Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein RPG-Highlight!
Shadow Hearts Covenant kann man als eine der großen Überraschungen des Jahres bezeichnen. Von der Fachpresse zunächst in Previews lediglich als gut bezeichnet, heimste es nach seinem Erscheinen Bestwertungen ein.
Das Spiel hat alles, was ein RPG braucht. Eine hübsche Grafik mit ausgezeichneten Charaktermodellen, abgefahrene Charaktere,...
Veröffentlicht am 11. April 2005 von R. Müller

versus
7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Teufel steckt im Detail!
Shadow Hearts war unvergleichlich - ausser mit Koudelka, natürlich. Es faszinierte von Anfang bis Ende und die Athmosphäre war regelrecht greifbar, wenn das Spiel auch etwas kurz geraten war.
Schadow Hearts : Convenant hat einen etwas größeren Umfang und wurde technisch ansehlich erweitert. Nun gibt es eine größere Anzahl an...
Veröffentlicht am 24. April 2005 von McGilroy-Sama


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein RPG-Highlight!, 11. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Shadow Hearts Covenant kann man als eine der großen Überraschungen des Jahres bezeichnen. Von der Fachpresse zunächst in Previews lediglich als gut bezeichnet, heimste es nach seinem Erscheinen Bestwertungen ein.
Das Spiel hat alles, was ein RPG braucht. Eine hübsche Grafik mit ausgezeichneten Charaktermodellen, abgefahrene Charaktere, charismatische Bösewichte und eine kreative und wendungsreiche Story, in der sich Mythen, Grusel und Magie vor dem Hintergrund des 1. Weltkriegs entfalten. Den Krieg selbst bekommt man als Spieler aber kaum zu Gesicht, Kriegsspiel-Gegner dürfen als aufatmen.
Was SHC aus der Masse der RPG hervorhebt sind vor allem zwei Dinge:
1. Das Kampfsystem: Mit dem Judgement Ring entscheidet man über Gedeih und Verderb der Charaktere, Trefferfläche auf einem rotierenden Rad bedeuten Härte des Schlages, Kraft der Magie etc. Verfehlt man eine Fläche, geht die Aktion in die Hose. Was sich kompliziert anhört macht einen Heidenspaß und schon bald hagelt es perfekte Schlagcombos. Außerdem kann man die Ringe selbst beeinflussen und verändern.
2. Der Humor. Das Spiel strotz vor einem sarkastischen, erwachsenen Humor, die Helden selbst sind ebenfalls erwachsener als sie in anderen RPGs wirken. Besonders Hauptdarsteller Yuri nimmt kaum etwas ernst und gerät deswegen oft mit Schönheit Karin aneinander.
Einziger Kritikpunkt: Mit der genialen englischen Sprachausgabe können die deutschen Texte des Spiels nicht mithalten. Teilweise wurden sie offenbar schnell und schlampig übersetzt, so wird aus der Gewichtsklasse Light (leicht) plötzlich Hell, so dass die Charaktere nun entweder Schwer, Normal oder Hell sind...
Alles in allem kann ich jedem RPG-Fan SHC nur wärmstens empfehlen. Wer ein wirklich gutes RPG sucht, bei dem man auch eine Menge abseits des Weges erledigen kann, ist hier genau richtig. Den kompletten Genuss erhält man, wenn man den Vorgänger kennt, aber auch ohne diese gespielt zu haben, versteht man die Story ohne weiteres.
KAUFEN!!! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, das wurde SOWAS von Zeit!, 27. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Das ist eigentlich der erste Gedanke, der mich im Moment überkam. Ich entschuldige mich übrigens, sollte jemand auf der Straße durch meinen Freudenschrei einen fatalen Schrecken oder degleichen erlitten haben.

Aber ich glaube, meine Reaktion war berechtigt: Lange genug hat man hierzulande auf die PAL-Fortsetzung des sehr genialen, vieldiskutierten Koudelka-Sequels von 2001 warten müssen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. Und meines Erachtens werden diese nicht enttäuscht.
Neben einer aufpolierten Grafik und einer durchaus noch fesselnderen Story als im Vorgänger erwarten den Spieler eine ganze Menge neuer Fusionskreaturen und eine der interessantesten Partys, die in den letzten Jahren je ein Rollenspiel bevölkern durften. Da gibt es unter anderem einen Puppenspieler, einen Wolf, das - anscheinend obligatorische - Mitglied der Valentine-Familie und außerdem erweist uns eine bekannte, eigentlich als verschollen geltende, russische Zarentochter die Ehre ihres Beistands. Die Atmosphäre besticht mindestens so machtvoll wie im direkten Vorgänger, wenn auch das besondere Feeling von Koudelka wieder nicht erreicht werden kann. Wenn man allerdings Shadow Hearts (1) mochte, wird einen diese Tatsache nicht sonderlich ernüchtern. Shadow Hearts hatte seine ganz eigene Atmosphäre. Für Covenant gilt das gleiche; allein schon das Setting der Geschichte zu Zeiten von Weltkrieg I sorgt dabei für einen wirksamen Kontrast zum Vorgänger, da wir uns in einer volkommen anderen Umgebung befinden.

Erhalten bleiben Yuri, Roger Bacon, der Friedhof und das umstrittene Urteilsring-Kampfsystem des Vorgängerspiels. In Covenant wurde dieses allerdings dahingehend erweitert, daß jetzt auch Kombos auf dem Ring möglich sind. Waren die Kämpfe im Vorgänger allein dadurch schon spanndend (und durchaus auch entnervend, gelegentlich), kommt durch diese neue Option ein weiterer Faktor dazu, der dazu beiträgt, die Handflächen in feingliedrige Schweißschwämme zu verwandeln.

Aufmerksamen Kritiker werden sich vielleicht im Rahmen von Ausführung und Besetzung an diverse Final Fantasy - Episoden erinnert fühlen. Möglicherweise KANN man das so sehen...ich persönlich würde eher sagen, daß einfach versucht wurde, ein möglichst umfangreiches Paket origineller Inspirationen zusammenzuschnüren, das den Spieler nur noch mehr anspricht und an den Controller fesselt - womit auf jeden Fall gesichert wäre, daß er etwas bekommt für sein Geld.

Ich würde jedem RPG - Fan, jedem Freund düsterer und merkwürdiger Geschichten und jedem, der eine Schwäche für schillernde, faszinierende Figuren hat Shadow Hearts: Covenant wärmstens ans Herz legen. Es lohnt sich, wirklich.

Hey, und solltet ihr irgendwo an die Vorgänger herankommen: BESORGEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Game mit kleinen Schwächen..., 20. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Als ich mir vor ca. einem halben Jahr Shadow Hearts: Covenant zulegte, hatte ich wirklich keine Ahnung, was mich erwarten würde. Die erste Stunde, in der ich dieses Game dann spielte, vermittelte es mir einen düsteren Eindruck, weshalb es mir anfangs nicht so gut gefiel!! Dies änderte sich jedoch recht schnell, da die Story mir mit der Zeit immer sympathischer wurde, wahrscheinlich auch durch die vielen witzigen Zwischensequenzen!! Als ich dann aber mit der ersten DVD durch war und die zweite erwatungsvoll anspielte, gab es jedoch wieder einen kleinen Einbruch, da der Handlungsort sowie auch die Story ziemlich anders ist als auf der ersten DVD. Deshalb war dies etwas gewöhnungsbedürftig für mich und ich muss sagen, dass mich die Orte und auch die Story der zweiten DVD nicht so überzeugen konnten, wie die der ersten.
Insgesamt finde ich also, dass die erste DVD um einiges besser ist, als die zweite, trotzdem mein Lieblingscharakter erst in der 2 DVD erscheint ^_^°
Die normale Spielgrafik und das Monsterdesign liegen meiner Meinung nach eher im Durchschnitt, während die Zwischensequenzen, die CGs und das Charakterdesign sehr gelungen sind. Musikalisch ist Shadow Hearts allerdings nicht sehr überragend, zwar ist das, was man hört nicht schlecht, doch die Musikstücke wiederholen sich einfach zu oft. So gibt es insgesamt nur ca. 10 Musikstücke auf beiden DVDs zusammen.
Das Gameplay gefällt mir persönlich sehr gut. Die Steurung ist einfach und das Kampfsystem sehr innovativ und leicht erlernbar. Es ist so, dass egal welche Aktion man ausführen will, auf einem Urteilsring (= Kreis) mit Zeiger bestimmte Bereiche treffen muss (durch drücken der x-Taste) um überhaupt die Aktion durchzuführen bzw. die Stärke und Power dieser zu erhöhen. Verfehlt man z.B. gleich zu Anfang den ersten Bereich, wird die Aktion überhaupt nicht durchgeführt. Oder wenn man den ersten farblichen Bereich zwar trifft, die anderen aber verfehlt, schlägt man einmal zu, aber keine weiteren Male.
Im Bereich innovatives Kampfsystem sind Shadow Hearts (sowie auch Xenosaga II) in Europa echte Spitzenreiter.
Was mich in Shadow Hearts: Covenant aber am meisten gestört hat, sind die Dungeons bzw. die Abfolge, die sich durch das gesamte Game zieht: Stadt (bzw. Story), dann wieder Dungeon, Stadt, Dungeon, Stadt, Dungeon,....u.s.w.
Die Abfolge ist also immer vorhersehbar und die Dungeons sind irgendwie immer lieblos aufgebaut. Es ist praktisch immer dasselbe nur jeweils an einem anderen Ort bzw. anders verpackt.
Im großen und ganzen ist Shadow Hearts ein gutes Spiel mit einigem Humor und Spannung sowie guter Sprachausgabe, allerdings mit einigen Schwächen. Ich finde es gibt andere RPG´s, die mich mehr überzeugen konnten und ich verstehe auch nicht, warum das Spiel von so vielen als Mega-RPG bezeichnet wird, aber dies ist sicher nur Geschmackssache. Empfehlen kann ich es allemal, denn man kann einigen Spass mit dem Game erleben und es hat eine lange Spielzeit. Wer also die Zeit bis zu Final Fantasy XII, Kingdom Hearts II oder Suikoden V totschlagen will, ist hiermit gut bedient ;o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternative/Ergänzung für den FFX-Addict!, 15. Juni 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
WOW! Was für ein Spiel. Als großer, aber leicht übersättigter Fan der "Final-Fantasy-Reihe", dachte ich lange Zeit, dass wohl gar keine zumutbare Alternative/Ergänzung mehr zu SquareEnix' Erfolgsserie erscheinen würde ("Xenosaga" war ganz okay ... aber zu "steril"). Falsch gedacht.

Shadow Hearts ist wirklich "nett". Das Character-Design ist wirklich ansprechend, die Spielgrafik kann sich durchaus mit dem legendären Referenz-Spiel Final Fantasy X messen (wenn auch weniger farbenfroh - und bessere Vidoesequenzen als SquareEnix wird in naher Zukunft wahrscheinlich ohnehin nie jemand bieten) und das ganz große EXTRA ist natürlich das Kampfsystem - angesiedelt zwischen "Final Fantasy X" und "Xenosaga".

Der - im ganzen Spiel - omnipräsente "Schicksalsring" ist das Herzstück des Kampfsystem; Er verleiht dem Ganzen mehr Action und erfordert "aktives" Eingreifen ins Geschehen. Die individuellen Fähigkeiten der Charaktere und die Möglichkeiten einer Combo werten das Kampfsystem zusäztlich auf. Die Kämpfe und Spezialfähigkeiten mögen zwar nicht so opulent inszeniert sein wie in Final Fantasy X, aber Schicksalsring, Combos und Spezialfähigkeiten machen das locker wett.

Zusäztlicher Mehrwert entsteht durch den "typischen" Shadow-Hearts-Humor. Das Spiel nimmt sich niemals selbst zu ernst (was ja bei "Final Fantasy" leider allzu oft passiert) und wird mit Gags und Schmähs immer wieder aufgelockert. Schräge Ideen gibts sowieso am laufenden Band: die zwei schwulen fahrenden Händlern die euch allerorts mit Ausrüstung, Kräutern und Tränken versorgen; die bizarre Domina-Kriegerin die euch alle möglichen Kröten an den Hals hetzt; der Wrestling-Vampir mit Schmetterlings-Masken-Alter-Ego ... und das ist nur der Anfang. Das, die ganz spezielle Atmosphäre und das pseudo-realistische Setting macht das Spiel authentisch -> NETT eben!=)

Schade nur das Teil 1 - das ursprüngliche "Shadow Hearts" - so schwer zu bekommen ist. Man kann aber "Covenant" getrost spielen, ohne den ersten Teil zu kennen. Das meiste erklärt sich eh von selbst, und sonst kann man ja ein bißchen im Internet nachforschen.

EMPFEHLENSWERT!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergleichliche Story, 9. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Der zweite Teil von Shadow Hearts überzeugt durch eine verbesserte Grafik, einen sehr gelungenen Soundtrack und eine absolut fantastische Story, man braucht dabei keine Vorkenntnisse aus dem ersten Teil (zu empfehlen ist der 1. Teil dennoch).
Was so fantastisch daran ist, dass es von allem etwas gibt. Es gibt Momente zum Lachen, Momente zum Nachdenken und Momente zum Mitfühlen. Neben dem umfangreichen Hauptstrang gibt es für jeden Charakter einen Nebenquest, aber es weckt auch diesen "Sammeltrieb", wie etwa Pokemon & Co.... , jedoch mit dem Unterschied, dass man hier Seelen für die Fusion und Symbole für hilfreiche Magie sammelt, deshalb sollte man keine Ecke unbeachtet lassen.
Je länger man spielt -insofern man dafür zugänglich ist-, desto mehr Zusammenhänge erkennt man. Das Spiel ist sehr "philosophisch" angelegt, da es um sich um die Frage des Schicksals oder die Was-ist-Glück-Frage dreht. Es macht wahnsinnig viel Spaß die Story "mitzuerleben", da man manchmal direkt auf den Weitergang des Spiels entscheiden muss, so gibt es zum Beispiel ein alternatives Ende, gut oder schlecht, je nachdem wie man sich bei der letzten Frage entscheidet, das ist das, was dieses Spiel so einzigartig macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Final Fantasy X = Shadow Hearts ???, 21. November 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Diesem Vergleich kann ich nur zustimmen. Am ehesten lässt sich SH (Shadow Hearts) wohl mit Final Fantasy X vergleichen. Mehr dazu später...
Als ich von diesem Spiel gehört habe war mir direkt klar, das musst du haben!!!
Anfänglich dachte ich es könnt sich um eine Art Nachfolger von "Legend of the dragoon" handelt, und zumindest im Kampfsystem selbst trifft das auch irgendwie zu. Nur das man jetzt nicht mehr ein Kästchen hat auf das man achten muss, sondern einen Ring, der , wie in den anderen Bewertungen bereits beschrieben, für jeden Charakter im Spiel frei einstellbar ist.
DAS SPIEL bietet neben einer einfach genialen Story auch noch klasse Soundunterspielungen und klasse Videoanimationen, die sich auf jeden Fall lohnen anzusehen. Wem dies aber nicht interessiert oder das Spiel einfach nur schon das zweite oder dritte Mal spielen möchte, den erwartet hier eine Überraschung, von der ich und wahrscheinlich viele andere von uns RPG Fans gewartet haben. Denn alle Videos sind bei bedarf einfach weg zuklicken!!! - Wie ich sagen muss einfach göttlich!!! Wie oft hat man Lust z.B wieder mal ein neues Final Fantasy zu starten, aber das Anfangsvideo nervt einen schon so, das man es letztendlich sein lässt.
FÜR ANFÄNGER, also Personen denen FF oder Legend of the dragoon nicht sagt, beginnt das Spiel ziemlich benutzerfreundlich - mit ner kleinen und wirklich nicht besonders langen Trainingslektion und ganz ehrlich die braucht man auch.
ZUR STORY... (wer nicht wissen will einfach zum nächsten Absatz *g*)
Die Spielhandlungen finden mit im ersten Weltkrieg statt. Zu Beginn spielt man eine sehr sexy aussehende Dame namens Karin König. Dies ändert sich aber recht schnell. Zu ihr gesellen sich im Laufe der Story Yuri (der Hauptcharakter der Geschichte), ein Puppenspieler mit dem Name Ghepetto , einem Wolf names Blanca, einem Westler, der Thronerbin von Russland Anastasia (kleines Mädchen), Lucia, die Kartenlegerin sowie eine Schwertkämpfer namens Kurando.
So ab hälfte der Story merkt man das sich zwischen Yuri und Karin mehr als nur Freundschaft entwickelt, wobei dies mehr von Karin ausgeht als von Yuri, da dieser noch in seine Geliebte vom ersten Teil verschossen ist - aber keine Angst den ersten brauch man deshalb nicht zu kennen!
Ebenso passieren in der Story Dinge die man vorher nicht erwartete hätte, so scheint es am Anfang noch unendlich weit bis man den "ersten" Bösewicht ins Jenseits schickt und ganz plötzlich ist dieser Kampf schon da, und eine neue Bedrohung, durch das eingreifen der Heldengruppe, steht vor der Tür.
Wie ausgeht verrat ich hier nicht, bin selber auch noch nicht so weit. Aber was ich sicher sagen kann, man brauch mehr als 40 Stunden um bis zum wirklich letzten Gegner zu kommen. *Hab nämlich schon 38 Stunden und grade erst erfahren, wer es ist.*
FAZIT ZUR STORY: Euch erwartet eine atemberaubende, witzige, aber auch manchmal sehr traurige Geschichte rund um Yuri & co!!! Die zwar einer bestimmten Storylinie folgt, aber immer wieder neue Überraschungen parat hat!!! *zudem hat FFX auch ne Stroylinie!*
DIE CHARAKTER(meine Gruppe)
YURI, ist der wahre Hauptcharakter von SH. Er spielte bereits im ersten Teil den HC und ist etwas verbittert über den Verlust von Alice(seiner Geliebten) auch Karin gewährt er zuerst keinen zutritt zu sich. Überhaupt blockt er alles von Außen ab und versucht sich selbst durchzuschlagen. Yuri kann sich in verschiede Kreaturen verwandeln, die es gilt aufzuwerten.
KARIN, ist der Oberleutnant einer deutschen Truppe die den Auftrag hat ein Dorf einzunehmen. In diesem Dorf stößt sie auf den fusionierten Yuri. Karin ist super sexy, sowohl in ihrer Uniform als auch in ihrem Spiel- Outfit (das auf dem Cover). Sie versucht Yuri von seinen Fluch zu befreien, weil Sie sich mit schuldig fühlt. Im Laufe der Story entwickelt sie mehr Zuneigung für Yuri.
BLANCA, ist ein Wolf, der wie Yuri und Ghepetto zum Schutz des Dorfes und eines kleinen Mädchen da war. Nachdem das Mädchen von einer Organisation getötet wurde, schließt er sich der Gruppe um Yuri an. Blanca verläst sich nicht nur auf deine Krallen und Zähne, er kann auch mächtige Zauber aussprechen und ist recht wiederstandsfähig. So manchen Kampf konnte ich durch ihn noch für mich gewinnen.
KURANDO, findet man Recht spät im Spiel. Er kann sich ebenfalls fusionieren, allerdings nur in eine Kreatur. Kurando ist ein Schwerkämpfer, der mit Yuri verwand ist. Zauber kann er leider nicht sprechen, dafür ist er mit seinem Schwert nicht zu verachten.
LUCIA, war vor Kurando meine vierte Person. Mit ihr ist es allerdings etwas tricki. Man kann mit ihr Taro-Karten legen die sowohl positive als auch negative Effekte haben. Zudem kann man mit ihr Tränke zusammenmischen die nur positive Effekte haben. Sie ist genau wie Karin recht schön an zu sehen – Karin gefällt mir dennoch besser *g*
Weitere Charakter überlasse ich euch zu ergründen.
IM VERGLEICH ZU FFX
Im Gegensatz zu der ersten Bewertung in der steht das die Grafik von FF besser wäre, muss ich klar wiedersprechen. Die Grafik ist wenn überhaupt gleich gut, an manchen Stellen sogar besser als in FF.
Der Sound ist wiederum gleich zusetzten, ebenso das Gameplay.
FAZIT ÜBER DAS KOMPLETTE SPIEL:
- Spiel ähnelt sehr einem der FF Reihe, dennoch komplett anderes
- Charakter sind liebevoll gestalten und animiert
- Grafik teilweise sogar besser als bei FFX
- Sound und Gameplay stimmt
- Packende und sehr emotionsreiche Story, gleiches gilt für die Videos
- Sehr Anfänger freundlich, aber auch für Fortgeschrittene und Profis zu empfehlen
- Mehr als 40 Stunden Spielspass pur!
EINZIGER negativer Punkt:
- das man sich für eine feste Gruppe entscheiden muss.
SO, jetzt wisst ihr hoffentlich alles was eure Endscheidung zum kauf dieses Spiel gesteigert hat *g* Also ab in den Warenkorb damit...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shadow Hearts: Covenant bietet Unterhaltung vom feinsten!, 19. Februar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Shadow Hearts: Covenant ist DAS RPG der letzten Jahre schlechthin. Kein Spiel konnte mich persönlich derartig in seinen Bann ziehen... die US-Version habe ich verschlungen! Es bietet: a) eine abgefahrene, stets spannende und intelligente Story, b) eine etwas erwachsenere und niveauvollere Thematik als so manche Konkurrenz, c) ein innovatives und unterhaltsames Kampfsystem, dessen Mittelpunkt der Judgement-Ring ist, der dem Spieler ein wenig Geschick abverlangt, d) charmante und tiefgründige Charaktere, die einem im Laufe des Spiels sehr ans Herz wachsen werden, e) abwechslungsreich gestaltete und durchaus umfangreiche Dungeons, in denen des öfteren Rätsel gelöst werden wollen, f) einen ausgeprägten Humor, wie man in selten in einem RPG findet, der die (häufig vertonten) Dialoge immer wieder auflockert, g) sehr hübsche, detaillierte Optik sowie bombastische FMV-Sequenzen, h) eine düstere und packende Atmosphäre, i) eine großartige Präsenation, j) gelungene engl. Sprachausgabe, k) ein sehr realistisches Setting, und l) ein sehr unterhaltsames und originelles Skillsystem.
Ein absoluter Pflichtkauf für die Rollenspiel-Fans da draußen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Super RPG mit Überblick, 19. November 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Ich kann jeden nur dieses game empfehlen. Es ist ein super RPG mit interresanter Handlung umfangreichen lvl-design. Die Grafik ist toll und was ich an final fantasy schon gehasst habe, diese zufallskämpfe aller 2-schritte, die suchen sie bei diesen spiel vergeblich, es gibt zwar welche aber nicht mehr so nervend oft!
Alles in allem kann ich das Game allen empfehlen, da es durch seine Einleitungskämpfe und Menühilfe auch für Einsteiger spitze ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Final Fantasy Konkurent, 3. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Ähnlich wie Final Fantasy ist auch Shadow HEarts ein rundum gelungenes Game. Neben wunderbaren Videos einer genialen Story und das einfügen des Fantasygeschehens in reale Geschichtliche Ereignisse bietet es noch ein rundenbasiertes Kampfsystem mit Suchtpotenzial. Wer glaubt das man einfach Knöpfchen drücken muss der irrt. Man muss bestimmte Stellen auf dem Schicksalsrad treffen. So kann man bis zu drei Angriffe hintereinander setzen.
Leute die Shadow Hearts 1 gespielt haben werden sich sofort zuhause fühlen. Auch Leute die Koudelka ( Vorgänger Shadow Hearts )gespielt haben werden positiv überrascht werden. Das Spiel fasst Ereignisse aus beiden Teilen noch einmal auf und man wird sofort Fäden ziehen können zwischen den Teilen. Besonders die Story zeigt Verhältnisse zwischen einigen Charakteren die in Shadow Hearts 1 offen blieben. Alles ein allem also ein Megaspiel! Auch die Fusionen die Yuri während des Spieles lernen wird sollte hbier erwähnt werden. Yuri nutzt die Seelen von Monstern um zu immer stärkeren Monstern zu werden. Unglaublich was sich die Leute alles einfallen gelassen haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Spiel ist ein Hammer!!!!!!!!! noch besser als Teil 1, 22. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow Hearts - Covenant (Videospiel)
Der erste Teil war schon sehr gut - der zweite ist noch besser.
Die Story ist gut, die Graphik ebenfalls, sehr gute menüführung und einfache steuerung. Ein Spiel das aus allen Rollenspielen heraussticht. Das beste Kampfsystem, das es je gab.
Dieses Spiel, wenn man sich darauf einlässt ist genial, durch seinen einzigartigen kampfmodus (irre viele verschiedene möglichkeiten zu kämpfen - charakterabhängig, itemabhängig...)
Nicht jeder Tastendruck ist ein Treffer - man muss schon im Richtigen Moment und das mehrmals den actionbutton drücken (bewegter Zeiger in einem Urteilsring mit je nach Charakter und Kampfmodus unterschiedlichen verteilten und unterschiedlich breiten 1 bis 5 Treff- und angeschlossenen kleineren Schlagflächensegmenten für perfektes Treffen). Man kann Kombinationen mit Verbündeten ausführen und mehr Schaden machen. Ich hab hunderte Variationen ausprobiert und es wurde nie fad da kein Kampf gleich war.
Man kann nicht aufhören wenn man hineingekippt ist und wer von Euch kämpft nicht gerne mit ca. 24 Fusionsmonstern und bis zu 8 Charakteren und das tagelang.
Ein Hammer das Spiel - unvergleichlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Shadow Hearts - Covenant
Shadow Hearts - Covenant von Midway Entertainment (PlayStation2)
Gebraucht & neu ab: EUR 9,87
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen