für mich die beste interpretation der cellosuiten, geht unter die haut, stimmt manchmal melancholisch, läßt einen nie kalt!Cellosuiten 1-6 (Ex Df)Bach: Cello Suites
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9e809198)

Dieses Produkt

Cellosuiten 1-6 (Ex Df)
Cellosuiten 1-6 (Ex Df) von Heinrich Schiff (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen