holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller TomTom-Flyout Learn More saison Hier klicken Cloud Drive Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen8
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. April 2008
Bild und Tonqualität sind als schlecht zu bezeichnen. Dadurch das einige orginal Scenen (Dialoge in chinesisch) wieder mit reingenommen wurden, fehlt teilweise die Deutsche übersetzung im Film. (nicht viel keine Angst) Es wurde einmal so unglücklich geschnitten das der deutschen Sync das Wort einfach abgedreht wurde und es dann auf chinesisch weiter ging.

Die DVD hier ist übrigens uncut. Wer also wert auf Vollständigkeit legt, sollte zugreifen.

Die DVD Hülle hatte leichte Gebrauchsspuren an den Rändern, scheinbar lag die DVD lang irgentwo rum. Hat mich aber nicht weiter gestört.

Kurz zur Story, die fliegende Guillotine (alter blinder Mann) bekommt Post. "Seine Schüler wurden ermordet, von einem Einarmigen (oh oh)" Darauf geht dieser in seine Hütte, schnappt sich seine Waffe (Lampenschirm an einer Kette oder auch fliegende Guillotine genannt) und springt erstmal vor Wut durch die Decke. "Rache!!!!!"

Nun gibt es naturlich mehrere Einarmige in diesem Film und da der blinde alte Mann nicht sehen kann, müssen eben alle dran glauben, die sich als einarmig zu erkennen geben.

Und dann gibt es da noch den einarmigen Boxer, Kung-Fu Lehrer und an-die-Decke-geher.Er weis nur noch nicht das die fliegende Guillotine es auf ihn abgesehen hat.

Als Nebenhandlung gibt es noch ein Tunier mit allerlei kuriosen Gestalten.

Fazit:
Diesen Film kann man natürlich nur Eastern Fans empfehlen, alle anderen schlagen die Hände über den Kopf zusammen.

Würde ich die Bild und Tonqualität bewerten gäbe es nur 2 Punkte.
Als Easternfan schaut man über sowas natürlich hinweg. Und gibt 5 Punkte ;-)
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Crossover? Ja genau, denn vor One armed boxer vs. The flying guillotine gab es bereits Filme mit den beiden Helden (Auch, wenn die fliegende Guillotine keine Figur ist). "Die fliegende Guillotine" ist ein n'ganz netter Eastern, aber nicht so durchgeknallt wie dieser Film hier. Der deutsche Titel ist wieder einmal totaler Murks. Das gleiche kann man aber auch über die Story sagen, die willkürlich zusammengeworfen wirkt. Ein Turnier, eine Rachestory, ein Schule, die sich vor der Regierung versteckt, Intrigen, verrückte Gegner... Aber es anzugucken macht Spaß. Wer Filme in bester Grindhousemanier mag, ist hier richtig. Der Film ist nicht so brutal, dass es die ab 18 Freigabe rechtfertigt, aber das kennen wir ja inzwischen. Zur Bild- und Tonqualität muss ich sagen, dass ich es gut finde, wenn alte Filme alt aussehen. Das gibt ihnen dieses gewisse etwas und erhöht den Trashfaktor. Aber hier störte mich das ständig flimmernde Bild doch etwas. Der Ton ist ein wenig dumpf, aber völlig okay. Hier hätte man sich mehr Mühe mit dem Bild geben oder wenigstens weniger Geld für den Film verlangen können. Eastern- und Trashfans sollten aber auf jeden Fall zugreifen. So einen Film sieht man nicht alle Tage.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2010
Wang Yu Filme gibts einige- und die meisten sind gar nicht mal schlecht! Z.B. könnte man hier Mann von Hong Kong oder der Karatebomber nennen. Unteranderem hat er auch Eine Faus wie ein Hammer gedreht. Der Film handelt davon, wie er als Schüler einer Karateschule in einem Kampf einen Arm verliert. Aber als gestählter "One-Armed-Boxer" zurückkommt und den Bösewichten den Gar aus macht.

Jener Film ist der direkte Vorgänger von dem hier angebotenen Duell der Giganten. Denn im ersten Teil tötet Wang Yu die beiden Schüler des blinden mit der fliegenden Guillotine und dieser Fil hier handelt praktisch von der Rache des Blinden.

Beide Filme sind absolut zu empfehlen. Duell der Giganten wirkt sogar noch trashiger als der erste Teil. Die stampfende Musik, wenn der Blinde ins Bild läuft- die merkwürdigen Figuren.. ach so und etwas Blut gibt es auch noch zu sehen ;).

Absolute Kaufempfehlung für beide Wang-Yu Filme!

P.S. Das Bild dieser DVD ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei- aber irgendwie passend zu so einem alten Eastern. Es würde mich bei einer neueren Produktion mehr stören. Nur schade, dass der Transfer nicht anamorph codiert wurde..
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2016
Duell der Giganten..
Insgesamt ist der Film zwischenzeitlich sicher amüsant, jedoch summieren sich die zwar teils kleinen Fehler zu einem Berg der Verwirrung.

Regie: Dass Jimmy nicht wirklich einarmig ist, sieht man gelegentlich bei Einstellungen, wo der versteckte Arm am Bauch , unter dem Hemd deutlich zum Vorschein kommt. Damit nicht genug : In Kapitel 2 wirft der eindeutig einarmige mit einem linken Armfeger auch den Rechten rechten Kämpfer an seiner Seite um - das ist gar nicht möglich!

Gleich am Anfang im Film, wie der blinde langhaarige Fu Cheng sein Haus grundlos in die Luft sprengt, und er seinen Wohnsitz in dem einsamen chinesischen Gebirge verlässt, sind seine Haare plötzlich kurz geschoren. - PS: neben seiner Holzhütte während der Manschu-Dynastie ist eindeutig ein Stromgenerator zu erkennen.-

Auch die Übersetzungsfehler sind teilweise schwer zu tolerieren: Teilweise wird ein deutscher Satz deutsch übersetzt und der übersetzte Satz sagt was anderes als im Film. Dann folgt 2 mal der selbe chinesische Satz und es folgen 2 verschieden. deutsche Übersetzungen.

Turnier: ich verstehe nicht, warum der Mann, der ohne Messer kämpft, der von ungefähr 200 Zusehern beobachtet wird, listig ins Auditorium blickt, versteckt plötzlich ein verborgenes Messer aus seinem Schlagstock zückt-glaubt er wirklich, das sieht niemand?? Auch interessant: nach einer "unparteiischen Auslosung ( der Kampfrichter zieht sichtbare Namensschilder heraus)-in einem Kampf , in dem es um Leben und Tod, geht, und es in Wahrheit überhaupt keine Regeln gibt, es erstaunlicherweise einen Ringrichter gibt, der sich in jeden Kampf einmischt und wichtig achtgibt, ob die (nicht vorhandenen Regeln) eingehalten werden...
Der Hauptdarsteller Wang Yu ( der von seiner Freundin im Film plötzlich Wambo!!! genannt wird) ist aus meiner Sicht nicht wirklich gut, sein Gesichtsausdruck ist meist ausdruckslos, seine Stimme monoton, kaum Emotionen, ich glaube Schauspieler wie Robert DeNero oder Al Pacino sind um einiges besser....
Lung Fei (Fu Chang, der Veranstalter des Turniers) antwortet auf die Aussage seines Dieners :"Erhabener Herr, alle Vorbereitungen für das Turnier sind getroffen" mit der unlogischen Antwort: "Gut, dann befehle ich , dass das Turnier TROTZDEM stattfindet"- dieser Unsinn braucht nicht wirklich kommentiert zu werden...
Insgesamt kann dieser Film nur Personen empfohlen werden, die hauptsächlich an Kampfszenen interessiert sind ( die im Film zugegebenermaßen wirklich recht gut sind), aber nicht an einer wirklichen Handlung interessiert sind.

Ermutigung von Jimmy, nachdem er 5 Minuten lang verkehrt an der Decke spaziert ist , an seine Schüler, die vorher sinnlos einfache Kampfbewegungen ausgeführt hatten:"Das wars, was ich euch zeigen wollte. Mit viel Geduld und noch mehr Ausdauer könnt ihr das alles auch erreichen! Und jetzt übt weiter.."

Ich glaube, sie üben noch immer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2009
ALso wer auf Eastern steht, kommt an diesem Meisterwerk einfach nich vorbei. Geniale Charaktäre und eine super kultige Sounduntermalung sorgen für ein absolut geniales Filmvergnügen. ABSOLUT ZU EMPFEHLEN!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2013
Ich kenne den Film noch aus meiner Jugendzeit, (lang ist es her...) und wollte ihn unbedingt in meiner DVD-Sammlung wissen. Die besten Eastern wurden für mich in den 60-70ern gedreht. Harte bis unrealistische Kampfszenen, mit heute legendären Stars. Wang Yu zählt eindeutig in diese Kategorie. Die Lieferung erfolgte prompt nach 1 Tag! Klasse. Die DVD ist gut verpackt gewesen, also rein damit in den Player, und los gehts. OK-die Ton-Bildqualität ist ausreichend, mehr nicht. Wer im Super 8 und Videozeitalter groß geworden ist, wird damit jedoch keine Probleme haben. Mir ging es um den Film. Der schliesst nahtlos an Eine Faust wie ein Hammer an. Leider finden sich im Film Sequenzen im Originalton mit deutschen Untertiteln wieder. Wer Mandarin lernen möchte, kommt hier auf seine Kosten. Mich hat es manchmal gestört wenn ich ehrlich bin. Dafür, und für den zu hohen Preis gibt es einen Stern Abzug. Ansonste klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Der Film entspricht voll meinen Erwartungen da ich einfach gerne Actionfilme ansehe. Der Film ist auch von Qualität her egent besser als ich erwartet habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2010
Kultfilm, endlich auf DVD. Aber kein bischen remastert,
Bild ist körnig und unscharf, Ton ist verrauscht.
Hier hat sich der Herausgeber der DVD absolut keine Mühe gegeben.
Werde meine DVD wohl wieder verkaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,97 €
12,83 €