Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Better than Ever...
Und dies ist durchaus zweideutig zu verstehen. Es ist dies aus meiner Sicht die beste Scheibe von IQ, die in "Tradition" der Comeback-CD von Peter Nicholls als Frontman (gottlob) - eben "Ever" - steht, diese aber in der Qualität noch übertrifft und auch die teilweisen Längen des zwischenzeitlichen Doppeldeckers Subterrenea vergessen...
Veröffentlicht am 31. März 2001 von Udo Nitzsche

versus
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wohlklang gefällig?
Dann hört Euch mal diese Scheibe gut an, denn hier wird dieser bis zum Abwinken geboten. Leider kommt dies aber auch ein bißchen höhepunktarm daher. Stilistisch würde ich - da ich noch keine anderen Platten der Band gehört habe - IQ irgendwo zwischen Yes (durch die Stimme), Genesis und Pendragon einordnen, eigentlich ganz gute Zutaten. Warum aber...
Veröffentlicht am 20. Juni 2002 von bumtac


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Better than Ever..., 31. März 2001
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Und dies ist durchaus zweideutig zu verstehen. Es ist dies aus meiner Sicht die beste Scheibe von IQ, die in "Tradition" der Comeback-CD von Peter Nicholls als Frontman (gottlob) - eben "Ever" - steht, diese aber in der Qualität noch übertrifft und auch die teilweisen Längen des zwischenzeitlichen Doppeldeckers Subterrenea vergessen läßt. IQ sind teilweise deutlich rockiger geworden - was aber ihrem Stil noch eine weitere Facette hinzufügt. Ein Titel besonders hervorzuheben fällt mit schwer, aber der Opener "The Wrong Side Of Weird", das Titelstück selbst und der besonders der Endtrack "Guiding Light" gefallen mir ganz besonders. Schade, daß ich hier nicht mehr als 5 Sterne vergeben kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach tolle Melodien!, 2. August 2003
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Keine andere Band versteht es so gut wie IQ, geniale Melodien zu schreiben, die beim ersten Hören genau gleich mitreissen wie beim 50sten Hördurchgang. Klar, Nicholls ist sicherlich kein technisch perfekter Sänger. Es kommt ab und zu vor, dass er eine Note nicht ganz perfekt trifft. Irgendwie versteht er es aber, Stimmungen und Emotionen rüberzubringen, und genau das ist es, was die Musik von IQ so gut macht. Das ist Musik zum Schwelgen, zum Mitleben, und das alles mit höchstem musikalischem Anspruch!
Im Gegensatz zu anderen Rezensenten bin ich eigentlich der Meinung, dass IQ mit fortschreitender Zeit immer besser geworden ist. Auf den älteren Scheiben hat es zwar auch absolute Hammersongs, zwischendurch gabs aber auch immer etwas schwächere Tracks, die meine Begeisterung nicht so ganz zu wecken vermochten (z.B. "The Thousand Days" auf "The Wake" oder "Out of Nowhere" auf "Ever"). Das ist auf den beiden neusten Scheiben "Subterranea" und "The Seventh House" meiner Ansicht nach gar nicht mehr der Fall. Da stimmt einfach jede Note, vom Anfang bis zum Schluss. Klar kann man sagen, dass IQ im Verlaufe der Zeit (und sie bestehen immerhin schon über 20 Jahre) keine grosse Veränderungen an ihrem Sound vorgenommen haben. Das stört mich allerdings wenig, gefällt mir IQ doch eben genau so wie sie ja sind!
Es ist schwierig, Highlights aus "The Seventh House" herauszupicken. Mich fasziniert jeder einzelne Song auf seine Weise. "Erosion" möchte ich dennoch speziell hervorheben. Für mich ein Song, der alles vereinigt, was IQ so gut macht. Unglaublich tolle Melodien, eingängig und dennoch nicht banal. Bombastische Stimmungswechsel, geniale Instrumentalpassagen und natürlich der hypnotisch faszinierende Gesang von Peter Nicholls. Übrigens auch live ein absolutes Highlight! Alle anderen Songs stehen dem aber in keiner Weise nach, Schwächen gibts keine.
Wie man wohl bereits gemerkt hat bin ich von dieser CD absolut begeistert und möchte sie jedem wärmstens ans Herz legen. Das gilt übrigens ebenso fürs vorhergehende Konzeptalbum "Subterranea", das "The Seventh House" in jeglicher Hinsicht das Wasser reichen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Haus von IQ, 28. Juli 2006
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Nach den Über-Album "Subterranea" ist IQ ein wenig die Luft ausgegangen. Nicht das das Album schlecht wäre, ganz sicher nicht, ich glaube IQ können gar keine schlechten Platten aufnehmen. Aber einige Stücke wirken etwas kraft- und lustlos. Vielleicht liegt das auch daran, dass mehrere Mitglieder noch in anderen Projekten (z.B. Jadis) mitwirken. Die Stücke 4, 5 und 6 gefallen mir am besten, da schöne Melodien und abwechslungsreich. Es kommt auch mal wieder ein Saxophon vor, wie ab und an mal bei IQ.

Unterm Strich eine gute Platte, 4 Sterne.

P.S. Wir schreiben Oktober 2012 und jetzt gefallen mir auch die Stücke 1 bis 3 gut bis sehr gut. Daher schon eher 4,5 Sterne für das Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Prog-Platte!, 24. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Hallo Prog-Fans! Ihr kennt diese Platte nicht? Euch nervt manchmal elendlanges Rumgefrickel? Hier zeigen euch IQ, wie man einfache, und doch qualitativ durchgehend spannungsgeladene Melodien schafft. Ich kenne sonst nur das neue Werk "Dark Matter", dieses hier aber klingt als ganzes harmonischer. Ein rundes Meisterwerk. Kaufen, ihr werdet nicht enttäuscht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste IQ Scheibe überhaupt!, 4. Juni 2001
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Mit "The Seventh House" ist IQ in der Tat ein großer Wurf gelungen, obwohl eigentlich keiner geglaubt hat, daß das Vorgängeralbum "Subterranea" noch zu toppen ist. Ein bombastisches Arrangement, Harmonien, die unter die Haut gehen, ein in sich geschlossenes Album ohne schwache Tracks - ganz bestimmt mehr als eine Neuaufbereitung des alten Genesis-Stils.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur ein Meisterwerk des Prog-Rock anno 2000, 14. Januar 2009
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
dass mich schon ein wenig an Genesis "Supper s Ready" erinnert, was ich
aber nicht als "schlecht" empfinde, ganz im Gegentum.
Es blitzt auch ein wenig "Camel" durch was wohl der Grund dafür ist,
dass hier nichts überladen oder aufgebauscht klingt.
Im Gegenteil, alles kommt auf den Punkt und auch der klare, wunderschöne
Gesang setzt weitere Höhepunkte.
Und bei der Länge der Stücke kommt nicht eine Sekunde Langeweile auf.
Vielen Dank IQ.

- Peter Nicholls / lead and back vocals
- Martin Orford / keyboards, flute, back vocals
- Mike Holmes / guitars, guitar synth, keyboards
- John Jowitt / bass, back vocals
- Paul Cook / drums and percussion
- Tony Wright / saxophone
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ...einfach unfassbar schöne Musik!, 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Der Titeltrack... eine der großartigsten Kompositionen überhaupt!
Gelungene Kombinationen aus Gesang und Musik, hervorragende Soli, wunderschöne Melodien!
Anspieltipp: ALLES !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen genialer Prog-Rock in der Tradition von Genesis, 1. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
IQ sind die legitimen Erben von Genesis. Aus meiner Sicht sind sie die Gruppe, welche auf ähnlich hohem melodischen Niveau Musik produzieren.

Ich habe nun 4 Alben von IQ, und alle 4 sind Referenzklasse. Neben Frequency,Dark Matter und The Wake bildet The Seventh House ein absolutes Spitzen-Album im Prog-Rock Genre. Das Songwriting hat ein Niveau, welches ihresgleichen sucht. Beim Anhören der Musik erlebe ich vielfach magische Momente, so wie bei den alten Genesis-Albem. Allein der Keybordanfang von Erosion ist allererste Sahne.

Man darf dankbar sein, dass heutzutage noch so eine Musik produziert wird. Musik auf allerhöchstem Niveau, welches ich sogar mit dem Niveau von klassischer Musik vergleiche. Leider ist solche Musik nichts für Radiostationen, so dass Millionen von Hörern so viel verpassen. Schade eigentlich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Grossartiges IQ-Album, 19. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Meiner Ansicht nach eines der besten Alben von IQ (nach Ever und Frequency). Tolle Melodien, genialer Gesang, kurz: richtig guter Prog-Rock in der Tradition der früheren Genesis. Nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Potential, 2. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Seventh House (Audio CD)
Was mich wirklich an diesem Album ärgert, sind nicht die "Filler", die es ohne Zweifel, wenn auch auf hohem und sehr gefälligen Niveau gibt, sondern es ist die Basedrum. Hat man hier mit einem elektronischen Schlagzeug-Kit gespielt oder ist das Teil einfach zu fett abgenommen. Also die Schlagzeugsounds gefallen mir eher weniger. Man gewöhnt sich daran. Aber das ist der eigentliche Punktabzug. Allein The Seventh House und Guiding Light würden fünf Sterne rechtfertigen. Das sind wirklich zwei Stücke, ineinander verknüpft, die zu ewigen IQ-Klassikern zählen. Live gespielt machen mir diese Stücke noch mehr Spaß.

In einer Zeit, in der viele Prog- und Neo-Prog-Bands ihre Griffe ins Klo gemacht haben, haben IQ munter weiter geprogt, sieht man mal von den Drumsounds ab. Sie haben an ihrem Sound und an ihren Songs gefeilt und geschliffen und es ist ein wunderbares Album dabei herausgekommen. Peter Nicholls zeigt einmal mehr, dass eine Stimme über die Jahre reifen kann.

Den Titelsong halte ich für eines der herausragendsten Stücke des Genres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Seventh House
Seventh House von IQ (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen