Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jede Menge "Good-Stuff" !
J-Luv "Threeshot - Hip Hop Kingz"
Wer ist J-Luv? -für alle, die sich diese Frage stellen, ein paar Fakten:
Julian Williams aka J-Luv war bereits vor 3 Jahren groß im Kommen, unter anderem durch sein Debut-Album "Kontraste" das unter anderem die Single "D.U.T. - Dreckig & Tight" -ein deutscher Club-Banger mit Qualtität enthielt und in die Charts...
Veröffentlicht am 3. März 2005 von Cal

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wow...aber
sehr sehr abwechslungsreich...alles was rang namen hat in deutschen hiphopkreisen vertreten...doch hätte ein bisschen mehr j-luv auch nicht geschadet!
weniger features dafür mehr j-luv bei der nächsten lp
Am 7. März 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jede Menge "Good-Stuff" !, 3. März 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
J-Luv "Threeshot - Hip Hop Kingz"
Wer ist J-Luv? -für alle, die sich diese Frage stellen, ein paar Fakten:
Julian Williams aka J-Luv war bereits vor 3 Jahren groß im Kommen, unter anderem durch sein Debut-Album "Kontraste" das unter anderem die Single "D.U.T. - Dreckig & Tight" -ein deutscher Club-Banger mit Qualtität enthielt und in die Charts einstieg. Daraufhin wurde er zum Newcomer des Jahres nominiert, ebenso für den Echo. J-Luv war damals bei Moses Pelhams Frankfurter 3P Label im Gespräch, was aber nicht klappte. Witzigerweise kommt er nun 2005 auf AMADEA, dem neuen
Label von Thomas Hofmann, welcher wiederum früher zusammen mit Moses Pelham das Rödelheim Hartreim Projekt realisierte --- ob Moses das wohl freut..? --egal! Julian genießt quer durch die Bank bei allen Rap Größen des Landes Respekt für seine Musik. Hauptsächlich ist er RNB-Sänger, und veredelt seine
Stimme mit seinen eigenen Produktionen. Da hat auch schonmal eine Yvonne catterfield einen seiner Beats abgestaubt.
Noch nie hat es in der deutschen Rap-History ein so hohes Maß an bekannten Features auf einem Album gegeben, als da wären: Tone, Kool Savas, Azad, Samy Deluxe, Beginner, Ferris MC, Sido & Harris, Afrob, Eko Fresh, Dendemann, Das Bo, Creutzfeld Jakob, Thomas H., Curse, Cora E., Marlon B., D-Flame, Dean Dawson (Spezialistz), Tefla und Jaleel, Fettes Brot, Dj Stylewarz, Illo, Jeyz, Jonesmann und Spax.
---was für ein Lineup !!!! Die Special Edition kommt als Doppel CD mit insgesamt 25 Tracks in einem nice aufgemachten Hardcover - Waffen die Blumen aus der Mündung spucken, darum auch der Titel....
"Threeshot - Hip Hop Kingz" - Love, Peace and Harmony, über 97 Minuten Sound, also viel zu "besprechen":
CD 1 "Königin & Könige":
Kein geringerer als der unterbewertete Frankfurter Tone, Speedrapper und Styler spittet Line für Line ins Intro dieser CD wenn "Die Scheiße kommt" - ein wenig mehr Druck seitens des Beats wären schön gewesen. Der erste echte Hammer kommt mit "Musik" und Kool Savas - textlich eine richtige Perle, wobei sich die
beiden ziemlich gefühlvoll in ihren Rhymes darum kümmern, dem Hörer ihre Liebe zur Musik nahezulegen. Die erste Single der LP mit Azad "Signal" tut ihr übriges, auf einem Bongo-basierenden mit Gitarre unterlegtem Song, "dein Feuer meine Flamme im Herzen, kein Sinn ohne dich, du bist alles für mich" - ein berührendes Stück, das einen Azad voller Emotionen zeigt. Ein Ladytune vom Feinsten mit einem Fabolous-like stylendem Samy Deluxe folgt als nächster potentieller Brenner - "Skandalös" ! Auch schonmal die Nacht zum Tag gemacht - auch ein Nachtmensch? -so wie die Beginner "Bei Nacht": Schönes ruhiges Stück! Etwas enttäuschend dann leider Ferris MC der sich etwas unbeholfen an
einer Eigenbiographie probiert - der Beat hätte mehr versprochen. Weitergeskippt zum Duo Infernale, aka Harris & Sido: Gewohnte Clubprollerei, die nicht schlecht, aber schon zu gewohnt ist, um mich vom Hocker zu reissen. Ganz anders kommt Afrob - es scheint, er sei beflügelt durch seinen eigenen Album-Release - genauso bringt er auch die Stimmung auf "Haute Couture" rüber. Man merkt den Druck und die Lust am Rappen, was auch J-Luv mit seinem wechselndem Beat hier gut zu transportieren versteht.
Der Diss-Beginner Deutschlands auch bekannt als Eko Fresh ist zu meinem Erstaunen auch verteten, und das obwohl der Beef mit Savas aktuell ist, und auch Savas die CD bereichert - ein Beweis mehr, wie gut J-Luv seine Kollegen zu vereinen vermag, auch wenns nur auf derselben CD stattfindet ohne Aussöhnung.
Der Song mit Eko selber verfügt über einen überdurchschnittlich guten Beat, auch der Flow ist rund, die Message des selbsternannten German Dreams aka Eko läßt zu wünschen übrig.
Super hingegen fügt sich Dendemann in den smoothen Beat ein, den J hier liefert - schön mal wieder was von Dende zu hören, vor allem wenns so ein Brenner ist...; Auch vom Norden kommt DAS BO, und der 5 Sterne Rapper überrascht mich auf einem eher minimalistisch gehaltenem Beat mit sehr flüssigen und tighten Raps,weit besser als noch auf seiner EP 2004, man wünscht sich an dieser Stelle eine neue 5-Sterne-LP. Ab zum Ruhrpott, vorbei mit Gerüchten - Creutzfeld Jakob sind definitiv zurück: Mr. Flipstar, Lakman und J-Luv wissen zu gefallen, auf diesem orientalisch angehauchten Beat, und tollem Refrain des Iniators.
CEO und "Boss" Thomas Hofmann begibt sich nach über 8 Jahren Rap-Abstinenz, nach Rödelheim Hartreim Zeiten wieder ans Mikrofon, für einen offiziellen Track. Stimme etwas tiefer, Reime etwas reifer, ein besonnenes ruhiges Stück: wieder eine wunderschön eingesungene Hook - plus melodiösem Sound von J-Luv.
- auch hier der Wunsch - warum keine Reunion mit Moses?! Mindens Finest Curse, zuletzt mit seinem Deutsch-Schweizer "Prestige" Projekt aktiv, und an der Arbeit fürs eigene neue Solo-Album, spart wie immer nicht an tiefgründiger, berührender Message - ob man ihn nun hasst oder liebt, das was er tut, tut er
100prozentig - schade, daß der Beat hier leider zu monoton durch die Box kommt. CD 1 lautet "Königin & Könige" -- die Königin soll hier Cora E. sein - bis zur Prinzessin schafft sie es auch in jedem Fall,und Deutschland kann zumindest bei ihr ruhig stolz auf weibliche MCee-Power sein, no doubt!
Der mir unbekannte Marlon B. droppt im nächsten Stück einen Titel mit einer Mischung aus Reggae und RNB,was sich vor allem lyricwise gut mit J-Luv verträgt, aber nicht über mehr als Durchschnitt kommt. Warum der Mond Orange ist, versucht uns Julian zusammen mit D-Flame im nächsten Track näherzubringen.
Dabei wechselt Flame zwischen Raps und Reggae, insgesamt ein rundes schönes Teil das hier rockt.
Tack 18 und bald am Ende von CD 1 - Dean "D" Dawson - Spezialistz Member bringt das Level wieder etwas zurück zum puren Rap, entsprechend auch der Titel "Extremsportler". Chemnitz mit Tefla und Jaleel enttäuschen durch Verse, die sich einfach nicht so richtig auf das von J gelegte Beatgerüst verschmelzen. Insgesamt
mehr Soul und Gefühl hättem der Nummer sicher besser getan. Das letzte Stück der ersten CD, und Hamburgs Hip Hop Oldies Fettes Brot an der Reihe: Kommt jetzt wieder einer dieser "Schwule Mädchen" Songs denk ich mir noch - sorrie, ihr erstes Album war funky, danach haben mich die Hamburger nur noch enttäuscht, obwohl man ihnen ihren eigenen Style nicht abschreiben kann, leider ist auch dieser Song ein "schwules Mädchen",
DSDS lässst grüssen...
CD 2 - Könige - Bonusdisc:
Nach über 70 Minuten vom ersten Teil nun also die Bonus Disc. Was darf man vom sogenannen "Bonus" denn erwarten? Als erstes Mal eine gute Idee: Man nehme einen DJ - in diesem Fall Stylewarz und verpackt dessen Cutz als Dj-Track zusammen mit J`s Stimme - gut umgesetzt, guter Song! Rapmäßig auch Titel 2, mit Illo aus Hamburg, wobei hier wieder ein unerwareteter Beatwechsel die Stimmung hebt. Erfahrungsgemäß ist ein Part 2 Nachfolger immer eine schwere Geburt, vor allem wenn Teil 1 aka Dirty und Tight verdammt gut gechartet hat und einfach eine Hammernummer war. Würde man Teil 1 nicht kennen, wäre dieser Nachfolger
hier durchaus ein Knüller - für mich persönlich leider nicht gleichwertig, aber trotzdem geil Anzuhören.
Alle guten Dinge sind......J - J und J: Jonesmann, Jeyz und Jonesmann - ein verdammt heisses Trio, 2 Bozz-Musiker, Jones die deutsche Hoffnung schlechthin, bringen auf diesem Song guten Rap, und holen das Letzte aus dem eher simplen Beat raus. Es könnte noch weitergehen, aber an dieser Stelle folgt der
allerletzte Track der Special Edition - mit dem Hannoveraner Spax - "...die Dinge die man tut für Scheiss Geld, das Herz aus Gold - tu`s - alles was man des Geldes wegen tut, hast du versucht..." - 1A-Message und ein würdiges Outro schliessen die CD hier ab.
FAZIT: 97 Minuten 41 Sekunden hochkarätige Kollabos aus ganz Deutschland, wie es das noch nicht gegeben hat. Die Hände eures Reviewers die vom Schreiben krachen, jedoch nicht umsonst. So viele bedeutende MCees zu versammeln, sämtliche Tracks selber zu produzieren, und fast jedesmal ein stimmliches Talent sprechen
zu lassen, ist ohne Überlegung schon einiges wert. Einzig der Umstand, daß nur 2-3 echte "Übertracks" die Bombe zünden ist die Kritik meinerseits. Andererseits finde ich mit Fettes Brot nur einen einzigen "Lückenfüller", dafür aber ein gut geschnürtes Gesamtpaket, das übrigens mit 13,99 Euros für 2 Cds im nicen Outfit, sein Geld mehr als wert ist. Vereint hat Julian Williams aka J-Luv seine Kollegen und die beiden Stilrichtungen Rap- und RNB einmalig gut - dafür den vollen Respekt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Who is who de deutschen Hip Hop auf einem Album, 19. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Mann kann ja über das frühere 3P-Label und deren Künstlerstamm denken was man will, aber irgendwie haben sie es alle geschafft sich in der deutschen Popmusik zu etablieren. Auch J-Luv (Julian Williams) war einst ein Teil des Rödelheimer Labels, tritt nun aber mit neuem Label auf den Plan. Und ja, lumpen lassen sie sich nicht, die Herren um J-Luv. Denn was man da auf einem Album vereint hat, braucht sich hinter keiner anderen Produktion verstecken. Der eher im Soul beheimatete J-Luv tingelt durch die Lande, kreuz und quer durch die Republik und trifft sich mit Musikern, die sich sonst mit dem Arsch nicht anschauen würden. J-Luv spielt das Bindeglied. Die Hamburger, die Berliner, die Frankfurter - sie alle sind vertreten. Samy Deluxe, Sido, Azad, Beginner, Curse, Dendemann. Und herausgekommen ist ein Allstaralbum unter der Federführung von Julian Williams. Mal eher soulig, mal eher HiopHop lastig, Ein paar definitive Hits (Beginner, Azad, Samy Deluxe, Curse) ein paar schwächere Nummern (Sido, Cora E.) - aber insgesamt ein echtes Juwel. Die limitierte Auflage der CD kommt übrigens mit BonusCD, Libretto und im Digipack. Schön anzusehen, noch mehr anzuhören und das alles für wirklich nur ganz wenig mehr Geld. Absoluter Pflichtkauf für alle die Black Music mögen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Creme de la creme, aber ist es auch J-Luv???, 11. März 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Ich bin unheimlicher Fan von J-Luv und glaube daran, dass er mit seiner unglaublich guten Stimme auch den entsprechenden Erfolg verdient hat. Hier kann man wirklich von Talent sprechen und er hat dieses "Agro-Berlin-Pseudo-Ghetto-Rumgepose" nicht nötig. Er kann mit seiner Stimme Emotionen super gut verpacken und ausdrücken und ich habe sehr auf die Nachfolge von Kontraste gewartet.
Es ist wirklich unglaublich, dass er alle Rapper Deutschlands zusammen bekommen hat und das macht dieses Album absolut einzigartig, aber auch nach dem dritten und vierten Mal durchhören, ist es meiner Meinung nach leider nicht das Album, was ihm den verdienten Erfolg bringen wird. Es klingt viel eher nach der Erfüllung seines persönliches Traums, mit den Rappern zusammen zu arbeiten.
Doch, wenn fast jeder Titel mit "Hey, Deutschland", "Represent", "Hey Yo" usw. anfängt, schaltet man nach dem 5. Mal spätestens weg.
Da hätte was kreativeres und einfach BESSERES hergemusst, mit dem er ganz Deutschland von seinem Können überzeugen kann.
Ich befürchte, dass auch diesmal J-Luv in der Versenkung verschwinden wird und daran ist leider auch dieses Album mit Schuld.
Es gibt auf diesem Album eindeutig gute Ansätze (z.B."Signal", "Bei Nacht" ist ein super Bringer, "Tut mir leid" oder "Irgendwann") aber J-Luv kommt einfach kaum durch und wirkt wie zu Sabrina Setlur Zeiten leider nur als Background-Sänger.
VERDAMMT SCHADE!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen J-Luv is back, 6. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Als ich gehört haben, dass J-Luv wieder am Start ist, war ich natürlich extrem begeistert. Denn auch wenn die meisten dieses Genie nicht wahrnehmen, bin ich Fan der ersten Stunde. Und auch mit diesem Album hat er wieder bewiesen, dass Black Music in Deutschland kein absteigender Ast ist und das Klasse und Können sich nicht durch die Platzierung in den Charts auszeichnet.
Dann mal zum Album.
Wie jedes andere Produzenten-Album auch hat dieses Höhen und Tiefen. Zu den Höhen gehört ganz bestimmt die aktuelle Single "Signal" feat. Azad. Ich finde sie besticht durch einen starken Beat und einen intelligenten Text.
Ebenso ist der Track "Skandalös" mit Samy und "Orangner Mond" mit D-Flame zu emfehlen. Darin findet man nochmal deutsche Tracks, die auch "tanzbar" sind. Songs, die man sich auch mal gerne im Club anhört.
Aber auch J-Luv's D.u.T. Part II macht die Clubfreunde wieder munter.
Weitere Highlight's sind Ferris MC, Creutzfeld & Jakob, die Beginner und Fettes Brot, Dendemann, Illo, Afrob.
Doch wie gesagt hat dieses Album nicht nur Tracks, die in den Himmel zu loben sind.
Weniger überzeugend für mich ist das Lied "Deine Lieblingsrapper" mit Sido & Harris. Textlich ist es nicht so der Bringer. Auch der Refrain von J-Luv ist lieb- und aussagelos.
Ebenso gehört zu den Verlierer der tolle Track mit dem so geschändeten Eko Fresh. Er gibt mal wieder das gleiche belanglose Zeug von sich wie immer. Nach dem Prinzip "Ich mach Kommerz von Bravo bis Thomas Stein".
Weitere Tracks, die man auch streichen könnte sind von Cora E. und das Bo.
Allgemein fällt auf das seine Beats stark an Amerika angleichen, was ich aber nicht als Nachteil ansehen würde. Es gehört schließlich zum Biz sich Idee von anderen zunehmen und an ihnen weiter zu arbeiten. Und noch dazu ist J-Luv ja Amerikaner. Warum sollte er nicht etwas von seiner Heimat mit nach Deutschland bringe, wo in Sachen Beats, die meisten noch in den Kinderschuhen stecken?
Na ja, trotzdem muss ich sagen, dass sich alles im allen meine Vorfreude gelohnt hat und J-Luv's Leistung den Rahmen eines deutschen Produzenten-Albums sprengt.
Freuen mich schon auf sein zweites Solo-Album. Falls es diesmal realisierbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen J-Luv als Sparringspartner der "großen", 19. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
J-Luv war mit Samy Deluxe auf Tour. Ich habe ihn live in Oldenburg gesehen, wo er die ersten Teile seines neuen ALbums vorgestellt hat. Leider kamen die Tracks da nicht so gut rueber wie auf diesem Album. Es ist einfach eine Frage des Geschmacks. Er hat fast alle Größen des deutschen Hip Hop's als Sparringspartner auf seinem Album. Meiner Meinung nach ist das eine CD zum durchhören. Es sind zwar weniger gute Texte bei einigen Raps vorhanden, allerdings machen das die "stark an Amerika" erinnernden Beats wieder weg. Meine Favoriten sind auf jeden Fall feat. Eko Fresh (wir fliegen) feat. Samy Deluxe (Skandalös) und feat. Kool Savas (Musik). Im großen und ganzen kann man sagen, dass es sich um ein kunterbunt zusammengewuerfeltes ALbum handelt und man muss halt die Stimme von J-Luv mögen, sonst lohnt es sich nicht das ALbum zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wow...aber, 7. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
sehr sehr abwechslungsreich...alles was rang namen hat in deutschen hiphopkreisen vertreten...doch hätte ein bisschen mehr j-luv auch nicht geschadet!
weniger features dafür mehr j-luv bei der nächsten lp
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Threeshot - Best Of Both Worlds???, 5. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Julian Williams I. alias J-Luv hat mit seinem Solo - Debütalbum KONTRASTE aus dem Jahre 2002, inkl. der beiden TOP 40 Hitsingles "Weil du mich liebst?" und "D.U.T (dreckig & tight)", auf sich aufmerksam gemacht. 2003 wurde JLuv bei den Hot German Black Music Awards in fünf Kategorien nominiert: best male, best video, best newcomer, best single, best album). KONTRASTE bescherte ihm ebenso Nominierungen für den ECHO und die EinsLive Krone in der Kategorie "Newcomer des Jahres". Julian konnte sich mit dieser Platte einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und sich seine ersten Sporen als Produzent verdienen, um in der Folgezeit auch als Songwriter und/oder Produzent für Künstler, wie z.B. Yvonne Catterfeld, Valezka, Philip (DSDS) zu arbeiten.
Aber kann man bei J-Luv noch sagen: "Das ist das Beste aus beiden Welten - Hip Hop & R'n'B??? Ich sage nein, da Julian es schafft die beiden Musikrichtungen so zu vereinen, dass man keine Trennung mehr erkennt. Die kräftigen Beats werden von der Crème-de-la-Crème des deutschen Hip Hop's bearbeitet. Unter ihnen sind Größen wie Kool Savas, Samy Deluxe, Curse und Azad sowie Newcomer wie z.B. Thomas H. oder Jonesmann sowie längst vergessene wie z.B. Ferris MC, D-Flame oder Dendemann zu finden. Die insgesamt 25 Tracks bieten ein breites Spektrum und werden von J-Luv sängerisch begleitet. Dieser überzeugt mal wieder auf ganzer Linie. Sogar den Track mit den Idioten von Fettes Brot oder den Track mit Cora E. kann man sich anhören. J-Luv's Beats und Hooks machen's möglich. Danke!!!
Best Tracks:
Signal (ft. Azad)
Irgendwann (ft. Curse)
Deine Lieblingsrapper (ft. Sido & Harris)
Asphalt (ft. Tefla & Jaleel)
Musik (ft. Kool Savas)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen abwechslungsreich!, 28. Februar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
ein sehr geiles album!
die von j-luv produzierten beats sind sehr gut. da auf jedem lied ein anderer rapper gefeatured wird, ist das album sehr abwechslungsreich.
die hiphop / R&B mischung gefällt mir sehr und kann ich jedem nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen J-luv echt hammer!!!!!!!, 16. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Also ich hätte nie gedacht J-Luv jemals zuhören bin eigentlich nur Aggro Anhänger! Aber als mir ein freund dieses Album einfach mal gegeben hat, dachte ich nur "Wow" das Album is einfach nur geil! Lohnt sich auf jeden Fall zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Gäste allein reichen nicht, 20. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Threeshot-Love,Peace and Ha (Audio CD)
Zugegeben, nachdem ich die Features gelesen habe, war es keine Frage mir diesesKonzeptalbum zu besorgen. Aber dann der Schock. Die Beats sind alle von J-Luv (produziert auch Ivone Catterfield...), das heiß im Klartext alle gleich. Da können sogar Samy, Savas und D-Flame keine guten Tracks draus machen. Lasst euch nicht von der ersten Single (Signal mit AZAD, sehr geil) nicht täuschen, denn der Rest ist einfach nur schlecht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb35c7af8)

Dieses Produkt

Threeshot-Love,Peace and Ha
Threeshot-Love,Peace and Ha von J-Luv Feat.Hip Hop Kingz (Audio CD - 2005)
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen