Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2005
Melodiöser, female fronted Partypunk der Sonderklasse. Hier ist eigentlich jede Nummer ein großartiger Ohrwurm und solltest du auf der Suche nach einer inhaltsvollen guten CD sein, die trotzdem nur Spaß macht, dann bist du hier genau richtig.Das dezent eingesetzte Saxophon, die tollen Melodien und natürlich die sirenenartige Stimme machen die Platte zu einem echten Punkrock Leckerbissen. Die Extra Tracks sind ganz ok, aber ganz ehrlich: selbst ohne Extended Tracks ist diese Platte jeden Cent wert. Sollte wirklich in absolut keiner Punkkollektion fehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2008
Die X-Ray-Spex haben nur ein einziges Album aufgenommen, und wenn man sich 'Germ-Free-Adolescents' anhört, kann man nur frustriert mit dem Kopf gegen die Wand hämmern, dass eine so talentierte und originelle Band sang- und klanglos wieder hinter den Kulissen der Londoner 70er Jahre-PunkRock-Szene verschwand, während Vorreiter wie Rancid oder The Clash immer noch fette Gewinne einstreichen.

Was uns hier geboten wird ist satter, gitarrenlastiger Gute-Laune-Punk, der jedoch niemals ins Poppige überschwenkt; eine besonders originelle Ergänzung, die der Band damals viel gute Presse einbrachte ist das disharmonische Saxophon als Hintergrundmelodieträger. Die Platte lebt jedoch eindeutig von der Sängerin Poly Styrene ' eine Frau mit einem Organ, das (so ein zeitgenössischer Musikkritiker) "kräftig genug sei, um Löcher in Metallplatten zu schlagen". Wer mir einmal die krachige Glanznummer der Scheibe "Oh Bondage Up Yours", gehört hat, wird dem bedingungslos zustimmen. Und gute Texte schreiben, kann sie auch: Lieder wie "Artificial", "Let's Submerge" und "I can't do anything" setzen sich kritisch mit der Konsumgesellschaft und westlichen Schönheitsidealen auseinander ' und das zu einer Zeit, als die Sex Pistols noch plump "Anarchy for the UK" forderten.

Eine Album mit vielen Höhepunkten, aber auch sehr gut, um es einfach als Stimmungsaufheller im Hintergrund laufen zu lassen; und eindeutig eine der größten Musikentdeckungen, die ich im Jahr 2008 gemacht habe.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2010
Ich habe mir diese CD zugelegt, ohne die Band oder den Musikstil zu kennen.
Ich brauchte für meinen Einstieg zum Thema "Genetic Engineering" einen Impuls, und beim Googlen stieß ich auf den Titel "Genetic Engineering" von X-Ray Spex.
Der Text war zwar beim ersten Hören ohne Text für meine Schüler recht schwer verständlich, aber thematisch passte der Inhalt und die Schüler waren ob dieser Methode interessiert. Zudem sprach einige Schüler die Musikrichtung an: Es handelt sich hier um Punk-Musik, die mich ein wenig an die Sex Pistols erinnert.
Auch das Cover der CD war für mein Anliegen hilfreich, da die Bandmitglieder hier in Reagenzgläsern abgebildet sind. Ich konnte so dann später auch den Bogen zu "Brave New World" schlagen, ebenfalls Bestandteil unseres Zentralabitur-Curriculums.
Als Lehrer kann ich diese CD und den Anbieter (war nach wenigen Tagen da)weiterempfehlen. Auch andere Texte dieser CD lassen sich gut in den E-Unterricht einbinden, auch in den bilingualen (Naturwissenschaften).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen